Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Marc W.

9,64% Guthabenzinsen auf Volkskosten!

Empfohlene Beiträge

Marc W.
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Letzte Woche ist mir ein zumindest inhaltlich seriöser Werbebrief ins Haus geflattert! Darin bietet mir eine großer und konservativ arbeitender Windkraftanlagen-Betrieber einen effektiven Jahrezins von 9,64% an, wenn ich mein Kapital für 10 Jahre festlege.

Rein finanziell ein Traumangebot! Aber wie ist das möglich? :???:

Die Antwort ist ganz einfach. Unsere Regierung und Tretin macht es mit der Ökosteuer möglich. Man muß sich das mal vorstellen, wegen der hohen Subventionierung wiedererneuerbaren Energien kann es sich ein Konzern leisten für fast 10% p.a. Geld einzukaufen!

Das ist absolut krank und meiner Meinung moralisch völlig inakzeptabel.

Unser Staat hat akute Finanznot, die Energiepreise explodieren (Strom in meinem Betrieb in 4 Jahren um 150%!), unser soziales Netz inkl. der Renten stehen kurz vor dem Kollaps. Momentan gibt es eigentlich keine Lösung, wie man diese Löcher stopfen soll.

Auf der anderen Seite steckt unsere momentane Regierung aber der Windkraft-Lobby so viel Geld in den Ar$ch, daß die gar nicht mehr wissen, wo sie damit hin sollen?! Irgend etwas läuft in diesem Land falsch. Rein finanziell würde ich dieses Angebot gerne nutzen, moralisch würde ich mich davor allerdings lieber umbringen.

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
bodohmen
Geschrieben

Vielleicht solltest du mit einer möglich Investition lieber bis nach der hoffentlich in unserem Sinne verlaufenden Wahl am Sonntag warten ;o)

TPO
Geschrieben

Hast Du mehr Infos dazu? Vielleicht ne Website von denen?

Marc W.
Geschrieben
Hast Du mehr Infos dazu? Vielleicht ne Website von denen?

Ich möchte für diese Anlage-Möglichkeit eigentlich keine Werbung machen. Es muß mein Wort reichen, daß es diese Möglichlkeit tatsächlich gibt. 8)

mat01
Geschrieben
Letzte Woche ist mir ein zumindest inhaltlich seriöser Werbebrief ins Haus geflattert! Darin bietet mir eine großer und konservativ arbeitender Windkraftanlagen-Betrieber einen effektiven Jahrezins von 9,64% an, wenn ich mein Kapital für 10 Jahre festlege.

Ich denke das eine "seriös" widerspricht dem anderen "9,64%, Werbebrief".

Im übrigen finde ich es klasse, dass wir durch windenergie unabhängiger gegenüber Öl- und Gaspreissteigungen werden.

zwar nicht im grossem umfang, aber es ist ein erster schritt getan.

alpinab846
Geschrieben

Nur am Rande...

1.) Die Windenergie hat eine negative Energiebilanz, d.h. es kostet deutlich mehr Energie, ein Windrad aufzustellen als man in der Laufzeit wieder herausholt. Das gilt im Übrigen auch für Solaranlagen

2.) Sind die HErausgeber von Windkraft-Papieren doch stark ins Gerede gekommen. Man ist häufig von falschen Vorraussagen ausgegangen und hat Gutachten falsch wiedergegeben. Zudem sind die ersten Windräder sehr früh kaputt gegangen aufgrund von Materialfehlern in Getrieben. Da kommt dann allenfalls noch eine Verlustzuweisung für den Anleger bei rum.

mat01
Geschrieben

@alpina

wie wird eigentlich eine neg. energiebilanz gemessen?

kosten/nutzen analyse in Euro? wäre interessant zu wissen ob die bei den aktuellen Ölpreisen immer noch negativ ist.

Spaceframe
Geschrieben
@alpina

wie wird eigentlich eine neg. energiebilanz gemessen?

kosten/nutzen analyse in Euro? wäre interessant zu wissen ob die bei den aktuellen Ölpreisen immer noch negativ ist.

Je höher die Ölpreise sind, desto schlechter ist die Energiebilanz (finanzieller Aspekt einbezogen), es sei denn man produziert (und montiert) die Windräder mit Hilfe von Windenergie....

Gruß

Spaceframe

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?


×