Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Neu: ServiceVertrag Garantie


Empfohlene Beiträge

"Mit dem ServiceVertrag Garantie sind Sie auch nach Ablauf der zweijährigen Herstellergewährleistung bis zu zehn Jahre lang vor unerwarteten Reparaturkosten geschützt. Sie können ihn innerhalb der ersten 24 Monate nach Erstzulassung für das dritte oder gleich für das dritte und vierte Jahr und danach für jeweils ein weiteres Jahr abschließen, solange Ihr Fahrzeug nicht mehr als 200.000 Kilometer gefahren ist."

Mehr (Achtung, Umbruch aus dem Link rausmachen):

http://www.mercedes-benz.de/content/germany/mpc/

mpc_germany_website/de/home_mpc/passenger_cars/home/services/car_services/servicevertrag_garantie.html

Laut AMS soll die Sache z.B. für eine A-Klasse 119 Euro pro Jahr kosten.

Kein schlechter Schachzug um Vertrauen wieder herzustellen - vor allem weil die Garantieerweiterung am Fahrzeug, nicht am Halter hängt und bis ins zehnte Jahr gehen kann. Bei BMW ist da viel früher Feierabend.

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
bmw_320i_touring

Das klingt ja mal sehr gut finde ich.

Ich habe für die Verlängerung meiner Gebrauchtwagengarantie bei einem BMW Händler für den E46 schon knapp 300€ bezahlt. Da nenne ich die 119€ ja fast gaschenkt. Gut, ich habe mir den Leistungumfang, was für das Geld geboten wird, nicht angeschaut.

Ist ja alles ganz nett.

Aber kann ich nicht vom Hersteller eines 30.000, 50.000 oder gar mehr als 100.000 EUR

teueren Wagens etwas mehr erwarten?

Da hält ja ein einfacher Braunrasierer für 100,00 EUR ja schon doppelt so lang. Und bei Jura habe ich eine 5-Jahres-Garantie auf den Kaffeeautomaten.

Alles ganz nett, aber am Ende finde ich die Garantie oder Gewährleistungen nahezu aller europäischen Hersteller mehr als schlecht. Haben wohl selber keine gute Meinung von der hergestellten Ware, oder?

Adios

Das liegt wohl auch ein bißchen daran, daß ein modernes Auto wesentlich komplexer ist und es viel mehr Möglichkeiten gibt eine 3-Jahre-Vollgarantie schamlos auszunutzen.

Da paßt dann die deutsche Vollkasko-Mentalität ganz gut zu. Ein Deutscher erwartet halt ein wesentlich perfekteres Auto, als ein Ami. Auf dieser Basis wird ein Amerikaner eine Garantie wesentlich weniger beanspruchen, als ein durchschnittlicher, deutscher Kunde...

Da paßt dann die deutsche Vollkasko-Mentalität ganz gut zu. Ein Deutscher erwartet halt ein wesentlich perfekteres Auto, als ein Ami. Auf dieser Basis wird ein Amerikaner eine Garantie wesentlich weniger beanspruchen, als ein durchschnittlicher, deutscher Kunde...

Allerdings. Wenn ich mit einem Knistergeräusch zu einem amerikanischen GM-Händler laufe, bekommt der einen Lachanfall und erzählt seinen Kollegen in 10 Jahren noch davon.

Zudem sollte man immer das Kleingedruckte lesen. Eine amerikanische 4-Jahresgarantie ist von den Garantiebedingungen nicht unbedingt mit einer deutschen vergleichbar. Da stehen auch schonmal Überraschungen drin - und dort gibt es keine den Verbraucher absichernden Dinge wie das deutsche AGB-Recht, das den Verbraucher sehr umfassend vor überraschenden Klauseln schützt.

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits ein Benutzerkonto hast, melde dich zuerst an.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Neu erstellen...