Jump to content
Mr. Miller

Ferrari Ausfahrten in NRW

Empfohlene Beiträge

Oemmmes CO   
Oemmmes
Geschrieben

Hmmh, gute Idee....ich bin nicht sicher, aber wenn es zeitlich geht, dann komm ich....

Doc Hollywood CO   
Doc Hollywood
Geschrieben

 Ich denke, wir werden gegen 14:30 Uhr bis 15:00 Uhr dort aufschlagen. 

fridolin_pt CO   
fridolin_pt
Geschrieben
vor einer Stunde schrieb Doc Hollywood:

Ich denke, wir werden gegen 14:30 Uhr bis 15:00 Uhr dort aufschlagen. 

Passt :-))!

Doc Hollywood CO   
Doc Hollywood
Geschrieben

@Maranello 550 ? Und du?

Maranello 550 CO   
Maranello 550
Geschrieben

Hallo!

Ich kann leider nicht teilnehmen. Bin leider am kommenden Wochenende in Schweden. Trotzdem viel Spaß am Italian-Day im Lenkwerk.

Oemmmes CO   
Oemmmes
Geschrieben

Sorry, ich bin krank.....

fridolin_pt CO   
fridolin_pt
Geschrieben

Gute Besserung:)

fridolin_pt CO   
fridolin_pt
Geschrieben

War richtig viel Betrieb in Bielefeld, aber Ferrari war schwach vertreten. Auch das Wetter hat gepasst. Leider war es ja bisher erfolglos ein paar Teilnehmer für ein regionales Treffen zu gewinnen. Da sind die Süddeutschen offensichtlich anders gestrickt. Wir haben - dann eben allein - auf der Rückfahrt noch eine schöne Strecke abgefahren. Das geht auch mit mehreren Teilnehmern. :welcome:

Doc Hollywood CO   
Doc Hollywood
Geschrieben

@fridolin_pt ja, schade. Ich glaube deine Diva stand neben meiner. Vielleicht sind ja kommenden Samstag bei den Italien Days in Meppen ein paar mehr Ferraris dabei.

fridolin_pt CO   
fridolin_pt
Geschrieben

Dabei wäre es ein Leichtes, aus so einem Anlass ein gutes regionales Treffen zu machen. Letztes Jahr habe ich noch Stellplätze reserviert. Aber offensichtlich sind Ferraristi im Umkreis von Bielefeld lieber allein. Könnte ja sein dass jemand sieht, dass man einen Ferrari fährt. Und das wo es Bielefeld doch gar nicht gibt.

 How bizare. :weninteressierts:

Ecco   
Ecco
Geschrieben

Hallo zusammen,

also ich fände es ganz schön, an einer gemeinsamen Ausfahrt teilzunehmen...

Vielleicht ergibt sich hier ja nochmal was.

 

  • Gefällt mir 3
DocDan   
DocDan
Geschrieben

Gentlemen, ich bin neu im Forum ...ist für 2018 etwas in NRW/Münsterland geplant? würde mich freuen....

fridolin_pt CO   
fridolin_pt
Geschrieben

Hallo,

herzlich willkommen. Ein schönes Thema das Du dir für den ersten Post ausgesucht hast. Es gibt nichts gutes, außer man tut es. Daran müssen wir bei diesem Thema noch arbeiten. :)

Irix   
Irix
Geschrieben
vor einer Stunde schrieb DocDan:

.ist für 2018 etwas in NRW/Münsterland geplant

 

Ist zwar noch etwas hin.... aber dafuer ist die Vorfreude dann laenger :)

 

Gruss

Joerg

caval lino   
caval lino
Geschrieben

Das finde ich auch gut, hier in NRW sich zu treffen :-))!

 

Es darf nicht Regnen ( schlechte erfarung gemacht )!

 

LG Lino

Doc Hollywood CO   
Doc Hollywood
Geschrieben
vor 14 Stunden schrieb DocDan:

Gentlemen, ich bin neu im Forum ...ist für 2018 etwas in NRW/Münsterland geplant? würde mich freuen....

Hi Doc,

in Ibbenbüren gibt es jeden dritten Donnerstag im Monat einen Young und Oldtimer Stammtisch so ziemlich aller Marken. Am 4.3.2018 gibt es eine Einladung der Dekra zum gemeinsamen Frühstück mit anschliessender gemeinsamer Ausfahtt.

Das nächste Treffen findet am 15.02. statt. Schreib mir eine PN, falls du Interesse hast.

fridolin_pt CO   
fridolin_pt
Geschrieben
vor 5 Stunden schrieb caval lino:

Das finde ich auch gut, hier in NRW sich zu treffen :-))!

 

Es darf nicht Regnen ( schlechte erfarung gemacht )!

 

LG Lino

Das sind natürlich erschwerte Bedingungen. Die Arabella Classics ist eine bekannte große Veranstaltung mit einer großen Zahl prominenter Teilnehmer. Da hat es bisher immer geregnet. Wenn die das nicht hinkriegen, wer sonst?

  • Gefällt mir 1
tollewurst CO   
tollewurst
Geschrieben

Und wo ist das Problem mit Regen? Falls Du schon Erfahrungen gesammelt hast weißt Du ja wie es nicht geht.

F-C Jens   
F-C Jens
Geschrieben

Hi! Also Ihr seid alle herzlich eingeladen an unserer Ausfahrt in der Nordeifel am 8. April teilzunehmen. Wir sind mittlerweile schon über 20 Fahrzeuge. Wird also sicher ein interessanter Tag :)

 

LG Jens

 

  • Gefällt mir 1
Udo R. CO   
Udo R.
Geschrieben (bearbeitet)

Hallo Zusammen,

 

hier sind unsere bisher geplanten Ferrari Touren bzw. Events für 2018

 

11. - 13.Mai.............................................. Ferrari Racing Days Spa http://www.spa-francorchamps.be/de/agend...ari-racing-days

 

12.Mai...................................................... Radevormwald Tour

3.- 5.August..............................................Classic Days Dyck http://www.schloss-dyck-classic-days.de/index.php


19.August ............................................... Schloß Loersfeld https://j35.trips-fahrt.de

 

Gruß Udo

 

bearbeitet von Udo R.
  • Gefällt mir 1
Stefan_S CO   
Stefan_S
Geschrieben

Hallo Udo,

 

kannst Du ein paar Details zu der geplanten Tour nach Spa nennen  ? Daran hätte ich schon Interesse  😊

 

Gruß Stefan 

Udo R. CO   
Udo R.
Geschrieben

Hallo Stefan, die Details planen wir erst später. Meistens treffen wir uns in Lichtenbusch und fahren von dort gemeinsam nach Spa.

Rückfahrt meist über die Eifel.    

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


  • Ähnliche Themen

    • san remo
      Um die Trauer wegen der Nichtteilnahme am WWF so gering wie möglich zu halten, beschloß eine Gruppe italophiler Herren wenigstens den schönen Tag für eine Fahrt durch das hessische Mittelgebirge zu nutzen.
      Obwohl, ein Mitfahrer hatte das mit dem frühen "Morgen" etwas falsch verstanden und kam mit einem "Morgan" anstatt  seines  roten Spielmobils, nun ja, e bissje Schwund is immer.
       
      Los ging es wie immer an der Shell Tankstelle in WI Nordenstadt, zuerst mit einer Ehrenrunde durch das benachbarte Delkenheim, gut kann ja mal passieren und dann endlich auf die A66 Richtung FFM.
      (Jetzt zum nachfahren)
      Über die A3 bis Niedernhausen, Heftrich, Wüstenems, Schmitten, das Weiltal bis Weilrod, Bad Camberg/Erbach, Beuerbach, Aarbergen Kettenbach. 
      Das Aartal bis Abzweig Laufenselden, Laufenselden, Zorn, Ransel, die Ranselbergstrecke runter, den Presberg hoch und zur Schlußrast nach Johannesberg/Rheingau ins das Waldhotel Neugebauer. 
      Eine Strecke für den erfahrenen Kenner und Piloten!
      Am heutigen Tag gab es überall Kommunionen, daher waren die Starßen im katholischen Rheingau leer und die Restaurants voll, kannst halt nicht alles haben.
      Die Bemerkung eines Mitfahrers ob der abgelegenen Dörfer, "Spricht man hier noch Deutsch" wurde mit einer gedämpften Heiterkeit aufgenommen, ansonsten war es aber sehr anständig, auch ein Herr aus FFM zeigte seine Zufriedenheit und ein ehemaliger 348 Besitzer lernt jetzt die versteckten Wiedrigkeiten des F430 kennen.
      Wenigstens muste @MVThomas  endlich einmal nicht voraus fahren und  auch dem Tradionalisten @hugoservatius hätte es sicher gefallen.
       
      Herzlichst
      S.R.





      Herumstreunende Waldbesucher bestaunen das "Gelbe Wunder", was sonst?

    • RolandK
      Der Ferrari F355 ist ein Sportwagen mit Mittelmotor, der im Jahr 1994 das Vorgängermodell Ferrari 348 ersetzte. Dieses Modell wurde fünf Jahre lang gebaut und war sowohl als Coupé als auch als Spider und Targa mit herausnehmbarem Dach erhältlich. Der F355 stellte sowohl bezüglich Fahrleistungen, Verarbeitungsqualität und Fahrverhalten einen großen Fortschritt zum 348 dar. Das Fahrwerk war relativ hart abgestimmt, es besaß einen automatischen Niveauausgleich und sorgte damit auch bei hohen Geschwindigkeiten für ruhige Lagen in den Kurven. Lediglich der unbequeme Einstieg, die mitunter hohe Motorlautstärke und mangelhafter Komfort bei langsamen Fahrten wurden von der Fachpresse kritisiert. Die Scheibenbremsen waren innenbelüftet, der F355 war auch bereits mit ABS ausgestattet. Die Karosserie bestand aus Aluminium, sie wurde vom Designer Pinifarina entwickelt. Die Außenhaut ruht dabei auf einem Stahlchassis und einem Hilfsrahmen. Der Ferrari F355 wurde zunächst nur mit Schalt- und ab 1998 auch mit automatisiertem Getriebe angeboten. Dabei handelt es sich um die erste Verwendung des Formel-1-Getriebes in einem Serienmodell von Ferrari. Der Motor, der erstmals mit fünf Ventilen ausgestattet war, hatte knapp 3.500 Kubikzentimeter Hubraum und brachte 381 PS auf die Straße. Damit konnte der F355 innerhalb von 4,7 Sekunden von 0 auf 100 km/h beschleunigen. Vom F355 wurde insgesamt etwa 11.000 Fahrzeuge verkauft, bevor er dann 1999 vom Ferrari 360 abgelöst wurde.
    • RolandK
      Der Ferrari 458 Italia wurde als Nachfolger des Ferrari F430 im Jahr 2009 der Öffentlichkeit vorgestellt. Der Sportwagen wurde bis 2016 produziert und erfreut sich aufgrund der ausgereiften Technik und der ansprechenden Optik großer Beliebtheit. Dieses Modell ist mit einem Achtzylinder-V-Mittelmotor ausgestattet, der mit einem Hubraum von 4.497 Kubikzentimetern etwa 570 PS auf die Straße bringt. Der Fahrer konnte bei der Bestellung zwischen einem 6-Gang Schaltgetriebe und einem 6-Gang sequentiellen F1-Getriebe wählen. Die Fahrdynamik arbeitet vollelektronisch, wobei gleichzeitig die Traktionskontrolle und das ABS angesteuert und geregelt werden. Im Ferrari 458 des exklusiven Sportwagenherstellers finden sich fortschrittliche technische Lösungen, durch die das Fahrzeug zu einem einmaligen und einzigartigen Erlebnis wird. Der Hersteller wendet sich in erster Linie an echte Enthusiasten, die auf der Suche nach einem reinrassigen Sportwagen mit dem entsprechenden Fahrgefühl sind. Dabei wurden in den Bereichen der Aerodynamik und des Triebwerks zahlreiche Innovationen erdacht und umgesetzt. Teilweise handelt es sich dabei um Weltneuheiten, ein gutes Beispiel dafür ist die Driftwinkelsteuerung. Zusätzlich zum Ferrari 458 Italia wurden eine Spider- und eine Speciale-Variante auf den Markt gebracht, die eine Leistung von 570 (Spider) beziehungsweise 605 (Speciale) PS vorweisen können. Der Spider unterscheidet sich vom Grundmodell hauptsächlich durch das unter der Motorhaube versenkbare Dach. Die Speciale-Edition ist betont sportlich ausgestattet, im Innenraum wurde auf Teppiche verzichtet, anstatt dessen werden Karbon und Alcantara verwendet.
    • kkswiss

×