Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Gast gsx1300r

Lackreiniger gegen Baumharz?

Empfohlene Beiträge

Gast gsx1300r
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Einmal beim Parken nicht überlegt, wo ich mein Auto hinstelle und es war passiert:

Mein alpinweißer 5er stand unter einem harzenden Baum. Das Ergebnis war weniger erfreulich. Insbesondere Kofferraum, Dach und Motorhaube total versaut.

Also geschaut was es dagegen gibt, weil Waschen da ja nicht wirklich abhilft. Mir wurde ein Lackreiniger empfohlen.

Nachdem ich über eine Stunde nur mit dem Kofferraumdeckel beschäftigt war, frage ich mich, ob es nicht so etwas wie einen "Harzentferner" gibt.

Wer kann mir ein gutes Mittel empfehlen? Mir ist klar, dass der Spaß Zeit braucht. Wenn ich aber die bisherige Vorgehensweise weiterhin verfolge und das hochrechne, was ich bislang gebraucht habe, dann bin ich einen ganzen Tag damit beschäftigt.

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
botzelmann
Geschrieben

Eventuell kannst du das hier mal versuchen:

http://www.sonax.de/sonax-d/390000.php

Erfahrungen habe ich damit aber nicht gemacht, aber ein Versuch ist es wert.

Wenn du ihn wieder sauber bekommst, dann lässt du ihn am besten versiegeln, dann wirst du später weniger Probleme haben

Sepp
Geschrieben

Ich hab das wie folgt gemacht.

Den Harzpopel mit einem Fön erwärmen, oder das Auto in die pralle Sonne stellen.

Dann das Harz vorsichtig, mit Hilfe einer alten Scheckkarte, runterkratzen.

So bekommst Du es zumindest schonmal grob weg. Den Rest mit Lackreiniger oder einer Politur wegrubbeln.

Funktionierte bei mir recht gut. Von Messer, Spachtel etc. würde ich abraten, da man den Lack leicht verkratzen kann.

S3Oli
Geschrieben

Es gibt von Petzoldts eine blaue Reinigungsknete namens "Magic Clean", die für jegliche Art von Verschmutzungen gemacht ist, die sich auf der Lackoberfläche befinden. Ist zwar recht teuer, aber in meinen Augen das beste Reinigungsmittel dass ich je erlebt habe.

Fliegenreste z.B. sind mit 1-2 mal Wischen von der Oberfläche verschwunden, und das ohne großen Kraftaufwand. So ich habe gerade mal auf meiner Box nachgeschaut, und es steht explizit drauf auch gegen Baumharze. Einfach die Oberfläche (Lack, Glas, Kunststoff) kurz mit Wasser einsprühen, dann mit der Knete drüberreiben und fertig.

Das Zeug gibt´s übrigens hier:

http://www.petzoldts.de/index.php?osisSid=58b7bbcd394015b814e9358ae4fe28bd

Viel Erfolg damit,

Gruß Oli

Gast gsx1300r
Geschrieben

Vielen Dank Euch dreien.

Dieser Baumarzentferner von Sonax kannte ich noch gar nicht, ebenso wenig "Magic Clean". Ich sicherlich beides einen Versuch wert.

Den Vorschlag mit dem Fön hatte ich auch schon in Erwägung gezogen - wegen dem Lack war mir dieses Unterfangen aber bislang buchstäblich "zu heiß".

Jedenfalls war der Tipp mit dem Lackreiniger offensichtlich nicht das Gelbe vom Ei.

JML
Geschrieben

ich habe von arexons auch so einen teer und harz entferner... letztens hatte ich kaugummi am lack... grob entfernen (wie das harz) und dann einreiben (die stelle sollte sonst sauber sein :D ) kurz einwirken lassen und rauspolieren. abwaschen trocknen und neu einwachsen...

Gast
Geschrieben

Bei Harz an den Händen hilft Butter bzw. einfach Fett. Vielleicht funktioniert

das am Auto auch. Ist immerhin erheblich billiger als so ein teurer

Spezialreiniger. Du musst nur das Auto danach einmal normal waschen

dann geht die Butter und das abgelöste Harz denke ich mit ab. Vielleicht

einfach ein zweitesmal waschen wegen eventueller Fettflecken auf dem

Lack. Ich habs aber noch nie getestet, ich denke nur was an den Händen

geht kann am Auto nicht viel Schaden anrichten.

S3Oli
Geschrieben

Wie gesagt, Magic Clean funktioniert gegen alle Oberflächenverschmutzungen, ich kann es ganz besonders empfehlen. Insbesondere die Fliegenreste sind innerhalb kürzester Zeit am gesamten Wagen - unabhängig von der Oberfläche - einwandfrei entfernt. Allein schon diese Zeitersparnis sollte einem die 20 € wert sein.

Lackreiniger ist in dem Fall keine wirkliche Alternative, da er ja nur im Lack befindliche Verschmutzungen auslöst. Damit dürfte man wohl einige Stunden schweißtreibender Arbeit verbringen....

Gruß Oli

Gast gsx1300r
Geschrieben

...ja schweißtreibend war es in der Tat, aber das soll schon mal vorkommen, wenn man sein Auto putzt...

Neu war die Erkenntnis, dass man sich Blasen an den Fingerkuppen holen kann, wenn man die Anleitung zu wörtlich nimmt und mit viel Druck den Lachreiniger aufträgt... :???: Irgendwie kam spätestens da die Erkenntnis, dass es das ja wohl nicht sein kann.

Ich denke morgen kaufe ich mir etwas was besser geeignet ist und nicht den ganzen Samstag an Zeit aufbraucht...

Zuvor werde ich jedoch noch den Tipp mit dem Fett mal probieren. Hinterher mit Spülmittel drüber und dann ist das Fett auch wieder weg. Bevor ich mich auf den Weg mache und noch Geld dafür hinlege ist es sicherlich einen Versuch wert.

Vielen Dank für Eure Ratschläge!

--AngryAngel--
Geschrieben

Wir benutzen für sowas auch die schon angesprochene Knete von Petzolds. Damit bekommt man selbst lange eingebrannte Fliegen und Harzreste noch ab, genauso wie Teer etc..

Ist erstaunlich, wie die anfangs blaue Knete manchmal aussieht, wenn man damit ein paar Mal über vermeintlich relativ sauberen Lack geht.

Gruß,

Christian

TPO
Geschrieben

Hat hier jemand einen Tipp wie man Baumharz von einem 16 Jahre alten, roten Golf II runterbekommt?

Der SONAX BaumharzEntferner bringt nicht viel!

1. Sobald man das Mittel auf den Lack sprüht verdampft es recht schnell.

2. Hatten wir das Problem dass es zwar teilweise das Harz löste, es dann aber beim Versuch es wegzuwischen nur über den Lack verschmierte. Das Harz wurde also wie eine Wachsschicht übers Auto verteilt.

3. Auf der Dose steht, sollte man das Harz damit nicht entfernen können, sollte man polieren. Trotz Poliergerät und SONAX Polish kam nichts Gutes bei raus. Der Lack glänzt zwar ganz nett, aber wenn man genau hinschaut sieht man eine Art Schieb-Muster von dem Harz unter der Glanzschicht. Das Harz ist also noch da.

Ach nochwas. Zuvor wurde der Wagen gründlich mit Sonax LackReiniger behandelt, was zwar schon einen wieder satten Farbton brachte, aber beim Harz eigentlich garnicht wirkte.

Also, wie bekommt man die nun geschlossene Harz-Schicht wieder runter? :(

bigpappa
Geschrieben

@TPO: Schon mal einfach mit Spiritus versucht?

TPO
Geschrieben

Spiritus hatten wir leider nicht zur Hand, aber das könnten wir mal testen, danke! :-))!

--AngryAngel--
Geschrieben

Ich entferne Harz, Insekten, Teer etc. immer mit Reinigungsknete.

Gruß

Christian

TPO
Geschrieben

Hi Christian,

wie ergiebig ist denn diese Knete? Also könnte man damit auch ohne Tennisarm den kompletten Wagen behandeln?

Gruß

Thomas

--AngryAngel--
Geschrieben

Den ganzen Wagen - ja, das ist kein Thema, einfach mit etwas Wasser anwenden und Du kriegst damit alles runter, was AUF dem Lack ist.

Ohne Tennisarm - ich denke nein.

Gruß

Christian

M3fan
Geschrieben

Meguiar's Quick Clay... das ist sehr gut

da ist auch eine Knete dabei. Hab ich zumindest schon mehrmals mit positivem Ergebnis getestet.

M3Driver1975
Geschrieben

Hi!

Ich entferne das Baumharz mit "Nevr Dull Polierwatte"... funzt sofort, ohne Kratzer und den Lack anzugreifen anschließend, gehe ich mit normaler Auto Politur 3M oder Sonax hinterher... niemals nicht probleme!

Funktioniert auch bei Teer und Fett... by the way!

Gruss Rog.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?


×