Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Corvette C6 ein kurzer Fahrbericht 0-300 km/h


isderaimperator

Empfohlene Beiträge

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
  • Antworten 138
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Aktivste Mitglieder

  • Psychodad

    15

  • sauber

    14

  • Hampi

    14

  • isderaimperator

    10

Aktivste Mitglieder

  • Psychodad

    Psychodad 15 Beiträge

  • sauber

    sauber 14 Beiträge

  • Hampi

    Hampi 14 Beiträge

  • isderaimperator

    isderaimperator 10 Beiträge

Habe heute die C6 als 6 Gang Schalter gefahren. Mehr Infos kommen später. Soviel schonmal, das Teil zieht wie die Sau! :-o

also gibts den schon ? wo bist gefahrn?

kroymans sagte uns sie würden anrufen!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Die gibt es schon lange Schalter und Automat kamen gleichzeitig raus. Wenn die von Kroymans bis jetzt nicht angerufen haben, dann werde sie es auch nicht mehr tun. Vielleicht haben die einfach eure Nummer verschlampt. Kann ja mal vorkommen. Ich würd einfach nochmal anrufen. Eine Probefahrt ist das Gerät allemal wert.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Die gibt es schon lange Schalter und Automat kamen gleichzeitig raus. Wenn die von Kroymans bis jetzt nicht angerufen haben, dann werde sie es auch nicht mehr tun. Vielleicht haben die einfach eure Nummer verschlampt. Kann ja mal vorkommen. Ich würd einfach nochmal anrufen. Eine Probefahrt ist das Gerät allemal wert.

ohne frage!

aber also automat glaub ich macht die C6 nur halb soviel spaß !

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Die

Türen knistern und die Mittelkonsole arbeitet und gibt einige Geräusche von

sich

Bei der die ich heute hatte, mit knappen 10.000km auf der Uhr war nichts von Geräuschen zu hören. Hätte ich nicht gedacht.

Die Außen- sowie Innenschlösser funktionieren über eine sinnfreie

Sensortaste, welche gewöhnungsbedürftig ist. Mal eben

aussteigen ist nicht drin. Erst über einen Entrieglungsknopf entriegeln, dann

die Sensortaste

Beim Schalter muß vorher der Motor ausgemacht, und der Rückwärtsgang eingelegt werden. Auch um den Beifahrer zu entlassen. Vielleicht gab es da noch andere Tricks, aber ich war zum testen zu beschäftigt. O:-)

Die Kofferraumhaube habe ich ebenfalls nicht vom Innrenraum her öffnen

können. Tausende Schalter, aber keiner für den Deckel.

Erst später habe ich einen Knopf auf der Fahrzeugfernbedienung gefunden.

Der Knopf ist neben der Schalter für den Tankdeckel.

Um das Dashboard herum befinden sich viele Schalter, deren

Funktion mir verschlossen blieben. Einerseits, weil deren Pictogramme

unverständlich doppeldeutig sind und weil auf Knopfdruck keine Funktion

folgte. Gut ich gebe zu, die Betriebsanleitung hatte ich nicht gelesen, bin

aber der Meinung, dass es auch ohne gehen sollte.

Da kann man verschiedene Fahrprogramme (Street, Race1 und Race2) einstellen, daß Headupdisplay konfigurieren, und alle möglichen Temperaturen, ect. einstellen, bzw. ablesen. Manche Knöpfe sind nur Bestätigungs- und Auswahlknöpfe von Menüs, die wiederrum über andere Tasten gestartet werden. Am Anfang ziemlich verwirrend. Hab mich gewundert daß das Ding nicht noch Kaffee kochen konnte. :-o

Das Kombigerät HiFi-Navigation ist mit einem Touchscreen versehen. Es

hat mich einiges an Zeit gekostet dieses zum Schweigen zu bekommen.

Ohne Anleitung geht hier Nichts. Aber warum kann ich die ganze Sache

nicht einfach über "An und Aus" abstellen, no way. Geht nicht....

Wenn man Ahnung hat wie es geht, ist das Gerät sicher nicht schlecht. Nachdem ich es gerade mal geschafft hatte das Radio zu starten, habe ich mir den Rest geschenkt.

Der Nachteil liegt

darin, dass das Display m.E. zu tief einprojeziert wird. Der angebliche

Vorteil. dass sich das Auge nicht umgewöhnen muss geht dadurch flöten,

da man doch den Blick verändern muss. Dies ist aber wohl

Gesetzesvorschrift.

Das Display ist stufenlos in der Höhe verstellbar. Ich konnte es bis fast zur Mitte der Scheibe verschieben.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

aber also automat glaub ich macht die C6 nur halb soviel spaß !

Das würd ich nicht sagen. Denke mal, daß es sonst kaum einen Sportwagen gibt, der mit einer reinen Automatik soviel Spaß macht. Das Teil hat aus dem Keller verdammt viel Kraft. Die Kraftentfaltung des V8 ist für eine Automatik optimal.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

... ist beim seligen 928er ähnlich - auch hier tut man sich schwer ob jetzt mit oder ohne Automatik besser ist ...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Die neue Automatik soll für das Modelljahr 2006 kommen, diese wiederrum werden wie schon geschrieben schon am Ende des Jahres angeboten werden.

Wenn du dir wirklich eine mit Automatik holen willst, dann warte auf jeden Fall bis die 6-Gang draussen ist, bzw. du eine Probefahrt mit der machen kannst (hoffentlich dann stressfreier :wink: )

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 3 Wochen später...

Hi,

um das Thema mal wieder aufzuwärmen:

Die Vette hat an einem extrem heissen Tag eine famose Rundenzeit auf den Hockenheimer Asphalt gebrannt:

1.14,8 min

..und das bei Aussenthemperaturen, die der Motorleistung zugesetzt haben (0-200 18,3 sek gegenüber 15,7 sek bei moderatem Klima)

Die Sportauto macht nen Supertest mit der C6 nächsten Monat und so wie sich das anhöhrt, kann man sich auf Zeiten von 997 CS mit Sportpaket oder 996 GT3'99 einstellen!!

Kann die Vette diesen Sportskanonen wirklich das Wasser reichen? Wenn ja, dann ist sie auf jeden Fall ne Sünde wert!!

Was meint ihr?

MFG

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

:-o

tolle rundenzeit!!! :-))!

Auf dem supertest bin ich schon gespannt endlich wieder ein guter.

Hoffe das alles mit rechten dingen zugeht.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

um das Thema mal wieder aufzuwärmen:

Die Vette hat an einem extrem heissen Tag eine famose Rundenzeit auf den Hockenheimer Asphalt gebrannt:

1.14,8 min

..und das bei Aussenthemperaturen, die der Motorleistung zugesetzt haben (0-200 18,3 sek gegenüber 15,7 sek bei moderatem Klima)

Die Sportauto macht nen Supertest mit der C6 nächsten Monat und so wie sich das anhöhrt, kann man sich auf Zeiten von 997 CS mit Sportpaket oder 996 GT3'99 einstellen!!

Kann die Vette diesen Sportskanonen wirklich das Wasser reichen? Wenn ja, dann ist sie auf jeden Fall ne Sünde wert!!

Was meint ihr?

MFG

Gute Rundenzeit. Die Jungs haben sich nicht lumpen lassen. Reifen und Fahrwerk scheinen gut zu passen.

Ich denke, daß die Corvette auch auf der Nordschleife dem schwächeren Carrera S sehr nahe kommt. Ich tippe auf eine identische Zeit wie der Porsche: 8:05.

Wer den Wagen haben möchte sollte sich bald eine zulegen. Mit dem steigenden Dollar werden die Neuwagenpreise vermutlich bald anziehen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich glaub weniger dass die Aussentemperatur der Karre zugesetzt hat.

Bei der C6 muss man aufpassen, dass die alle Pferdchen vorhanden sind.

Habe auch bei einem Händler eine C6 gefahren, die offenbar schlecht im Futter stand, hab da gegenüber der C5 keine Merhleistung herausgespührt. Bei einer nachträglichen Leistungssmessung bei ca 10° kamen dann ca. 350 PS heraus anstelle der 405 PS.

Ärgerlich :???:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 2 Wochen später...

So, habe mir auch eine C6 angeschaut über's Wochenende gefahren.

Zu meiner Vorgeschichte. Fahre seit 2000 C5, zunächst eine 2001er C5 MM6, danach eine 2003er C5 MM6. Zusammen habe ich in etwa auf beiden Fahrzeugen 150.000km zurückgelegt.

Was soll ich sagen - bin einigermaßen enttäuscht. Der Motor kommt subjektiv nicht besser aus dem Quark als die C5 (was sich auch auf der Bahn von Tacho 80-300 bestättigt hat, wo meine C5 im Windschatten kleben blieb).

Das Fahrwerk selbst ist meiner Meinung nach dem 2003er FE3-Fahrwerk nicht überlegen.

Gut gefallen haben mir hingegen die zusätzlich Kühler, die man bei der C5 erst für teueres Geld nachrüsten mußte. Ebenso positiv die neuen EMTs - das sind Welten zu den alten!

Auch der Innenraum kann mit den neuen Gimmiks (Sitzheizung / Navi) überzeugen - eine gestiegene Qualitätsanmutung kann man sicherlich nicht verleugnen, jedoch ist mir persönlich das bei einem reinen Zweitwagen egal.

Tja, was soll ich sagen - für mich eher eine C5,5 als eine C6. Evolution statt Revolution.

Verpasst der C5 die Kühler und die Reifen dazu Sitzheizung und ein gescheites Navi (+Soundsystem) und ihr habt ein gleichwertiges Fahrzeug.

Allerdings beziehen sich meine Aussagen auf die letzten C5 - die ersten waren wohl in vielen Belangen etwas schlechter...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Eine gut eingefahrene C6 ist einer guteingefahrenen C5 performancemässig klar überlegen. Das merkt man aber auch erst bei stark forcierter fahrweise oder auf der Rennstrecke. Im Alltag sind sich die beiden sehr ähnlich. Durch das Torque management fühlt man bei der C6 die vielen NM nicht sonderlich, dem kann aber mit ein paar mods Abhilfe geschaffen werden :wink: .

Aber auch eine originale C6 geht schon saugut, 0-200 km/h in gemessenen 14.3 sec, da kommt ne C5 nicht ansatzweise dran heran.

Die C5 ist ein super Sportwagen, die C6 hat da nochmals zugesetzt, nicht gewaltig (wie auch), aber doch klar messbar :-))!

Gruss Hampi

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Habe heute auch mal 1,5 Stunden die Möglichkeit gehabt eine c 6 zu fahren.

Ich bin von der Leistung her begeistert :-))! , trotz 4-Gang Automatik, wo der Motor nur selten im optimalem Drehzahlbereich arbeitet. Die niedrigen Fahrgeräusche waren auch sehr angenehm, leider war vom Auspuff nichts zu hören, schade eigentlich bei einem 8-Zylinder. Dafür sind die Verwirbelungen beim Offenfahren sehr stark. Hier wäre ein Windschott angebracht o.Ä. angebracht.

Das LKW-Lenkrad sollte man wirklich gegen ein Kleineres tauschen. Die Bedienung ist nach kleiner Eingewöhnungszeit auch einfach, auch das Navi lässt sich im Standardprogramm ohne Handbuch programmieren. Das HUD sollten alle Hersteller einbauen, denen Sicherheit wichtig ist. Davon bin ich begeistert. :)

Angesichts des Hubraums, der 4-Gang Automatik und den Fahrleistungen ist der Verbrauch bei meiner gemäßigten Probefahrt von 11,3 Liter Normalbenzin sehr niedrig. :) Selbst bei hohen Geschwindigkeiten nimmt er dank langer Übersetzung nicht übermäßig viel.

Leichte Geräusche vom Dach sind auf unebener Straße vernehmbar.

Wenn ich aber einen Preisvergleich zu Porsche mache, dann ist die C6 :-))!:-))! .

Wenn denn nächstes Jahr was Neues ansteht, komme ich um die C6 auf jeden Fall nicht drumherum. :wink2::wink2:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

...und wenn du 2006 die C6 bestellst, gibts dann auch das kleinere Lenkrad von der C6Z06 dazu :) .

Das mit 11.3 l Verbrauch mit ich ok, erreiche ich allerdings nie :cry: .

Unter 14l bringe ich das Teil nicht, ok, habe auch noch etliche Stadtkilometer dabei.

Werde mal die Lambdawerte kontrollieren lassen.

Gruss hampi

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Servus Hampi,

was tankst Du für Kraftstoff? Mein LS1 (mit LS6-Block / Ansaugtrakt) erzielt mit Superkraftstoff den niedrigsten Verbrauch. Mit Normalbenzin steigt der Verbrauch logischerweise an, aber auch, und das hat mich wirklich erstaunt, mit Super + ist der Verbrauch höher! Ansonsten halte ich 14 l/100km mit Stadtanteil nicht für zu hoch. Wenn ich bedenke, was mein E500 mit 7-Gang Automatik sich nimmt... :-(((°

Zum Lenkrad der Z06 - na toll, die 10mm machen es dann auch nicht mehr aus. Bei Raid läuft gerade eine Aktion - wenn sich 30 C5 / C6 Eigner finden, gibt es die passende Nabe für das Silberpfeil Airbagsportlenkrad!

Hampi, es sind aber einige C6 schon mit über 18s auf 200km/h gemessen worden - und da kommt eine Serien C5 ohne Probleme ran.

Meine leicht modifizierte (Halltech TRAP, Magnaflow + X-Pipe) jedenfalls hatte keine Probleme der C6 zu folgen. Eingefahren war übrigens die C6 auf jeden Fall.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Servus Hampi,

Hampi, es sind aber einige C6 schon mit über 18s auf 200km/h gemessen worden - und da kommt eine Serien C5 ohne Probleme ran.

.

Es war ein einziger und dieser merkwürdige Test der SA wird die C6 wohl für die Dauer ihrer Lieferbarkeit verfolgen.

Wen interessiert da schon das Leistungsgewicht und dass sämtliche andere Tests bei 15,xx s, einer auch bei 14,xx war.

Wenn eine Zeitschrift Messwerte veröffentlicht, die unter merkwürdigen Voraussetzungen zustande kamen und allen anderen Messwerte widersprechen, muss man fast die Frage stellen, warum dies so gemacht wurde. Dabei lobt man das Teil, weiß aber ganz genau, dass alle Welt nur auf die schlappen Messwerte achtet. Journalismus in Reinkultur.

Jedenfalls wurde der Supertest des Porsche zig mal verschoben, bis alle Voraussetzungen optimal waren. Von den speziellen Einstelllungen durch Porsche gar nicht zu reden.

Ich schätze, mit der C6 geht man nicht so rücksichtsvoll um. Gut darf und soll sie sein, um nicht negativ aufzufallen, aber zu gut wird der Test mit Sicherheit nicht ausfallen, da muss man kein Prophet sein, obwohl die flügellahme C6 in Hockenheim bereits so schnell war wie der 997S.

Wie anderorts schon gesagt wurde: Tests ohne Prüfstand sind für die Katz!

Und Mike: Dass du bei hohen Geschwindigkeiten an der C6 im Windschatten dran bleiben kannst, ist doch völlig normal. Zu deinen Mods hat die C6 bestenfalls 15% Mehrleistung, die frisst der Luftwiderstand doch locker auf.

Gruss Peter

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Zu der Diskussion um die Testwerte der Corvette C6 finde ich folgendes Datenblatt nicht uninteressant.

 

Die Messwerte zeichnen ein ähnliches Bild wie die Tests in der AMS. Die Corvette verliert auf den ersten Metern gegen den Carrera S und holt dann auf. Die 1/4 Meile passieren beide in der gleichen Zeit, die Vette jedoch mit höherem Speed.

Die auf dem Roadkurs ermittelte Rundenzeit ist praktisch identisch, bei den Handlingtests hat der Porsche aber überall die Nase vorne.

Die beiden Autos nehmen sich also nicht viel. Mit dem optionalen Sportfahrwerk und der mechanischen Sperre sollte der Porsche aber noch etwas flinker sein. Von daher halte ich die in der Sport Auto ermittelten Rundenzeiten für realistisch und durchaus praxisnah.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits ein Benutzerkonto hast, melde dich zuerst an.

Gast
Unfortunately, your content contains terms that we do not allow. Please edit your content to remove the highlighted words below.
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.




×
×
  • Neu erstellen...