Jump to content
Smove

Zusammensetzung der Keramikbremsscheibe bei Porsche

Empfohlene Beiträge

Smove   
Smove
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo,

habe hier im Moment eine Aufgabe zu bearbeiten, die sich damit beschäftigt, welchen Verbundwerkstoff der Hersteller Porsche für seine Keramik-Hochleistungsbremsscheiben verwendet. Kann mir diesbezüglich jemand weiterhelfen?

gruß Tobias

PS: meine Vermutung ist SiC.

Road Trip 4ever   
Road Trip 4ever
Geschrieben

Ja, SiC.

Nach meinen Informationen wird Si, C und SiC verwendet. Und das Ganze in verschiedenen Verhälnissen. Wie das jetzt explizit bei den Porsche-Bremsen ist, kann ich dir nicht sagen, aber diese 3 Stoffe werden verwendet. Zumindest bei den Modellen 1502DHJ und 6010GNJ.

Zu den beiden o.g. Modellen habe ich genauere Infos wie Biegefstigkeit, Dehnung, Wärmeausdehnung etc. :wink:

Smove   
Smove
Geschrieben
Ja, SiC.

Nach meinen Informationen wird Si, C und SiC verwendet. Und das Ganze in verschiedenen Verhälnissen. Wie das jetzt explizit bei den Porsche-Bremsen ist, kann ich dir nicht sagen, aber diese 3 Stoffe werden verwendet. Zumindest bei den Modellen 1502DHJ und 6010GNJ.

Zu den beiden o.g. Modellen habe ich genauere Infos wie Biegefstigkeit, Dehnung, Wärmeausdehnung etc. :wink:

Wärs möglich diese Infos zu Posten oder falls nicht öffentlich, mir per PN zukommen zu lassen?

whatzmyid   
whatzmyid
Geschrieben

Habe hier einen interessanten Aufsatz von der TU Darmstadt:

www.tu-darmstadt.de/fb/ms/fg/df/Keramikbremse.pdf

Da steht alles, was man wissen muss, übrigens auch, dass die Peripherie mit der Hitzeentwicklung der PCCB nicht mehr mitkommt, wenn die Scheibe zu klein ist. Eine Erfahrung, die viele GT2 Fahrer machen mussten und jetzt auf Stahl umrüsten wollen.

Interessanterweise hat Ferrari hier alles richtig gemacht. Der 360 CS hat direkt eine 380 mm Scheibe (vom Enzo) bekommen und hat somit keinerlei Probleme

kkswiss   
kkswiss
Geschrieben
Interessanterweise hat Ferrari hier alles richtig gemacht. Der 360 CS hat direkt eine 380 mm Scheibe (vom Enzo) bekommen und hat somit keinerlei Probleme

Hi hi, beim CS ist alles richtig, ist ja auch klar. Bei dem kleinen Auto. Viel interessanter und wichtiger ist das der Enzo noch nicht mal Probleme hat. :wink:

whatzmyid   
whatzmyid
Geschrieben

Hi hi, beim CS ist alles richtig, ist ja auch klar. Bei dem kleinen Auto. Viel interessanter und wichtiger ist das der Enzo noch nicht mal Probleme hat. :wink:

Die Fa. Ferrari hat durch die F1 offensichtlich so viel Erfahrung und know how akkumuliert, dass die bei der Umsetzung inzwischen professioneller und sorgfältiger arbeiten als Porsche.

kkswiss   
kkswiss
Geschrieben

Die Fa. Ferrari hat durch die F1 offensichtlich so viel Erfahrung und know how akkumuliert, dass die bei der Umsetzung inzwischen professioneller und sorgfältiger arbeiten als Porsche.

:D:-))!

ToniTanti CO   
ToniTanti
Geschrieben

Und genau deswegen steht bei mir auch eher der 430 als der neue Turbo auf der "Einkaufsliste".

Porsche hat fuer eine befriedigende Bremsscheibentechnik ein horrenden Betrag von seinen Kunden gefordert. Die PCCB ist im Turbo und im GT2 eine Lachnummer, die ich so nie von Porsche erwartet hätte.

Adios

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×