Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
heinrich99

BMW M3 SMG - Zuverlässigkeit

Empfohlene Beiträge

heinrich99
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo zusammen!

Ich bin kurz davor einen M3 zu kaufen. Ein ganz neues möchte ich nicht kaufen, aber einen der 1 - maximal 2 jahre alt ist. Mir ist auch bewusst das dieses Auto bestimmt nichts für Sparer ist, aber einige Beiträge machen mich doch etwas nachdenklich. Das Auto macht bestimmt viel Spass wenn er ordentlich läuft, aber wenn man Dauergast in der Werkstatt ist vergeht einem doch bald der Spass am fahren.

Ich wollte einfach mal die Meinung von erfahrenen M3 Fahrern hören wie sie im allgemeinen über die Zuverlässigkeit eines M3 denken. Ist es im großen und ganzen ein gutes Auto oder ist es ein Lotteriespiel wenn ich einen kaufe?

Derzeit fahre ich einen VW Golf (schähm), der eigentlich sehr zuverlässig war und ist, bis auf typische Reperaturen die bei Verschleisteilen anfallen. Nun aber möchte ich aber mein Traumauto den M3 kaufen. Nach diesem Forum hier bin ich aber jetzt eher skeptisch geworden. Eure Meinung würd mich sehr interessieren.

Danke erstmals

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Pilzmann
Geschrieben

@heinrich.

ich stehe vor der gleichen entscheidung wie du nur werde ich mir den wagen neu kaufen.

PS wieso schämst du dich für den golf?

ich fahre auch einen und ich sage dir dass ich bei einem m3 schon kein gas mehr gebe, da es reine spritverschwendung ist!

bodohmen
Geschrieben

Ich fürchte, ihr werdet hier sehr viele User hören/lesen, die dem M3 keine große Zuverlässigkeit attestieren werden :cry:

Genau soviele oder mehr, werden berichten, daß sie noch keinerlei Probleme mit ihren Autos hatten, mich eingeschlossen.

In 3 jahren, über 85.000 km, mit zwei verschiedenen M3, hatte ich bis auf einen, der hinreichend bekannten Motorenplatzer aus der Anfangszeit, keinerlei Probleme, weder mit Achsen oder dem SMG.

Ich für meinen Teil, würde mir jederzeit wieder einen M3 zulegen :-))!

registriert
Geschrieben
@heinrich.

ich fahre auch einen und ich sage dir dass ich bei einem m3 schon kein gas mehr gebe, da es reine spritverschwendung ist!

???

@heinrich:

Falls keine Garantie mehr drauf ist, bzw. mehr erhältlich ist, kanns natürlich blöd werden. Doch musst du auch immer beachten, dass sich in diesem Forum unzählige M E46 Fahrer tummeln. Deshalb wird natürlich Verhätnismäßig viel Positives als auch Negatives verteilt.

Mein Auto war bisher von zwei BMW-seitigen Nachrüstungen und 2 relativ unwichtigen Mängeln (die Kulant gelöst wurden) betroffen. Bis jetzt läuft er wie ein Glöckerl, trotz viel zu vieler Kurzstreckenfahrten. Kann also bisher nur Gutes berichten.

SWYMGY
Geschrieben

17000 km 910 Monate alt. (2004er)

Sehr viel Stadtverkehr und lange Autobahnetappen.

Bis dato keinerlei Probleme - er schnurrt wie ein Kätzchen und versüßt mir täglich aufs Neue meinen Tag :wink:

Viele Grüße

registriert
Geschrieben
17000 km 910 Monate alt. (2004er)

Sehr viel Stadtverkehr und lange Autobahnetappen.

Bis dato keinerlei Probleme - er schnurrt wie ein Kätzchen und versüßt mir täglich aufs Neue meinen Tag :wink:

Viele Grüße

Da siehst du es, SWYMGY's M3 ist fast 76 Jahre alt und hat bis dato keinerlei Probleme, na ols daunn!

Schranzer78
Geschrieben

Kann mich bisher auch nicht beklagen. Habe meinen Emmi jetzt ca. 3 Jahre und eigentlich keinerlei Probleme, weder mit dem SMG noch mit etwas anderem....

Pilzmann
Geschrieben

???

der m3 ist zu langsam.

aber schön gebe ich ja zu!

registriert
Geschrieben

aha

TomSilver
Geschrieben

Von den Berichten über Probleme würde ich mich nicht abschrecken lassen. Ist doch logisch, dass jeder, der irgendeinen Ärger hat, gleich in Foren im Internet die Welle macht. Aber die vielen tausend, bei denen der M3 problemlos läuft, melden sich natürlich nie.

Meiner ist von 2003, hat 17.000 km gelaufen und ist vollkommen problemlos. Kauf Dir einen und hab Spass dabei 8)

Pilzmann
Geschrieben

gut man redet hier auch von problemen die meistens alle über den wege der kulanz geregelt wurden.

von daher lässt mich das ruhig

SWYMGY
Geschrieben

Da siehst du es, SWYMGY's M3 ist fast 76 Jahre alt und hat bis dato keinerlei Probleme, na ols daunn!

Ups, da hat sich wohl der Fehlerteufel eingeschlichen... richtig sind natürlich 914 Monate X-)

Spass bei Seite....10 Monate sollte es heißen.

Mr Body
Geschrieben

haben schon alle gedacht du bist ein zeitreisender *g*

habe seit 2002 ein E46 M3 Cabrio SMG II, zur zeit ca 48000 km,

... steht in da garage übern winter, hatte leider schon lange nicht mehr das vergnügen ;(

bericht:

also das auto macht eine menge spass, da kann man echt nichts dagegen sagen!

wenn dann nur mit SMG II, hier im forum gab es ja schon einige handschalterfans, die dann dennoch gewechselt haben...

preismässig liegts noch relativ human, auch von den service-kosten her...

-> wo man den unterschied aber dennoch merkt, sind die kosten für die reifen & versicherung (in at), zu "0815-autos" is da a ziemlicher sprung drinnen, das sollte man ebenso beachten in bezug auf die monatlichen erhaltungskosten!

probleme:

1mal mit dem smg, da die ursache nicht gleich erkannt wurde, war dies sehr ärgerlich, aber ging auf kulanz, also im endeffekt nicht so schlimm (ursache-> hydraulikpumpe, sofern ich mich richtig erinnere)

rückrufaktion sind mit der zeit auch echt ärgerlich, aber da hilft halt nichts, hat ja auch sein gutes!

ich denke wenn man mal gut 30.000 km geschafft hat ist man übern berg! (beim tausch der lagerschalen... keinerlei kratzer sichtbar! ;)

fazit:

in der vergangenheit gabs viele probleme, welche mich slebst auch verunsichert haben, aber mittlerweile hat sich das serh beruhigt, das auto ist ansonsten echt ein traum, also ich würde mir wenn ich nicht schon einen hätte, sofort wieder einen kaufen *g

mfg

m3_m
Geschrieben

der m3 ist zu langsam.

aber schön gebe ich ja zu!

Was ist das denn wieder für ein Klugscheisser Satz???? :???: Wieso sollte der m3 zu langsam sein? Mit einem Serien R32 siehst du kein Land gegen einen m3.

Und ich hoffe du vergleichst jetzt nicht irgend einen aufgepumten 450 PS starken R32....

Ansonsten darst du gerne einen vergleich gegen einen ca 880 PS starken Skyline mache.... :???:

Finde die Vergleiche immer wieder Witzig....

Zurück zum Thema..

Der m3 ist sicherlich ein gutes Auto. Elegant, sportlich und doch Alltagstauglich.

:wink2:

Pilzmann
Geschrieben

Was ist das denn wieder für ein Klugscheisser Satz???? :???: Wieso sollte der m3 zu langsam sein? Mit einem Serien R32 siehst du kein Land gegen einen m3.

Und ich hoffe du vergleichst jetzt nicht irgend einen aufgepumten 450 PS starken R32....

Ansonsten darst du gerne einen vergleich gegen einen ca 880 PS starken Skyline mache.... :???:

Finde die Vergleiche immer wieder Witzig....

Zurück zum Thema..

Der m3 ist sicherlich ein gutes Auto. Elegant, sportlich und doch Alltagstauglich.

:wink2:

hast du eine kleine leseschwäche?

er ist mir zu langsam.

klar im vergleich zu meinem r32

ansonsten ist es ein geiles auto.

sonst würde ich mir nicht überlegen einen zu kaufen.

hat der nissan serienmäßig 800pS?

wohl weniger.

back to topic.

Pilzmann
Geschrieben

ich glaube die verpfehlung der sinnigkeit liegt eher darin, dass du etwas gegen vw bzw. andere marken hast.

egal jeder so wie er mag.

nur ich kann immer nur die sachen vergleichen die ich kenne und im vergleich zu meinem auto (wie ich bereits schrieb) ist er zu langsam.

aber trotzdem sehr gelungen.

m3_m
Geschrieben
ich glaube die verpfehlung der sinnigkeit liegt eher darin, dass du etwas gegen vw bzw. andere marken hast.

egal jeder so wie er mag.

nur ich kann immer nur die sachen vergleichen die ich kenne und im vergleich zu meinem auto (wie ich bereits schrieb) ist er zu langsam.

aber trotzdem sehr gelungen.

Stimmt. Mit Vw kann ich nicht viel anfangen. Jedoch finde ich den R32 sehr gelungen. Was mich einfach auf die Palme bringt ist, wenn man ein Serien Fzg. mit einem "aufgepumten" verlgeicht.

Aber wie du geschrieben hast, kannst du nur fzg. verlgeichen die du schon kennst bzw. gefahren bist. Da stimme ich dir jedoch voll und ganz zu.

Pilzmann
Geschrieben

und ich stimme dir darin zu, dass ein serien r32 gegen einen serien m3 natürlich keine chance hat.

wobei

doch im winter wenn es geschneit hat :D

registriert
Geschrieben
und ich stimme dir darin zu, dass ein serien r32 gegen einen serien m3 natürlich keine chance hat.

wobei

doch im winter wenn es geschneit hat :D

Pauschalierung, tz, tz

Wie viel Schnee? Geht es bergauf? Wer sitzt am Steuer? usw. :wink:

killaruna
Geschrieben

m3_m,

wie sind eigentlich deine Erfahrungen mit deinem M3? Welche Farbe hat das gute Stück?

:D

heinrich99
Geschrieben

danke mal für eure antworten.

also schämen tue ich mich für meinen golf sicherlich nciht, war ja nur ironisch gemeint, immerhin befinden wir uns hier im mighty bmw forum ;-)

meinen golf werde ich auf in zukunft behalten, den meine kunden und mitarbeiter sehen es gerne das der chef auf dem boden bleibt.

kann man eigentlich schon sagen welcher von den zwei M3´s besser ist, der mit 343 ps oder der mit 360 ps. klar ist der eine stärker, neuer und teurer, aber oftmals sind die vorgänger besser. mir fällt die entscheidung echt schwer, schließlich gehts auch um ne menge kohle. und einen neuen werde ich sicherlich nciht kaufen, da ich ihn nach 2 jahren wieder auf diesel umsteigen würde. es geht mir nur darum einmal einen m3 gehabt zu haben, aber der sollte in meiner garage stehen und nicht in der garage vom mechaniker.

auf was muss ich eigentlich besonders schauen wenn ich einen gebrauchten in deutschland kaufe, den ich komme aus österreich.

Juli 964
Geschrieben

Der M3 mit 360PS ist kein Nachfolger, es ist ein Parallelmodell für Leute, die gerne auf Rennstrecken fahren.

Der sog. M3CSL ist abgespeckt und wesentlich leichter, als Option gab es ihn sogar mit Rennreifen. ;)

registriert
Geschrieben
danke mal für eure antworten.

also schämen tue ich mich für meinen golf sicherlich nciht, war ja nur ironisch gemeint, immerhin befinden wir uns hier im mighty bmw forum ;-)

meinen golf werde ich auf in zukunft behalten, den meine kunden und mitarbeiter sehen es gerne das der chef auf dem boden bleibt.

kann man eigentlich schon sagen welcher von den zwei M3´s besser ist, der mit 343 ps oder der mit 360 ps. klar ist der eine stärker, neuer und teurer, aber oftmals sind die vorgänger besser. mir fällt die entscheidung echt schwer, schließlich gehts auch um ne menge kohle. und einen neuen werde ich sicherlich nciht kaufen, da ich ihn nach 2 jahren wieder auf diesel umsteigen würde. es geht mir nur darum einmal einen m3 gehabt zu haben, aber der sollte in meiner garage stehen und nicht in der garage vom mechaniker.

auf was muss ich eigentlich besonders schauen wenn ich einen gebrauchten in deutschland kaufe, den ich komme aus österreich.

Sorry, aber wenn ich das so lese, denke ich es wäre sinnvoller du kaufst dir ein riesen Poster vom M3 und hängst es dir in die Garage!

Kauf dir einen 330d, kostet weniger, macht was her und ist auch ein BMW und sogar ein Diesel.

Andererseits einmal einen M3 gehabt zu haben ist auch ein gutes Gefühl.

Zeuz
Geschrieben

kaufen, kaufen, kaufen.. mir hat meiner viele probleme gemacht.. aber dann wenn er läuft.. dann läuft er. ich finde einfach ein geiles auto.. wenn ich dir den tip geben darf.. kauf dir den m3 und du wirst es an keinen tag bereuen..

isderaimperator
Geschrieben

was auch noch zu beachten wäre: Viele (oder ev. doch alle) M3s werden gerne auch mal getreten und auf Rennstrecken gefoltert. Daher solltest Du möglichst viel vom Vorbesitzer wissen. Oft erkennt man die Autos auch daran, dass die Besitzer einiges am ihnen geändert haben.

Das soll jetzt kein allgm. Vorurteil sein, aber einige hetzten die M3s doch recht hart und ohne Verstand. Andere beherzigen aber auch auf der flotten Hatz eine einigermaßen schonende Fahrweise. (Warmlaufphase, keine Curbs etc)

Z.Z. sind viele M3s im hauseigenen BMW Angebot, welche z.B. vom BMW Fahrertainings kommen. Ob man mit solchen Autos glücklich wird, bezweifele ich. (Klappergeräusche, ausgelutschter Body etc)

Man erkennt Sie an der Farbe (Grüngelbmetallic?), welche auch die Präsentationsfarbe war.

Am besten man kauft privat von einem "seriösen" Typen (älter, Büromensch mit Kindern, der kein Interesse an Rennstrecken hat, aber gerne leistungsstark auf der AB unterwegs ist (hierfür hagelt es gleich sicherlich Kritik) wie z.B. den Ur-opa im Lupo GTI, welchen ich gestern gesehen habe. Opa wollte einen kleinen Wagen, aber PS durfte er trotzdem haben- geil O:-) und dann schlich er davon- guten VW-Verkäufer gehabt)

oder aber man kauft ihn beim Händler, da hast Du wenigstens Garantie (A) oder Gewährleistung (D). Obwohl die meisten M3s wohl sicherlich auch Firmenwagen sind und dann in D eine Gewährleistungspflicht besteht, wenn diese aus der Firma verkauft werden.

Also die Historie ist nicht uninteressant. Ev. ist es auch ratsam bei dem Objekt der Begierde einen Leistungstest zu machen. Leider erlebe und höre ich es immer wieder, dass es einigen (vielen) Exmpl. an Leistung fehlt.

Hierzu werden Dir die anwesenden M3 Fahrer sicherlich mehr erzählen können...

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?


×