Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
JackFlash

Alpina B6S bei Ebay

Empfohlene Beiträge

alpinab846
Geschrieben

Fakten:

Der B6S basiert auf einem 88er Modelljahr-der Golf IV ist fast 10 Jahre später präsentiert worden.

Die VR6 Umbauten haben fast alle Allrad-der Traktionsvorteil ist immens.

Leistung: 254 PS beim Alpina waren Ende der 80er aller Ehren wert-gerade im E30. Trotz allem kann man nicht gegen 400+ PS und 500+ Nm ankommen...

Gewichtsverteilung: Der Alpina ist frontlastig-auch das führt zu Traktionsproblemen.

Der E30 M3 als 4-Zylinder ist sicher agiler als ein gemachter Golf/Bora mit 1600 kg.

Die Möglichkeiten, den alten M3 bis zum DTM-Renner umzubauen sind ungeschlagen.

Ich denke, daß es mit dem gemachten VW sowohl auf der Nordschleife als auch auf der Straße deutlich flotter vorangeht. Aber wir vergleichen einen kommenden Youngtimer mit einem Auto, das gerade ausgelaufen ist. Die Technik macht riesige Sprünge-ESP, ABS, das Fahrwerk selbst und die Leistungsentfaltung sind einfach besser heutzutage.

Aber einen Fehler sollte man nicht machen: ich gehe jede Wette ein, daß ein B6S auch heute noch einen serienmäßigen R32 nach allen Regeln der Kunst lang macht. Auch auf der Nordschleife.

Um dem Golf etwas adäquates entgegenzusetzen kann man durchaus einen B10 Biturbo-Motor mit 24 Ventil-Kopf vom M5 E34 einbauen. Ich denke zu durchaus vergleichbaren Kosten und mit 550 PS. Dann bleibt nur noch der Traktionsvorteil.... O:-)

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
RolandK
Geschrieben

Als dreimaliger Besitzer eines B6 kann ich nur sagen, das war damals (meinen letzten habe ich vor 13 Jahren verkauft) schon ein geiles Gefährt. Viele Autos konnten dir nicht das Wasser reichen. Zum jetzigen Zeitpunkt ist das nur noch Mittelklasse.

Aber eins kann ich sagen: 18k Euri ist viel zu viel.

alpinab846
Geschrieben

Ist aber ein B6S....das ist ne andere Welt wegen der M3 E30 Basis.

Die Autos werden so gut wie nicht gehandelt-sind zu selten. Wenn man das Auto mag wird man es kaufen-ich würde wie gesagt den B8 vorziehen....

JackFlash
Geschrieben

Ohne Frage, man vergleicht hier Birne mit Äpfeln und das ist in den meisten Fällen Schwachsinn. Ich wollte mich nur gegen die etwas herablassenden Äußerungen äußern.

Der Wagen war zu seiner Zeit wahrscheinlich ein richtiger Renner! Damals wahren solche Motorleistungen eher selten.

Und das ein R32 wohl sehr zu kämpfen hätte steht auch außer Frage. Alleine durch das Gewicht! Ich würde aber trotzdem den R32 nehmen. Der Alpina ist einfach ein altes (,hässliches) Auto.

:wink2:

igor
Geschrieben

Hallo!

Also das er hässlich ist kann man so generell nicht sagen! Is wohl wirklich geschmackssache!

Denke so ein Auto kann generell nicht mit einem 0815 Golf usw. verglichen werden!

Das Auto ist halt nur was für Sammler die das Auto nur ab und an mal fahren!

Trotzdem kann ich mir nicht vorstellen das der Alpina B6 so gut geht!

Habe einige Bekannte die entweder schon einen E30 mit 3.5l Motor hatten bzw. noch haben!

Sorry wenn ich das jetzt sage aber dieser 3.5 Liter Motor ist echt ein gurken Motor! Ausser etwas Drehmoment ist da nicht viel da! Sicher geht das im E30 dann auch nicht so schlecht, aber von einem BMW Motor erwarte ich das er ab 4000 bis in den Begrenzer richtig durchzieht! Beim 3.5 ist ab 5500 schon der Ofen aus!

Ob Alpina da etwas dran ändern konnte weiss ich nicht! Wir hatten damals 3 Alpinas mit dem 3.5er das ist schon etwas zu lange her um sich daran noch zu erinnern!

Z3Silver
Geschrieben

@igor: Der 3,5l ist sicher kein Gurkenmotor! :evil:

Es gab eine Version mit 245PS die zu erst im B9(5er) eingebaut wurde, und die ersten E30 B6 hatten auch diese Maschine.

Die meisten hatten dann den 261PS 3,5l ohne Kat, und der geht richtig gut :-))!

Der B6s hatte dann die Kat Ausführung mit 254PS, und die liefen auch alle gut :wink2:

AxelF
Geschrieben

Also es gibt wahrscheinlich keinen Alpina-Motor, der wirklich schlecht geht.

Da hat der Burkhard schon drauf geschaut, das nur 100%ige Motoren sein Werk verlassen (im Rahmen der damaligen Möglichkeiten).

Einen M3 E30 würde ich mir auch heute noch kaufen, wenn auch nicht mehr als Alltagsauto, sondern eher als Hobbyauto.

Er hat halt, im Gegensatz zu manchen modernen Autos, einfach noch Character. Ebenso wie der Lancia Delta Integrale HF und auch der Mercedes 190 E 2.5-16. Das waren damals die Traumautos des "kleinen Mannes".

Den B6S würde ich wählen, wenn ich viel auf der Autobahn unterwegs bin, denn da war der 4-Zylinder-M3 nicht so richtig...

Vor allem in Alpina-Blau ist das Auto ein Traum.

Ebenso wie der B8 4.6 ( :wink2: ) und auch der B10 (obwohl mir da als BMW-Fan der E34 nicht soooo gut gefällt).

Vielleicht habe ich mal ganz viel Geld und dann werde ich folgenden Fuhrpark anlegen:

- Lancia Delta Integrale HF Evo 16v

- BMW M3 E30 (wenns geht 2,5 Sport Evo)

- Fiat Uno Turbo (1. Serie), mit etwas Novitec-Tuning oder so

- Chevrolet Corvette C5 oder C6

- Porsche GT3

- BMW M3 E46 SMG

- da fällt mir sicher noch was ein...

Christian

JackFlash
Geschrieben

Also ich wäre schon mit 4 Autos zufrieden O:-) ist aber keines davon in deiner kleinen Liste vorhanden ;)

THE NASHER
Geschrieben

Schöne Liste. :-))!

Den Delta hätte ich auch auf meiner Liste. :wink:

Bei dem M3 würde aber ein CSL dran stehn.

Superspeedy
Geschrieben

Habe damals einen M3E30 besessen. Die Exemplarstreuung der Motoren war erheblich. Speziell die M3 mit Katalysator liefen oft sehr unruhig und gaben ihre Leistung nur widerwillig ab. Z.B. lief mein M3 (ohne Kat) nach kurzem Anlauf bei 249km/h (Tachoanzeige) in den Drehzahlbegrenzer, das Fahrzeug eines Bekannte gab dagegen schon bei 225km/h auf!

Mit dem 4-Zylindermotor war das Fahrverhalten wirklich gut und zu dem Zeitpunkt in diesem Segment schwer zu toppen. Wahrscheinlich würde durch einen schwereren Motor die Balance doch zu stark beeinflußt.

Wie die Sau ging der M3E30 mit dem Turboumbau von Albert in Wörgl. 350PS reichten damals um fast jedem Supersportwagen die Rücklichter zu zeigen.

Besonders schön fand ich den Wagen schon damals nicht. - Aber mal ganz unter uns, ist ein Bora oder Golf vielleicht eine Augenweide? Sieht eher nach Brot und Butter Auto aus meine ich.

AxelF: Alpina hatte in den 80 Jahren durchaus Probleme mit Überhitzung der Motoren. Wenn wirlich jemand so eine "olle Kamelle" wie den B6 kaufen möchte, kann ich nur raten die Wassertemperaturanzeige im Leerlauf zu beobachten.

AxelF
Geschrieben

@Superspeedy: mir gefiel er damals super, erst Recht wg. der DTM-Erfolge. Hätte am liebsten einen mit M-Streifen, in Jägermeister oder Diebels-Alt-Lackierung besessen...

Waren die nicht mit 235 oder 237 km/h eingetragen?

Jedenfalls die letzten mit 215 PS...

Christian

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?


×