Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Saphir

B. Drahnsmann verkauft seinen 288 GTO

Empfohlene Beiträge

Saphir
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Herr Drahnsmann bestreitet seit jahren die Ferrari Challenge - mit höflich ausgedrückt verhaltenem Erfolg (kanns nich :D )

sein GTO ist aber ein Prachtstück:

http://www.mobile.de/SID2eDmv4bQOLZbbB1oLLcdyA-t-vaNexlCsAsCsK%F3P%F3R~BmSB11LsearchPublicJ1098658008A1LsearchPublicD1100CCarW-t-vctpLtt~BmPA1A1B20A4%81C-t-vCaMkMoSmVb_X_Y_x_ysO~BSRA6D1100D8600CGTOCGTOHinPublicA2A0A0A0A0/cgi-bin/da.pl?bereich=pkw&top=2&id=11111111145648055&

Für mich ist der GTO der Ferrari mit dem meisten Charisma ever. Das ding ist einfach nur männlich!!!

da die felgen vom Stradale mit sportreifen drauf und ab aufn ring...

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Karl
Geschrieben
da die felgen vom Stradale mit sportreifen drauf und ab aufn ring...

Barbar!!!

kkswiss
Geschrieben
da die felgen vom Stradale mit sportreifen drauf und ab aufn ring...

Feuerlöscher nicht vergessen. O:-)

Autopista
Geschrieben

Ohne Frage der schönste aller modernen Ferrari Supersportler.

Saphir
Geschrieben

Barbar!!!

ich wußte, dass sowas kommt :D

aber wozu gibt es sonst solche autos? damit sie im wohnzimmer stehen und beäugelt werden? der GTO ist ein Sportwagen und gehört auch auf die Rennstrecke. Leider ist die Bereifung auf der 15 Zoll Felge Müll und somit ist eine stillvolle bereifung mit original Ferrari Felgen doch durchaus geschmackvoll.

Bei dem geringen Gewicht hat das ding sicher Nordschleifenpotential...

dann noch ausräumen, fahrwerk rein, feuerlöscher, ein sitz, teppich rausreissen...

ich hör besser auf, bevor ihr mich lünscht :D

Thomas 1976
Geschrieben

Falls ich so ein Auto irgendwann mal besitzen werde, wirds von der garage nur bei super schönem Wetter rausgeholt und immer nach der Fahrt wieder schön gepflegt und wieder rein in die Garage. Der Wert ist mit da viel zu hoch als das ich damit auf irgendwelche Rennstrecken fahren würde. O:-)

Gruß

Thomas

alpinab846
Geschrieben

Es bleiben genug Ferraris auf der Nordschleife-zerstör doch lieber irgendeinen Porsche Turbo-vielleicht auch nen RUF-aber bitte nicht diese italienische Sportwagen Ikone....

taunus
Geschrieben

@Saphir

Der gute Mann heisst Dransmann, handelt nebenbei mit Ferraris. Wenn du mal genau auf das Bild schaust, siehst du noch einen 2. GTO im Hintergrund. Das ist dann wohl sein eigener, den er auch behält (neben diversen anderen Ferraris).

In der Challenge ist er übrigens nur als Gaststarter dabei, er war in den 70ern im Rennsport auch nicht ganz unerfolgreich (auch auf der NS). :wink:

EDIT: Noch ein Link zum Thema:

http://www.motorsport2000.de/index.php4?mitte=incs/newsausgabe.inc&news=3563

Christian Wenger
Geschrieben
@Saphir

Wenn du mal genau auf das Bild schaust, siehst du noch einen 2. GTO im Hintergrund. Das ist dann wohl sein eigener, den er auch behält (neben diversen anderen Ferraris).

Komisch :-o ist das nicht ein 328GTB?

Gruss

Chrigi

alpinab846
Geschrieben

Zumindest den Rädern nach zu urteilen....

CountachQV
Geschrieben

Ein Blick auf den Rückspiegel und man sieht dass es kein 2. GTO ist...

Saphir
Geschrieben
Ein Blick auf den Rückspiegel und man sieht dass es kein 2. GTO ist...

Oh oh...und diese schmach passiert unserm Ferrari-Vip Taunus :)

Es spricht ja auch keiner davon, den auf der nordschleife zu crashen, sondern dort schnell zu bewegen. Ferraris sind dafür nunmal da. Für sonntagsfahrten gibt es andere autos.

wers nicht kann solls auch lassen, aber wer den GTO vom Fahrverhalten mal kennt und die gewissen reife besitzt sollte dort auch fahren können. Und auch wenns dann mal knallt - lieber er stirbt so, als dass er im Museum verstaubt

kkswiss
Geschrieben

@Saphir

Ich glaube Du macht Dich lustig über uns, kann das sein?

Erstens gibt es schon zu wenig vom 288ger, man sieht ihn viel zu selten.

Zweitens mach es keinen Spass mit so einem Auto über die NS zu fahren. Wenn schon dann Bergrennen, HHR klein oder wo es sonst noch um Ecken geht.

Matt_355_GTS
Geschrieben
Herr Drahnsmann bestreitet seit jahren die Ferrari Challenge - mit höflich ausgedrückt verhaltenem Erfolg (kanns nich :D )

Der 'Karl Ranseier' unter den Challenge Fahrern O:-)

ranseier1.jpg

:wink2:

Matthias

Masterblaster
Geschrieben

Wer nicht weiss wer Karl Ranseier ist, hier klicken :D

kkswiss
Geschrieben

Ich möchte das mal nur ein wenig einbremsen.

Wer noch nie in der Ferrari Challenge mitgefahren hat kann Bernhard Dransmann nicht verstehen.

Wer hier mitfährt muss etwa pro Jahr 15-20k Euro pro Jahr rechnen. Dazu kommt der Fahrzeugkauf mit 150k Euro. Wer weiter vorne mitfährt benötigt gut 30-40k Euro mehr. Diese Summe kommt auch nur zustande wenn keine grossen Schäden am Auto sind. Wer sich einen Abflug oder einen Motor/Getriebeschaden gönnt ist mit 50-80k dabei.

Ich glaube wir sollten nicht über andere richten wenn es um solche Summen geht.

Falls jemand Intresse hat bei der Challenge mitzufahren bitte eine Pn an mich, 15000 CHF überweisen und er ist ein Wochenende Challenge Fahrer. Ach so, zu den 15000 CHF kommt noch die Summe hinzu die am Fahrzeug beschädigt wird. Das betrifft alles, also Karosserieschäden zuzüglich Fahrzeugschäden.

taunus
Geschrieben

Oh oh...und diese schmach passiert unserm Ferrari-Vip Taunus :)

:oops:

Vielleicht sollte auch ich mal einen zweiten Blick riskieren.... :oops:

Ändert aber nichts an der Tatsache, das er seinen GTO wohl behält, genauso wie seine F40, F50, Enzo etc., die ich übrigens auch öfters hier bei mir rumflitzen sehe (dem möglichen Tempo durchaus angemessen... :wink: ). Er bietet halt öfters mal Sondermodelle über mobile.de an, hab dort auch schon F40, F50 und 550 Barchettas gesehen.

Saphir
Geschrieben
@Saphir

Ich glaube Du macht Dich lustig über uns, kann das sein?

Erstens gibt es schon zu wenig vom 288ger, man sieht ihn viel zu selten.

Zweitens mach es keinen Spass mit so einem Auto über die NS zu fahren. Wenn schon dann Bergrennen, HHR klein oder wo es sonst noch um Ecken geht.

1. wie kommst du darauf ich würde mich über Euch (wer ist Euch?) lustig machen?

2. wieso macht eine Fahrt auf der Nordschleife keinen spaß und auf dem HHR oder bei einem Bergrennen (wohlgemerkt sehr Fahrzeugschonend) doch???

3. bist Du schonmal auf der Nordschleife gefahren?

Gruß Saphir

Tanne
Geschrieben

Die Garage von ihm sieht ja aus wie die Loby vom Golfclub. X-)

arndt556
Geschrieben

sag mal taunus du wohnst nicht zufällig in holzhausen wo sein geschäft und die garage ist oder?

kkswiss
Geschrieben

1. wie kommst du darauf ich würde mich über Euch (wer ist Euch?) lustig machen?

Euch beziehe ich auf die Ferraristi mit dem Satz: dann noch ausräumen, fahrwerk rein, feuerlöscher, ein sitz, teppich rausreissen...

2. wieso macht eine Fahrt auf der Nordschleife keinen spaß und auf dem HHR oder bei einem Bergrennen (wohlgemerkt sehr Fahrzeugschonend) doch???

Weil das Auto einen zu kurzen Radstand hat und dadurch der Gerareauslauf miserabel ist. Weiter ist das Problem der Kraftentfaltung, die ist nicht gerade ungefährlich für die NS.

3. bist Du schonmal auf der Nordschleife gefahren?

Siehe Pn

taunus
Geschrieben
sag mal taunus du wohnst nicht zufällig in holzhausen wo sein geschäft und die garage ist oder?

Nicht direkt, aber quasi in der Nachbarschaft...

taunus
Geschrieben
Wer hier mitfährt muss etwa pro Jahr 15-20k Euro pro Jahr rechnen. Dazu kommt der Fahrzeugkauf mit 150k Euro. Wer weiter vorne mitfährt benötigt gut 30-40k Euro mehr. Diese Summe kommt auch nur zustande wenn keine grossen Schäden am Auto sind. Wer sich einen Abflug oder einen Motor/Getriebeschaden gönnt ist mit 50-80k dabei.

Ich glaube wir sollten nicht über andere richten wenn es um solche Summen geht.

Genauso sieht es aus, der normale Challengefahrer hat in den seltensten Fällen Interesse daran, sein Auto zugunsten einer möglichen besseren Platzierung zu opfern. Und so etwas kann immer passieren, ein Austauschmotor kostet gepflegte 40.000 Euro (ohne Einbau).

Falls jemand Intresse hat bei der Challenge mitzufahren bitte eine Pn an mich, 15000 CHF überweisen und er ist ein Wochenende Challenge Fahrer. Ach so, zu den 15000 CHF kommt noch die Summe hinzu die am Fahrzeug beschädigt wird. Das betrifft alles, also Karosserieschäden zuzüglich Fahrzeugschäden.

Gibt es da irgenwelche Voraussetzungen, von den benötigten Lizenzen mal abgesehen ?

kkswiss
Geschrieben

Nur eine!

Du braucht Geld.

Als erstes zahlst Du die Miete und eine Kaution, dann bekommst Du alles wie auf dem Silberteller. Das Auto wird zur Rennstrecke gebracht und aufgebaut. Gewisse Abstimmungsarbeiten werden auch schon für Dich erledigt. Du braucht nur noch die Feinabstimmung zu machen und Los gehts.

taunus
Geschrieben

Zum eigentlichen Thema, momentan sind gleich 2 F40 im Angebot:

Nr. 1

Nr. 2

@Stefan Schnuse:

Zuschlagen, der eine scheint ein Schnäppchen zu sein.... :wink:

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?


×