Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
mark.keuchen

Bremsen Upgrade Z4 3.0

Empfohlene Beiträge

mark.keuchen
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo zusammen,

hab gerade mal ein bisschen gegoogelt und nach nen vernünftigen Bremsen Upgrade für meinen Z4 3.0 gesucht, da die original Bremsen wirklich misst sind. Gerade wenn ich mich schonmal auf die Nordschleife begebe. Weiss jemand wo ich ein Paar vernünftige her bekommen.

Gruß

Mark

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
alpinab846
Geschrieben

Es gibt sicher mehrere Möglichkeiten...man kann auf die M3 Scheiben und Sättel upgraden, ist aber sicher nicht die entscheidende Verbesserung. Bei 19" Bereifung gibt es das 8-Kolben upgrade.... (380mm Bremsscheibe):wink:

Es ist alles eine Frage des Preises.

Man kann auch erstmal für Kühlung sorgen....das sollte normalerweise reichen.

mark.keuchen
Geschrieben

Hi die Movit Anlagen hab ich auch schon gefunden.

Sind natürlich ne super Lösung. Aber der Preis ist natürlich wirklich der Hammer. Gibt es nicht ne möglichkeit mit Serienteilen anderer wesentlich stärker motorisierter Fahrzeuge und dazu passenden Adaptern?

Zum Thema Kühlung:

Wie meinst du dass? Mit besserer Bremsflüssigkeit?

Gruß

Mark

alpinab846
Geschrieben

Luftzufur, Bremsbleche abwinkeln etc. ggf Sportbeläge, wie gesagt M3 Bremse...aber standfest ist das auf der Schleife alles nicht. Kann Dir eine Adresse in Heinsberg geben, da kann Dir sicher geholfen werden...

mark.keuchen
Geschrieben

Ein Preis von um die 2000 Euro wäre ja schon in Ordnung.

Ein selbstbau wäre auch denkbar. Aber kann mir jemand sagen wo außer bei MovIt passende Scheiben und Topfe her zu bekommen sind.

Gruß

Mark

Telekoma
Geschrieben

Hallo. Werde mal den existierenden Thread dafür nutzen.

Ich hatte durch meine ersten vier Nordschleifenrunden die Bremse meines Z4 3.0 si Coupé ungünstig beansprucht, so dass ich danach einige Wochen mit Bremsenrubbeln (Vibrationen) zu kämpfen hatte, sobald sich die Scheiben erwärmten. Schon bei mittlerer Bremskraft.

Das hat sich dann aber wieder völlig verflüchtigt mit der Zeit, bzw. verhielt es sich wie vor der Veranstaltung.

Da ich eigentlich immer verführt bin, auf der Autobahn Vollgas zu fahren, bleiben mehrere starke Bremsvorgänge aus Höchstgeschwindigkeit nicht aus.

Dabei kommt die Bremse dann immer noch an einen Punkt, an dem leichtes Fading entsteht und auch leichte Geräusche, bzw. das Bremspedal plötzlich so komisch hart wird.

Kann auch sein, dass es normal ist.

Auf jeden Fall wirkt das nicht mehr souverän und ich möchte mich schon mal damit beschäftigen, für den Fall, dass ich die Bremse bald kleinkriege.

Ausserdem haben sich nach den Autobahnritten immer so leichte blaue Verfärbungen gebildet. (Ovale Flecken, die wie auf einer Schnur aufgezogen aussehen)

Ich weiss auch nicht, ob ich da was falsch mache. Ich versuche schon immer in kurzen Impulsen ziemlich fest reinzutreten, aber das ist dann halt auch schon etwas ungemütlich. Und andere Autofahrer, die einen Kilometer lang bremsen, scheinen ja auch nicht dauernd die Bremse zu erneuern.

Kann mir jemand sagen, was eine Anlage aus dem Z4 M kosten würde und ob die auf den 3.0si mit 18 Zoll ohne Weiteres passt?

Würde sich daraus ein wesentlich souveräneres Bremsgefühl ergeben?

Oder fangen die neuerdings bei allen Autos an zu rubbeln, wenn man mit mehr als 200 km/h etwa 4-5 Sekunden recht stark abbremst.

Beim 650i war das so, genau wie beim Audi A6. Beim E92 Coupé allerdings nur ganz leicht im Ansatz.

Ich habe zwar schon festgestellt, dass die Bremsleistung kaum abbaut (man muss halt nur das Pedal etwas fester drücken) aber es stört mich einfach rein gefühlsmässig, weil es einem so vor kommt, dass man das Auto quält.

Movit ist mir für meine Ansrpüche eigentlich zu teuer.

itf joegun
Geschrieben (bearbeitet)

Hi Ben,

ich habe auf dem RS als Serie die Bremsanlage vom 330i E46 (325mmx25mm Faussattel). Diese hat sich auf dem Nürburgring auch nach gut 15 Runden brennen lassen als sehr standfest erwiesen. Kein Fading, kein Rubbeln, perfektes Bremsgefühl, auch bei 4 schnellen Runden am Stück.

So viel ich weiß hast Du genau die gleiche Bremse auch auf dem Z4 3.0si QP. Dein Auto ist nur etwa 50kg schwerer als meines, mit montiertem Hardtop sogar fast gleich schwer. Wenn die bei Alpina nicht die superduper Bremsenbelüftung eingebaut haben (was ich nicht glaube, es gibt keine Anzeichen dafür), dann MUSS Deine Bremsanlage halten. Ich habe nicht mal besondere Bremsflüssigkeit eingefüllt und dennoch kann ich auch bei der 4. Runde Nürburgring die erste Kurve jedes mal gleich aus weit über 200 km/h anbremsen. Das bedeutet im Strassenverkehr hält das Ding auf jeden Fall, was es auch bei mir tut.

Ergo verstehe ich nicht, warum das bei Dir nicht so ist. Entweder Du bremst wirklich falsch, ich kanns nicht einschätzen, oder der Vorbesitzer hat vielleicht die Anlage schon zu sehr in Anspruch genommen.

Ich werde beim nächsten Scheibenwechsel die Compound-Scheiben vom 330i E46 montieren, die Freigabe von Alpina habe ich dafür schon bekommen. Wenn das bei Dir geht, würde ich das in jedem Fall auch erst einmal versuchen BEVOR Du mit anderen Optimierungsarbeiten anfängst...erstmal Finger weg von anderen Belägen oder Scheiben von Drittherstellern. Die Bremsen vom Z4 sind mit OEM Teilen standfest zu bekommen und die würde ich IMMER einem Dritthersteller vorziehen. Passt einfach alles besser...

Bremsflüssigkeit upzugraden gegen die 5.1 bringt in Deinem Fall auch nichts, wenn die Bremse so schon stirbt, dann wird es nicht besser wenn Du sie noch mehr beanspruchst, weil das Fading erstmal ausbleibt und die Suppe nicht anfängt zu kochen...:D

Wegen dem "etwas mehr reintreten müssen". Das hatte ich beim 330i in Spa auch. Auf der Heimfahrt sind mir nach der Überbeanspruchung auf dem Track die Bremsklötze gebrochen. :-o Da hatte ich so etwas ebenfalls, auch bei mir waren damals schöne blaue Punkte auf der Scheibe. Ich würde fast sagen, Deine Scheiben sind ziemlich hinüber...:wink:

Nochmal Edit:

Die Z4M haben die alte M3 CSL Anlage montiert (345mmx28mm). Die würde in jedem Fall ausreichend sein. Allerdings sind das auch nur etwas größere und breitere (+3mm) Bremsen, kein Vergleich mit einer wirklich guten Upgrade-Bremse alla Movit mit 322mmx32mm Dimensionen (+ 7mm zur Serie). Viel Standfester als die Serie in Deinem Auto ist die Bremse leider auch nicht. Als Regel gilt, je breiter die Scheiben werden, desto standfester und robuster sind die Bremsen.

Leider bedeutet eine breitere Bremse eine starke Veränderung an den Töpfen, Haltern usw. und da passt nichts mehr. Die 18" Felgen können da schon zum Problem werden, unter Umständen gehen die nur mit Distanzscheiben. Alles Murks, glaub mir das willst Du nicht. Bis das alles 100% passt kannst Du 3 x Bremsen erneuern...

In dem Thread hier: http://www.bmw-syndikat.de/bmwsyndikatforum/topic.asp?TOPIC_ID=124679 kannst Du mal sehen was es alles für Möglichkeiten gibt. Es sind unglaublich viele...

bearbeitet von itf joegun
Telekoma
Geschrieben

Hey Jochen, danke für Deine ausführlichen Infos.

Die blauen Verfärbungen sind wohl ein Zeichen für Überhitzung richtig?

Die verschwinden dann aber auch am nächsten Tag wieder - jedoch nicht gleich nach dem Abkühlen.

Haben sich denn bei dem Bruch der Klötze noch andere Symptome gezeigt?

Das müsste doch dann schon ziemlich geräuschvoll sein?!

Also ich begreifs wirklich nicht. Früher habe ich mir über die Bremsgewohnheiten nie Gedanken gemacht und hatte keine Schwierigkeiten.

Und da war ich eigentlich auch immer flott unterwegs.

Ist mir das einfach nicht aufgefallen oder wars mir egal? Gab es da noch weniger plötzlich spurwechselnde Verkehrsteilnehmer auf der Autobahn?

Ich stehe vor einem Rätsel.

Ich muss sowieso innerhalb der nächsten 4000 Kilometer zum Service.

Da werde ich einfach mal sagen, dass mit der Bremse was nicht stimmt.

Ist ja noch Garantie drauf, vielleicht tauschen die ja mal die Scheiben auf Kulanz. Sonst werden die Serienscheiben ja auch nicht die Welt kosten.

Ich bin natürlich nicht drauf erpicht, in ein Leasingfahrzeug für Tuning zu investieren, insofern erfreut mich die Antwort, dass die Serienbremse eigentlich ok ist.

Die Scheiben sehen auch gut aus. Als ich das Auto mit 23.000 km bekommen hatte, konnte man kaum einen Grat an den Scheiben erfühlen.

Nun bei knapp 50.000 ist der schon etwas deutlicher, aber immer noch völlig im grünen Bereich. (wow 27.000 in einem halben Jahr fällt mir gerade auf - naja 2 mal im Monat alleine 2300 Kilometer Schweiz-Düsseldorf-Berlin-Schweiz da kommt schon was zusammen.)

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?


×