Jump to content
crash_overrun

Hartge Gewindefahrwerk, Setup

Empfohlene Beiträge

crash_overrun   
crash_overrun
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Habe seit Ende Februar unter meinem Emmie ein Hartge Gewindefahrwerk. Mittlerweile sind auch wieder die Sommerräder drauf und ich mach mir Gedanken über das Setup des Fahrwerks. Wie das PSS9 und das Schnitzer Rennsportfahrwrk ist auch das Hartge Fahrwerk 9-fach verstellbar.

Um gleich allen Mutmassungen entgegen zu wirken - das Schnitzer Rennsportfahrwerk und auch das Hartge Gewindefahrwerk basieren zwar auf dem PSS9, aber alle 3 Fahrwerke sind NICHT identisch (andere Federn, andere Federraten, andere Kennlinie der Druck- und Zugstufen der Dämpfer etc.).

Daher bezieht sich meine Frage nur auf das Hartge Gewindefahrwerk. Was habt ihr für Erfahrungen mit spezifischen Setups? Gibts Erfahrungswerte, grundlegende Rahmenbedingungen (zBsp vorne immer weicher als hinten etc.)?

Danke für allfälligen Input. :-))!

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
FoxMulder   
FoxMulder
Geschrieben

Hallo

Hast Du das Fahrwerk bei Dähler einbauen lassen?

Der sollte Dir beim Einstellen doch sicher auch gute Tips geben können..

crash_overrun   
crash_overrun
Geschrieben

Ja,war beim Dähler - aber wenns ums "Eingemachte" geht habe ich den Eindruck dass Herr Dähler nicht viel Ahnung hat... daher meine Nachfrage hier im Forum nach gemachten Erfahrungen.

Audikiller   
Audikiller
Geschrieben

Stufe 9 ist weich.

Stufe 1 ist hart.

Untersteuern: vorne weich, hinten hart

Üebersteuern: vorne hart, hinten weich

Das Abstimmen macht man am besten auf einer Hausstrecke die man gut kennt. Am besten fängt man bei Stufe 9 rückwärtz an.

MTT   
MTT
Geschrieben
Stufe 9 ist weich.

Stufe 1 ist hart.

Untersteuern: vorne weich, hinten hart

Üebersteuern: vorne hart, hinten weich

das stimmt sooo nicht immer, je nach Reifen kann das Auto auch unterdämpft sein und man muß die Achse stabilisieren und härter machen :wink:

Z3Silver   
Z3Silver
Geschrieben

generell gilt: hinten hart=übersteuern ...vorne hart=untersteuern...aufs Fahrwerk bezogen :wink:

die rad-reifenkombi hat natürlich auch einfluss...insofern ist die aussage von Audikiller falsch :wink2:

millm3   
millm3
Geschrieben
.vorne hart=untersteuern..

Ausnahme: wenn sich der Sturz vorne aufgrund hoher Rollneigung zu sehr verändert, kann dies mit einem härteren Frontstabi korrigiert werden. Resultat: besserer Grip an der Vorderachse und weniger Untersteuern.

crash_overrun   
crash_overrun
Geschrieben

Das mit den Stufen ist mir klar. Fahre zZ eine "Grundeinstellung": vorne 9, hinten 6.

Stabis habe ich bereits andere drinn - auch vom Dähler (werden von Eibach gefertigt).

Mich hätten allfällige Erfahrungen von anderen Personen mit einem Hartge Fahrwerk interessiert.

zZ bin ich (noch) nicht wirklich zufrieden mit dem Verhalten des Fahrwerks. Fühlt sich meiner Meinung nach "schwammig" an, leichter "linksdrall" beim Geradeausfahren, unpräzises Einlekverhalten, Wankbewegung in den Kurven trotz Stabis immer noch vorhanden (zu stark meiner Meinung nach).

Bin Morgen bei Dähler um nochmals die Spur / Lenkgeometrie prüfen zu lassen - bin aber für allfällige weitere Tipps gerne offen :-))!

Zu meinen Reifen - fahre 19' (Hartge Classic Felgen) mit Pirelli PZero Rosso (vorne 245, hinten 275).

Audikiller   
Audikiller
Geschrieben

Das Fahrwerk von Schnitzer ist ja praktisch baugleich, von denen erhält man ein Merkblatt (Empfehlunghinweise zur Dämpfereinstellung M3 E46 RS Fahrwerk).

In Deinem Fall würde ich die Stabis auf hart einstellen, wenn nicht schon der so.

Dämpfer vorne: Stufe 3

Dämpfer hinten: Stufe 1

Mit der Fahrzeughöhe kann man auch noch einwenig varrieren,

würde ich erst am Schluss ändern, wenn die Einstellungen immer noch nicht zufriedenstellend für Dich sind.

Diese Einstellungen können je nach Empfinden abweichen.

gem. Schnitzer - trockene Fahrbahn auf ebener Rennstrecke ( z.B. Hockenheim)

crash_overrun   
crash_overrun
Geschrieben

@Audikiller

Danke für deinen Input. Das Hartge Fahrwerk ist leider nicht zu vergleichen mit dem Schnitzer Fahrwerk. Daher stimmen die möglichen Fahrwerkseinstellungen fürs Schnitzer Fahrwerk nicht unbedingt fürs Hartge Fahrwerk.

Die Kennwerte fürs Schnitzer sind mir bekannt: vorne 5, hinten 4 für die Nordschleife / vorne 3, hinten 1 für eine Rennstrecke. Aber wie gesagt gilt das fürs Schnitzer Fahrwerk.

Mit der Fahrzeughöhe kann ich nicht mehr variieren - jedenfalls nicht tiefer, aufgrund von lokalen Bedingungen (Zufahrten, Garage etc.).

Stabis können nicht eingestellt werden - ist mir nur bei den Schnitzer Stabis bekannt (hinten), aber beim Dähler (Eibach) eben nicht möglich.

dragi   
dragi
Geschrieben
@Audikiller

Stabis können nicht eingestellt werden - ist mir nur bei den Schnitzer Stabis bekannt (hinten), aber beim Dähler (Eibach) eben nicht möglich.

Auch vorne nicht :???:

Mach das was Audikiller O:-) geschrieben hat

Ich glaub du hast ein PSS9 drin :wink2:

crash_overrun   
crash_overrun
Geschrieben

Und wenn man nichts böses denkt, kommt auch noch Dragi :hug:

Ich mach doch einfach ne Hardcore Einstellung - alles auf 1 O:-)

Saphir   
Saphir
Geschrieben

Hartge kauft das Bilstein B16 mit Eíbach Federn dort ein, verändert ein wenig die Kennung und verkauft es für den doppelten Preis als Hartge Fahrwerk...das ich nicht lache...

ich würde Dir vorne und hinten je 5 oder 6 empfehlen und dann immer nur EINE Achse verstellen, damit man auch die Erfahrungswerte gewinnt. wenn man vorne und hinten dreht macht das auto wieder was ganz anderes und man weiss nicht worans liegt.

Das Hautpproblem beim Emmi ist ja das Untersteuern, also dreh hinten etwas härter als vorne. 5 zu 3 z.b.

es ist sicher auch bei jedem verschieden, welche abstimmung ihm und seinem fahrverhalten liegt.

@MTT: weisst Du welche Einstellung Adam auf der Schleife fährt?

crash_overrun   
crash_overrun
Geschrieben

@Saphir

Doppelter Preis (offiziell) kann schon sein - da ich gerne handle, wars bei mir nur knapp über dem Preis eines PSS9 :-))!

Zum Setup:

War gestern noch bei meinem Tuner. Erneute Einstellung der Lenkgeometrie. Soweit alles iO. Anschliessend Setup auf: vorne 4, hinten 2. Nun werd ich mal ein wenig prüfen, wie sich das anfühlt und gegebenenfalls wieder ein wenig schrauben.

Nach längeren Diskussionen mit meinem Tuner, werde ich wohl nicht über ein Herausfinden meines eigenen Setups herum kommen. Eigentlich macht es auch Sinn, denn jeder fährt anders, bremst anders etc. Also wenn jemand ein Setup hat und gut fährt, heisst das nicht zwangsweise, dass das selbe Setup bei jemand anderem auch gut ist.

Zu den Stabis:

Stabi lässt sich an der VA in 2 Stufen verstellen: hart + weich. Eigentlich wird dabei der Stabi nur an einer anderen Schraube befestigt, somit die Spannung der Stabis ein wenig erhöht oder eben verringert.

An der HA lässt sich der Stabi nicht einstellen.

Zum Unter- / Übersteuern:

Gem. Aussage des Tuners spielt die Einstellung der Härte der Dämpfer nicht so sehr eine Rolle beim Über- und Untersteuern. Veränderungen am Stabi und natürlich auch beim Sturz haben da grössere Auswirkungen.

In diesem Sinne... :wink2:

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?



×