Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
DukeNo1

Internetseite mit allen Porsche Karosserie Farben???

Empfohlene Beiträge

DukeNo1
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo erstmal,

hab gestern einbisschen auf autoscout24.ch herumgestöbert und wollte schauen ob es irgendwelche neuen Angebote unter den 911er(84-89) gibt.

Ich weiss nicht ob es euch auch schon mal so ergangen ist, es ist wie Liebe auf den ersten Blick :D

Ich hab meinen idealen Porschi gefunden, so muss er sein und nicht anders!

Hier gibt's die Bilder dazu:

1712195.jpg

1712195-1.jpg

1712195-2.jpg

1712195-3.jpg

So jetzt aber zu meinem Anliegen.

Bei den Angaben zu dem Fahrzeug steht, dass dieser 911er eine original Porsche Spezial-Lackierung drauf hat. Bezeichnung: "L20C"

Ich mag mich erinnern, dass ich Internet mal ne Seite gefunden habe, auf der alle Karossiere Farben abgebildet und bezeichnet waren.

Leider kann ich diese Seite nicht mehr finden.

Vielleicht kann mir jemand von euch helfen, damit ich sehen kann, inwiefern sich diese Spezial-Lackierung vom normalen Grün unterscheidet.

Meinungen zu diesem Angebot sind stets willkommen.

Einige Angaben zum Fahrzeug:

Erstzulassung: 10/1984

Laufleistung: 83'900km

Leistung: 231PS

Preis: CHF 28'500.- (ca. 18'000 €)

-Getriebe und Schaltgestänge vor 3000km mit Neuteilen revidiert

-Bremsen und Reifen neu

-Alle Belege und Serviceheft vorhanden

Danke!

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
DukeNo1
Geschrieben

So bin endlich fündig geworden.

Es handelt sich aber nicht um den Farbcode "L20C" sondern um "20C".

L20C ist die Bezeichnung für die Farbe "Nepal Orange" und wurde nur beim 914er(1975-1976) verwendet.

"20C" ist hingegen die Bezeichnung für "moos grün metallic"

In grün macht das Auto einfach einen männlicheren(ich weiss nicht wie ich es anders beschreiben soll) Eindruck als rot zum Beispiel. Vielleicht liegt es auch daran, dass ich bisher meist nur Frauen in roten Porsches erblickt habe :wink:

Nun ja, der Haken an der Sache ist, dass ich mir diesen wunderschönen 911er noch nicht leisten kann, da ich noch in Ausbildung bin.

In einem Jahr hätte ich das Geld zusammen gespaart, aber bis dahin wird dieses Fahrzeug sicherlich schon den Besitzer gewechselt haben.

Irgendwelche Vorschläge wie sich das bewerkstelligen lässt?

Ich dachte vielleicht an einen Konsumkredit und das Auto würde ich erst anmelden, wenn ich die 18'000€ + Zinsen abbezahlt hätte.

Mal sehen was meine Eltern dazu meinen...............vielleicht können die mir auch nen Vorschuss leisten O:-)

Sepp
Geschrieben

Ich dachte vielleicht an einen Konsumkredit und das Auto würde ich erst anmelden, wenn ich die 18'000€ + Zinsen abbezahlt hätte.

Mal sehen was meine Eltern dazu meinen...............vielleicht können die mir auch nen Vorschuss leisten O:-)

Ganz ehrlich, ich würde niemals einen Kredit wegen einem Auto aufnehmen.

Der Elfer läuft Dir nicht davon, und wenn Du in einem Jahr das Geld hast und dieser weg ist, findest Du mit Sicherheit einen vergleichbaren.

Grüße

Aksmith
Geschrieben

HI!!!

Doch, muss man sagen, sehr schöner Porsche!!! Aber hast Du dir mal überlegt, was so ein Baby an Unterhalt (Versicherung, Steuer, Benzin etc.) kostet???

Ich habe mir auch einen Porsche in den Kopf gesetzt, einen 993 Turbo!! :-o:-))!

Aber ich bin erst anfang 20, von daher ist der noch ein Traum für mich.... :-(((°

Darum habe ich mir selber ein "Ultimatum" gesetzt: Mit spätestens 30 möchte ich meinen ersten selbstverdienten Porsche haben!!

Gruß

AK :wink2:

DukeNo1
Geschrieben

Klar ein Konsumkredit kann ziemlich teuer werden.

Die Zinsen bewegen sich jenseits von Gut und Böse.

Aber wenn ich mir dieses Exemplar anschaue, dann kann ich einfach nicht widerstehen :wink:

Dieser 911er sieht wirklich gepflegt aus und die relativ niedrige Laufleistung macht das Angebot um einiges attraktiver.

Was die Versicherungskosten angeht. Ich denke nicht, dass diese viel höher ausfallen als wenn man nen BMW E36 oder sonst einen Sportwagen anmelden würde. Ich denke da bewegt man sich mit Porsche noch im grünen Bereich was die Versicherungskosten angeht.

@Aksmith

Der 993 Turbo ist eine gute Wahl. Ist für mich einer der schönsten Porsches die jemals gebaut wurden.

So einen Wagen könnte ich mir auch vorstellen O:-)

Naja in der Zwischenzeit kann man sich ja mit NFS Porsche begnügen, besser das als gar nichts :lol:

chip
Geschrieben

Bei einem Auto diesen Alters mußt Du immer Geld liegen haben. Selbst wenn es gut ausschaut (keine Frage!) dann kann es zu einem finaziellen Grab werden.

Kauf auf Kredit und dann nix liegen haben um den Satz Reifen oder die Inspektion oder den Wärmetauscher oder oder oder zu bezahlen ?

Lieber nicht. So sehr ich Dich verstehen kann O:-) laß es lieber.

DukeNo1
Geschrieben
Bei einem Auto diesen Alters mußt Du immer Geld liegen haben. Selbst wenn es gut ausschaut (keine Frage!) dann kann es zu einem finaziellen Grab werden.

Kauf auf Kredit und dann nix liegen haben um den Satz Reifen oder die Inspektion oder den Wärmetauscher oder oder oder zu bezahlen ?

Lieber nicht. So sehr ich Dich verstehen kann O:-) laß es lieber.

Naja hast wohl Recht.

Wen ich mir so vorstelle, was bei einem Auto diesen Alters so alles kaputt gehen kann. Es muss ja nicht einmal eine grosse Sache sein und man saugt sich das letzte erspaarte Kleingeld aus den Fingern.

Aber so richtige überzeugende Argumente sind das wiederum

auch nicht X-)

Wenn ich mir so vorstelle an einem schönen Sommerabend bei Sonnenuntergang über die Landstrasse zu fahren, da kommt man aus dem träumen nicht mehr heraus :wink:

chip
Geschrieben
Wenn ich mir so vorstelle an einem schönen Sommerabend bei Sonnenuntergang über die Landstrasse zu fahren, da kommt man aus dem träumen nicht mehr heraus :wink:

Niemand will Dir einen Traum vermiesen. Ich versteh Dich voll und ganz. Der Sinn und Zweck eines solchen Forums ist allerding der Austausch von Infos und Erfahrungen.

Übrigens brauchst Du bei dem Wagen auch noch ein zweites Auto für den Winter, da die Tauglichkeit trotz Winterreifen sehr eingeschränkt ist.

Ich habe mal einen ähnlichen Kauf mit Anfang 20 getätigt. Und da hat sich nach einem Jahr fahren so einiges an Kosten angesammelt.

Wenn Du natürlich jemanden hast der sich auskennt und günstig reparieren kann, dann sieht die Sache schon besser aus.

Allerdings läuft Dir das Auto auch nicht weg wie hier schon beschrieben wurde.

Übrigens ist der von Dir auserkorene Porsche hier in Deutschland extrem günstig zu versichern..... Steuern sind aber hoch, da kein Kat.

Wenn es ein Porsche sein sollte, dann würde ich zum 964 tendieren. Bei einer ähnlichen Karosse hast Du so einiges an Vorteilen und die Baujahre um 1990 sind auch schon für um die 20.OOO Euro erhätlich. :wink2:

DukeNo1
Geschrieben

Niemand will Dir einen Traum vermiesen. Ich versteh Dich voll und ganz. Der Sinn und Zweck eines solchen Forums ist allerding der Austausch von Infos und Erfahrungen.

Übrigens brauchst Du bei dem Wagen auch noch ein zweites Auto für den Winter, da die Tauglichkeit trotz Winterreifen sehr eingeschränkt ist.

Ich habe mal einen ähnlichen Kauf mit Anfang 20 getätigt. Und da hat sich nach einem Jahr fahren so einiges an Kosten angesammelt.

Wenn Du natürlich jemanden hast der sich auskennt und günstig reparieren kann, dann sieht die Sache schon besser aus.

Allerdings läuft Dir das Auto auch nicht weg wie hier schon beschrieben wurde.

Übrigens ist der von Dir auserkorene Porsche hier in Deutschland extrem günstig zu versichern.....

Wenn es übrigens ein Porsche sein sollte, dann würde ich zum 964 tendieren. Bei einer ähnlichen Karosse hast Du so einiges an Vorteilen und die Baujahre um 1990 sind auch schon für um die 20.OOO Euro erhätlich. :wink2:

Ne is klar.

Zuerst die Vernunft und dann die Emotionen :wink: . So kann man sich schlussendlich an dem Wagen auch besser erfreuen als wenn man ständig im Hintergedanken Angst haben muss den Wagen nicht mehr instandhalten zu können.

Im Winter würde ich dieses Baby nie fahren, da wär mir der Wagen einfach zu schade!

Was den 964 angeht. Der gefällt mir von aussen her nicht besonders, mit Ausnahme des Turbo. Der Carrera 4 und 2 sehen für meinen Geschmack einfach zu klobig aus. Die Preise für den 964 sind aber wie du erwähnt hast stark am sinken(ich glaube die Erstbesitzer steigen demnächst auf den 997 um :D )

Noch vor einem Jahr -zumindest hier in der Schweiz- hat man kaum einen für unter 19'000€ gefunden. Beim 911er hingegen habe ich das Gefühl, dass die Preistendenz steigend ist. Gut erhaltene Modelle kosten gleich viel oder mehr als ein 964 der frühen Sorte.

Olaf964
Geschrieben

Grundsätzlich

Je älter ein Auto ist, destso größer ist die Wahrscheinlichkeit eines Reparaturbedarfs. Bei einem 2 Jahre alten Auto reichen in etwa 10-20% des Anschaffungswerts als stille Reserven für Reparaturen. Ist das Auto 20 Jahre alt , solten es in meinen Augen eher 50-80% sein.

Ein Auto auf Pump ist da nicht angebracht. Auch vor dem Hintergrund daß l 18.000 Euro für einen 84er kein Schnäppchen sind.

Bei Porsche konnt noch hinzu, daß die Ersatzteile extrem teuer sind.

Beispiel gefällig:

964 RS Bremsscheibe vorne ca. 240 Euro / Stück, Kupplung ca. 800 Euro.

Ohne Einbau natürlich.

911 Carrera 3,2

Ein 3,2 Liter ist in meinen Augen ein guter Einstieg in die Welt der 911er.

Du darfst aber nicht vergessen, daß es sich um 20 Jahre alte Gebrauchtwagen handelt. Auch wenn sie noch so gepflegt sind, kann an der einen oder anderen Stelle schon was kaputt gehen.

Leider hat der Markt die Atraktivität der 3,2er Carreras schon längst aufgegriffen. Besonders beliebt sind die Modelljahre 86-88 mit dem hydraulisch gekuppelten G50 Getriebe.

So kosten gute Exemplare dieser Zeit zwischen 18 und 24t Euro.

Ältere Fahrzeuge mit 915er sehe ich bei 14.-18T Euro. Somit ist der von Dir gepostete schon am oberen Ende der Scala.

KAT

Ideal wäre einer mit Porsche nachrüst-Kat (207PS) Das klingt zwar seltsam, weil die Werkskat 217PS haben, aber die 207er kann man viel leichter wieder in Richtung 231PS bringen als die 217er.

964 Carrera 2/4

Die Anschaffung eines 964ers ist in den meisten Fällen noch nicht das große Problem. Die Unterhaltung hingegen schon. Gerade hier sind 964er berüchtigt. Eine 20.000er Inspektion schlägt bei diesen Typen schon mal mit über 2.000 Euro zu buche (12 Liter Öl, 12 Zündkerzen, neue Verteiler Kappen, 3h Ventile einstellen etc.pp.) Dafür entschädigen sie mit moderner Technik in altem Kleid: 3,6liter Doppelzündung, KAT, Gewindefahrwerk, Groß dimensionierte Bremse, ABS, Servo.

Anderseits ist ein 231PS 3,2 nahezu gleich schnell, da er doch viel leichter ist.

944 / 968

Wenn Du einen moderneren Porsche mit KAT und ABS bevorzugst ist in meinen Augen ein 4 Zylinder der vernünftigere, weil kostenseitig vertretbarere Weg (sofern man überhaupt von vernünftig sprechen kann) ;) Z.b. 944S2 (3Liter 211 PS) oder 968er (3Liter 240PS).

So, ist mal wieder ein Roman geworden. ich hoffe, es hilft dir trotdem

Gruß Olaf

Ok 911
Geschrieben

kann den ausführungen von olaf nur zustimmen. vor allem was den 964er betrifft. die unterhaltskosten sind sehr hoch (mein letzter service hat 2300 franken gekostet) :???: , aber er macht auch enorm viel spass. :D

ich kann nicht bestätigen, dass die preise vom 964er in der schweiz stark am sinken sind. es kommt imer auf den zustand des wagens an. im winter sind die preise allgemein ein bisschen tiefer als im frühling/ sommer.

mir gefällt der 964er vor allem innen (ab 91) besser als die älteren modelle. ein 993er sieht innen nicht viel anders aus.

die modelle sind allgemein überbewertet. gute exemplare, egal ob c1, 964er, 993er, werden nicht mehr viel an wert verlieren. meine einschätzung :D

grüsse ok 911

DukeNo1
Geschrieben

@Olaf 964

Erstmals danke für deinen ausführlichen Bericht.

Ich finde 18'000€ für einen gut erhalteten Carrera 3.2 völlig in Ordnung.

Klar kriegt man günstigere Modelle, aber ich finde gerade bei relativ alten Autos sollte man nicht am falschen Ende sparen. Lieber beim Kauf etwas mehr für einen gepflegten und gut erhaltenen Wagen bezahlen als danach Unmengen von Geld für irgendwelche Reperaturen auszugeben(obwohl auch teurere Angebote sicherlich keine Garantie für Makellosigkeit sind)

Was mir bei diesem Wagen jedoch besonders heraussticht, ist die niedrige Laufleistung von kanpp 84'000km(wenn es in Wirklichkeit auch tatsächlich dem entspricht). Wenn ich mir ähnliche Angebote anschaue, dann wird man nur mit Glück einen preisgünstigen Carrera 3.2 mit unter 100'000km finden.

Du hast das G50 Getriebe angesprochen. Ich hab gehört, dass diese in den späteren Baureihen verbaut wurden, aber welcher Unterschied zum 915er besteht, ist mir unbekannt.

Gibt's es irgendwelche Nachteile gegenüber dem G50 Getriebe?

Also den 911er älteren Baujahres würde ich sicherlich nicht so sportlich bewegen wie ein modernes Auto.

Ich möchte einfach ein gut erhaltenes Modell erwischen, mit dem ich am Wochenende gemütlich meine Spritztouren machen kann und das ich am Wochenende auch eine Beschäftigung habe. Allein den Wagen zu pflegen und waschen muss eine heiden Spass machen :-))!:D

Klar kann man auch mal eine härter zur Sache gehen, aber den Wagen ständig Bleifuss zu fahren wär mir dann doch zu schade.

Zudem kann ich mir das auch nicht mehr in dem Masse erlauben wie bisher...............ich warte immer noch auf meinen Strafvollzugsbrief vom Bezirksamt wegen exzessiver Geschwindigkeitsübertretung.

2 Jahre auf Bewährung wegen Geschwindigkeitsübertretung, das kann's doch nur in der Schweiz geben :evil: (und in den USA :wink: )

Was ich noch erwähnen wollte.

Habe mich früher als ich gerade meinen Fühererschein erhalten habe auch nach 944 umgeschaut. Dieses Modell ist sicherlich nicht so wartungsintensiv wie der 911 und der Anschaffungspreis fällt um einiges niederiger aus. Aber ich hab mir gedacht, ich spare besser länger für nen 911 als mir vorzeitg einen 944 zu kaufen. Ich wohne ja noch bei meinen Eltern, da macht es ja nicht aus wenn ich noch kein eigenes Auto habe. Ich bekomme ja den Volvo von meinem Vater wenn ich den mal brauche. Oder manchmal schickt mich mein Vater auch kurz was einkaufen und unterwegs wird man kurz von einem mobilen Blechpolizisten gegrüsst X-):lol:

DukeNo1
Geschrieben

Dort gibt's einen interessanten Thread zum G50 Getriebe und der entsprechenden Kupplung!

Wirklich interessantes Forum dort, werd mich wohl mal anmelden.

Olaf964
Geschrieben

@Duke,

der elfertreff wäre jetzt auch mein Tip gewesen :wink:

Ein 915er ist sicher kein schlechtes Getriebe. Das G50 wurde entwickelt, weil das 915er keine Drehmomentreserven mehr hatte.

Es gibt sicherlich wichtigere Kriterien als die Getriebevariante.

Gruß Olaf

Hoch3
Geschrieben

Mein gutgemeinter Rat. Vergiss es.

Das Fahrzeug ist wirklich schön und würde sogar mich reitzen, aber die Kosten werden Dich erdrücken. Mal ganz abgesehen von den Reparaturen die mit Sicherheit auf Dich zukommen (und bei Porsche alles andere als billig sind), wird die Versicherung bei Deinem Alter und gerade für dieses Auto nicht unter CHF 4000.-- zu haben sein. Dann noch Zulassung, Benzin wird er auch nicht gerade wenig schlucken und dann noch Bussen um die Du nicht herumkommen wirst mit so einem Gefährt.

Das wäre nicht das erste Konkurs Schicksal, das mit dem Kauf eines Wagens beginnt...

(sorry, will nicht Deine Träumen zerstören!)

DukeNo1
Geschrieben

Keine Angst ihr macht mir meine Träume nicht kaputt :wink:

Ich sollte euch besser danken, dass ihr mich über die Folgekosten eines gebrauchten Wagen informiert.

Was nützt mir wenn mir alle zureden den Wagen unbedingt zu kaufen und später erlebe ich ein blaues Wunder weil ich für diesen Wagen finanziell nicht mehr aufkommen kann.

Dann liegt die Karre entweder in der Garage still oder man ist gezwungen seinen schönen 911er zu verkaufen. Und ich glaube es schmerzt im Herzen mehr den Wagen wieder abgeben zu müssen als momentan vom Kauf zu resignieren.

Und wer weiss, vielleicht steht der Wagen in einem Jahr immer noch zum Verkauf..............grün ist ja nicht gerade eine Farbe die zu einem Sportwagen passt. Bei Autoscout24 gibt's Wagen die schon mehr als vor nem halben Jahr zum Verkauf angeboten wurden.

Das gibt mir Hoffnung O:-)

DukeNo1
Geschrieben

@Hoch3

Denkst du wirklich, dass die Versicherungskosten so hoch ausfallen.

In Deutschland soll der C1 nämlich relativ günstig zu versichern sein.

Ich denke nicht, dass die Unterschiede zur Schweiz so gross sein werden.

Das wären dann 2550€

Kann das jemand bestätigen ob das realistisch ist?

Ich bin mir schon bewusst, dass man als 20 jähriger höhere Versicherungsprämien bezahlen muss, aber gleich so hoch :-o

chip
Geschrieben

In D kostet der 231 PS Carrera ca. 500 Euro Haftpflich im Jahr (bei 100% Prämie ohne Schadenfreiheitsrabatt) Die Teilkasko für Diebstahl liegt bei 460 Euro im Jahr (inkl. 150 Euro Selbstbehalt.

Bei den Tarifen sind noch keine Rabatte für Wenigfahrer oder Garage etc. drin.

DukeNo1
Geschrieben
In D kostet der 231 PS Carrera ca. 500 Euro Haftpflich im Jahr (bei 100% Prämie ohne Schadenfreiheitsrabatt) Die Teilkasko für Diebstahl liegt bei 460 Euro im Jahr (inkl. 150 Euro Selbstbehalt.

Bei den Tarifen sind noch keine Rabatte für Wenigfahrer oder Garage etc. drin.

Deswegen dachte ich mir schon, dass 2550€ übertrieben sind.

Ich kann ja schlecht beurteilen wie hoch die Versicherungsprämien für so einen Wagen ausfallen, aber ich denke nicht, dass wir in der Schweiz viel mehr bezahlen müssen.

Am besten ich frag mal bei ner Schweizer Versicherung nach.

Werde die Kosten gegebenfalls hier reinposten.

DukeNo1
Geschrieben

So hier das billigste Angebot, dass ich finde konnte.

ZÜRICH Schweiz Versicherung:

Lenker 20 Jahre alt

Führerschein seit 2 Jahren

Gefahrene Kilometer unter 10'000km

Haftpflichversicherung: CHF 1202 = 765€

Teilkasko: + CHF 678 = 432€

Geht doch, finde diese Prämie angemessen.

Am meisten Geld spart man, wenn man den Selbstbehalt so hoch wie möglich setzt. Ist krass wie gross die Unterschiede sind.

Setzt man bei der Haftpflichversicherung den Selbsbehalt auf die niedrigsten Betrag zahlt man so viel, wie für die Haftplichversicherung und Teilkasko zusammen bei hohem Selbstbehalt.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?


×