Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
G. STTark

Lotus Elise 111R

Empfohlene Beiträge

G. STTark
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hi all,

eine Frage, ist hier jemand schon einen Lotus Elise 111R zur Probe gefahren? Wenn ja wie waren eure Eindrücke?

Georg

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
caterham
Geschrieben

Hi,

ich bin vor zwei Wochen eine 111R gefahren. Da ich aber seit zwei Jahren Caterham fahre und mir gerade auch wieder einen Caterham gekauft habe sind meine Eindrücke nicht objektiv, sondern sehr subjektiv durch den Caterham beeinflusst.

Ich versuch´s trotzdem mal neutral:

Die 111R mit dem Toyota-Motor dreht bis rund 6.200u/min relativ müde und schlapp hoch. Ab da drückt sie gut nach vorne bis ca. 9.200u/min, gefühlsmässig besser als die 111S mit dem Rover-VVC-Motor. Hat allerdings auch 45PS mehr.

Das Getriebe ist gut zu schalten, gibt eine sehr gute Rückmeldung, allerdings sind für meinen Geschmack die Schaltwege einen Tick zu lang.

Der 6. Gang scheint ein Overdrive zu sein, wie ihn die Japaner gerne verbauen, auf der Autobahn vom 5. in den 6. geschaltet passiert erstmal lange zeit nichts mehr, bis er langsam anfängt weiter zu beschleunigen.

Ansonsten ist die Elise ein richtiges Fun-Auto, sehr direkt zu fahren, ein Spaßbringer vor dem Herrn, kurvensüchtig, und mit 190PS sicherlich ausreichend motorisiert um den einen oder anderen Supersportwagen mehr als zu ärgern - speziell auf einer kurvigen Landstraße wird die Elise sicherlich nicht als letzte ins Ziel kommen. :-))!

Wenn das dein eigener TT auf dem Bild unten ist, dann würde ich dir raten mal eine Elise probezufahren. Du wirst erstaunt sein, wie schlecht sich ein TT einlenken läßt und mit welchem Speed man Kurven in einer Elise fahren kann.

So, jetzt zur subjektiven Meinung: alles kein Vergleich zu einem Caterham, dort ist das Fahrgefühl, die Dynamik, der Grenzbereich, die Beschleunigung, das Feeling nochmal deutlich höher. Ein Caterham ist ein Motorrad auf Rädern, mit dem Unterschied das der Caterham noch deutlich höhere Kurvengeschwindigkeiten fahren kann. Wenn eine Alternative zum M3 oder 911er dann nur Caterham O:-)

Andy-RS2
Geschrieben

Werde mich auch noch um eine Probefahrt mit der 111R bemühen. Für mich ist das AUto auch sehr interessant. Bei dem Wetter, was wir hier im Augenblick aber haben macht es keinen Sinn zum Händler zu fahren.

Dass einzige, was mich wirklich an dem Auto stört, ist, dass man sie zur Zeit nur mit Klima bekommt :-(((°

Anonymous
Geschrieben
Hi,

...

Die 111R mit dem Toyota-Motor dreht bis rund 6.200u/min relativ müde und schlapp hoch. Ab da drückt sie gut nach vorne bis ca. 9.200u/min, gefühlsmässig besser als die 111S mit dem Rover-VVC-Motor. Hat allerdings auch 45PS mehr.

...

Wie hast Du denn den Begrenzer überredet?! Der macht doch normal bei 8400 zu :D

Ich fand den Motor untenrum auch gar nicht so schlapp, wie immer behauptet wird. Das Problem ist mehr das immense Gewicht, und ihr habt ja auch noch zu zweit dringesessen. Das Auto ist immerhin runde und satte 100 kg schwerer als eine Standard-MK-2 mit Rover-Motor!! :-(((°

Mit zwei so feisten Kerlen drin habt ihr da fast 1100kg bewegt; daß der Motor da so seine Mühe hat, kann man sich ja vorstellen :lol:

Vielleicht kommt ja irgendwann noch eine sportlichere Version à la 135R.

Peter

G. STTark
Geschrieben
Werde mich auch noch um eine Probefahrt mit der 111R bemühen. Für mich ist das AUto auch sehr interessant. Bei dem Wetter, was wir hier im Augenblick aber haben macht es keinen Sinn zum Händler zu fahren.

Dass einzige, was mich wirklich an dem Auto stört, ist, dass man sie zur Zeit nur mit Klima bekommt :-(((°

Laut Werbeprospekt den ich vom Autohaus Fritz Schilinger bekommen habe gibt es bei der Elise 111R Klima nur gegen Aufpreis (1904 Euro).

Georg

G. STTark
Geschrieben

Wie hast Du denn den Begrenzer überredet?! Der macht doch normal bei 8400 zu :D

Ich fand den Motor untenrum auch gar nicht so schlapp, wie immer behauptet wird. Das Problem ist mehr das immense Gewicht, und ihr habt ja auch noch zu zweit dringesessen. Das Auto ist immerhin runde und satte 100 kg schwerer als eine Standard-MK-2 mit Rover-Motor!! :-(((°

Mit zwei so feisten Kerlen drin habt ihr da fast 1100kg bewegt; daß der Motor da so seine Mühe hat, kann man sich ja vorstellen :lol:

Vielleicht kommt ja irgendwann noch eine sportlichere Version à la 135R.

Peter

Laut sportauto wiegt der 111R(916kg betankt) 26kg mehr wie der 111S.

Ich meine gelesen zu haben das die Höchstdrehzahl bei 8000U/min liegt und diese kurzfristig bis 8500U/min überschritten werden darf...

Andy-RS2
Geschrieben

Laut Werbeprospekt den ich vom Autohaus Fritz Schilinger bekommen habe gibt es bei der Elise 111R Klima nur gegen Aufpreis (1904 Euro).

Georg

Das ist schon richtig. Das Problem ist nur, dass es im Augenblick keine Elli ohne Klima gibt. Für die nächsten Monate werden nur 111R mit Klima gebaut und ausgeliefert :-(((°

caterham
Geschrieben

@Peter

das mit der Drehzahl stimmt, du hast natürlich vollkommen recht :-))!

Hab mich da wohl mit der Drehzahl aus deiner Honda-Elise vertan O:-)

However - die Elli ist eh nicht mein Auto - und wenn dann nur die serienmässige MK1, in Schwarz oder gelb, für meine Freundin als Alltagswagen :wink2:

Anonymous
Geschrieben
However - die Elli ist eh nicht mein Auto - und wenn dann nur die serienmässige MK1, in Schwarz oder gelb, für meine Freundin als Alltagswagen :wink2:

KLar, ein echter Kerl fährt halt Seven, die ELise ist eben was für Mädchen, Tunten und Behinderte :hug::D

caterham
Geschrieben

Genau :-))!

Und für verweichlichte E46-M3-Fahrer :wink2:O:-)

Wie schon immer gesagt finde ich die Elise auch schön und gut gelungen, speziell die MK1 und die Exige finde ich schon echt geil. Aber für mich wäre es ein Rückschritt, kein Fortschritt. Meine logische Konsequenz nach dem R400 kann in ein paar Jahren nur Radical oder Formel-Flitzer heißen, wobei letzeres wegen meiner eher "nicht so leichtgewichtigen" Figur nicht möglich sein wird.

Aber für Leute wie Georg, aus einem TT kommend, ist die Elli ein Riesensprung nach vorne in Puncto Fahrspaß, Dynamik und Speed in der Kurve :-))!:-))!:-))!

tomato
Geschrieben
Aber für Leute wie Georg, aus einem TT kommend, ist die Elli ein Riesensprung nach vorne in Puncto Fahrspaß, Dynamik und Speed in der Kurve :-))!:-))!:-))!

Ich hab ihm ja auch schon ´nen Caterham R300 Superlight empfohlen, den kriegt er auch für das Geld. X-)

G. STTark
Geschrieben

Ich hab ihm ja auch schon ´nen Caterham R300 Superlight empfohlen, den kriegt er auch für das Geld. X-)

bin halt auch so ein Weichei der lieber nen Stoffetzen übern Kopf hat wenns den mal regnet :???:

@caterham genau deswegen will ich weg vom TT... aber nicht nur wegen Fahrdynamik... ich find gerade der Mk2 schaut einfach "geil" aus...

komisch das der Lotushändler keinen Hinweis gibt das es den 111R erstmal nur mit Klima gibt :(

Georg

Pubsi
Geschrieben

Hallo Leute

Da ich anscheinend zur Mädchen-, Tunten- und Behinderten-Fraktion (Gruss an Peter25 :wink: )gehöre, interessiere ich mich seit langem für eine Lotus Elise.

Eine passende Occasion hätte ich auch schon gefunden nur stellt sich jetzt die Frage der Alltagstauglichkeit. Ich brauche das Auto nicht um zur Arbeit zu Fahren aber ich will auch nicht extra noch ein zweites Auto kaufen um damit auch mal in den Ausgang zu gehen oder einzukaufen. Klar, Platz hat er wenig aber wie sieht es mir den Kosten, der Abnutzung usw. im Alltag aus? Würdet ihr davon abraten ein solches Auto im Alltag zu bewegen?

Danke für eure Tips und Erfahrungen!

Anonymous
Geschrieben

@Pubsi: das Auto ist schon recht alltagstauglich, wenn Du über folgende Dinge hinwegsehen kannst:

- hohes Geräuschniveau bei längerer BAB-Fahrt

- kein Korrosionsschutz! (Salz im Winter)

- natürlich wenig Platz

- bei Nässe zuweilen zickiges Fahrverhalten

Wenn die Elise nicht "verbastelt" wird, ist auch die Technik recht robust und der Unterhalt (Verbrauch, Steuer, Versicherung) sehr günstig!

Der Spaßfaktor ist jedenfalls gewaltig, auch mit der 122PS-Serienmotorisierung (die ich empfehlen würde).

Gruß, Peter

MVBrutale
Geschrieben

Die Lotus ELise 111R was hat die für einen Beschleunigungs Wert von 0-200 km/h und wie liegt sie überhaupt bei hohem Tempo auf der Bahn?

db8us
Geschrieben

0-100 5,2

Bin nicht schneller als ca 200 gefahren, liegt gut, ist allerdings kein gutes "Autobahnheizgeraet", sondern eher fuer die Landstrasse oder den Track.

Micha

Nub
Geschrieben

eine Lotus Elise ist überhaupt nicht für die Autobahn gedacht :wink:

Oberhalb 200 geht absolut nichts mehr und die elise tuht sich schwer gegen ein 323 i E36 :lol:

verdammt schwer um es deutlich zu machen

wie sich die 192 PS(Toyota) Motor Variante im Topspeed verhält, kann ich nicht beurteilen .

Nichts desto trotz ist die elise dafür gemacht um aus engen vorallem langsamen Kurven schnell zu durchfahren und rasant rauszubeschleunigen, nichts anderes.

Ab 160 tuht Sie sich verdammt schwer und man merkt ihr an das sie nur 120 PS besitzt :)

db8us
Geschrieben

Wobei die 111R um die 240 Spitze macht, aber zaeh isses schon durch die zerklueftete Karosserie.

Und Spass macht es auf der BAB keinen, da hast Du vollkommen recht.

Viele Gruesse

Micha

#kingkarl
Geschrieben
Wobei die 111R um die 240 Spitze macht, aber zaeh isses schon durch die zerklueftete Karosserie.

Und Spass macht es auf der BAB keinen, da hast Du vollkommen recht.

Viele Gruesse

Micha

kein spaß auf der bab??

vielleicht doch speedster turbo... O:-)

ne,also wem das fahrverhalten bei hohen geschwindigkeiten zu nervös ist kann da denke ich schon ziemlich viel bei versch. tunern machen lassen.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?


×