Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Tonardo

Suche VW Passat W8 - Wer kann mir helfen ????

Empfohlene Beiträge

Tonardo
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

:wink:

Ich will mir in naher Zukunft einen VW passat W8 Limousine kaufen.

Am besten mit folgender Austattung:

in Inkyblue,Navi+TV,Vollleder,Recaro-Sportsitze und höchstens 60000 km

mit schiebedach und Sportlenkrad :-))!

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Falcon99
Geschrieben

Wenn du es sowieso schon weißt, warum müssen wir dir dann helfen? :???:

budgie
Geschrieben
Wenn du es sowieso schon weißt, warum müssen wir dir dann helfen? :???:

Ich denke, wir sollen ihm bei der Suche helfen!

Ganz einfach:

mobile.de, deine Wünsche eingeben und Suche starten.

Günstige, vollausgestatte W8`s gibt´s ja zu Hauf. (Will ja keiner Haben :wink: ..)

Falcon99
Geschrieben

Günstige, vollausgestatte W8`s gibt´s ja zu Hauf. (Will ja keiner Haben :wink: ..)

Jepp, genau so isses!

Schau auch mal bei www.autoscout24.de und benutze den Konfigurator!

Felix
Geschrieben

der W8 ist aber nicht wirklich das gelbe vom ein, zumindest der 8zylinder an sich. schonmal über einen großen japaner nachgedacht, die sind auch günstig zu bekommen. denke da jetzt an Lexus oder andere nobel-marken.

andix
Geschrieben

W8 dürfte extrem schwer zu bekommen sein. Es gibt überhaupt nur um die 300 Stück.

Bei mobile etc. wäre ich sehr vorsichtig. Ich habe dort bisher nur Lockangebote gefunden, oder Autos mit erheblichen Macken (4. Hand, Unfall, ...)

budgie
Geschrieben
W8 dürfte extrem schwer zu bekommen sein. Es gibt überhaupt nur um die 300 Stück.

Bei mobile etc. wäre ich sehr vorsichtig. Ich habe dort bisher nur Lockangebote gefunden, oder Autos mit erheblichen Macken (4. Hand, Unfall, ...)

@andix:

300Stück? Sicher? Würde bedeuten, dass über 60% (188) davon gerade bei mobile.de verkauft werden. Denke mal, du meinst eher 3000 (wobei das wiederrum beinahe zuviele wären)?!

Wie die Angebotsqualität bei mobile.de ist, kann ich nicht sagen, fakt ist jedoch, dass einige rumstehen, mit überwiegend Vollausstattung und dies teilweise zu Dumping-Preisen.

tomekkk
Geschrieben

Wieso wurde der nur so selten gebaut? Ist der so schlecht??

Hagge
Geschrieben

Hi All

Wieso wurde der nur so selten gebaut? Ist der so schlecht??

er war schlecht....

schlechte Fahrleistungen, sehr unpassende übersetzung, drehmomentschwacher motor und sehr hoher verbrauch.

Der hat sogar im 0-100 Sprint gegen einen C320 verloren (DBs sind ja nicht gerade für ihre Spurtstärke berühmt, meine die normalen Modelle).

Und hat dabei im Durchschnitt 4 Liter mehr verbraucht.

Meiner Meinung nach ein Mahnmal an alle Automobilhersteller die Vorhaben mit Gewalt ins Premiumsegment zu kommen.

Gruss Hagge

mASTER_T
Geschrieben
Wieso wurde der nur so selten gebaut? Ist der so schlecht??

Also einer der Gründe dürfte natürlich der hohe Preis sein, desweiteren hat der W8 so ziemlich jeden Vergleichstest verloren der je veranstaltet wurde. Und von der Konzernstrategie war er auch nicht gerade ein Glücksgriff, da der Audi 4,2 Liter V8 ein besseren Drehmomentverlauf bei mehr Motorleistung und geringerem Verbrauch erreicht und dabei noch einen geringeren CO2 Ausstoß hat. Mit anderen Worten der W8 ist so wichtig wie eine Warze auf dem Ar*** (ist nicht böse gemeint :lol: ).

Ein schönes Beispiel was selbst VW vom W8 hält ist das Vorzeigeprodukt Phaeton, schauen wir mal unter die Haube:

39573.jpg

Für die User die sich nciht so gut auskennen, das ist der Audi 4,2 V8 mit VW Emblem X-) .

Wodo
Geschrieben

Jo, und Audi baut den W12 im A8 ein. Aber das ist ja hier nicht das Thema. Fakt ist, dass 99% der W8, die hier im Raum WOB noch rumfahren, Dienstwagen von VW sind. An "Privat" war der Wagen wirklich nicht gut zu verkaufen.

andix
Geschrieben

Es gibt laut ams tatsächlich nur so um die 300 Stück W8, die zugelassen wurden. Ob das Auto gut oder schlecht ist kann ich wirklich nicht sagen - die Tests sind sehr oft schlichtweg Mist (was v.a. daran liegt, das die Zeitschriften von den Konzernen und nicht von den Lesern leben. Und ams wird sich niemals mit BMW anlegen...) Das schlechteste Auto, das ich je hatte (A3) hat damals auch jeden Test gewonnen.

Egal: um festzustellen was die Karre taugt muss man sie probefahren. Das ist immer so.

RABBIT911
Geschrieben
Hi All

er war schlecht....

schlechte Fahrleistungen, sehr unpassende übersetzung, drehmomentschwacher motor und sehr hoher verbrauch.

Der hat sogar im 0-100 Sprint gegen einen C320 verloren (DBs sind ja nicht gerade für ihre Spurtstärke berühmt, meine die normalen Modelle).

Und hat dabei im Durchschnitt 4 Liter mehr verbraucht.

Meiner Meinung nach ein Mahnmal an alle Automobilhersteller die Vorhaben mit Gewalt ins Premiumsegment zu kommen.

Gruss Hagge

Schlecht ist der Passat W8 an sich nicht. Aber BMW 540i und Mercedes E430 sind eindeutig besser.

Zu diesem Test Hagge. Das war wohl ein Test 2'er Automatikfahrzeuge.

Der Schalter W8 ist die Bessere Wahl (Tiptronik Anteil bei über 80%) :???: . 0-100 in 6.5 sec. mit 6-Gang Schaltung. Die Tiptronik brauch dagegen 8.6 sec. Der C320 braucht 7.7 sec. (Genauso wie mein V6 4-Motion)

Leider ist die Tiptronik bei VW der allerletzte Mist (Deswegen fahre ich Schalter) Bei V6 4-Motion 0-100 in 7.7 sec. bei Schalter / 9.6 bei Tip.

Der größte Nachteil beim W8 sind die Unterhaltskosten. Er kostet im vergl. zum E430 und 540i über 30% mehr in der Vollkasko. :???:

Der Verbrauch ist auch höher als bei der Konkurenz. Hatte nen W8 über 1 Woche als Ersatz für meinen. Verbrauch bei zügiger Fahrweise im Schnitt 18L/100km. Das kann man nicht hinnehmen.

Im 540i war der Schnitt bei knapp 15L/100km.

:wink2:

TobiasF
Geschrieben

Hey.

Ein guter Freund von mir fährt jetzt seit ca. einem halben Jahr einen Passat W8 als Limousine.

Zum Auto: Ganz klar, der Motor ist kein Sahnestück. Unten heraus zieht er ziemlich müde und oben geht ihm dann doch relativ schnell die Puste aus. Kein Vergleich zum Audi 4.2.

Er ist sicher einer der schwächsten 8Zylinder welchen ich jemals gefahren bin, aber ganz so schlecht wie sein Ruf ist er nicht.

Ich würde ihn zum beispiel den 3.0 von Audi vorziehen... den finde ich schrecklich (meine persönliche Meinung... :wink: ).

Tiptronic? Naja.... es gibt bessere...

Der Gebrauchtwagenpreis ist für dieses Auto schlichtweg ein Witz.

Man bekommt keinen anderen 8Zylinder mit fast durchwegs Vollausstattung für diesen Dumpingpreis.

Ganz klar ein gutes Kaufargument.

Über Verarbeitung, Ausstattung etc. brauchen wir kaum reden, die ist VW typisch gut.

Der Unterhalt ist zu ertragen. Teuer aber finanzierbar.

(Wenn ich mich richtig erinnere ist der A6 4.2 teurer... bin mir aber nicht mehr sicher :???: )

Der Verbrauch liegt bei besagtem Wagen meines Kumpels bei zügiger Fahrweise um die 14.5 - 16Liter im Mix.

Weniger geht auch (minimal waren 12Liter die Tankfüllung) aber auch sehr viel mehr...

Ich denke es pendelt sich wohl eher bei guten 15 bis 16 Liter ein.

Fahr Probe und entscheide selbst. Ich find ihn gar nicht soooo schlecht und

mein Freund ist auch zufrieden

mfg T.

andix
Geschrieben

Ich denke, wenn man den Gebrauchtwagenpreis sieht, dann kann der W8 durchaus wieder ein gutes Angebot werden. Der Allrad z.B. ist sehr gut, ich habe mit der VW Qualität und Verarbeitung auch sehr gute Erfahrungen und einen E430 oder 540i dürfte es für das Geld nicht annähernd geben. Und ein 530i ist auch nicht das gelbe vom Ei.

mASTER_T
Geschrieben
Wenn ich mich richtig erinnere ist der A6 4.2 teurer... bin mir aber nicht mehr sicher....

Der A6 ist aber auch nur bedingt als Vergleichspartner geeignet, da der Passat vom alten A4 (Modell B5) abgeleitet wurde. Außerdem ist der Audi 4,2 Liter als Vergleichspartner auch nicht optimal, da er wesentlich bessere Fahrleistungen bei einem geringeren Verbrauch bietet.

Ähnlich verhält es sich auch mit einem BMW 540i aber den bekommt man mittlerweile auch schon für recht kleines Geld mit ädequater Ausstattung angeboten.

Also wenn ich vor der Wahl stünde einen Passat W8 oder villeicht ein etsprechend gleich- oder höherweriges Fahrzeug für ähnliches Geld zu kaufen würde ich wohl bei einem BMW 535i, 540i, 735i, 740i oder Audi A6 2,7T, A6 4,2, A8 3,7, A8 4,2, A8 3,3 TDi oder MB E430, E500, S430, S500 oder ähnlichem landen. Diese bieten nebenbei zum Teil auch noch Features die es für den Passat gar nicht gibt (Luftfederung, Distronic, etc..). Und dürften sich im Nachhinein auch leichter wieder abstoßen lassen.

TobiasF
Geschrieben
Der A6 ist aber auch nur bedingt als Vergleichspartner geeignet, da der Passat vom alten A4 (Modell B5) abgeleitet wurde.

Yoh. Schon klar. Aber im A4 gab es nunmal keinen V8 bzw. W8 von daher... ausserdem wurde er bisher ständig mit 540i bzw. E430 etc. verglichen welche ja eigentlich auch nicht die "direkten Konkurrenten" des Passat sind. Deshalb mein Vergleich mit dem A6.

Außerdem ist der Audi 4,2 Liter als Vergleichspartner auch nicht optimal, da er wesentlich bessere Fahrleistungen bei einem geringeren Verbrauch bietet.

Gleicher Konzern, ebenfalls 8Zylinder, beinahe gleicher Hubraum

4.2<->4.0

Weshalb sollte man ihn dann nicht mit dem 4.2 von Audi vergleichen?

Diese bieten nebenbei zum Teil auch noch Features die es für den Passat gar nicht gibt (Luftfederung, Distronic, etc..). Und dürften sich im Nachhinein auch leichter wieder abstoßen lassen.

Sind dafür in der Anschaffung aber auch mind. doppelt so teuer, vor allem mit einer vergleichbaren Ausstattung + das von dir aufgezählte.

Nicht falsch verstehen, ICH würde mir den Passat wohl auch nicht kaufen, nur ist er meiner Meinung nach besser als sein Ruf...

mASTER_T
Geschrieben

Yoh. Schon klar. Aber im A4 gab es nunmal keinen V8 bzw. W8 von daher... ausserdem wurde er bisher ständig mit 540i bzw. E430 etc. verglichen welche ja eigentlich auch nicht die "direkten Konkurrenten" des Passat sind. Deshalb mein Vergleich mit dem A6.

Stimmt. Aber das Ergebniss ist durch die schlechte Vergleichbarkeit des Passat schon vorprogrammiert.

Gleicher Konzern, ebenfalls 8Zylinder, beinahe gleicher Hubraum

4.2<->4.0

Weshalb sollte man ihn dann nicht mit dem 4.2 von Audi vergleichen?

Von der Theorie spricht nichts dagegen aber auch hier sind die Ergebnisse vorhersehbar, da der 4,2 Liter V8 von Audi ein Sahnestück ist und der W8 genau das Gegenteil.

Sind dafür in der Anschaffung aber auch mind. doppelt so teuer, vor allem mit einer vergleichbaren Ausstattung + das von dir aufgezählte.

Wie gesagt 540i E39 gibt es wirklich schon für kleines Geld beim BMW-Händler (und nicht nur auf dubiosen Websites). Ähnlich verhält es sich mit dem 7er (E38) und dem 'alten' A8.

Nicht falsch verstehen, ICH würde mir den Passat wohl auch nicht kaufen, nur ist er meiner Meinung nach besser als sein Ruf...

Ich persönlich finde mittlerweile auch das der Passat ein gutes Auto ist. Aber der W8 ist in meinen Augen einer der schlechtesten VW Motoren seit dem VR6 und dem W12. Alle diese Motoren waren und sind nicht dazu in der Lage der Konkurenz durchweg das Wasser zu reichen. Sprich ein Haken bleibt immer, egal ob es die Laufkultur, der Verbrauch oder die Leistungsabgabe ist. Da finde ich es schon konsequenter einfach die Audi Entwicklungen zu 'übernehmen', siehe Phaeton 4,2 oder Passat 2,5 TDi.

Und eben dieser Passat erscheint mir auch einer der empfehlenstwertesten zu sein (der 2,5 TDi mit 180 PS), da stimmt noch einigermassen das Preisleistungsverhältniss und man wird nicht automatisch der beste Freund des Tankwarts :) .

TobiasF
Geschrieben

Hey master

Stimmt. Aber das Ergebniss ist durch die schlechte Vergleichbarkeit des Passat schon vorprogrammiert.

Tja, leider. Aber mit irgendwas muss man ihn ja vergleichen, gerade wenn es um eine Kaufentscheidung geht. Einen direkten Konkurrenten gibt es nunmal nicht und mit BMW 5er bzw. Audi A6 kann er nunmal nicht mithalten... :wink:

Wenn wir ehrlich sind, gibt es beinahe keinen aktuellen 8Zylinder, der schlechter ist als der W8.

Man muss es nur wieder relativieren. Der W8 ist nicht schlecht, die anderen sind nur viel besser O:-)

Wie gesagt 540i E39 gibt es wirklich schon für kleines Geld beim BMW-Händler (und nicht nur auf dubiosen Websites). Ähnlich verhält es sich mit dem 7er (E38) und dem 'alten' A8.

Da hast recht. Nichts desto trotz ist der Passat W8 ein gnadenloses schnäppchen mit seltenheitswert und wird es wohl auch bleiben.

Schönes Wochenende :wink2:

mASTER_T
Geschrieben
Man muss es nur wieder relativieren. Der W8 ist nicht schlecht, die anderen sind nur viel besser O:-)

Hehe, klar und Nachts ist es kälter als draußen :wink: .

Schönes Wochenende :wink2:

Dir auch :wink2: .

Tonardo
Geschrieben

Das hat ja gar nichts zu sagen das der VW Passat W8 in den Vergleichstests relativ schlecht abschneidet,denn man kann ja einen VW nicht mit einer Qualität von Mercedes-Benz vergleichen.

Das ist ja der este Versuch in der Mittelklasse/obere Mittelklasse von VW,den Passat mit einem Achtzylinder-Motor zu versehen.

In der Preisleistung ist der W8 unangefochten der beste was nicht auf Kosten der Qualität geht. :???::wink2:

mASTER_T
Geschrieben
In der Preisleistung ist der W8 unangefochten der beste was nicht auf Kosten der Qualität geht. :???::wink2:

Das der Passat jetzt nach dem 2. Facelift ein schlechtes Auto ist wird wohl auch niemand behaupten wollen. Aber dieser W8 Motor ist ein pure Entäuschung. Und wird allem Anschein nach auch nicht mehr weiterverfolgt. Das heißt bis auf die Ausnahme das villeicht der Skoda Superb das Ding noch mal auftragen darf, wenn die Jungs von Skoda Pech haben.

Alle VW's mit Achtzylinder (derzeit nur der Phaeton und der Touareg) bekommen vernünftigerweise den Audi 4,2 Liter was ich aus VW Sicht auch für eine super Entscheidung halte. Für Audi ist das natürlich wieder einmal ein Schlag ins Gesicht das deren Technik 'geklaut' wird, aber daran dürften sie sich nach den letzten Dekaden gewönnt haben :( .

magic-michel
Geschrieben

eine bitte an tornado:

FINGER WEG VOM W8 !!

1. bis dato bin ich auch total auf die kiste abgefahren. gerade wenn man sich die preise für einen jahreswagen anschaut. da kostet ein 50TEUR wagen gerademal noch 27TEUR. und die verarbeitung ist sicher auch super. und hässlich ist er auch nicht. und die 8-zylindrigen alternativen von bmw sind im schnitt drei jahre älter und mit deutlich mehr km.

frage dich selber mal warum? und die zahl mit den zugelassenen und wieder bei mobile angebotenen fahrzeugen stimmt auch. demnach sind mehr als 70% nach einem jahr bereit, die hälfte der kohle einzubüßen, nur um die kiste wieder los zu werden.....

2. ich durfte ihn fahren. gebe zu es war ein tiptronic. der händler hat mit eine stunde eingeräumt. ich war nach 20 min. wieder zurück und habe die schlüssel wieder abgegeben.

der sound ist schon geil, auch wenn nicht typisch achtzylinder. die ausstattung war o.k. wenn auch längst nicht komplett (trotzdem 50TEUR). als ich losgefahren bin war ich sowas von enttäuscht. o.k. ich wusste von diversen tests dass der motor kein drehmomentmonster ist. aber da tat sich fast nix. normalerweise fahre ich einen 2,5 tdi, dort ging deutlich mehr. als die kiste endlich drehzahl bekam.. naja aber wirklich nix besonderes.... und der bordcomputer zeigte bei wirklich schneller fahrt immer 35 liter an, bei einem ampelstart sogar 99 liter.

3. die kosten: frage mal bei vag was eine bremsenerneuerung vorne kostet.... sind übrigens brembo, weil die kiste extra schwer durch extra versteifungen ist. habe seinerzeit gelesen, dass hier ca. 680 euro nur für beläge und scheiben vorn fällig sind. (nebenbei: beim modeo st 220 - lürzerer bremsweg- kostet der spass 130 euro)

fazit: wenn du nicht wirklich viel kohle übrig hast oder massig betriebsausgaben für deine firma produzieren musst (wegen der hohen umsätze :-)) dann lass die finger von der kiste. und wenn du trotzdem so verrückt bist: nimm keine tiptronic. aber sei dir immer gewiss, dass du nichts wirklich schnelles fährst, sondern nur show.

ich empfehle dir zwei probefahrten zu machen (W8 und V6 TDI) du wirst selbst sehen. und wenn es nicht unbedingt VW sein soll und du trotzdem ein sehr schnelles kfz möchtest mit einem hohen nutzwert (kombi) kannst du dich gerne bei mir melden...

FG

michel

WAL
Geschrieben

Nun kommt das witzige...

In Österreich in der VW/Audi Gebrauchtwagenbörse sind zZ 6 W8 Limousinen drinnen. Und nun nicht schrecken...

Bj 01 / 45TKm / 39000 EUR

Bj 02 / 37TKm / 43000 EUR

Mich täte interessieren, ob sie überhaupt einen verkauft haben (die Autos waren natürlich teurer als in D, wegen unserer 16% NoVA).

andix
Geschrieben

VW Qualität kann man nicht mit Mercedes vergleichen? Richtig, das sagt auch unser Fuhrpark-Management. Hier bleibt Mercedes derzeit am meisten liegen, VW ist 2. Bestes Auto (Porsche führt natürlich mit Abstand, ist aber unfair).

Die Leute vom Fuhrpark sagen, Mercedes braucht keinen Nano-Lack, da die Kisten ja nicht schmutzig werden -- wir kriegen eine E320 CDI seit Tagen nicht aus der Tiefgarage ;-)

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?


×