Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'zahnriemenwechsel'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommata voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Sportwagen Forum

  • Sportwagen
    • Aston Martin
    • Bentley
    • Bugatti
    • Corvette
    • De Tomaso
    • Ferrari
    • Isdera
    • Jaguar
    • Lamborghini
    • Maserati
    • McLaren
    • Pagani
    • Porsche
    • Tesla
    • Wiesmann
    • Öko-Sportwagen
    • Vintage-Fahrzeuge
  • Auto
    • Alfa Romeo
    • Alpina
    • Audi
    • BMW
    • Britische Marken
    • Mercedes
    • US Cars
    • Andere Automarken
    • Oldtimer
  • Themen
    • Ausfahrten & Events
    • Verschiedenes über Autos
    • Technische Probleme
    • Sportwagen Kaufberatung
    • Versicherung, Leasing und Finanzierung
    • Pflege und Aufbereitung
    • Restaurierung und Neuaufbau
    • Luxus & Lifestyle
    • Auto Testberichte
    • Anzeigen-Check
    • Erlkönige / Autos der Zukunft
    • Verkehrsrecht
    • Motorsport
    • Umfragen
    • Fotoshootings
    • Videos
  • Off-Topic Diskussionen
    • Aus dem Alltag
    • Modellautos
    • TV und Literatur
    • Vorstellungen / Neumitglieder
  • Luimexs Luimex Diskussionen
  • Capristos Capristo Diskussionen
  • Yachten & Bootes Yachten & Boote Themen

Blogs

  • Blog S.Schnuse
  • Blog Flix
  • Blog HighSpeed 250
  • Blog F40org
  • Blog kkswiss
  • Blog K-L-M
  • Blog double-p
  • Blog FirstCommander
  • Ein alter Ferrari 400 & sein Schrauberlehrling
  • Blog automw
  • Blog merlin007
  • Blog Chris911

Kategorien

  • Abgassystem
  • Bremse
  • Elektrik
  • Fahrwerk
  • Getriebe
  • Interieur
  • Karosserie
  • Klima & Heizung
  • Kupplung
  • Lenkung
  • Motor
  • Räder
  • Zubehör

Kategorien

  • Bugatti Modelle
  • Ferrari Modelle
  • Lamborghini Modelle
  • Porsche Modelle
  • Sportwagen kaufen

Finde Suchtreffer ...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach ...

20 Ergebnisse gefunden

  1. 1) Man baut diverses Gedöns vor dem Zahnriementrieb weg. 2) Man bringt dauerhafte Markierungen an den hier markierten Stellen an Riemenrädern und Seitenflächen der Riemen an (jeweils exakt gegenüberliegend). Auf die Stelle genau kommt es nicht an, nur dass sie genau einander gegenüber liegen. Wasserfarben, Bleistift oder andere sich leicht abwischende Markierungen sind nicht geeignet. 3) Man entspannt die Spannrollen und nimmt die Riemen ab, erneuert ggf. Spannrollen und anderen Kram, wo man grad gut dran kommt. Es wird nichts gedreht. Es empfiehlt sich, erst eine Seite zu machen und dann die andere Seite. Wenn man unbedingt beide Riemen gleichzeitig abnehmen will, sollte man eine zusätzliche Markierung anbringen, welcher rechts und welcher links saß. 4) Man legt einen neuen Riemen exakt auf einen alten Riemen und überträgt die Markierungen des alten Riemens exakt auf den neuen Riemen. Man kann auch einfach Zähne auf beiden Riemen zwischen Markierungen abzählen und entsprechend den neuen Riemen markieren. Beim Zähnezählen sicherheitshalber wiederholt zählen. 5) Man legt die neuen Riemen so auf, so dass die Markierungen exakt einander gegenüber stehen. Und zwar so, dass die Zugseite (gegenüber der Spannrolle) einigermaßen stramm ist. Ggf. muss man ein Nockenwellenrad hierzu etwas verdrehen. 6) Man spannt die Riemen, indem man die Spannrolle auf ihrem Träger löst. Die Spannrolle drückt sich dabei mit Federdruck gegen den Rücken des Zahnriemens, und zwar so, dass die Riemenspannung richtig ist. Letzteres gilt natürlich nur bei Einsatz einer neuen Spannrolle und nicht bei Wiederverwendung einer verkneisterten alten Spannrolle. Die Spannrolle wird dann in der sich einstellenden Stellung fixiert. Dann nochmal kontrollieren, ob alle Markierungen einander gegenüber liegen, ggf. korrigieren. 7) Motor kurz laufen lassen und Spannrollen wieder lösen, gegen die Rücken der Riemen "fluppen" lassen und danach wieder fixieren. Wer unbedingt will, kann die Zahnriemenspannung auch noch mit einem geeigneten Gerät messen. Wer ein Sparfuchs ist und eine grottige Spannrolle wieder einbaut, sollte dies auf jeden Fall tun. 8 ) Die Markierungen an den Rädern und Riemen entfernen, damit man beim nächsten Riemenwechsel nicht verwirrt werden kann. 9) Fertig. Bzw. das ganze Gedöns muss noch wieder ran. Gedöns Schrauberei dauert länger als der eigentliche Zahnriemenwechsel. Wenn nicht zischenzeitlich eine Änderung der Steuerzeiten erfolgte, sind die Steuerzeiten exakt so, wie mit den alten Zahnriemen, als die noch neu waren. Also goldrichtig, wenn nicht schon ab Werk falsch (oder von einer Werkstatt verstellt). Wer sicher gehen will, dass nicht vorher von wem auch immer bei den Steuerzeiten Mist gemacht wurde, kann natürlich einmal die Steuerzeitenmesserei durchziehen. Beim nächsten (und folgenden) Riemenwechsel kann man sich dann das wieder sparen.
    • 8 Antworten
      • 16
      • Gefällt mir
  2. Der F355 hat jetzt knapp 80.000 km gelaufen. Zahnriemenwechsel steht an. Sollte dabei auch das Antriebswellenlager generell (vorsorglich) getauscht werden?
    • 21 Antworten
  3. Ich möchte mit einer befreundeten Werkstatt (wechselt oft Motoren zur Instandsetzung.....) den Zahnriemenwechsel durchführen. Dann kann ich auch endlich die Hill Spannrollen verbauen. Wer hat denn bitte die dafür benötigten Drehmomente, z.B. für die Scheibe an der Kurbelwelle? Im Werkstatthandbuch finde ich leider nichts. Danke u. Gruß, Robert.
    • 4 Antworten
  4. Nachdem mich einige User hier im Forum für verrückt, mutig , sehr mutig oder sonstwas halten, habe ich mich dazu durchgerungen meinen fast 7 Jahre alten Zahnriemen zu wechseln. Nach einigen Telefonaten mit Torsten(Wildsau111) verständigen wir uns darauf dies bei Ihm in der Werkstatt durchzuführen………..so machte ich mich vorigen Sonntag von Berlin auf dem Weg nach Bonn………mit Zwischenstopp bei Alpinchen sowie Zwischenübernachtung bei Dirk.B kam ich dann am Montag Abend in Bonn an. Am Dienstagmorgen fuhr ich dann von Bonn knapp 170 km nach Schaafheim um dort mit Torsten meinen Zahnriemen zu wechseln……….gegen 09:30 Uhr traf ich in der Werkstatt ein und wenige Minuten später war der 348 aufgebockt. Um 10:00 Uhr Ortszeit in Schaafheim ging´s dann los.......ja, hier ticken die Uhren anders:wink: Da wir uns persönlich nicht kannten ging uns der Gesprächsstoff während dem Schrauben nicht aus, umso verwunderter waren Wir als der Motor 2,5 Stunden später ausgebaut auf 4 Europaletten stand ………wir dachten schon………wenn das so weitergeht …. Nach der Mittagpause wechselten wir die doch leicht defekte Wasserpumpe, sowie die Spannrollen und den Zahnriemen………nach insgesamt 4 Stunden war der Motor wieder einbaufertig. Während dieser Phase klingelte mehrfach mein Handy und Scaglietti81 wollte sich nach dem Wohlbefinden erkundigen( natürlich nur nach dem meines Autos:cry:)……..ich wimmelte sie mit den Worten:“ setzt dich in den Zug und komm vorbei“ ab…………natürlich habe ich das ernst gemeint, aber da ich mir sicher war das sie sowieso nicht kommt, wollte ich lieber weiterschrauben. Torsten meinte daraufhin ob sie denn kommt, worauf ich nur lachend abwinkte……..niemals, never. Aber an diesem Tag mußte ich feststellen das alles anders ist…………als sie das nächste mal anrief war Sie schon im Zug und wollte mit dem Ferrari vom Bhf abgeholt werden. Na ja, wir schraubten gemütlich weiter um dann gegen 18:30 Uhr festzustellen das wir fertig sind………komplett fertig, ………die Probefahrt führte mich dann zum Bhf Aschaffenburg um Scaglietti81 abzuholen.........natürlich gab es nicht das geringste Problem. @ Torsten, entweder man kann´s oder man lernt´s nie !, ich habe noch nie in meinen 25 Jahren so perfekt zu Zweit an einem Auto geschraubt……….Fortsetzung folgt….zu 100%. @ Scaglietti81, du bist verrückt………..bleib so:wink: Ps.: Nachdem ich jetzt den Zahnriemen gewechselt habe warne ich einige Besitzer ausdrücklich davor einen ZR Wechsel bei eingebautem Motor durchführen zu lassen. Diese Methode über den Tank kann niemals vernünftig funktionieren, weder Spannrollen, Riemenscheibe, geschweige denn die Wasserpumpe lässt sich so vernünftig ausbauen………ich behaupte mal das in diesen Fällen lediglich der Zahnriemen gewechselt wird und der Rest so bleibt wie er ist, was nur Folgeschäden nach sich ziehen kann. Der Rückweg führte uns von Schaafheim über Sundern(Zwischenstopp bei Capristo) wieder nach Berlin........wobei ich mich herrlich als Beifahrer entspannen konnte........was auch den Spritverbrauch von 11 Litern erklärt:wink: @ Matt355, ist es schlimm das ich mit dem Nothammer deinen Aufkleber auf der Seitenscheibe zerstört habe.
    • 105 Antworten
      • 1
      • Gefällt mir
  5. Moin, Ferrari schreibt ja vor alle 3 Jahre den Zahnriemen zu wechseln. Nun sind bei mir 3 Jahre um und ich bin ca 25.000 km gefahren. Eigentlich wollte ich ihn im kommenden Frühjahr mit der Inspektion machen lassen. Eure Meinung…lieber gleich wechseln oder kann man ohne Gefahr bis nächstes Jahr warten?!
    • 23 Antworten
  6. Hallo, Ich habe seit zehn Jahren meinen Porshe 944 nicht mehr gestartet. Ich möchte ihn jetzt gerne starten, aber ich habe Angst, dass das Zahnrihmen kaputt geht. Kann ich versuchen, den Porshe zu starten oder muss ich erst das Zahnrihmen wechseln? MfG Hylenaj
    • 8 Antworten
  7. carlousa66

    Zahnriemenwechsel

    Ciao Ferraristi, bin auf der Suche nach einer guten gerne auch freien Ferrari Werkstatt im bayerischen Raum. Meiner war bei der Scuderia Schönberger immer in besten Händen. Leider ist dort Schreckliches passiert
    • 10 Antworten
  8. Hallo allerseits, ich stehe vor dem Kauf eines sehr gepflegten Mondial 3.2 mit 31'000 km; alle Inspektionen wurden beim Ferrari-Vertragshändler durchgeführt. Allerdings vergass ich zu fragen, in welchen KM-Interwall die Inspektionen fällig sind; geplant sind ebei mir wta 4000 km / Jahr und ich möchte die Unterhalts-Kosten abschätzen. Ab wann wir eigentlich der berühmt-berüchtige Zahnriemen fällig ? Bin ein Cruiser und kein Raser.... Vielen Dank für Eure Hilfe, Christoph
    • 1 Antwort
  9. Hallo an alle, Hat jemand eine Empfehlung im Berliner Raum für einen Zahnriemenwechsel bei einem 512 TR? Großer Service wurde 2016 durchgeführt, seitdem ist dar Testa keine 500 km gefahren. Ist der Wechsel trotzdem schon nötig? Grüße aus Berlin
    • 13 Antworten
  10. Hallo, hier wird der Zahnriemenwechsel für 1950 € angeboten: https://www.ebay.de/itm/Ferrari-Service-Zahnriemen-Zahnriemenwechsel-348-355-F355-Inspektion/151840470841?_trkparms=aid%3D222007%26algo%3DSIM.MBE%26ao%3D2%26asc%3D49898%26meid%3De05aa3527b964c76aecc38f436703e3e%26pid%3D100005%26rk%3D2%26rkt%3D6%26sd%3D192425124789%26itm%3D151840470841&_trksid=p2047675.c100005.m1851 oder hier mit Spannrollen und Ölwechsel für 2490 €: https://www.ebay.de/itm/Ferrari-F355-355-348-Mondial-T-Zahnriemen-Zahnriemenwechsel-mit-Spannrollen/121600421268?hash=item1c4ff32d94:g:W0UAAOSwB09YE1Z~ Wer kennt diese Firmen und hat welche Erfahrungen gemacht? Alternativen (in NRW) zu welchem Preis? (Ich habe bislang beim Vertragshändler immer das Doppelte bezahlt - besser so?) Gruß Rolf
    • 16 Antworten
  11. Hallo zusammen, ich habe mir entgegen alle Vernunft und allen Warnungen zum Trotz einen Porsche 928S (Bj 84, Handschalter) gekauft. Der Wagen stand in einer Sammlung, wurde wenig bewegt und somit auch nicht gewartet. Jetzt muss ich den Wartungsstau auflösen (Zahnriemen, etc...). Kann mir jemand eine solide zuverlässige Werkstatt (Porschezentren kenne ich) im Raum München empfehlen, die das für ein faires Preis/Leistungsverhältnis machen? Danke schon mal für euere Tips. Jürgen
    • 8 Antworten
  12. testa_italia

    Testarossa Zahnriemenwechsel

    Hallo Zusammen Meine Frage: Hat jemand einen guten Tipp, in welcher Garage ich einen Zahnriemenwechsel durchführen lassen kann? Ich wohne in Zürich, somit währe eine Garage in dieser Umgebung super Zusätzlich hat der Testarossa leider eine kleine Beule am Heck, hinten rechts an der Seite. Welche Erfahrungen habt ihr bezüglich ausbeulen? Er muss ja schliesslich wieder Einwandfrei aussehen, um die Sommermonate geniessen zu können. Danke und liebe Grüsse testa_italia
    • 2 Antworten
  13. biker1100

    Reparaturanleitung 348 GT/GTS gesucht

    Habe einen 348 GTS und möchte den Zahnriemen wechseln. Gibt es für die GT/GTS Typen eine Ergänzung zur normalen Reparaturanleitung? Durchführung ist klar, aber mir geht es um evtl. andere Steuerzeiten die der Motortyp hat, gegenüber den TB/TS Modellen. Gruß Mario
  14. Hallo CP-Gemeinde, wollte mal folgende Frage in den Raum stellen: Fahrzeug: Ferrari 355 5.2 bj 99 56000km Zahnriemen(Originalteil) von 4 Jahren gewechselt inkl. neuer verbesserter Spannrollen. In den 4 Jahren wurde der Ferri nur ca. 800km (200km/Jahr) überland bewegt (schäm). Sein Zuhause ist eine normal klimatisierte Tiefgarage. Würdet Ihr hier der Zahnriemen wechseln oder noch 1-2 Jahre belassen? Bei meinem Audi mußte der ZR erst nach 90000km raus, daher macht mich die Notwendigkeit etwas stutzig. bin schon auf die Reaktionen gespannt
    • 9 Antworten
  15. Mal eine Frage an die Kenner. Ich versuche zur Zeit eine US Version eines 308GTSi wieder in Schwung zu bringen. Einige meiner Vor"bastler" haben mir einen schönen "Haufen" hinterlassen.. ( siehe thread Stinkender 308...) Nun kommt es an die Kontrolle / Einstellung der Zündung. Weiterhin steht ein Zahnriemenwechsel an. Wie wird bei diesem Motor die Zündung eingestellt bzw überprüft? Was ist beim Zahnriemenwechsel zu beachten ? Vielen Dank Grüsse Harald
    • 85 Antworten
  16. Hallo Leute bin neu in diesem Forum, wer kann mir im Bereich München-Regensburg eine Werkstatt empfehlen. Die mir bei meinem F355 den Zahnriemen und die Bremsen für gutes Geld wechseln kann.
    • 39 Antworten
  17. Hallo zusammen, wir hatten gestern eine Diskussion nach welchem Alter denn die ominösen Zahnriemen zu wechseln seien. Bei OKP hab ich gesegen, das sie Dayco Riemen verkaufen. Habe darauf eine Anfrage an Dayco gestellt und prompt folgende Antwort erhalten: Will jetzt keine Diskussion über Sinn oder Unsinn vom Zaun brechen. Nur zur Info was eine Hersteller (von Vielen) über seine Riemen sagt Gruß Dino
    • 3 Antworten
      • 1
      • Gefällt mir
  18. Hallo, es ist mal wieder so weit - 5 Jahre sind schon wieder um - und ich war erstaunt, daß der reine Zahnriemenwechsel offenbar bei jedem Ferrari Händler aktuell sehr unterschiedlich berechnet wird. Wer ist so nett und nennt mir in etwa seine Rechnungshöhe, damit ich mir ein ungefähres Bild des aktuellen Tarifs machen kann. Gerne auch als PN. Oder gibt es im Raum Köln eine empfehlenswerte Alternative? Mit freundlichen Grüßen mangusta
    • 111 Antworten
  19. Hallo zusammen, hat jemand Erfahrung mit diesem Thema und kennt eine gute Werkstatt, die so etwas schnell, zuverlässig und preiswert reparieren kann im Raum Mannheim/ Heidelberg?
  20. lotusbluete

    Zahnriemenwechsel nötig oder nicht ?

    Hallo zusammen, ich habe mir endlich meinen Traum gekauft und kann diesen nächste Woche abholen. Einen 360 Spyder Bj. 2002 mit Handschaltung und 32500 km gelaufen. Im November 2006 wurde bei km 21400 das letzte mal der Zahriemen gewechselt. Bevor ich das Auto jetzt gekauft habe hat das Fahrzeug 1,5 Jahre gestanden. Laut Serviceheft wurde eine Inspektion ( Lueg Düsseldorf )frisch durchgeführt, allerdings ohne Zahnriemenwechsel. Der Verkäufer meinte ein Zahnriemenwechsel wäre auch noch nicht nötig. Es wären schließlich die gleichen wie beim Audi Q7 sowie Porsche Geländewagen und bei diesen Fahrzeugen würden die Riemen erst bei 90000km gewechselt. Das Ferrari alle 30000km bzw. alle drei Jahre vorschreibt ,wäre nur um die Werkstätten voll zu kriegen. Ich für mich persönlich habe eigentlich schon entschieden auf jeden Fall Zahnriemen und Rollen wechseln zu lassen. Da kann ich einfach besser schlafen. Ist es da richtig das ein Zahnriemenwechsel inkl. Spannrollen so um die 2100,- € kostet, bzw. was darf dies bei Ferrari ca. kosten ? Habe da leider noch keine Erfahrung. Würdet ihr auch den Zahnriemen wechseln ?
    • 13 Antworten
×
×
  • Neu erstellen...