Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'vollkasko'".



Erweiterte Suchoptionen

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommata voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Sportwagen Forum

  • Sportwagen
    • Aston Martin
    • Bentley
    • Bugatti
    • Corvette
    • De Tomaso
    • Ferrari
    • Isdera
    • Jaguar
    • Lamborghini
    • Maserati
    • McLaren
    • Pagani
    • Porsche
    • Tesla
    • Wiesmann
    • Öko-Sportwagen
    • Vintage-Fahrzeuge
  • Auto
    • Alfa Romeo
    • Alpina
    • Audi
    • BMW
    • Britische Marken
    • Mercedes
    • US Cars
    • Andere Automarken
    • Oldtimer
  • Themen
  • Off-Topic Diskussionen
  • Luimexs Luimex Diskussionen
  • Capristos Capristo Diskussionen
  • DD-Racings DD-Racing Diskussionen

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • Abgassystem
  • Bremse
  • Elektrik
  • Fahrwerk
  • Getriebe
  • Interieur
  • Karosserie
  • Klima & Heizung
  • Kupplung
  • Lenkung
  • Motor
  • Räder
  • Zubehör

Kategorien

  • Bugatti Modelle
  • Ferrari Modelle
  • Lamborghini Modelle
  • Porsche Modelle
  • Sportwagen kaufen

Finde Suchtreffer ...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach ...

6 Ergebnisse gefunden

  1. Hallo, würde meinen Neuzugang gerne VK versichern. Ich habe eine Flottenversicherung für unsere anderen Fahrzeuge (keine Exoten). Das Angebot da liegt bei mehr als Euro 2.400,00 bei Euro 500 SB. Kein Saisonkennzeichen. OCC will Euro 2.490,00 p.a. obwohl die Bedingungen (Fahreralter + Abstellort, etc.) optimal sind bei uns, erscheint mir das zu hoch. Gibt es Vorschläge oder Tipps ? LG Mike
    • 5 Antworten
  2. Hallo, Erst einmal: Tolles Forum, gefällt mir vom Aufbau her sehr gut Nun zu meinem Problem. Ich hab mich in den Lamborghini Gallardo verliebt, und werde ihn mir voraussichtlich auch in einem Monat kaufen. Nur leider spielt da die Versicherung nicht mit. Ich bin unter 20, das Auto wird über mein Vater laufen der bereits eine Fahrerfahrung von über 15 Jahren hat. Was kann ich / können wir tun? Wichtig ist, das es eine Vollkasko Versicherung ist. Ich zahle auch gerne 5000€ im Jahr, ist kein problem.
    • 15 Antworten
  3. Micha350SE

    Versicherung Vollkasko 612

    Hallo zusammen, habe bei OCC mal eine Vollkaskoversicherung angefragt: 3.600€ mit 2.500€ SB, max. 10.000 Km pro Jahr, reguläres Kennzeichen. Habt Ihr bessere Ideen? Gruß Micha
    • 13 Antworten
  4. In Österreich werden selbst für Gebrauchtwagen Vollkaskoprämien einbehoben, die dem Neuwert und nicht dem Zeitwert entsprechen. Veranschaulichung: Ein Sportwagen kostet neu Eur 200.000 und die Prämie beträgt zB 5.000,-. Die Versicherung müsste bei unmittelbarem Totalschaden auch 200.000 ersetzen. Kauft man diese Auto gebraucht zB nach 6 Jahren um Eur 100.000,-, nein dann bezahlt man nicht 2.500,-, sondern ebenso 5.000,-. Und das obwohl die Versicherung im Maximalfall nur die Hälfte, also Eur 100.000,- leisten müsste. *) Nun Leben wir Österreicher in der EU und so sollte es doch - der Theorie zumindest - auch erlaubt sein und hierfür Anbieter geben, welche sich nicht an dieser unfreundlichen Bereicherung beteiligen, sondern seriöse, auf den realen Zeitwert bezogene Versicherung in Österreich für in Österreich zugelassene/angemeldete Fahrzeuge anbietet? Also wo man Haftpflicht, welche vermutlich gesetzlich aus Österreich kommen muss(?), mit einer Österreichischen Versicherung abschließt, die Vollkasko für eigenverschuldete Unfälle und Diebstahl aber von einer anderen, fairen Versicherung aus zB Deutschland oder anderem (EU-) Land kommt. Ja, es gibt Oldtimer und Youngtimer Versicherungen, die aber eben ein gewisses, höheres Alter (zB 20 oder 30 Jahre) des Autos erfordern. Ich kenne aber keine, die (typischerweise hochpreisige) Sportwagen die 3 bis 15 Jahre alt sind, zum Zeitwert kaskoversichert. Oder irre ich und es gibt ausländische (=nicht österreichische) Versicher oder sogar österreichische die den Zeitwert heranziehen? Es geht mir bei diesen Dingen weniger um die absoluten Betärge (wenn man sich Sportwagen, egal ob gebraucht oder neu leisten kann (oder nicht und trotzdem kauft), so ist dies ein Luxusproblem und man sollte nicht jammern), sondern mehr um ein wenig sturen Gerechtigkeitssinn. Ja, für ein Wiener Kalbsschnitzerl zahlt man mehr als für ein Wiener Schweinsschnitzerl, aber dann sollte unter der Panier (Panade) auch Fleisch vom Kalb sein, und nicht vom Schwein! Richtig? LG aus Österreich, dem Land von NoVA und realitätsfremder Vollkaskoprämien *) Ein klarer Fall von - wie es manche nennen - unlauterer Absprache unter den Verischerern, denn klar jeder kann eine Sache zur doppelten Prämie als angemessen oder andere anzubieten (wäre freie Marktwirtschaft), würden aber kaum Kunden finden, wenn Mitbewerer eine Sache dem echten Risiko entsprechend zur Hälfte dieser überzogenen Prämen anbieten würden. Dem ist aber nicht so, und so kann es wohl nur ein Zufall sein, dass alle Versicher in Österreich das gleiche machen. Interessanterweise ist es sogar gesetzlich verboten, seinerseits als Versicherungsnehmer eine Sache zu überversichern: man darf die 500 Euro Perlenkette der Tante Mitzi nicht mit 1.000 Euro versichern, auch nicht wenn man für 1.000 Euro Prämie zahlt. Wieso dürfen österreichische Auto-Vollkaskoversicherer aber einen 5.000 Euro Gebrauchtwagen für eine Prämie die auf 10.000 Euro basiert versichern, und dann zahlen diese nicht einmal die überhöhte bzw überversicherte Summe aus, sondern nur deren Hälfte?
    • 8 Antworten
  5. Ein Hallo in die Runde. Wie der ein oder andere weiß, ist mir Ende August ein Porsche vorne seitlich in den 458 gefahren. Da ich schon mehrere (unverschuldete) Unfälle hatte und auch schon mit einigen Gutachtern Erfahrungen gemacht habe, die teils nicht so kundenorientiert waren, wie sie es hätten sein sollen, hat sich damals auch die Frage nach dem richtigen Gutachter gestellt. Immerhin, einen Ferrari macht nicht jeder Gutachter und man kann auch viel falsch machen, was dann am Ende für den Geschädigten teuer werden kann. Über die Empfehlung eines Freundes kam ich hierbei auf Herrn Füger in 85598 Baldham, der eine hohe Sportwagenerfahrung im Gutachterbereich aufweist. http://www.kfz-gutachter-fueger.de/ Er hat damals am Sonntag Abend (Schadenstag) um 21 Uhr noch seine Werkstatt aufgesperrt und den Schaden aufgenommen, damit das alles möglichst schnell an die Versicherung weitergegeben werden kann und war äußerst motiviert. Er arbeitet zudem mit einem Anwalt für Verkehrsrecht zusammen, sodass das ganze Hand in Hand geht und nicht über drei Ecken und man muss auch nicht in Vorleistung gehen und erst bezahlen, wenn die Versicherung bezahlt hat. Einfach top, sehr kundenorientiert und gewissenhaft und auch sehr seriös, sodass er das Maximum für den Geschädigten rausholt, ohne dabei seinen Ruf auf's Spiel zu setzen oder irgendwelche krummen Dinge zu drehen, die später bei der Regulierung nur Probleme bereiten. Nebenbei macht er auch noch Wertgutachten, falls das mal jemand brauchen sollte. Warum ich das schreibe? Man liest so oft im Internet Negativkritiken, aber wenn etwas mal richtig gut war, schreibt kaum einer was und bei der Gutachterwahl kann auch sehr viel schief laufen und ich und mein Freund waren mit der Arbeit von Herrn Füger sehr zufrieden. Was dazu kommt, er fährt auch zu euch / zum Auto, insofern eine Besichtigung auf der Bühne nicht erforderlich ist, was natürlich sehr entspannt ist, gerade wenn man zeitlich etwas eingespannt ist. Gruß, Mathias
    • 2 Antworten
  6. DonDiablo

    Versicherung für Maserati GranSport gesucht

    Hallo, habe mir gerade einen Maserati GranSport Spyder gekauft und bin nun auf der Suche nach einer Versicherung. Welche Versicherung versichert preiswert einen solchen Exoten? Wer weiß Rat? Danke+Gruß Dirk
    • 6 Antworten
×
×
  • Neu erstellen...