Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'thermostat'".



Erweiterte Suchoptionen

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommata voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Sportwagen Forum

  • Sportwagen
    • Aston Martin
    • Bentley
    • Bugatti
    • Corvette
    • De Tomaso
    • Ferrari
    • Isdera
    • Jaguar
    • Lamborghini
    • Maserati
    • McLaren
    • Pagani
    • Porsche
    • Tesla
    • Wiesmann
    • Öko-Sportwagen
    • Vintage-Fahrzeuge
  • Auto
    • Alfa Romeo
    • Alpina
    • Audi
    • BMW
    • Britische Marken
    • Mercedes
    • US Cars
    • Andere Automarken
    • Oldtimer
  • Themen
  • Off-Topic Diskussionen
  • Luimexs Luimex Diskussionen
  • Capristos Capristo Diskussionen
  • Leasing Angebotes Leasing Diskussionen

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • Abgassystem
  • Bremse
  • Elektrik
  • Fahrwerk
  • Getriebe
  • Interieur
  • Karosserie
  • Klima & Heizung
  • Kupplung
  • Lenkung
  • Motor
  • Räder
  • Zubehör

Kategorien

  • Bugatti Modelle
  • Ferrari Modelle
  • Lamborghini Modelle
  • Porsche Modelle
  • Sportwagen kaufen

Finde Suchtreffer ...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach ...

5 Ergebnisse gefunden

  1. Desperados81

    Welches Thermostat für F355?

    Hallo zusammen Weiss jemand welchen Thermostat konkret auf der F355 passt? Bei Capristo ist es anscheinend nicht lieferbar. Grüsse Paulino
    • 1 Antwort
  2. Gerade bei den MF3ern, die einen Visco-Lüfter für den Wasserkühler haben, ist es ratsam, als "preventive maintenance" (vorbeugende Wartung) dem Einriemen Aufmerksamkeit zu schenken. Er treibt Wasserpumpe, Lichtmaschine und Servopumpe der Lenkung an. Ist also ein recht bedeutendes Teilchen. Beim hochdrehenden Sechsender würde ich die "Lebensdauer" nicht ausreizen, sondern das gute Stück so alle 50.000 km (Irrsinn! In einem Wiesmann!!) oder alle paar Jahre zu ersetzen. Quasi "zu jedem dritten TÜV" oder so ähnlich. Bei dieser Gelegenheit unbedingt Umlenk- und Spannrollen prüfen. Die Lager sind durch die Drehzahlen ganz nett belastet und wenn die sich verabschieden, nützt der schicke neue Einriemen nichts. Bei der 806 war zuerst die federbelastete Spannrolle frühzeitig fertig (Mahlgeräusch beim Drehen, wenn kein Einriemen drauf ist), jetzt hat's die Umlenkrolle erwischt. Macht zusammen gerade 140 € plus USt. mit BMW-Originalteilen. Ich habe auch den Thermostaten des Wasserkreislaufs ersetzt. Nach 100tkm ersetze ich ihn lieber als die Zylinderkofdichtung. Kostet 80 € plus USt. bei BMW. Und denkt dran, den O-Ring mitzukaufen und die beiden Dichtringe des Wasserrohrs am Thermostatgehäuse, die sollten gleich mit ersetzt werden. Die hatte ich vergessen, was die Reparatur verzögert wegen "mußma beschdelle" ... wegen blöder drei Teilchen und weiterer 5 €. Ein letzter Tip aus der Erfahrung: Der Ölfilter sollte immer das BMW-Originalteil sein! Die "Orginalhersteller"-Teile sehen anders aus und funktionieren nicht so gut (MANN): Die Nachbauten haben nur das aufgefaltete Filterpapier um die Zentralachse herum. Der BMW-Filter hat noch ein Gehäuse um dieses Papier herum. Das verhindert, daß der einseitig auf den Filter treffende Ölstrom die Papierfalten zusammendrückt und so die Filterleistung mindert. Die denken sich schon was bei BMW! Apropos Filter "im allgemeinen": Wer nur sehr wenig fährt (z.B. unter 5 tkm pro Jahr), sollte den Filter nicht jedesmal beim Ölwechsel mit rauswerfen. Der neue Filter ist auf die ersten paar tausend km nicht so effektiv wie ein älterer, weil man bei der optimalen Filterwirkung auch eingesammelte Verunreinigungen einkalkuliert. "Erst ein bißchen Dreck macht den Filter wirklich effektiv!" Bei Rennstreckeneinsatz oder sehr viel Kurzstrecke kommt allerdings genug Schmutz auch bei dieser Laufleistung zusammen, da würde ich immer mit dem Öl den Filter wechseln. Zündkerzen würde ich auch nicht 60tkm drin lassen, sondern früher ersetzen. Fehlzündungen tun "weher" als 42 € für einen Satz Original-Bosch-Kerzen im Netz. BMW verkauft haargenau dieselben Kerzen, will aber 16 € pro Stück (also 126 €). DA kann man dann auf Bosch-Teile wechseln. In diesem Sinne - frisch gewartet den Herbst genossen und dann ab zur Winterruhe! Markus
    • 4 Antworten
  3. dinogt4

    sehr hohe Öl und Wassertemperatur F355

    Hallo an alle 355er Fahrer. Mein Motor zeigt sehr hohe Wasser und Öltemperatur an. Wenn der Motor warm gefahren ist und man steht etwas länger an der Ampel oder im Stau geht die Wassertemperatur bis 105 manchmal sogar bis 115 Grad hoch (am roten Bereich) Wenn ich auf der Autobahn ca. 230-250 km´h fahre steigt die Öltemperatur auf ca. 140 Grad an. über 250 km´h sind auch relativ schnell auch 150 Grad, also auch am roten Bereich drin. Selbst bei 160 km´h zeigt die Anzeige ca. 120 - 130 Grad. Wie verhalten sich eure 355er? Bin über jeden Tipp dankbar. Grüße dinogt4
    • 31 Antworten
  4. Hallo, bei einem 348 1991 geht es um den Kühlwasserkreislauf. Es ist jetzt manchmal eine ganz leicht erhöhte Temperatur knapp über 90°C bei normaler Außentemperatur von 25°C. Typischerweise im Stand bei Standgas. Das ist evtl. bei anderen normal, bei meinem Auto bei normalem Fahrverhalten vor dem Anhalten war es weniger. Es geht also nicht um Überhitzung, sondern um das geänderte Verhalten. Bisherige Maßnahmen und Infos: Entlüftet Beide Lüfter laufen und schalten rechtzeitig ein Manchmal geht bei Erhöhung der Drehzahl im Stand die Temperatur runter, aber nicht sicher reproduzierbar. Wegen der Temperaturabsenkung durch die Druckerhöhung mit der Drehzahl wird es wohl der Thermostat sein. Wasserpumpe wäre auch noch denkbar, aber nicht so wahrscheinlich. Wollte nun einfach mal auf Verdacht den Thermostat tauschen. Im ferrarichat.com gibt es 2 Threads dazu, einer für den 355. Genannt werden u.a. BEHR 6.036.82 und WAHLER 4033.82, beide haben eine Öffnungstemperatur von 82°C. Die neue Ferrarinummer ist lt. Eurospares: Ferrari 165473 und soll passen in: Ferrari 348 (2.7 Motronic), 348 TS (1993), 355 (2.7 Motronic), 355 (5.2 Motronic), 512 M, 512 TR, Mondial 3.4 t Coupe Es ist mir in den Threads nicht klar, ob alles nur Vermutungen sind, oder ob dort wirklich jemand z.B. den BEHR 6.036.82 eingebaut hat. Der Ferrarithermostat ist wahrscheinlich ein Behr mit der Aufschrift "82 4M". Hat jemand hier den BEHR 6.036.82 oder Ähnliches eingebaut in einen 348, 355, Mondial oder 512 ? Gruß Paul
    • 25 Antworten
  5. Hallo, habe wieder was zum Knobeln bei Diablo 1992 Hatte vor einigen Wochen erstmals seit Jahren eine Kühlwassertemperatur knapp über 100°C bei geringer Umgebungstemperatur. Bei meinem nicht normal. Zuhause Auto aus und gleich wieder Zündung an, da ich die Lüfter im Verdacht hatte. Tatsächlich lief der rechte nicht. Dann im Relaiskasten im Motorraum das Relais von Lüfter rechts und links über Kreuz getauscht. Zündung an und beide liefen. Bei meinem schalten immer beide gleichzeitig ein. "Alles klar" dachte ich. Es waren wohl die äußeren Kontakte eines Relais. Trotzdem habe ich beide Relais erneuert. Bei einer anderen Fahrt dann aber wieder. Diesmal genauer drauf geachtet. Nach Belastung und dann wieder Leerlauf oder geringe Drehzahl steigt verzögert nur die Kühlwassertemperatur langsam an, aber eben über 100°C. Wenn ich dann auch ohne eingelegten Gang etwas Gas gebe, dann geht die Temperatur rasch runter. Das ist jetzt dauern nachvollziehbar so. Ich habe unterwegs immer mal wieder nach den Lüftern geschaut, beide liefen. Das Erhöhen der Drehzahl erhöht eigentlich ja nur die Förderleistung der Wasserpumpe. Evtl. ist hier ein Problem. Oder es wird dadurch ein defektes Thermostat aufgedrückt. Das Thermostat macht wie seit Jahren etwa nach der gleichen Wegstrecke bei ca. 85°C auf. Temperatur fällt dann auf/unter 80°C und pendelt sich ein. Im kalten Zustand also wohl normal geschlossen. Ob es ganz aufmacht ist nicht ganz sicher. Die Lamborghini-Artikelnummern lt. Eurospares für Diablo 1992 : 001731206 Dies wurde wohl ersetzt durch das vom 6.0: 0017006576 Offensichtlich für (fast) alle Diablos das gleiche Thermostat. Für einen Test möchte ich nicht viele Hundert Euro ausgeben. Kennt jemand für irgendeinen Diablo eine Thermostat-Hersteller/Zulieferer-Artikelnummer ? Alle alten Beiträge habe ich gelesen, aber nichts gefunden. Noch eine Info: Diablo 1992 hat automatische Entlüftung. Die Leitungen zum Überlaufbehälter sind nicht verstopft. Gruß Paul
    • 73 Antworten
×
×
  • Neu erstellen...