Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'rückgabe'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommata voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Sportwagen Forum

  • Sportwagen
    • Aston Martin
    • Bentley
    • Bugatti
    • Corvette
    • De Tomaso
    • Ferrari
    • Isdera
    • Jaguar
    • Lamborghini
    • Maserati
    • McLaren
    • Pagani
    • Porsche
    • Tesla
    • Wiesmann
    • Öko-Sportwagen
    • Vintage-Fahrzeuge
  • Auto
    • Alfa Romeo
    • Alpina
    • Audi
    • BMW
    • Britische Marken
    • Mercedes
    • US Cars
    • Andere Automarken
    • Oldtimer
  • Themen
    • Ausfahrten & Events
    • Verschiedenes über Autos
    • Technische Probleme
    • Sportwagen Kaufberatung
    • Versicherung, Leasing und Finanzierung
    • Pflege und Aufbereitung
    • Restaurierung und Neuaufbau
    • Luxus & Lifestyle
    • Auto Testberichte
    • Anzeigen-Check
    • Erlkönige / Autos der Zukunft
    • Verkehrsrecht
    • Motorsport
    • Umfragen
    • Fotoshootings
    • Videos
  • Off-Topic Diskussionen
    • Aus dem Alltag
    • Modellautos
    • TV und Literatur
    • Vorstellungen / Neumitglieder
  • Luimexs Luimex Diskussionen
  • Capristos Capristo Diskussionen
  • Yachten & Bootes Yachten & Boote Themen
  • SR-Versicherungens SR-Versicherungen Diskussionen

Blogs

  • Blog S.Schnuse
  • Blog Flix
  • Blog HighSpeed 250
  • Blog F40org
  • Blog kkswiss
  • Blog K-L-M
  • Blog double-p
  • Blog FirstCommander
  • Ein alter Ferrari 400 & sein Schrauberlehrling
  • Blog automw
  • Blog merlin007
  • Blog Chris911
  • Blog madek1974
  • Blog 911cg
  • Blog AlexP
  • Blog martin588
  • Suche BMW Z1 Blinker Gläser

Kategorien

  • Abgassystem
  • Bremse
  • Elektrik
  • Fahrwerk
  • Getriebe
  • Interieur
  • Karosserie
  • Klima & Heizung
  • Kupplung
  • Lenkung
  • Motor
  • Räder
  • Zubehör

Kategorien

  • Bugatti Modelle
  • Ferrari Modelle
  • Lamborghini Modelle
  • Porsche Modelle
  • Sportwagen kaufen

Finde Suchtreffer ...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach ...

2 Ergebnisse gefunden

  1. Guten Tag Gemeinde, Eure Meinung ist gerade sehr gefragt. Was tun? Die Situation: Jemand kauft im Jahr so einen Sportwagen, neu, um die 150k, bar, beim selben Händler. Man ist zufrieden, die Leute nett, der Service okay. Im März 2021 wird es wieder ein neuer zum guten Preis (kann man echt nicht meckern). Es ist zwar ein Neuwagen, aber die Garantie läuft trotzdem schon seit Januar. Fehlen also zwei Monate. Angebot des VK: dafür machen wir die Einfahrinspektion umsonst. Na gut, daran soll es nicht scheitern. Bissl fader Beigeschmack: die Einfahrinspektion ist bei diesem Hersteller immer für umme, aber das wusste der Käufer da noch nicht. Schwamm drüber. LEIDER: bei km 2000, direkt nach der Einfahrphase, geht das Getriebe entzwei. Auf der Autobahn. Auf der Urlaubsreise. Ärgerlich. Auto auf Transporter und zum Händler, Fahrer ins Taxi und anderes Auto aus der Garage geholt. Urlaub gerettet. Naja, Passstraße mit dem Kombi.... seis drum. Einen Monat später kann der Käufer das Fahrzeug aus der Werkstatt abholen. Die ist zwar 200km vom Wohnort entfernt, aber weil dort immer alles passt nimmt man das auf sich. Es stehen 2200 km auf dem Tacho, die Probefahrt war ausgiebig und bei 25l Durchschnittsverbrauch wohl auch zügig. Zu Hause sind es dann 2400km Gesamtlaufleistung und es ist Juli. LEIDER: bei km 2600, direkt nach dem Start zur Urlaubsreise, bleibt der Hobel mit defektem Getriebe liegen. Hatte er beim ersten Versuch noch 40km geschafft, sind es jetzt nurmehr 15km. Auto in die Garage geschleppt (zum Händler war nicht möglich in der Kürze), Fahrer ins Taxi und anderes Auto aus der Garage geholt. Am selben Tag bekommt der Händler die Schlüssel zu Garage und Auto und der Fahrer das Versprechen: wir kümmern uns. Es ist Mitte August, nach drei Wochen kommt der Käufer zurück und findet, oh ach, oh weh: das defekte Trumm steht immernoch in der Garage. Drei Wochen nix gewesen außer Spesen. Ein Anruf beim Händler: Oh ja, Oh ach, na klar, am Mittwoch kommt jemand und holt es. So geschieht es und das ist eigentlich schon das Ende der Geschichte, also fast. Das Auto steht beim Händler, keiner weiss, ob und wann er fertig ist oder sein könnte, da fragt der Käufer nach einer Lösung, denn, immerhin: den ganzen Sommer steht es in der Werkstatt, unfähig, auch nur den Hinweg nach Italien zu bestreiten. Das großzügige Angebot: Wir nehmen ihr Fahrzeug in Kommission! Für 20.000€ unter Einstandspreis, das muss man verstehen, sie hatten ja viel Spaß und sind 3000km gefahren! Naja, so richtig Spaß macht das Einfahren nicht und was danach kam waren Pannenfahrten, Abholungen und Probefahrten, die ein anderer tat. Neinnein, das Kommissionsgeschäft muss ich leider ablehnen. Der Verkäufer, einst so ambitioniert - allein - er ist hernach nicht zuständig. Zuständig nämlich ist ein anderer Herr, der sich in Kürze meldet. Spoiler: tut er nicht. Eigentlich meldet sich gar keiner. Es geht ein Monat ins Land und der Käufer denkt sich, es muss etwas geschehen. Man müsste eine Frist setzen, eine angemessene. Denn eigentlich hat er vom Fahrzeug ein wenig die Nase voll. Er setzt die Frist, zwei Wochen. Die Frist verstreicht. Genaugenommen ist sie bereits am 17. verstrichen. Man hört leise einen Uhu, ein paar Grillen zirpen. Doch aus der Werkstatt, da hört man nichts. Das letzte Mail- unbeantwortet. Der letzte Anruf: man weiss nich, wer zuständig war. Der Herr, der im Urlaub war bestimmt. Dem habe man alles weitergeleitet. Und der hat sich nicht gemeldet? Oder der Herr von der Werkstatt, ich dachte, der wäre informiert ich weiss ja gar nicht wer hier im Hause mit wem spricht und worüber. Ihr habt es erraten: der Käufer bin ich selbst. Doch was tun? Nach verstrichener Frist kann ich die Wandlung erklären und das würde ich auch gern. Immerhin wird es Oktober, was soll ich da noch mit dem Sportwagen, zumal unzuverlässig wie die Hölle und in Monaten nicht reparabel. Wie würden Sie entscheiden?
    • 90 Antworten
  2. Hallo zusammen, ich hab Ende November 2004 ein M3 cabriolet E46 gebraucht bei einem BMW-Vertragshändler mit 1 Jahr EuroPlus-Garantie gekauft. Seit Ende November stand das Fahrzeug 6 mal für jeweils drei Tage in unserer Niederlassung wegen verschiedenen, teilweise schwerwiegenden Fehlern (Kupplung, Getriebe,..) Die Fehler werden entweder nicht beseitigt und werden als Norrmalfall abgestempelt oder werden "beseitigt" aber kehren nach einiger Zeit wieder zurück. Darauf habe ich einfach keine Lust mehr! Ich möchte das Fahrzeug gerne zurück geben. Bevor ich das aber angehe, wollte ich mal Fragen, ob jemand von euch schon damit Erfahrung gemacht hat? Ist es möglich den Wagen einfach zurückzugeben? Es kann doch nicht sein, dass ein Gebrauchter für knapp 50.000 Euro permanent in der Werkstatt steht und die Fehler trotzdem nicht beseitigt werden können?? Danke und Gruß, Rejoe
    • 16 Antworten
×
×
  • Neu erstellen...