Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'motoröl'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommata voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Sportwagen Forum

  • Sportwagen
    • Aston Martin
    • Bentley
    • Bugatti
    • Corvette
    • De Tomaso
    • Ferrari
    • Isdera
    • Jaguar
    • Lamborghini
    • Maserati
    • McLaren
    • Pagani
    • Porsche
    • Tesla
    • Wiesmann
    • Öko-Sportwagen
    • Vintage-Fahrzeuge
  • Auto
    • Alfa Romeo
    • Alpina
    • Audi
    • BMW
    • Britische Marken
    • Mercedes
    • US Cars
    • Andere Automarken
    • Oldtimer
  • Themen
    • Ausfahrten & Events
    • Verschiedenes über Autos
    • Technische Probleme
    • Sportwagen Kaufberatung
    • Versicherung, Leasing und Finanzierung
    • Pflege und Aufbereitung
    • Restaurierung und Neuaufbau
    • Luxus & Lifestyle
    • Auto Testberichte
    • Anzeigen-Check
    • Erlkönige / Autos der Zukunft
    • Verkehrsrecht
    • Motorsport
    • Umfragen
    • Fotoshootings
    • Videos
  • Off-Topic Diskussionen
    • Aus dem Alltag
    • Modellautos
    • TV und Literatur
    • Vorstellungen / Neumitglieder
  • Luimexs Luimex Diskussionen
  • Capristos Capristo Diskussionen
  • Yachten & Bootes Yachten & Boote Themen

Blogs

  • Blog S.Schnuse
  • Blog Flix
  • Blog HighSpeed 250
  • Blog F40org
  • Blog kkswiss
  • Blog K-L-M
  • Blog double-p
  • Blog FirstCommander
  • Ein alter Ferrari 400 & sein Schrauberlehrling
  • Blog automw
  • Blog merlin007
  • Blog Chris911
  • Blog madek1974
  • Blog 911cg
  • Blog AlexP
  • Blog martin588
  • Suche BMW Z1 Blinker Gläser

Kategorien

  • Abgassystem
  • Bremse
  • Elektrik
  • Fahrwerk
  • Getriebe
  • Interieur
  • Karosserie
  • Klima & Heizung
  • Kupplung
  • Lenkung
  • Motor
  • Räder
  • Zubehör

Kategorien

  • Bugatti Modelle
  • Ferrari Modelle
  • Lamborghini Modelle
  • Porsche Modelle
  • Sportwagen kaufen

Finde Suchtreffer ...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach ...

12 Ergebnisse gefunden

  1. Hallo, vor dem Start in die Saison 2010 steht bei meinem 512 TR noch der Wechsel aller Flüssigkeiten an. Aufgrund einiger Beiträge hier im Forum ( Motoröl auf Esterbasis von Motul) bekomme ich langsam Zweifel ob ich wie immer Castrol Racing 10W60 EDGE verwenden soll. Auch bei der Wahl des Getriebeöls bin ich mir nicht sicher, da Castrol das SAF-XJ 75W-140für den 512 TR und das SAF-XO 75W-90 für den Testarossa empfiehlt, obwohl die Getriebe bis auf einige Modifikationen baugleich sind. Freue mich über eure Meinungen und Ratschläge. Gruß Matthias
    • 9 Antworten
  2. Hallo zusammen Gibt es irgendwelche Empfehlungen/Erfahrungen was das Motoröl angeht (ich fahre das Auto mehr oder weniger das ganze Jahr)?
    • 17 Antworten
  3. Kolbenquäler

    Motoröl Temperaturanzeige defekt

    Hallo Zusammen, am Donnerstag habe ich den TR mal ausgeführt. Dabei ist mir die defekte Anzeige für die Öltemperatur aufgefallen. Lange Zeit bewegte sich der Zeiger keinen Millimeter. Nach einer ansteigenden Fahrtstrecke von ca. 3 - 4 Km bewegte sich dann doch der Zeiger, allerdings "zitterte" er sich bis auf ca. 80 Grad, um dann doch wieder auf Null zu fallen. Kennt das Jemand ? Vielleicht gibts da ein bekanntes Problem... Ansonsten verlief die Fahrt ohne Probleme Ach ja, es ist ein 512 TR, Bj. 1992 Vor ca. 4 Wochen wurde eine große Inspektion durchgeführt. Gruß in die Runde
    • 6 Antworten
  4. Guten Morgen liebe Sportsfreunde, auch auf die Gefahr hin das ich eine hitzige Debatte auslöse aber der letzte nennenswerte Thread zu dem Thema ist von 2005....😬 Welches Motoröl würdet Ihr mir für den 328 empfehlen? wir haben das Jahr 2021 und ich bin mir sicher das es seit 2005 diverse Fortschritte in der Motorölfertigung gegeben hat. Oder auch nicht...? Muss es noch Agip Sint 2000 sein? Gibts das überhaupt noch? Gibts Agip noch? Castrol Edge 10W60? Oder muss es ein 10W40 sein? Vollsynthetisch nehm ich an darf es heutzutage schon sein - oder? Zur näheren Erläuterung - ich fahre nicht auf irgendwelchen Rennstrecken im Hochleistungsmodus sondern eher Landstraße mit gelegentlichen kürzeren Autobahnfahrten bis max 200- 220 km/h. ich freu mich auf Eure Tipps- möge die Schlacht beginnen....😉 Sonnige Grüße Stephan
    • 7 Antworten
  5. Hallo Gemeinde, Ich bin gerade am überlegen, welches Öl ich zukünftig im meinem M4 ( Bj 2014, 20000km Laufleistung, Sommerfahrzeug, kein Ring) fahre. Da benötige ich mal eure Meinung. Darf ich das Shell Ultra 5W-40 verwenden ? https://www.shell.de/autofahrer/engine-oils-and-lubricants/helix/shell-helix-ultra-5w-40.html oder gibt es Besseres? Hat einer die aktuelle Freigabeliste? sonnige Grüße
    • 4 Antworten
  6. Hallo zusammen, ich wollte hier mal einen kleinen Erfahrungbericht erstellen und zur Diskussion einladen. Bei meinem Alltagesauto war mal wieder ein Ölwechsel fällig. 1999er BMW e46 320d Vor-Facelift mit 260tkm auf der Uhr. Der Wagen wird im Jahr rund 50tkm bewegt und bekommt die notwendigen Reparaturen in Eigenregie, einfach weil ich Spaß dran hab an der Karre selbst Hand anzulegen. Der letzte Werkstattservice ist wohl gut 150tkm her, seit her mach ich die Services halt selbst, ist ja auch kein Hexenwerk. Wie gesagt, langsam stand mal wieder ein Ölwechsel an und weil ich bei den Minusgraden keine Lust hatte mich unters Auto zu legen oder extra in eine Mietwerkstatt zu fahren, suchte ich hier Alternativen. Dabei stieß ich auf das Thema "Öl abpumpen". Nach etwas Recherche wollte ichs mal ausprobieren und bestellte mir von Proxxon die Ölabsaugpumpe 25262, knapp 40 Euro das Teil, eine Sonde ist gleich dabei und mir Werkzeug von Proxxon hatte ich bisher gute Erfahrung gemacht. Eigentlich ists ganz einfach, Motoröl sollte warm sein, die Anleittung der Pumpe sagt 40°-50°C. Ölmessstab rausziehen und in das Rohr die Sonde einführen. Ölfilter und Öleinfüssdeckel öffnen. Pumpe an die Autobatterie oder (wenn Batterie hinten verbaut ist) Pole im Motorraum anschließen. Ablaufschlauch in einen ausreichend großen und geeigneten Behälter legen, zB. alter Ölkanister. Pumpe anschalten und schauen wies Altöl im Behälter landet. Anschließend wieder alles verschließen, Neuöl einfüllen und Pumpe und Schläuche säubern. Zeitaufwand für alles waren 5 Minuten, kein einziger Tropfen Öl wurd verkleckert und von den 5,5l Motoröl sind 5,0l rausgekommen. Pro: Keine Bühne, Grube oder Aufbocken vom Fahrzeug nötig Schnell Sauber Unabhängig von einer Steckdose, mit dem 12V Anschluss an die Autobatterie ist man Orts ungebunden Abgesehen vom Anschaffungspreis und ein paar Papiertüchern keine zusätzlichen Kosten zum Öl Contra: Anschaffungspreis, erstmal muss die Pumpe gekauft werden Öl darf nicht zu heiß sein, sonst wird wohl die Pumpe beschädigt Rohr für den Ölstab muss vorhanden sein und min. 6mm Druchmesser für die Sonde haben Ein kleiner Rest an Altöl bleibt im System, Komplettentleerung funktioniert technisch wohl nicht Mein persönliches Fazit: Im Netz gibts immer wieder mal gute Angebote für die 5l Kanisten Motoröl, da kann man dem Wagen schön öfters als vorgesehen mal einen Wechsel gönnen. Dass man nur in etwa 90% der Füllmenge tauscht sehe ich als kein großes Problem an, allein die frischen Additive der 90% Neuöl sollten schon eine Verbesserung bringen. Ob ich in Zukunft nicht doch noch mal unten ablasse, das weiß ich noch nicht, erstmal ist das Abpumpen eine schnelle und saubere Lösung und in jedem Falle besser als den Ölwechsel hinauszuzögern. Soviel zu meinem Erfahrungbericht, was sind eure Erfahrungen oder Meinungen zu dem Thema? LG Thomas Youtube Video zum Thema:
    • 15 Antworten
      • 1
      • Gefällt mir
  7. Vergesslich

    Motoröl kaufen, Freigabe A40

    Hallo zusammen (mal wieder-nach langer Abstinenz) Gibt es im Raum Neuss/Willich einen "Ölhändler" , der auch an private Menschen Motoröl verkauft? Um genau zu sein: Porsche Freigabe A40 und der Viskosität 0W40 Danke euch VG
    • 1 Antwort
  8. Liebe Ferraristi, In diesem thread soll es um Ergebnisse und Folgerungen aus der Analyse von Motoröl der Ferrarimotoren, besonders der Modelle 355 und 360 gehen. Das Öl meines 355 (Shell Helix 10 W60, nach 5000 km und 1 Jahr) habe ich bei Ölcheck analysieren lassen und es haben sich die folgenden Werte ergeben: 5 Eisen, 1 Chrom, 0 Zinn, 2 Aluminium, 2 Nickel, 63 Kupfer, 0 Blei, 20 Silizium, 2 Kalium, 0 Natrium, (alles ppm) und <0,10% Wasser und 0,40% Kraftstoff. Alle Werte wurden mit Ausnahme von Kupfer als ok befunden. Es wäre interessant, ob Ihr auch Motorölanalysen habt machen lassen, wie die Ergebnisse waren und wie sie beurteilt wurden. Natürlich interessiert mich auch die Ursache für den erhöhten Kupfergehalt meines Öls. Gibt es dazu Erfahrungen? Ich denke an Ölkühler oder Wasser-Öl-Wärmetauscher oder Leitungen, die aus Kupfer sein könnten. Was haltet Ihr davon? Bin gespannt auf Eure Einschätzung. Beste Grüße André
    • 16 Antworten
  9. Gallardolike

    Welches Motoröl LP 570 Superleggera

    Hallo . Hatte eine Inspektion beim Lamborghini Händler in Luxemburg vor dem Kauf und da stand nur Ölwechsel 5W30 . Aber nicht welches . Ist das nun egal ? Was fahrt Ihr für ein Fabrikat muss nun erstmals etwas auffüllen nach knapp 5000 km . Und einfach Wagen warm fahren ? Motor aus bei Messung ? Frage wegen Trockensumpf? Vielen Dank ? und allseits gute Fahrt . Beste Grüße Andi
    • 7 Antworten
  10. Gast

    L140 welches Motoröl

    Hallo Zusammen, welches Motoröl kommt eigentlich in den L140 500PS Gallardo? Da es das Agip Sint 2000 5W40 welches laut Handbuch pflicht ist nicht mehr gibt (Agip zu ENI) Wollte ich nun nachfragen welches Öl ich den kaufen soll. Und wenn einer so nett wäre. Welcher Ölfilter kommt beim 500PS Gallardo rein? Nicht das ich beim Ölwechsel feststelle, dass ich den falschen habe.
    • 20 Antworten
  11. nd84gp

    Ölstand messen

    Hallo. Lt. Betriebsanleitung muss der Ölstand bei betriebswarmen Motor im Leerlauf gemessen werden. Das mache ich auch, jedoch habe ich Zweifel ob der abgelesene Stand "stimmt". Warum? Das Öl ist aufgewühlt und mit Luftblasen versetzt. Das ist am Messstab deutlich zu erkennen. Die Anzeige ist über max -> ich wollte Öl absaugen, habe aber fast nichts rausgekriegt, weil viel Luft dabei. Im kalten Zustand und abgestellten Motor erreicht der Pegel gerade die Spitze des Messstabs. Wie messt Ihr? Kann die Messung auch sofort nach dem Abstellen erfolgen? Andere Tipps? LG Gerhard
    • 2 Antworten
  12. Liebe Ferraristi, bei ebay habe ich recherchiert, welche Unternehmen welche Produkte herstellen (nur 10W60). Hier die Liste: Hersteller;Produkt;Menge L; Preis ;Preis / L Castrol;EDGE Formula RS 10W-60 BMW M3 M5;10; 18,50 € ;1,85 Alpine;TS 10W 60 Motorenöl 10W60;20; 59,89 € ;2,99 Alpine;TS 10W 60 Motorenöl 10W60;8; 30,00 € ;3,75 Agip;Racing 10W60 Motoröl 10W-60 6X1 Liter ;6; 33,00 € ;5,50 Millers;XFS 10W-60 Motoröl 5Liter 10W60 Vollsynthetisch;5; 29,95 € ;5,99 Valvoline;VR1 RACING 10W60;5; 33,95 € ;6,79 Castrol;EDGE Formula RS 10W-60;5; 35,00 € ;7,00 ROWE;10W-60 Sportmotorenöl HightecSynt RS vollsynth.;25; 180,00 € ;7,20 Shell;Helix Ultra Racing 10W-60;12; 89,88 € ;7,49 Agip;Formula Racing 4T 10W-60;5; 37,50 € ;7,50 RAVENOL;RSS Racing Sport Synto 10W-6;5; 41,50 € ;8,30 Motul;7100 10W - 60 4Taktöl vollsynthetisch;4; 38,80 € ;9,70 Motul;7100 4T SAE 10W60;4; 42,14 € ;10,54 Castrol;Edge TWS 10W60;10; 109,00 € ;10,90 Castrol;TWS Motorsport 10W-60;12; 131,40 € ;10,95 Selenia;Racing 10W-60;2; 28,60 € ;14,30 Motorex;Cross Power 4T vollsyn 10W/60;3; 44,10 € ;14,70 Zwecks besserer Übersicht könnt ihr die Tabelle als csv Datei bei Excel einlesen. Und welches ist das beste für mein Auto? Welches ist gut genug für mein Auto, aber vielleicht günstiger? Ich würde mich sehr über Euer Wissen und eure Erfahrungen freuen. Schöne Grüße
    • 1 Antwort
×
×
  • Neu erstellen...