Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'anschaffung'".



Erweiterte Suchoptionen

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommata voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Sportwagen Forum

  • Sportwagen
    • Aston Martin
    • Bentley
    • Bugatti
    • Corvette
    • De Tomaso
    • Ferrari
    • Isdera
    • Jaguar
    • Lamborghini
    • Maserati
    • McLaren
    • Pagani
    • Porsche
    • Tesla
    • Wiesmann
    • Öko-Sportwagen
    • Vintage-Fahrzeuge
  • Auto
    • Alfa Romeo
    • Alpina
    • Audi
    • BMW
    • Britische Marken
    • Mercedes
    • US Cars
    • Andere Automarken
    • Oldtimer
  • Themen
  • Off-Topic Diskussionen
  • Luimexs Luimex Diskussionen
  • Capristos Capristo Diskussionen
  • DD-Racings DD-Racing Diskussionen

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • Abgassystem
  • Bremse
  • Elektrik
  • Fahrwerk
  • Getriebe
  • Interieur
  • Karosserie
  • Klima & Heizung
  • Kupplung
  • Lenkung
  • Motor
  • Räder
  • Zubehör

Kategorien

  • Bugatti Modelle
  • Ferrari Modelle
  • Lamborghini Modelle
  • Porsche Modelle
  • Sportwagen kaufen

Finde Suchtreffer ...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach ...

68 Ergebnisse gefunden

  1. GTS_Chris

    Mein neuer McLaren 675LT Spider

    Viele Jahre habe ich mein perfektes Supersportwagen Cabrio gesucht. Habe F430, 991.2 Turbo und 458 in den letzten 18 Monaten gekauft, und wieder verkauft. Im tiefsten Inneren wusste ich immer welches Auto ich eigentlich haben wollte. McLaren, aber keinen 650S, keinen 570S oder 720S... Ich wollte einen 675LT Spider, in diesem abartigen grün... Nur leider wollte der Besitzer, der gleichzeitig mein Cardealer ist, nicht verkaufen... Bis zum letzten Samstag, da gab es endlich den langersehnten Handschlag und das Auto wechselte den Besitzer. I proudly present, No 471 out of 500 - McLaren 675 LT Spider
    • 35 Antworten
  2. viperboxster

    Ferrari 458 gekauft ohne Probefahrt

    ..der Weg war das Ziel zum 458. Ein paar Gedanken... Nach drei Jahrzehnten Porsche hat irgendwie die emotionale Begeisterung für die Marke und die Fahrzeuge nachgelassen. Natürlich auch dadurch bedingt, das übertrieben ausgedrückt an jeder Ecke einer steht. Porsche baut perfekte Fahrzeuge, aber irgend etwas ist dabei verloren gegangen. Vielleicht können das Leute nach empfinden, die mit gebrauchten heruntergekommenen, um nicht zu sagen mit Schrott ;)) aber dadurch bezahlbaren G-Modellen wie ich damals angefangen habe Porsche zu fahren bis zum 993, das war für mich noch Porsche fahren pur. Darunter 964er Carreras bei Kauf mit ca. 150.000 KM auf der Uhr, ex Dienstwagen meistens von Unternehmern mit Benzin im Blut, Anwälten, Wirtschaftsprüfern, etc. die im Alltag gefahren wurden bei jedem Wetter. Technisch meistens Top, aber die vielen KM hatten natürlich Spuren des Fahrzeugslebens an der Karosserie hinterlassen, Steinschläge ohne Ende an der Front, Kratzer, Waschanlage, Wintereinsatz, Salz Unterboden, etc. Das ging es noch einfach nur ums fahren, nicht um Werterhaltung, bzw. Wertsteigerung und Garagen Queens. PS: Es wundert mich immer wieder wie viele alte Porsche heute mit so niedrigen KM Ständen unter 100.000 angeboten werden, das ist aber ein anderes Thema. Es war ein andere Zeit und nicht zu sagen eine geile Zeit. Aber die neue ist auch sehr gut, eben nur anders. Die Begeisterung für die Marke hat für mich langsam mit Beginn der Ära 996/Boxster nachgelassen. Auch aufgrund der vielen Gleichteile im Innenraum. Die Preisgestaltung lassen wir mal aussen vor. Der Boxster war für mich aber ein tolles Fahrzeug in Bezug auf Fahrspass, Cabrio und Preis-Leistung. Logischerweise geht die Entwicklung zum perfekten Fahrzeug immer weiter, auch bei Ferrari, und die Rendite vom Hersteller muss stimmen zum Überleben. Gerade in der heutigen Zeit. Notgedrungen dann eben auch durch Mainstream Produkte etc. Nach Perfekt kommt aber für mich Langweilig. Natürlich waren Ferraris auch immer im Fokus und wenn mal einer irgendwo Stand, ich mir die Nase an der Scheibe platt gedrückt und das Fahrzeug von allen Seiten ausführlich betrachtet. Aber die, dich ich immer wollte waren einfach zu teuer für mich, Dino, BB512, 288 GTO, Testa, man darf ja mal träumen und die anderen damals 308, 328,waren dann doch nicht so begehrenswert für mich zum kaufen und zum fahren im Alltag. Abgehalten hat mich auch die Servicethematik, Zahnriemen, Händlernetz, wenig freie Spezialisten, bei Unfall Ersatzteilpreise und die Verfügbarkeit von Ersatzteilen, etc. Natürlich bin ich mal gefahren. Der Sound war immer schon göttlich. Heute schaut das anders für mich aus, der ist 308 ist ein sehr begehrenswertes wunderschönes Fahrzeug. Für mich war bei einem Sportwagen immer wichtig: Alltagstauglichkeit und ich kann per eigener Achse auf einen Trackday/Rennstrecke anreisen, den ganzen Tag Spass auf der Rennstrecke haben ohne Probleme (nie gehabt) und wieder heimfahren. Und das erfüllt ein Porsche perfekt. Und auf den Rennstrecken haben ich damals selten Ferraris angetroffen. Der 355 besonders, 360 und der 430 als Coupe waren für mich wieder wunderschöne Ferraris aber aus den oben genannten Gründen kamen Sie dann doch nicht in die enge Wahl, habe noch einen Prospekt vom damaligen Ferrari-Händler Mellin Berlin vom 355 GTB in Gelb mit Handschalter, einfach zum niederknien. Dann wurde 2009 der 458 Italia vorgestellt mit der neuen Formensprache. Er hat mich mich gleich angemacht und irgendwie doch nicht, noch nicht... Ein Bekannter hat damals einen neuen California in weiss bestellt, wegen den Notsitzen hinten weil er Vater wurde. Als er dann aber den 458 sah hat er diesen sofort mit einmal alles was möglich ist mit Tailor Made bestellt. Den California hat er dann gleich wieder nach Japan verkauft, war Ihm nicht sportlich genug. Ich kann mich noch erinnern an den Sommer August 2010, als er mir das erste Mal den Italia vorgeführt hat. Aussen weiss innen schwarz Alcantara mit Racingsitzen und alles in Carbon was möglich war. Für mich war das ein Auto vom anderern Stern. Wahnsinn zur damaligen Zeit und für mich der erste Ferrari der jetzt auch alltagstauglich war, besonders mit dem DKG Getriebe und das Cockpit und die Haptik der Materialien war für mich jetzt auch passend zum Fahrzeug. Die Bedienlogik von Radio, Navi, etc. lassen wir jetzt mal aussen vor, ich denke das ist nicht das wichtigste bei einem Sportwagen. Teil II folgt
    • 78 Antworten
  3. Benetton

    "Aufstieg" zu McLaren - Allgemeine Fragen

    Hallo, ich plane derzeit die Anschaffung eines neuen Sportwagens. Um euch "meinen Fall" etwas näher zu beschreiben, beginne ich am besten mit meiner bisherigen Sportwagen-Biografie: M-BMW (diverse Modelle) AMG (diverse Modelle) Alpina B3s (E92) Aston Martin Vantage V8 Audi R8 GT (42) Porsche 911 Turbo/Turbos S/GT3/GT3 RS (997 sowie 991) Nun liebäugle ich mit etwas Neuem und kenne den Markt und sein Angebot recht gut. Für mich kommen neben dem F488, dem Huracan und dem neuen R8 V10 Plus auch ein McLaren in Frage. Da ich grundsätzliches Interesse an ausgefallenen, jedoch bevorzugt auch seltenen Fahrzeugen habe, bin ich von McLaren im Allgemeinen angetan. Zudem spielen für mich die Historie eines Herstellers sowie dessen Background eine wesentliche Rolle. Als bekennender Formel1-Liebhaber steht McLaren damit gleich doppelt hoch im Kurs bei mir. Da ich Ferrari und auch Lamborghini immer öfters erspähe -gerade in Metropolen- entwickelt die von McLaren ausgehende Exklusivität zunehmendst ihren Reiz. Das technische, motorsportaffine Fundament McLarens sowie darüber hinaus die appetitlichen Fahrleistungen, hinterlassen ebenfalls einen starken Eindruck. Nun zu meinem Anliegen/meiner Frage bitte: Wie sind denn eure bisherigen Erfahrungen im Allgemeinen mit euren McLaren bitte, insbesondere im Hinblick als Dailydriver, Alltagstauglichkeit und Service? Bestimmt haben einige von euch von Ferrari oder Lamborghini auf McLaren gewechselt - diese Beweggründe interessieren mich ebenfalls sehr. Vielleicht sind auch Stimmen existent, die einen Weg zu McLaren zurück nach Italien beschreiben...? Warum bzw. warum auch nicht? Wie sieht es mit den Wiederverkaufschancen hintenraus aus im Exit, sprich im Verkaufsfall (ich sehe leider diverse Gebrauchte lange stehen) Sagt es mir - ich bin für jeden gepflegten, seriösen Dialog gerne offen. Vielen Dank vorab für eure Zeit und eure Bemühungen und allen eine gute Zeit.
    • 33 Antworten
  4. Stig

    Mulsanne Turbo (1985) gekauft

    Meine kleine Sammlung habe ich um einen zusätzlichen "Jugendtraum" erweitert: Ein 1985er Bentley Mulsanne Turbo. Kurz zur Modellgeschichte: Der Mulsanne wurde von 1980 bis 1992 gebaut, ab 1982 war er in der Turbo-Ausführung erhältlich. Ab MY 1986 wurde dieser in Turbo R umbenannt. Bei meinem 1985er Turbo handelt es sich demnach um einer von 498 produzierten Mulsanne Turbo. Zu meinem Auto: Garantierte und vollsätndig belegte 76'000km, Schweizer Erstauslieferung (Schohl Zürich), Erstbesitzer: Luftfahrtunternehmer und Milliardär Carl W. Hirschmann, welcher das Auto bis zu seinem Tod 1995 besass. Dem Erstbesitzer entsprechend ist der Zustand: Das Auto hat vermutlich noch nie eine autom. Waschanlage gesehen und ist in ausserordentlich gepflegtem Zustand. Herr und Frau Hirschmann liessen sich offensichtlich von ihrem Chauffeur damit rumfahren, einige Anekdoten aus dazumaliger Zeit sind nach wie vor der Presse zu entnehmen: "...In den achtziger Jahren war viel zu lesen über die Hirschmanns – Carl senior hatte Streit mit Carl junior, Journalisten schrieben von «Dallas an der Goldküste», eine Anspielung auf die damals laufende amerikanische Serie um eine reiche Familie, deren Mitglieder gegeneinander kämpfen. Angefangen haben soll der Streit, weil der Senior mit dem Chauffeur nach Deutschland fahren wollte an einem Tag, an dem der Junior diesem bereits befohlen hatte, seine Frau nach Nizza zu fahren..." Schade kann mein Bentley nicht erzählen, was für Geschichten er alles erleben durfte... :-) Die Bentley- und RollsRoyce dieser Zeit scheinen mir preislich noch sehr unterbewertet zu sein, vermutlich ist jetzt noch der richtige Zeitpunkt, so ein Auto zu kaufen. Nachdem viele davon durch falsche Hände gingen werden sie auch langsam richtig selten, zumindest im Zustand, wie sich meiner befindet. Interessant ist auch, dass die älteren Modelle nun bereits über 30 Jahre alt sind und somit den Veteranenstatus erreichen, was sich auf Versicherung und Unterhaltskosten positiv auswirkt. Wie fährt sich ein solches Auto? Fantastisch! Fahrkomfort ist absolut unvergleichlich. Man hat das Gefühl, auf einer Wolke zu schweben. Keine Geräusche, kein Geruckel, einfach nur souveränes Dahingleiten. Kaum ein anderes Auto animiert dermassen um eine Langstrecke damit zu bewältigen. Genau dies habe ich zukünftig auch damit vor, dazu ist er schliesslich gemacht. Stadtverkehr ist seiner Grösse wegen nicht zuzumuten. Vorab werde ich ihm aber noch einen grossen Service verpassen sowie alles auf Langstreckentauglichkeit überprüfen lassen. Schliesslich ist das Auto sehr lange in einem Showroom gestanden. Da ich ihn erst seit kurzem habe, kann ich noch nicht viel mehr davon berichten. Spätestens nächsten Frühling werde ich dies aber nachholen. Anbei vorab ein Paar Bilder.
    • 21 Antworten
  5. Hallo Leute, habe letzte Woche meinen Huracan Performante bestellt, Auslieferung irgendwann im April 2019 (ist so beabsichtigt), Fahrzeug dürfte schon ab ca. März beim Händler stehen. Wird einer der letzten werden, da die Produktion, lt. Händler, zum März 2019 eingestellt wird. Meine Ausstattung sieht wie folgt aus: Als Wunschfarbe wollte ich Nero Nemesis aber irgendwie waren Ad Personam Optionen nicht mehr bestellbar. Deshalb auch Bianco Monocerus, eine kostenfreie Farbe, da ich an eine Folierung denke (entweder "Originalfarbe" oder "Originalstreifen"). Hierzu ein paar Fragen: Mir wurde gesagt, dass ich ohne Navigationssystem auch keine Musik mit dem Smartphone aufs "Radio" bekomme, trotz Bluetooth. Bluetooth würde nur als Freisprecheinrichtung funktionieren. Stimmt das? Ich wollte das Navi nicht nehmen aber hin und wieder will ich dann doch mal Musik vom Handy über die Lautsprecher im Auto streamen. Wie ist das Standardfahrwerk, weiss das jemand? Mir wurde gesagt, das Magneto-Rheologische Fahrwerk sei in der sportlichsten Einstellung am Besten für die Rennstrecke geeignet bzw. für beste Rundenzeiten? Oder stimmt das etwa nicht? Kann jemand bestätigen, dass letzte Woche am Freitag den 30.11. tatsächlich Bestellschluss bei Lamborghini war und keine Ad Personam Optionen mehr bestellt werden konnten? Es wird viel über die serienmäßigen Schalensitze im Performante geschimpft aber diese sehen Klasse aus. Sind diese Sitze wirklich so schlimm? Ich habe auf Anraten des Verkaufs die Komfortsitze bestellt (meine Frau hat Rückenprobleme) aber ich weiss nicht, ob ich das Richtige getan habe. Ich liebe Schalensitze, habe oft welche in meinen Porsche gehabt, jetzt sogar in meinem E63 S AMG. Wie hart sind die Performante Schalensitze, kann man damit wirklich keine längeren Strecken fahren? Stimmt es wirklich, dass man nachträglich nach einer Bestellungen die Optionen bzw. Farben überhaupt nicht mehr ändern kann, auch wenn das Fahrzeug erst Monate später in Produktion geht? Im Fahrzeugschein stehen beim Performante 94dB als Lautstärke (bei 3750 U/min glaube ich). Bei meinem aktuellen R8 V10 Plus stehen 100dB bei 3000 oder so drin. Der Performante Auspuff ist, rein gefühlt, DOPPELT so laut. Wie ist das möglich? Ein Bekannter meinte, dass nur der Strada Modus legal sein, die anderen und vor allem Corsa dürften nur außerhalb öffentlicher Straßen gefahren werden. Händler meint, der Auspuff wäre zu 100% legal und ich hätte keine Problem zu befürchten aber was ist, wenn man angehalten wird und gemessen wird?! Angeblich kommt kein Performante mehr vom Facelift sondern evtl. "nur" ein Superleggera. Kann das jemand bestätigen? Vielen Dank für Antworten und Sorry, dass ich so viel gefragt habe.
    • 1.049 Antworten
  6. SManuel

    Fahrzeugmarkt Aston Martin

    Aston Martin ist ein schöner Wagen jedoch ist über Aston Martin sehr ruhig und nicht nur seit 2018, grundsätzlich ist über Aston Martin nicht viel zu hören. Auch auf YouTube wird nicht viel gepostet wie z.B. über Lambo, Ferrari, Porsche usw. Ist Aston Martin so unbeliebt ?? Selbst die Sonderanfertigung wie Prodrive Carbon und andere Fahrzeuge stehen extrem lange rum. Auch der Aston Martin V12 Vantage S Coupé Manual Gearbox Sport+, sind doch alles schöne Fahrzeuge. Das Interesse an den Fahrzeugen scheint aber nicht beliebt zu sein. Was fehlt den Fahrzeugen ??
    • 124 Antworten
  7. ... bin am Überlegen einen B5 Touring zu bestellen. BMW bietet ja wieder keinen M5 Touring an Hätte gerne ein Feedback ....
    • 54 Antworten
  8. F430-F1-RP

    Der Kauf vom F430 und dessen Verwandlung

    Eine kleine Geschichte zum Kauf bzw. wie ich zum 430 kam. Vor genau 10 Jahren, habe ich mir das Ziel gesetzt, einen Ferrari zu besitzen... war schon lange ein Kindheitstraum von mir. Mein Ziel war ursprünglich ein 308, dieses Ziel verfolgte ich jahrelang. Dazwischen kam so ziemlich einiges, Frau, Kinder, Hausbau, Arbeitsplatzänderung... nun sind die Kinder 15 (Stiefsohn),7 und 2. Nach dem nun die Familie gewachsen ist, habe ich mir gedacht... okay, ein 456 GT wäre cool. O-Ton [meine Frau] das ist kein Ferrari ? Thema 456 GT abgehackt und schnell in die Schublade damit. Vor genau 2 Jahren hat die Suche nach einem Ferrari immer mehr an Fahrt gewonnen, es folgten mehrere Besichtigungen quer durch die Bank. 308.360,456,488,458,550,575 und ganz schluss kam der erste und letzte 430 und bei den bin ich nun hängengeblieben. (zum Kauf kam es dann vor ungefähr 12Wochen) Nach langem hin und her, mehrere Probefahrten, minutenlange Gespräche mit Belli (F1 Hydraulik), habe ich zugeschlagen. Mein F430 stand vor der Tür. Bei der Besichtigung kamen mehrere Mängel zum vorschein und dementsprechend musste der Verkäufer die "Hose runterlassen". -Reifen abgefahren -VA klappert -F1 Schaltet nicht -Achsmanschette defekt -Krümmer gerissen -Bremse abgefahren -Wartung überfällig -Stoßstange vorne steht leicht ab -Leder im Innenraum geschrumpft -Sitzwange beschädigt -mehrere Tasten sind defekt -FH rechts schlecht eingestellt -Stoplicht rechts o.F -Fehlzündung (wahrscheinlich aufgrund vom defektem Krümmer) -SlowDown Anzeige -E-Diff -MIL leuchtet -Batterieladegerät nicht vorhanden -Abdeckhauben nicht vorhanden -Radio o.F und Display fehlt Viele Mängel sind nur kosmetisch, bin allerdings ein perfektionist, und werde nun mit diesen Beitrag an meine "Sanierung" teilhaben lassen. Folgende Teile stehen zur Verfügung zum einbau. 8x Zündspulen Keilriemen Zündkerzen Michelin SuperSport Reifen Pollenfilter Stahlflexleitungen 4x neue Lambdasonden 2x Temperatursensoren Luftfilter Nockenwellensensoren Hamann Krümmer mit Sportkat neues Orig. Amaturenbrett Abgaskrümmerdichtungen Flanschdichtungen neue Schrauben Ölfilter+Öl Druckspeicher F1 Relais Ölfilter "Getriebe" Radio Orig. Ferrari Batterieladegerät Abdeckhauben mit Taschen Antriebswellen Bilder folgen mit der Zeit ?
    • 140 Antworten
  9. Xcellerator

    Erster (Super)sportwagen

    Hallo, meine Name ist Florian und ich bin 39 Jahr alt und wohne mit meiner Familie in Berlin. Ich bin seit meinem ersten Auto ziemlich "verstrahlt" was Autos angeht und vernünftig waren meine Autos eigentlich noch nie (bin mal für 3 Monate Smart gefahren). Mein erstes Auto war ein gebrauchter Golf II GTI 16V in derart schlechtem Zustand und mein Budget komplett verbraucht, so dass ich mich zwangsläufig etwas tiefer mit der Materie beschäftigen musste. ? Eine Werkstatt für die Reparaturen zu beauftragen war finanziell einfach nicht drin. Dann ging es autotechnisch über Audi zu BMW (zu Smart) wieder zu BMW, dann Porsche und zuletzt zu Mercedes. Zur Zeit fahre ich einen aktuelle E-Klasse als Kombi mit den drei Buchstaben. Sehr schönes Auto, aber von einem Sportwagen natürlich Meilenweit entfernt. Motorrad bin ich auch ein paar Jahre gefahren. Zuletzt nur noch auf abgesperrten Strecken (Trackdays), aber das war dann zeitlich nicht mehr möglich und auf der Straße wollte ich nicht mehr fahren, da hat die Vernunft gesiegt. Soweit es die Zeit bzw. Frau und Kinder zulässt(en), besuche ich Fahrveranstaltungen der div. Hersteller. Ich möchte mir jetzt endlich einen zweisitzigen Mittelmotorsportwagen kaufen. Ich habe lange recherchiert und bin eigentlich alles, was in meiner Preisliga liegt (McLaren, Lamborghini, Ferrari, Porsche, Audi) zur Probe gefahren. Ich bin jetzt (wieder) beim 458 hängengeblieben. Warum 458: - Mittelmotor - Heckantrieb - Saugmotor Ich werde hierzu aber noch einen Beitrag im Ferrari Forum starten, da ich noch Argumente brauche, die gegen einen normalen 458 und für einen 458 Speciale sprechen. Ich hoffe in diesem Forum mit Gleichgesinnten über eines meiner Lieblingsthemen diskutieren zu können und bin auch sehr an Möglichkeiten interessiert Ausfahrten (Bayern, Österreich, Südtirol) zu machen bzw. auch gerne zu organisieren. Liebe Grüße, Florian
    • 10 Antworten
  10. Wie im Vorstellungsposting schon geschrieben, bin ich auf der Suche nach einem 360er. Als Ferrarineuling traue ich mir allerdings nicht zu, die relevanten Schwachpunkte zu checken und eventuelle (Folge-)Kosten einzuschätzen. Die Suche hier im Forum hat mich leider nicht weitergebracht, deshalb meine Frage: Kann mir jemand fachkundige Personen nennen, die - natürlich gegen Entgelt - mich zu einem Besichtigungstermin begleiten können? Top wäre natürlich, wenn man vor Ort auch ein paar Steuergeräte auslesen könnte. Suchgebiet ist für mich Rheinland, Ruhrgebiet und östlich davon Sauerland bis Frankfurt. Gruß Michael
    • 7 Antworten
  11. Hallo Liebes Forum, da ich mich in dem Gebiet nicht so auskenne wollte ich mich mal hier darüber Informieren. Wenn ich einen gebrauchten F430 Spyder (kann auch ein anderes Modell oder Hersteller sein) über die Firma lease, geht das dann nur mit ausweisbaren MwSt. oder gibts auch ne Möglichkeit nen gebrauchten ohne MwSt. zu leasen? Was ist vorteilhafter Leasing oder Finanzierung über die Firma? Wie habt ihr es bei euren Fahrzeugen gemacht die als Firmenwagen laufen? Entschuldige die etwas vielen Fragen, kenne mich aber nicht so gut in der aktuellen Thematik aus daher die ganzen Fragen. Bedanke mich im voraus für jegliche Infos.
    • 16 Antworten
  12. Kregu

    Pro und Contra Ferrari älter als 6 Jahre

    UUUiiiii, aber wer will denn sowas hier noch haben? Dafür würde ich keine 10k mehr ausgeben! Da kostet die Jahresrevision, falls der Bock checkheftgepflegt werden soll, teurer als die Jahresvollversicherung.... Alle Ferraris, die die 6 Jahre Wartung nicht haben, sollte man nicht als Gebrauchtwagen kaufen, oder man hat einen Gelddünnschiss??
    • 51 Antworten
  13. Ferrari458Fan

    458 Spider gesucht

    Hallo, ich bin neu hier im Forum und wollte mal Fragen was man so für einen vernünftigen 458 Spider anlegen muss, möchte möglichst 1 Hand, wenig km, Racingsitze L incl. Carbonlenkrad, klassische Farben innen schwarz außen natürlich rot. Meine Recherche in einschlägigen Internetplattformen haben so um die 180 + - TEUR ergeben, allerdings viele NoName Händler sind die bzw. Privatkauf zu empfehlen oder doch lieber zum Ferrari Händler? Würde mich über Tipps sehr freuen, da ich mit Ferrari wenig Erfahrung habe.
    • 34 Antworten
  14. madmax2019

    Ferrrari 488 kaufen

    Ich bin mir im grossen und ganzen ziemlich sicher das ich mir einen 488 kaufen werde. Ich habe vor ungefähr 220K auszugeben. Ich habe aber keine Ahnung von einem Ferrari Was muss ich beachten?
    • 31 Antworten
  15. Magic1968

    Kaufberatung für gebrauchten 911

    Hallo liebe Porschefreunde Ich bin aktuell wieder einmal damit beschäftigt mir meinen Traum zu erfüllen und eine Porsche 911 zu kaufen. Ich denke es ist noch nie so ernst und greifbar nah gewesen wie zur Zeit. Es lässt mich einfach nicht los. Mein Budget wäre so ca. max. 28.000 - 30.000 Euro. ich weiß und bin mir bewusst, dass die Auswahl bei meinem Budget begrenzt ist. Ich bin mir auch bewusst, dass bei diesem Budget entweder ein älterer Porsche oder einer mit vielen Kilometern nur in Frage kommen. Ich bin mir zwar immer noch nicht sicher ob ich das Risiko eingehe, aber ich bin halt noch am abwägen. Deshalb meine Frage: Bis zu welchem Kilometerstand würdet ihr bei einer anscheinend seriösen Historie eine Porsche kaufen? In Frage kommen ja wohl nur 996 oder 997. Ich freue mich über ein paar Antworten.
    • 7 Antworten
  16. GT 40 101

    Umtauschprämie Mercedes - wie erwartet

    https://www.mercedes-benz.de/passengercars/mercedes-benz-cars/umtauschpraemie/stage.module.html Guten Abend aus der Heimat des untergehenden Sterns, ich fahre seit einigen Jahren E-Klasse Kombis, letztlich ist mir die Marke vollkommem egal, allerdings gibt es zum T-Modell bezüglich Laderaum/Laderaumlänge kaum eine Alternative. Ob 3m Holzbohlen, das Surfbrett, besoffene Freunde.....da geht einfach richtig was rein. Nun habe ich allerdings wie so viele ein Problem, Euro 5 Heizöl, trotz Hybrid wird die Stuttgarter Innenstadt zur No Go Area. Von der an Perversion grenzenden Tatsache, dass ich mit dem Euro 3 Challenge Stradale weiterhin "willkommen" bin, fühle ich mich wie Kaspar Hauser oder wie ein räudiger Köter vor der Metzgerei (wir müssen leider draußen bleiben). Das ist schonmal schwer verdaulich, ein 4 jähriger, heimatverbundener Benz (NP 80.000,-) darf nie mehr an seine Geburtsstätte zurückkehren. Glücklicherweise entdeckte ich obigen Link, dachte ich zumindest. Das Angebot an Jungen Sternen (bin überzeugter JW Käufer) ist groß, man findet i.d.R. Fahrzeuge , die der gewünschten Konfiguration entsprechen. Also vor gut 2 Wochen diverse Anfragen gestartet, mit Kopie des KFZ-Scheins. Bisher habe ich EINE Antwort bekommen mit der berechtigen Rückfrage, wo das bisherige Fahrzeug zugelassen war bzw. das neue zugelassen wird. Ansonsten nix-zero-nada. Ein Bekannter von mir hat es nach langer Wartezeit immerhin geschafft, mit seinem 6Zyl. Diesel ein Angebot bei der NL Stuttgart einzuholen. Ergebnis wie erwartet, mit viel Phantasie begründete Abwertung des 3 Jahre alten Fahrzeugs, von den bei Kauf eines Jungen Sterns in Aussicht gestellten 5.000,- Prämie reduziert sich auf den Wert dessen, was üblicherweise auch sonst verhandelt werden kann. Bin mal gespannt ob ich überhaupt noch ein Angebot bekomme, falls von euch jemand Erfahrungen zum Thema (makenunabhängig) hat, würde ich mich über Infos freuen. Fakt scheint nur, dass die bescheidene Kreativität von Politik und Industie sich auf das Verarschen der Verbraucher konzentriert. Grüße Thomas
    • 28 Antworten
  17. Performante
    • 64 Antworten
  18. tomp

    Endlich - der Neue ist da!

    Ersteinmal Grüße hier ans Forum ….endlich steht unser erster Ferrari in der Garage…. Nach meiner Vorstellung hier im Forum vor ca. 2 Monaten, freue ich mich euch unseren ersten Ferrari vorstellen zu dürfen. An dieser Stelle möchte ich nochmals auf die Sinnhaftigkeit eines „gepflegten“ Forums hinweisen, welches auch mich in meiner Meinungsbildung unterstützte. Nun zum Fahrzeug,….es ist geworden ein: 360 er Spider Erstzulassung 03/2005 Deutschland Baujahr 11/2004 oder 12/2004 (also einer der letzten) Aussenfarbe Argento Nurburgring, Teppichfarbe schwarz, schwarzen Ledersitzen mit grauer Kontrastnaht, die Farbe des Softtop ist schwarz, Ausführung als Handschalter (hatte für mich Priorität), mit nachvollziehbaren 25000 km im Fahrwerk (hatte für mich ebenso Priorität), und dies in einem „super“ gepflegten Zustand.... weiter mit dabei waren: die komplette Werkzeugausstattung, Ledertaschen, original Paletot, 3 Ordner Reparaturanleitungen (hoffe dass ich diese nie ernsthaft brauche), Servicearbeiten neu, alle anderen Arbeiten mit Dokumentation als weiteres Schmankerl habe ich einen Radersatz des F430 mit dabei… Im Prinzip also ein „originales“ Fahrzeug welches nicht im Winter gefahren wurde! ….und so etwas hat 50 km vor meiner Haustür entfernt gestanden……optimal! Über Winter beginnt nun die Zeit des "kennenlernens"
    • 32 Antworten
  19. Milumalu

    Endlich, mein 430 Spider ist da

    Nachdem ich mich letzten Herbst begonnen habe, mich für einen F-430 zu interessieren, liess mich das Vorhaben zum Kauf nicht mehr los. Damit ich Platz in der Garage bekomme, der Ferrari sollte allein in der Doppelgarage stehen, mussten meine Porsches weichen. Zuerst das 964 Cabrio dann den GT3 RS verkauft. Am 15. Juni dann einen roten 430 bei einem bekannten Händler angeschaut, schön..430 haben wollen...Auto konnte jedoch nicht vollends überzeugen..Ausstattung top, Zustand „mässig“..Historie nicht ganz nachvollziehbar..Hmm.. Am 16.Juni einen schwarzen angeschaut, so um die Farbe auf mich wirken zu lassen..Muss er Rot sein? Geht auch schwarz? -> Liebe auf den ersten Blick...Der Wagen top gepflegt, der Verkäufer ein netter vertrauenswürdiger Typ..kein Wartungsstau am Wagen..Km Zahl < 40 t , Ausstattung top..viel Carbon, vor allem Lenkrad Carbon..Per Handschlag Auto gekauft , yep...Freude herrscht...Da stand er, mein schwarzer 430 Spider!!!!! Der Verkäufer deckte den Wagen gleich wieder zu, er sollte jetzt bis zur Abholung warten. Am 29.Juni endlich die Abholung, das Warten hatte ein Ende... MEIN 430 SPIDER - > gleich die erste Ausfahrt nachdem mir ein Velofahrer an der Tanke ohne irgendwelchen Grund den Vogel gezeigt hat.Hmmm...war solche Dinge nicht gewohnt.. Kurz anhalten, nochmals begreifen..mein erster Ferrari ist Tatsache.. Jetzt, einen Monat später,meine Garage beginnt etwas Ferrari Farben anzunehmen, das Auto macht noch Spass wie am ersten Tag. Auto in der Ferrari Garage checken und auslesen lassen,alles i.O. -> Kauf keine Sekunde bereut!
    • 95 Antworten
  20. ferrarilove458

    458 Speciale gesucht

    Liebe Community, bin auf der Suche nach einem gepflegten 458 Speciale. Gerne auch in einer eher seltenen Farbe: blau, grigio scuro, grigo .... oder auch in klassisch rosso corso mit blauem Streifen. Die auf Mobile.de habe ich alle natürlich gesehen, mir gehts eher darum, falls jemand seinen ohne viel Stress seriös verkaufen will, weil vielleicht in Kürze der pista vor der Türe steht :-) Danke für Eure Unterstützung Max
  21. Hi! zu erst muss ich mich entschuldigen, mein english ist besser als mein Deutsch. bin 20, komplett auto krank und hatte das Glück viel zeit mit supercars oder hypecars zu verbringen. ich finde der Huracan 610 coupe oder performante ist für mich das perfekte auto. im vergleich zur Konkurrenz auch besser (auser dem R8 plus der leider bessere Ausstattungen hat, auch wenn es optionell ist) hab früh angefangen zu arbeiten um mir so schnell wie möglich ein supercar zu kaufen ( wollte umbedingt was spezielles haben als erstauto) und jezt hab ich endlich genug um mir den traum zu erfüllen, Ich finde den 610 für mich zwar nicht optish agressiv genug, finde der performante ist wie der huracan vom anfang an ausehen sollte aber die versicherung macht's mir schwer, hab zwar ne rennlizenz aber interessiert da auch kein schwein logisherweise. hat hier jemand auch im jungen auto ein supercar? wie habt ihr es hinbekommen? hab auch oft gehört es würde sich eher lohnen den wagen zu leasen statt zu kaufen? wenn er tips habt würde es mich auch freuen ( P.s ich lebe zwar nicht in deutschland aber würde eventuell den wagen in deutschland anmelden) vielen dank im voraus! liebe grüse aus dem sonnigem süden
    • 15 Antworten
  22. Jörn vom Norden

    Diesel raus, Benziner rein

    Aktuell wird immer mehr über die Diesel gesprochen. Weil wir künftig damit nicht mehr überall hinkommen kam mir die Idee, den Dieselmotor bei Bedarf durch einen Benziner zu tauschen. Der Wagen an sich ist ja klasse. Hat das schon mal einer gemacht?
    • 9 Antworten
  23. Da ich mal wieder nicht so richtig im Thema stecke. 2014 MINI Cooper 136 PS - 70.000 km Sind etwaige Schwachstellen bekannt bzw. gibt es Punkte auf die man achten sollte. Ist ein Coupé mit Panoramadach.
    • 2 Antworten
  24. pa.ris

    Heute ist es endlich soweit

    So Männer, hier ein kurzer Statusbericht: Nach gefühlt unendlich vielen Besichtigungen zusammen mit meinem Ferrari Experten, vielen nicht besonders tollen Fahrzeugen und Erfahrungen mit Händlern - uuuunnnd einem Urlaub der auch noch dazwischen kam und die Warterei verlängert hat ? - habe ich letzte Woche Dienstag endlich mein neues Baby gefunden. Ursprünglich wollte ich ja einen 348er der mich an früher und den Mondial t Cabrio meines Vaters erinnern sollte. Mir war aber nicht bewusst, dass die fehlende Servolenkung mir soviel ausmachen würde. Daher gab es nur noch die Möglichkeit, sich nach 355ern umzusehen. Für mich von aussen schon immer der schönste je gebaute Ferrari der Neuzeit, nur leider das Budget... Gut, mein Ferrari Experte und ich sind durch halb Deutschland gereist um Fahrzeuge zu besichtigen, von denen es hieß sie seien in absolut bestem Zustand... naja... zum Teil hätte ich das auch ohne Verstärkung sehen können, dass die weite Anreise umsonst war - halt stop "umsonst" war sie nicht aber vergebens ?. Eigentlich war ich nun schon soweit, das Projekt Ferrari auf Eis zu legen, bis dann am Dienstag Nachmittag, genau MEIN Ferrari vor mir stand. Das Auto liegt eigentlich weit über dem von mir gesteckten Budget und so habe ich gehofft, dass mein Ferrari Experte mir von dem Auto abrät - oder doch nicht? ich wusste auch nicht so recht ? Mein Begleiter macht dann ewig rum und schaut das Auto von unten von innen und von überall genau an und natürlich wird auch der Motor, die Dachfunktion und das Scheckheft genau überprüft. Dachfunktion? Richtig - es ist ein F355 Spider - und das Auto ist einfach nur schöö?öön !!! Also eine Nacht drüber geschlafen - immerhin wollte ich gar nicht so viel ausgeben - egal - die Geschäftsführung (meine künftige Frau) um Erlaubnis gebeten ? - und dann habe ich zugesagt. Der Wagen sollte noch neue Reifen bekommen bevor ich gassi gehen darf. Mit viel Glück hieß es aus der Werkstatt des Verkäufers kommen die Reifen bis Samstag und ich hätte das Baby vorgestern, am Samstag, abholen können. Aber wie das immer so ist, wenn man sich extrem auf etwas freut, auf dem iPhone ständig die selben Bilder bewundert und schon gar nicht mehr richtig schlafen kann - der Kurierdienst hat einen Fehler gemacht und so konnte ich das Baby noch nicht abholen ? Am Montag kannst du kommen und dein Auto abholen - also heute - hat mir die Sportwagenwerkstatt am Samstag mitgeteilt. Gut der Samstag ging einigermaßen schnell rum, aber der Sonntag... ?‍♂️ also nochmal Rasen gemäht obwohl ich das ja schon am Samstag gemacht hatte, Buchsen geschnitten, Mountainbikes geputzt und Garage aufgeräumt, gekehrt und vorbereitet... Heute soll es dann also soweit sein, wir bekommen Zuwachs in der Garage und ich freue mich schon riesig!!! ??‍♂️? Und während ich diese Zeilen so schreibe, merke ich wieder, wie geduldig meine Freundin, mit mir ist. Sie musste sich hunderte an Bildern ansehen, hat tapfer zugehört musste sich Einzelheiten zu 348ern und 355ern merken - sie ist einfach die Beste. So also, dann fahre ich mal los und hole mein Baby ab. Ich berichte und sende Bilder später zu... Grüße Pa.Ris
    • 7 Antworten
  25. Hallo zusammen, im letzten Jahr hat sich einiges bei mir getan. Zum einen haben meine Frau und ich fast zeitgleich jeweils einen neuen (besser bezahlten) Job bekommen und zum anderen sind wir 2019 vermutlich nicht mehr nur noch zu zweit :) Seit einigen Jahren schon schwärme ich von einem BMW M5 (E60/61). Das Auto ist ja praktisch die eierlegende Wollmilchsau. Viel Luxus für max. 5 Leute, großer Kofferraum, sehr viel Power, toller Sound den man auch noch deutlich verbessern kann und Fahrleistungen auf solidem Sportwagen Niveau. Nachdem ich aber diverse Erfahrungen von M5-Eignern gelesen habe und ich meine zwar verbesserten, aber immer noch nicht ausreichenden finanziellen Möglichkeiten gegengerechnet habe, komme ich zu dem Schluss, dass es zwar "irgendwie" gehen würde, es aber sehr unvernünftig wäre gegenüber meiner kleinen Familie. Daher nun die Frage an mich und euch. Welches "kleinere Brötchen (Semmel ;))" könnte ich mir so im Mai 2019 für 15.000 - 18.000 Euro holen, was dennoch die oben genannten Eigenschaften eines M5 bestmöglich bedient und kein gewaltiges Loch in Geldbörse und Konten reißt. Aktuell tendiere ich zum kleinen 535i (gerne auch als F10 oder F11 Touring). E60 540i und sogar 550i gib es schon in dieser Preisklasse, aber meist mit 150.tkm. Aber sind dies trotz des starken Motors eher emotionslose, langweilige Autos? Ein S6 (Avant) oder sogar S8 liegen (ab Bj. 2007) auch schon in dem Bereich. Aber habe ich dadurch nicht auch wieder die hohen Unterhaltskosten? (insbesondere Sprit, Versicherung und Service) Meine Überlegung wäre es im Mai das neue Auto zu kaufen, dann weiterhin mtl ca. 1000 Euro anzusparen und nach zwei Jahren den aktuellen Wagen zu verkaufen und inklusive des Erlös und dem angesparten Geld dann doch den M5 zu holen. Vielleicht habe ich mich bis dahin auch gehaltstechnisch verbessert. Aber wer weiß wo dann die Preise liegen und besser werden die Autos in den zwei Jahren auch alle nicht. :/ Bitte eure Ideen, Meinungen und Gedanken hierzu! Danke! ?
    • 125 Antworten
×
×
  • Neu erstellen...