Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Alle Aktivitäten

Dieser Verlauf aktualisiert sich automatisch     

  1. Letzte Stunde
  2. BruNei_carFRe@K

    let's make purple great again

    • 68 Antworten
  3. Da wäre es meiner Meinung nach eher sinnvoll gegen die Verantwortlichen einer Ungerechtigkeit(?) zu agieren als gegen diejenigen die im selben Boot sitzen, also das Volk oder deren (zumeist) hart erarbeiteten Güter.
    • 84 Antworten
  4. thebigo

    Störungsmeldung EOBD-System

    Genau!
    • 6 Antworten
  5. Heute
  6. Dany430

    Schleife in Benzinleitung bei Ford Streetka

    @AC/DC_Gallardo Tunzini ? In der Theorie fallen mir einige Gründe für solch eine Schlaufe ein.
    • 1 Antwort
  7. mwalter

    Felgen vom MF5

    Über Google findest du Bilder und Video's vom MF5 Lector, leider kenne ich diese Felgen mit Zentralverschluss nicht. Beste Grüsse. Marcel 😉
    • 3 Antworten
  8. Allgoier

    Wie mittlere Lüftungsdüsen im 4200 Spyder ausbauen?

    Thema Softlack oder was haben die Düsen für Probleme ? Und wer in den USA macht sowas wieder schön @Sailor ? Gibts in DE keine Firma ?
    • 6 Antworten
  9. Kurt_Kroemer

    40 Jahre IAA - alles hat einmal ein Ende!

    Das meinte ich mit "steinigem Weg". Es mag, oberflächlich betrachtet, "nur" um Umweltschutz gehen. Dem ist aber beileibe nicht so. Unser gesamtes Staatsgebilde steht mittelfristig in der existierenden Form vor dem Kollaps. Elementar werden die Grundsätze der Gleichbehandlung mißachtet. Über die finanzielle Seite betreiben wir vielschichtigen Ablasshandel, der so nicht sein dürfte. Hier muss zumindest eine Mäßigung der Unterschiede herbei. Andernfalls geht das Pulverfass irgendwann mal hoch. Es wird sich wohl nur über Geld und Resourcen regeln lassen. Grundbedingung dazu ist die Einpreisung ALLER Folgekosten in den Marktpreis. Alles andere wäre Subvention über die Sozialisierung von Verlusten. Zum letzten Satz: Die "Abwrackprämie" bedingt die tatsächliche Verschrottung der Fahrzeuge. Das muss vom Verschrotter schriftlich bestätigt werden. Die Umtauschprämie kommt vom Hersteller. Diese Fahrzeuge haben im allgemeinen noch ein langes Leben. Das ist volkswirtschaftlicher und umweltpolitischer Dummfug, denn zum einen werden neue Fahrzeuge mit entsprechendem Verbrauch weiterer Resourcen gebaut, zum anderen haben diese Fahrzeuge mit Verlassen Europas ein wesenlich längeres Leben. Der Nutznieser ist ausschließlich der Produzent, der neuen Umsatz generiert und sich möglicher manipulierter Fahrzeuge entledigt. Umtausch und Abwrackung im Austausch mit E-Mobilen hätte da schon mehr Sinn gemacht, da die Industrie einen erhöhten Absatz gewittert hätte, und somit ein Anreiz gegeben wäre, Geld für die erforderliche Infrastruktur in die Hand zu nehmen. So ist der Effekt zu Gunsten eines schnellen Euros verpufft. Meine letzte Überlegung bedingt jedoch, daß man das Klima betrachtet, und nicht die Umweltbelastung in Kleinzellen. Aktuell verschieben wir nur Konzentrationen ohne positive Klimabeeinflussung zu betreiben. Es erinnert mich irgendwie an hohe Fabrikschornsteine: "Da, sollst auch was abhaben von meinem Dreck!" Die Summe des Dreckes wird aber nicht verändert. Im Sinne der Umtauschprämie kann man auch sagen, das wir uns andere suchen, die den Dreck FÜR uns machen. Darin sind wir übrigens Weltspitze; wir haben Expertise - Siehe Müllexport.
    • 84 Antworten
  10. Allgoier

    Störungsmeldung EOBD-System

    Vielleicht ist das Workshop Manual Paper nicht für öffentliche Verbreitung geeignet...
    • 6 Antworten
  11. Kurt_Kroemer

    40 Jahre IAA - alles hat einmal ein Ende!

    Grundsätzlich hast Du recht mit deiner Meinung. Eine andere Meinung rechtfertigt nicht Zerstörungswut. Und political Correctness sollte keinen Schutz für unrechtes sein. Man muss aber - wie bei allem - ein wenig vielschichtiger betrachten. Für den einen ist ein Problem eine Lapallie, für den anderen das gleiche Problem in unüberwindbares Hindernis. Das ergibt sich aus der individuellen Sichtweise / dem Standpunkt. Je nach gefühlter Schwere des Problems wird die Wahl der Mittel kräftiger oder schwächer ausfallen. Im Falle autonom handelnder anarchistischer Gruppen kann man nur vermuten, dass diese sich Klausewitz zum Vorbild genommen haben:" Krieg ist die Fortführung der Politik mit anderen Mitteln!". Gemäßigtere Gruppen handeln eher nach dem Motto:"Wo Recht zu Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht." Das ganze KANN man unter dem Artikel 20, Abs.4 des Grundgesetzes sehen. Ich zitiere:"„Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.“ Dieses Recht auf Widerstand bezieht sich insbesondere auf die Ausübung der der Gewalten in Deutschland. Es ist ohne weiteres möglich - auf Grund der offensichtlichen Ungleichbehandlung der Menschen durch die Politik- , Widerstand über die Verletzung des Demokratieprinzips und der Volkssouveränität zu begründen. Ob die Wahl der Mittel im einzelnen ausgewogen und angemessen ist, das sollte uns die Judikative sagen. Leider erfolgt das nur im Nachhinein. Was wollte ich eigentlich damit sagen? Ach ja: Es ist alles nicht so einfach und schwarz-weiss, wie so mancher meint.
    • 84 Antworten
  12. tomp

    Störungsmeldung EOBD-System

    @thebigo..... ist das nicht ein öffentliches Forum, wo es vielleicht noch mehr an der Problemlösung interessierte gibt ???
    • 6 Antworten
  13. netburner

    Imperator + Commendatore 112i

    Da sind offenbar zwei Alpha-Männchen aufeinandergetroffen, die aneinander vorbei anstatt miteinander reden... Sorry, aber wenn ich sehe, was an anderen Isdera-Fahrzeugen schon alles verändert wurde, finde ich den Streit um die Abänderungen beim zweiten Commendatore mehr als lächerlich. Immerhin handelt es sich um ein Fahrzeug das Ende 2018 erst fertiggestellt wurde und bei dem somit auch moderne Erkenntnisse in den Aufbau einfließen konnten. Wären derartige Dinge grundlegend unerwünscht müsste man auch die beiden Schweizer Spyder vom Clubstand von Isdera beim OGP verbannen, die nicht nur quietschbunt umlackiert wurden, sondern ebenfalls diverse Modifikationen erhalten haben. Vom Imperator von dir @isderaimperator mal ganz abgesehen, lieber Christian, denn Carbon-Hauben in der Gütequalität waren in den 80ern wohl auch kaum zu bekommen 😉 Nicht böse gemeint. Ein anderer Fall ist natürlich die Zulassung auf eine Fahrgestellnummer eines Imperator inklusive H-Gutachten. Das geht zu weit und kann so nicht stehenbleiben. Entweder lasse ich so ein Fahrzeug als das zu was es ist (was aufgrund der fehlenden Nummer am Originalrahmen sowie der heutigen Zulassungs- und Abgasvorschriften wohl nicht möglich wäre) oder ich fahre den Wagen ohne Zulassung nur auf Privatgeländen und Trackdays. Mauscheleien finde ich völlig unangebracht, da sie der gesamten Oldtimer-Szene wehtun.
    • 77 Antworten
  14. mr.carrera
    Verkauf

    Auspuff Testarossa / TR, Originalteil

    Ich verkaufe einen Originalauspuff, passend für einen Testarossa und 512 TR . Der Auspuff war ca. 6 Tkm montiert und liegt seitdem in der Garage -- er ist in tadellosem Zustand ohne Dellen oder Macken. Abholung in Kriftel bei Frankfurt M. Kontakt: Festnetz 06196- 9218136
  15. Pit348

    Dino-Bilderbuch 206/246 GT/GTS

    Zusammengebaut ist aber doch besser 😎
    • 137 Antworten
  16. ... ohne pessimistisch zu sein, ich denke wir laufen oder rennen "mittelfristig" in eine verhängnisvolle Situation (mehr Arbeitslosigkeit, weniger Ausbildungsplätze, mehr Sozialkosten, mehr Umweltschutzkosten...)!!! Ein jeder sieht die künftige Lösung des Umweltschutzes (z. B. beim KFZ) nur im "Strom",.... gut ...die letzten Wochen hört man vereinzelt auch schon kleinlaut auch schon Alternativen (z. B. Brennstoffzelle,....), dass Problem wird mit E-Rollern und E- Fahrrad aber nicht gelöst! Im Gegenteil, ich denke die Gesundheitskosten werden steigen, da soviele Unfälle mit diesen "E- Fahrzeugen" passieren ...Spässle! Weiter bezüglich meinen ersten Satz, wer soll dann die neue E-Flotte kaufen??? Was passiert mit den derzeitigen Autos? ...die werden sicher mit rauchenden Dampfern nach Afrika geschifft und dort weiter gefahren, sowie bei der letzten "Abwrackprämienaktion" vor einigen Jahren!!! Vielleicht bin ich doch zu pessimistisch...
    • 84 Antworten
  17. ...denke statt der Demo sollten die öfter in Chemie und Physik aufpassen!!! Quelle: WEB.de
    • 84 Antworten
  18. Ich bin erschrocken über die Aussagen von @erictrav! Was interessiert denn hier die Schadenshöhe? Man klettert einfach nicht auf fremde Autos, egal welches. So etwas verbietet doch schon eine gute Erziehung. Wenn jemand auf mein Auto klettern würde (egal ob Ferrari oder Skoda) würde ich den da so schnell runter holen, so schnell könnte er oder sie gar nicht schauen. Danach gibt es eine Anzeige und Brief vom Anwalt. Ich muss mich doch sehr wundern was alles in die eine Richtung toleriert wird und in die andere Richtung nicht. Rechts ist man immer schnell, aber links ist grün und grün ist toll. Ich könnte schon wieder kotzen!
    • 84 Antworten
  19. Dann benenne doch konkret die Schadenshöhe.
    • 84 Antworten
  20. @erictrav Ja ,ja , ein paar Kratzer...Siehe oben mein letzter Satz.
    • 84 Antworten
  21. Und wieder übelste Polemik. Das hat doch keiner gesagt. Ein paar Kratzer kannst du doch nicht mit Sprengfallen in einem Satz bringen. Heutzutage geht alles nur noch über Polrmik, Differenzieren kann kaum noch jemand. Schon mal ein € zu viel von der Steuer zurückbekommen? Da schreit doch nicht gleich jeder Todesstrafe für Steuerbetrüger.
    • 84 Antworten
  22. AC/DC_Gallardo
    Verkauf

    458 Italia Jacke (Spätsommer/Herbst)

    Wann ischn des
    • 3 Kommentare
  23. Rainer64

    Felgen vom MF5

    Ja Danke für die Information, ja genau das habe ich auch festgestellt... hatte ja gedacht ( gehofft ) das es hier jemanden gibt der die Räder kennt.... Lector hat wohl früher oder heute ? Mal Kindersitze verkauft aus Leder sehr Nobel.... Gruß Rainer
    • 3 Antworten
  24. Luimex
    Verkauf

    458 Italia Jacke (Spätsommer/Herbst)

    muss vom Käufer jetzt auch beim nächsten WWF getragen werden......
    • 3 Kommentare
  25. @erictrav Ja genau. Im Namen der grün/roten Ideologie dürfen die Klima Terroristen Autos zerkratzen, verbrennen und als Waldschützer auch schon mal die Polizei mit Sprengfallen, Steinen und Fäkalien angreifen. Wie schon H. Grölemaier jüngst kund getan hat." Man muss dem Volk diktieren, was es zu tun hat." Das nennt man übrigens Diktatur. Und da Ideologie, gleich wie Religion, Fakten resistent ist, führt da eine Diskussion zu nichts.
    • 84 Antworten
  26. Kurt_Kroemer

    40 Jahre IAA - alles hat einmal ein Ende!

    @Tomp: Genau so ist das. Aktuell hilfloser Aktionismus, gepaart mit political corretness. Ergebnis: Heilloses Chaos aller Orten. Es macht jedoch auch keinen Sinn, wegen des Chaos alles so zu lassen wie es ist. Wir alle wollen die Dinge verbessern, und dazu ist Veränderung notwendig. Man muss dabei in Kauf nehmen, das nicht jede Veränderung zu einer Verbesserung führt. Was vor uns liegt ist ein steiniger Weg, keine Gerade.
    • 84 Antworten
  27. erictrav

    SUV Verbot?

    Du glaubst doch nicht ernsthaft, irgendjemand ist neidisch auf diese Dinger. Das ist so, als wenn ich behaupten würde du bist neidisch auf den alternativen Lebensstil und den schwarzen Block bei Demos.
    • 90 Antworten
  1. Ältere Aktivitäten anzeigen

×
×
  • Neu erstellen...