+ Antworten
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Golf III: Ab welchem Baujahr EURO 2?

  1. #1

    Golf III: Ab welchem Baujahr EURO 2?

    Hallo!

    Habe vor mir demnächst nen Golf III zu holen. Allerdings muss er aufgrund der Steuerersparnis EURO 2 haben und nicht EURO 1 bzw. SCHADSTOFFARM E1 (auch EURO 1). Kann mir da jemand weiterhelfen?

    mfg Golf III Sucher

  2. #2
    gsx1300r
    Ohne Gewehr, aber als grober Anhaltspunkt ab 1995 meines Wissens.

    Habe einen Kaltlaufregler in meinem VR6 Bj '93 verbaut und dadurch wurde er von EURO1 zu EURO2 umgewandelt. Hat damals 484DM gekostet und die Gebühr für den obligatorischen Gang zur Zulassungsstelle. Wenn Du ein gutes Modell findest, das Euro 1 ist, schau auch mal ob sich die Umrüstung dennoch lohnt!

  3. #3
    Danke für deine wenn auch nicht sichere Schätzung!
    Kennst du dich auch weiter mit Golf IIIs aus?
    Wofür genau steht das CL, GL, GT? Hat ja was mit der Ausstattung zu tun, oder? Und welche Ausstattungen haben die Modelle Pink Flyod und Europa?
    Kennt jemand ne Seite wo man sich über sowas schlau machen kann?
    Schon mal danke im voraus!

  4. #4
    Richtig geraten, die Modellbezeichnungen haben was mit der Ausstattung zu tun. Es gab noch einige weitere Sondermodelle, und in der 7-jährigen Bauzeit erfuhr der G3 auch ziemlich viele Detailverbesserungen (mit einem Euro2-Modell machst du schonmal nix falsch) und Ausstattungaufwertungen.
    Schau Dich mal auf www.doppel-wobber.de um, da findet sich einiges.

    Ich denke auch, dass der Wechsel auf Euro 2 im Modelljahr 1995 geschah. Mein ehem. Golf 3 GTD war ein 94er Modell und hatte noch Euro 2.
    Das KLR-System soll ein ziemlicher Schrott sein, habe ich in verschiedenen VW-Foren gehört (v.a. von anderen VR6-Fahrern). Auf irgendeine Weise macht das System in der kalten Jahreszeit Probleme, Leerlauf bleibt permanent zu hoch wenn ich mich nicht irre.
    Die meisten bauen es nur zur Abnahme rein und reissen es anschliessend wieder raus.

    Gruß
    Jan

  5. #5
    gsx1300r
    Zitat Zitat von S6Plus
    Das KLR-System soll ein ziemlicher Schrott sein, habe ich in verschiedenen VW-Foren gehört (v.a. von anderen VR6-Fahrern). Auf irgendeine Weise macht das System in der kalten Jahreszeit Probleme, Leerlauf bleibt permanent zu hoch wenn ich mich nicht irre.
    Die meisten bauen es nur zur Abnahme rein und reissen es anschliessend wieder raus.
    Was bei anderen Fahrzeugen ist, kann ich natürlich nicht bestätigen, aber Deine Einschätzung zum KLR-System kann ich nicht teilen. Anscheinend hast Du ja auch keines und kennst es nur vom Hörensagen bzw. Lesen.

    Die Leerlaufdrehzahl ist lediglich bei extrem niedrigen Außentemperaturen kurzzeitig etwas erhöht. Bei wirklich tiefen Minusgraden max. 1200U/min, bei 0 Grad aber bereits knapp unter 1000U/min. Dies ist nach ca. 2 Betriebsminuten aber bereits nicht mehr der Fall, also im Extremfall merkt man es an der ersten Ampel und dann ist gut. Auf den Fahrbetrieb hat es keinerlei Auswirkung.

    Die erhöhte Drehzahl bedeutet übrigens auch keinen erhöhten Spritverbrauch, sondern ist lediglich durch die zusätzliche Luft bedingt, was zur Folge hat, dass nun das tatsächlich eingespritze Benzin auch besser verbrennt.

    Zur ursprünglichen Frage: Sondermodelle bieten in der Regel sehr gute Ausstattungen, keine Frage. Wenn Du keines nimmst, würde ich, je nachdem was Du suchst, wenigstens ab GT suchen. CL und GL sind meistens sehr mager ausgestattet und es gibt sogar Modelle ohne Servolenkung!

    Ganz wichtig beim Golf III ist der Rost! Schau Dir das Auto vor dem Kauf ganz genau an!

Ähnliche Themen

  1. !! GOLF 5 GTI schon getuned...
    Von Gardenzio im Forum VW
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 30.10.2004, 15:48
  2. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 25.10.2004, 10:40
  3. Der Golf V - offizielle Präsentation
    Von kaiger im Forum VW
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 01.09.2003, 12:48
  4. Halbjahresbericht der BMW Group
    Von spitzbueb im Forum BMW
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.08.2003, 21:41