+ Antworten
Ergebnis 1 bis 4 von 4

Swiss Drift - Das Drifttraining in der Schweiz

  1. #1

    Swiss Drift - Das Drifttraining in der Schweiz

    Swiss Drift


    Drifttraining für Anfänger und Fortgeschrittene
    am 20. / 21. Mai 2006 in Ulrichen (VS)




    Drifting – der neue Motorsport. In Japan und in den USA ist Drifting bereits zum Kultstatus herangewachsen. Nun können Sie mit uns die Faszination des Driftings live und hautnah miterleben.

    Unser Motto: Know-How vermitteln und zugleich Spass haben

    Um den verschiedenen Bedürfnissen und Anforderungsprofilen gerecht zu werden, bieten wir das Drifttraining sowohl für Anfänger wie auch Fortgeschrittene an.

    Wer nicht selbst fahren will, aber trotzdem Drifting hautnah erleben möchte, kann mit routinierten Fahrern einen speziellen Parcours auf dem Beifahrersitz unserer
    Drift-Taxis absolvieren.

    Auch für die Zuschauer ist das ganze Wochenende sehr attraktiv. Nebst der
    Drifting-Show bieten wir im Hangar frisches Fleisch direkt vom Grill und beste Getränke aus der Bar.


    Unsere Preise:

    Gratis Zuschauer
    Fr. 5.-- Drift-Taxi
    Fr. 230.-- Drifttraining Samstag
    Fr. 360.-- Drifttraining Samstag und Sonntag
    Fr. 100.-- Zweiter Fahrer (pro Tag / Fahrzeug)

    Jeder Teilnehmer bringt sein eigenes Fahrzeug mit, das sich in einem technisch einwandfreien Zustand befinden muss. Bis zu zwei Fahrer können sich ein Fahrzeug teilen. Es wird empfohlen, einen zweiten Satz Räder mitzubringen, damit eine sichere Heimfahrt gewährleistet ist. Am ganzen Wochenende herrscht für die Fahrer und Beifahrer Helmpflicht auf der Piste. Sie fahren auf einer abgesperrten Strecke, womit für Sie, Ihre Mitfahrer und das Fahrzeug jeglicher Versicherungsschutz entfällt!


    Übernachtungsmöglichkeiten:

    Hotel Alpina
    Nufenenstr.
    3988 Ulrichen


    (Weitere Informationen auf Anfrage)


    Hier gibts die Anmeldung als PDF zum Download

    Auf Wiederdrift

  2. #2
    will hier keiner?

  3. #3
    Der Schwachpunkt bei eurem Konzept ist, dass ihr keine Driftautos stellt.
    Wenn man schon Anreise und Kursgebühr zahlt haben glaube ich die Wenigstens Lust, noch einen 2.Satz Reifen zu verrauchen.

    Mein Vorschlag: Kauft ne Ladung Zweitreifen mit Mengenrabatt, bestückt ein paar E30 Heckschleudern damit, verlangt etwas mehr Gebühr.

    Dann macht das ganze auch mehr Spass.

  4. #4
    wir haben uns alle selbst ein driftcar aufgebaut (200sx, e34m5, 325i e30) oder fahren autos, die man zum driften gebrauchen kann (e36 m3, 200sx s13 & s14, mustang, 350Z).
    die kursgebühr kostet kein vermögen, und zwei reifen an 70€ wird wohl jeder noch knapp bluten können - man muss ja nicht die pirelli pzero corsa in 325/30-19 verbrennen!

    so ein drifttraining hilft einem zusätzlich, das auto besser in griff zu kriegen, besonders für diejenigen die oft auf der rennstrecke unterwegs sind und das drifting nicht im griff haben. es hätte schon vielen leuten geholfen, wenn sie drifterfahrung hätten - dann hätten sie ihr auto nicht geschrottet.... das ist mir selbst vor 2 jahren passiert, aber immerhin dachte ich, dass ich das auto im griff hab.

    -> ich wüsste nicht, wieso es mehr spass machen soll, ein fremdes auto zu fahren, das uU weniger power hat und mit dem man sich richtig durchwürgen muss, um es mal querstellen zu können ? !


    Gruss

Ähnliche Themen

  1. Breitreifen in der Schweiz noch lange erlaubt?
    Von bielieboy im Forum Verschiedenes über Autos
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 17.03.2006, 16:16
  2. Schweiz führt "Klimarappen" ein
    Von Jo4style im Forum Verschiedenes über Autos
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 31.08.2005, 18:01
  3. Drift 1 Grand Prix (Japan) +Videos +Bilder
    Von r3b1 im Forum Motorsport
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 10.06.2005, 23:01
  4. BMW in der Schweiz von privat kaufen
    Von AxelF im Forum BMW
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 25.08.2004, 12:50
  5. Auto-Import in die Schweiz
    Von mogli1 im Forum BMW
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 11.06.2002, 12:04