Vauxhall VXR8 Tourer – Platz und Power

Mit dem Vauxhall VXR8 Tourer betritt der stärkste und gleichzeitig geräumigste Kombi mit Vauxhall-Logo an Bug und Heck die britischen Straßen. Unter seiner Haube arbeitet der 6,2 Liter große LS7-V8-Motor aus der letzten Corvette, der 431 PS auf die Hinterachse bringt und damit ordentliche Driftwinkel erlaubt. Hinten warten bei umgeklappter Rückbank bis zu 2.000 Liter Laderaum auf Großeinkäufe oder Umzüge jeglicher Art.

Vauxhall VXR8 Tourer

Vauxhall VXR8 Tourer
Bild 1 von 5

Schade, dass der Vauxhall VXR8 Tourer dem britischen Markt vorbehalten bleibt - Leistung und Laderaum kann man ja eigentlich nie genug haben.

Vauxhall, dieser Markenname hat in Großbritannien ungefähr den gleichen Klang wie Opel bei uns und repräsentiert auch größtenteils die gleichen Modelle – nur eben mit dem Lenkrad auf der rechten Fahrzeugseite. Doch ab und zu finden sich Ausreißer im Modellportfolio der Briten, die den Weg auf deutsche Straßen nicht schaffen. Diese entstammen in den allermeisten Fällen dem Programm der australischen GM-Tochtermarke Holden und zeichnen sich vor allem durch eines aus: Leistung satt.

Das gilt auch für das jüngste Modell dieser Kooperation, das auf den schlichten Namen Vauxhall VXR8 Tourer hört und nichts anderes ist, als ein HSV Clubsport R8 Tourer aus Australien. Dank seines LS7-V8-Motors, den er von der letzten Corvette-Generation geerbt hat, stehen 317 kW/431 PS zur Verfügung, um wahlweise mittels eines manuellen Sechsgang-Getriebes oder über eine Sechsstufen-Automatik auf die Hinterräder übertragen zu werden. Das sorgt für eine Beschleunigungszeit von 0 auf 100 km/h in rund 5 Sekunden und eine elektronisch abgeregelte Höchstgeschwindigkeit von 250 km/h. Dank Sperrdifferenzial kommt die Kraft auch beim Herausbeschleunigen aus engen Kurven auf dem Asphalt an – wenn es der Fahrer nicht übertreibt.

Denn durch die mehr als ausreichenden Leistungsreserven lässt sich der Vauxhall VXR8 Tourer genauso schön quer fahren, wie seine Modellgeschwister in Limousinen- und Pickup-Form – letzterer unter dem schönen Namen Maloo. Per Knopfdruck im Cockpit wird die Launch Control eingeschaltet, um mit bestmöglicher Traktion losbeschleunigen zu können. Dabei werden Fahrer und Beifahrer von bequemen, achtfach verstellbaren HSV-Performance-Sitzen umgeben, die ebenso wie die Türverkleidungen und das Armaturenbrett mit schwarzem Leder bezogen sind. Auf dem zentralen 5-Zoll-Monitor werden über das EDI-System (Enhanced Driver Interface) Fahrzeugdaten angezeigt, die binnen Sekundenbruchteilen aktualisiert werden. Dazu zählen neben Verbrauch und G-Kräften auch die aktuell abgerufene Leistung und das Drehmoment, sowie Rundenzeiten und der Driftwinkel.

Gleichzeitig dient der Wagen jedoch nicht nur dem kleinen Kind im Mann, sondern auch der shoppingverwöhnten Frau, denn im Fond stehen 895 Liter Laderaum zur Verfügung. Legt man die Rückbank um entsteht eine ebene Ladefläche mit 2.000 Litern Kapazität. Damit ist der Vauxhall VXR8 Tourer momentan der größte Kombi in Großbritannien. Zum Serienumfang zählen zusätzlich 20 Zoll große Leichtmetallräder, Metalliclackierung, eine Klappenauspuffanlage und eine Audioanlage, die neben AUX- und USB-Anschlüssen auch eine Einbindung für iPod und Bluetooth-Geräte hat. Vauxhall versieht den VXR8 Tourer darüber hinaus mit einer lebenslangen Garantie, die bis zu 100.000 Meilen Laufleistung umfasst. Preislich beginnt das Fahrzeug bei 49.500,- GBP (rund 58.700,- €) – aber leider nur auf dem britischen Markt, denn wie gesagt: Als Opel wird der VXR8 leider nicht auf den Markt kommen.

Quelle: Vauxhall

Autor: Matthias Kierse

Tags:

Kategorie: Magazin

Schreiben Sie einen Kommentar

Spam-Schutz * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.