Overfinch Range Rover Sport – Sport-Kraxler

Beim britischen Tuner Overfinch werden beim neuen Range Rover Sport die sportlichen Gene nachgeschärft. Nach der Behandlung stehen 559 PS zur Verfügung, die den Wagen im Zusammenspiel mit neuen Anbauteilen an der Karosserie einzigartig machen. Overfinch wird jährlich maximal 100 Exemplare umbauen, wodurch ganz klar die Exklusivität dieses sportlichen Geländefahrzeugs gewahrt wird.

Overfinch Range Rover Sport

Overfinch Range Rover Sport
Bild 1 von 4

Overfinch aus Großbritannien bearbeitet den neuen Range Rover Sport und verpasst ihm neben mehr Leistung auch ein Aerodynamikpaket.

Sind Sie SUV-Besitzer? Ja? Dann mal bitte Hand auf’s Herz: Wann sind Sie zuletzt mit Ihrem SUV im Gelände gewesen? Und wir meinen an dieser Stelle nicht irgendeinen geschotterten Feldweg, sondern wirklichen Matsch in Verbindung mit Geröll und steilen Hängen. Noch nie? Ist auch nicht geplant? Gut, vielleicht interessieren Sie sich dann ja für den hier vorgestellten Wagen.

Er hört auf den Namen Overfinch Range Rover Sport und entstammt einer britischen Tuningschmiede, die genau erkannt hat, wofür SUVs zumeist genutzt werden: Die Straße. Hierzu arbeiteten die Briten beim neuen Range Sport die sportlichen Gene deutlicher hervor und verbauten ein Aerodynamikpaket, durch dessen tief heruntergezogene Schürzen und Schweller ein Abstecher ins Gelände zu hässlichen Aufsetzgeräuschen führen würde.

Die Frontpartie erhielt durch die neue Schürze mit großen Lufteinlässen und eine ausgeprägte Spoilerlippe deutlich mehr sportliches Profil. In die äußeren Lufteinlässe wurden Nebelscheinwerfer und Tagfahr-LEDs integriert. Neue Schwellerverkleidungen transportieren die geschärfte Optik zum Heck, wo eine umgestaltete Schürze mit eingelassenem Diffusoreinsatz wartet. Ein größerer Dachspoiler, der ebenso wie der Diffusor auf Wunsch in Sichtcarbon bestellt werden kann, rundet die optische Überarbeitung ab.

Auch unter der Motorhaube gibt es Neuigkeiten: Die Overfinch-Techniker verhelfen dem 5 Liter großen Kompressor-V8-Triebwerk durch überarbeitete Motorsoftware und ein neues Abgassystem zu 411 kW/559 PS. In Verbindung mit dem serienmäßigen, permanenten Allradantrieb dürfte diese Leistung für viel Fahrspaß sorgen. Die Kraft trifft auf Leichtmetallräder, die in Größen zwischen 21 und 23 Zoll erhältlich sind.

Overfinch wird jährlich maximal 100 Range Rover Sport umbauen. Die Preise beginnen in Großbritannien bei 87.995,- GBP (rund 110.120,- €), wobei nach oben kaum Grenzen gesetzt sind. Individualisierungen des Innenraums sind ebenso machbar wie verrückte Lackierungen.

Quelle: Overfinch

Tags: ,

Kategorie: Magazin

Schreiben Sie einen Kommentar

Spam-Schutz * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.