Mercedes-Benz SLS AMG GT3 – Zum 45. Geburtstag

Zum 45. Geburtstag von AMG präsentieren die Affalterbacher ein limitiertes Sondermodell für Rennsportfans, den Mercedes-Benz SLS AMG GT3 45th Anniversary Edition. Beim Zusammenbau des V8-Rennmotors hilft mit Bernd Schneider ein langjähriger AMG-Rennfahrer, der heute als Instruktor für die Schwaben arbeitet. Die maximal fünf Exemplare des SLS-Renners werden direkt am Firmensitz in Affalterbach übergeben.

Mercedes-Benz SLS AMG GT3

Mercedes-Benz SLS AMG GT3
Bild 1 von 4

Die Mercedes-Benz SLS AMG GT3 45th Anniversary Edition öffnet ihre Flügeltüren für lediglich fünf rennsportbegeisterte Autosammler weltweit.

CPzine-Lesern, denen der Sinn limitierter Sondermodelle schon bei Straßenfahrzeugen nicht klar ist, legen wir an dieser Stelle nahe, diesen Bericht nicht mehr weiterzulesen. Mercedes-Benz und AMG geben sich nämlich diesmal die Ehre, einen nicht-straßenzugelassenen Wagen für die Rennstrecke in einer minimalen Auflage interessierten Kunden anzubieten. Der Grund dafür war nicht schwer zu finden: AMG feiert in diesem Jahr 45-jähriges Bestehen. Entsprechend hört das Sondermodell auf den Namen Mercedes-Benz SLS AMG GT3 45th Anniversary Edition. Maximal 5 Exemplare werden an rennsportbegeisterte Autosammler in aller Welt verkauft.

Als Basis wird der in dieser Saison sehr erfolgreiche SLS AMG GT3 herangezogen. Allein 2012 erzielten die bislang 49 ausgelieferten Rennfahrzeuge mit ihren charakteristischen Flügeltüren 32 Siege und gewannen drei Fahrer- und Teamtitel in der FIA-GT1-Weltmeisterschaft, der FIA-GT3-Europameisterschaft und der ADAC GT Masters. Die 45th Anniversary Edition erhält die selben Karosserieanbauteile an Front und Heck, die auf der Rennstrecke für möglichst viel Abtrieb sorgen. Sowohl die Spoilerlippe vorn als auch der gigantische Flügel und der Diffusor hinten bestehen dabei aus dem Hochleistungswerkstoff Carbon – ebenso wie die Türen, die Hauben, die vorderen Kotflügel und die Schürzen.

Farblich fällt der SLS AMG GT3 45th Anniversary Edition durch den neuen Farbton Designo Magno Graphit auf, der nicht nur die Karosserie, sondern auch die Leichtmetallfelgen schmückt. Auf den Flügeltüren ist der Schriftzug „45 Years of Driving Performance“ angebracht, wobei die Zahl liegend dargestellt und mit einem silbernen Rahmen dargestellt wird. Wer genau hinsieht, stellt fest, dass die 45 dunkler ist als der Lack des Fahrzeugs und wer noch genauer schaut sieht an dieser Stelle die Carbonfasern, die hier nur mit mattem Klarlack überzogen sind. Am oberen Ende der Windschutzscheibe ist ein Blendschutz mit AMG-Logo aufgebracht worden.

Das Interieur präsentiert sich – wenig überraschend – äußerst renntauglich. Zwei Sitzschalen mit Sechspunktgurten warten auf willige Insassen, die sich vom SLS AMG GT3 45th Anniversary Edition auf die Rennstrecke entführen lassen wollen. Hinter dem kleinen Sportlenkrad, auf dem über verschiedene Drehregler Einfluss auf verschiedene Systeme genommen werden kann, befinden sich die Schaltwippen für das sequentielle Getriebe. Der Edelstahl-Überrollkäfig ist ebenfalls in mattem Graphitgrau lackiert. Auf den Sitzen weist eine Plakette mit der Aufschrift „1 of 5“ auf die Zugehörigkeit zur Sonderedition hin.

Während AMG aufgrund der Wettbewerbssituation in den diversen GT3-Rennserien weltweit keine Leistungsdaten veröffentlicht, ist der 6,2 Liter große V8-Saugmotor unter der langen Haube dennoch einen Blick wert. Bei der 45th Anniversary Edition legt der langjährige AMG-Rennfahrer Bernd Schneider – unter anderem fünfmaliger DTM-Meister und FIA GT-Weltmeister – Hand an und verewigt sich anschließend per Unterschrift auf der Motorplakette. Zusätzlich erhalten die Fahrzeugbesitzer bei der Übergabe des Wagens im Affalterbacher Firmensitz auch eine Urkunde mit Schneiders Autogramm. Obwohl er vor einigen Jahren bereits seinen Helm an den Nagel hängen wollte, war er neben der Testarbeit auch bei einigen Langstreckenrennen im SLS AMG GT3 unterwegs. Daneben gibt er in der AMG Driving Academy als Instruktor wertvolle Fahrtipps.

Zur exklusiven Fahrzeugübergabe zählt eine Führung durch alle AMG-Abteilungen, eine Einführung in Bedienung und Technik des SLS AMG GT3 mit Bernd Schneider, sowie auf Wunsch ein Rennstreckencoaching. All das hat natürlich seinen Preis: Wer einen der fünf Mercedes-Benz SLS AMG GT3 45th Anniversary Edition in der heimischen Sammlung ausstellen möchte, muss 446.250,- € nach Affalterbach überweisen.

Quelle: Mercedes-Benz

Autor: Matthias Kierse

Tags: , , ,

Kategorie: Magazin

Schreiben Sie einen Kommentar

Spam-Schutz * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.