McLaren 625C – Abgespeckt für Asien

Mit dem heute in Hongkong vorgestellten McLaren 625C bietet die britische Sportwagenmarke erstmals ein Fahrzeug gezielt nur auf einem Weltmarkt an – in diesem Fall Südostasien. Basierend auf dem 650S ist das Fahrzeug komfortabler ausgelegt worden, während der V8-Biturbo-Motor hinter den Passagieren auf 625 PS heruntergeregelt wurde. Den Neuling gibt es ab sofort in Hongkong als Coupé und Spider erhältlich. Weitere Länder in der Region werden folgen.

McLaren 625C

McLaren 625C
Bild 1 von 2

Speziell für den südostasiatischen Markt wurde der McLaren 625C entwickelt. Er bietet mehr Komfort in Verbindung mit etwas weniger Leistung.

Im Bereich Südostasien feiert McLaren immer größere Verkaufserfolge. Spätestens seit der Markteinführung in China vor exakt einem Jahr ist der Gesamtanteil der Produktion von ehemals 20% immer weiter in Richtung ein Drittel unterwegs. Grund genug, für diese Region ein eigenständiges Modell zu entwickeln, das den dortigen Straßenverhältnissen und den damit einhergehenden Komfortwünschen der Kundschaft angepasst ist. Auf Basis des 650S entstand daher der McLaren 625C.

Optisch wurde dabei fast nichts verändert, die gelungene Linienführung des 650S bleibt erhalten, einzig die Sideblades des 12C feiern eine Wiederkehr. Unter der Karosserie tat sich jedoch einiges. Das ProActive-Chassis mit seinen miteinander verbundenen Radaufhängungen wurde überarbeitet, um noch besseren Federungskomfort bei gleichbleibend hoher Fahraktivität zu erreichen. Herausgekommen ist dabei laut Angaben von McLaren das bisher ausgefeilteste Fahrverhalten aller Modelle der Briten.

Zudem wurde der bekannte, 3,8 Liter große V8-Biturbo-Motor auf 460 kW/625 PS und ein maximales Drehmoment von 610 Newtonmetern heruntergeregelt. Damit spurtet der 625C als Coupé in 3,1 Sekunden vom Stillstand auf Tempo 100 und in 8,8 auf 200 Stundenkilometer. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 333 km/h beim Coupé und 329 km/h für den Spider. Aus der Motorleistung leiten sich auch die Ziffern der Modellbezeichnung ab, während das „C“ für Club stehen soll.

Der neue McLaren 625C ist ab sofort als Coupé und Spider in Hongkong erhältlich. Weitere Länder in Südostasien werden in Kürze folgen.

Quelle: McLaren

Tags: ,

Kategorie: Magazin

Schreiben Sie einen Kommentar

Spam-Schutz * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.