Lotus Evora Sports Racer – Gutes Angebot mit sportlicher Optik

Mit einmaligen Farbkombinationen und umfassender Ausstattung bietet der Lotus Evora Sports Racer ein gutes Angebot für alle Lotus-Fans. Das Komplettpaket kostet weniger als vergleichbar ausgestattete Evora-Modelle. Unter der Haube arbeitet wahlweise der 3,5 Liter große Sechszylinder-Motor mit 280 PS oder mit Kompressor-Aufladung und 350 PS. Der Sports Racer ist ab Anfang 2013 erhältlich.

Lotus ist in letzter Zeit bei Autofans durchaus Gesprächsthema. Dabei gibt es neben den Negativschlagzeilen rund um den Ex-Chef Dany Bahar auch einige positive News: Kimi Räikkönen erreichte Rang 3 der Fahrer-Weltmeisterschaft und das Lotus-Rennteam den vierten Platz der Konstrukteurswertung in der Formel 1. Für die Straßen dieser Welt wurde die Elise S eingeführt und beim Goodwood Festival of Speed war Lotus als Leitthema vertreten. Dazu gab es mit dem Evora GTC den Sieg in der MSA British Endurance Championship. An diesen Titel erinnert nun ein Sondermodell auf Basis des Evora, das europaweit ab Anfang 2013 angeboten wird: Der Lotus Evora Sports Racer.

Den Evora Sports Racer gibt es in den Lackfarben Carbon Grau, Nightfall Blau, Ardent Rot und Aspen Weiß, die mit Dach, Außenspiegelgehäusen, Schwellerleisten und Frontsplitter in glänzendem Schwarz kombiniert werden. Auch die Schmiedefelgen tragen schwarz. Dahinter verbirgt sich die Sportbremsanlage mit wahlweise roten oder schwarzen Bremssätteln. Das Interieur ist serienmäßig mit der 2+2-Konfiguration und den Premium-Sportsitzen ausgestattet, die mit schwarzem Leder bezogen sind. Rote Kontrastnähte und -kedern sorgen für farbliche Aufwertung. Auf Wunsch sind die Sitze auch in rotem Leder mit schwarzen Kontrastnähten und -kedern erhältlich. Türinnenverkleidung, Armaturenbrett und Mittelkonsole erhalten einen Bezug in grauem Alcantara. Die Dekorblenden tragen Gunmetal-Grau.

Vieles, was in den normalen Evora-Modellen in der Aufpreisliste steht, gehört beim Sports Racer zum Serienumfang. So kommt der Wagen mit Sports Paket, das einen zuschaltbaren Sport-Modus beinhaltet, durch den das Dynamic Performance Management sportlicher abgestimmt, die Höchstdrehzahl heraufgesetzt und die Gaspedalkennlinie verschärft wird. Ebenfalls gehören ein sportlicher gestalteter Diffusor und innenbelüftete, gelochte Bremsscheiben dazu. Bestandteile des ebenfalls verbauten Tech Pakets sind ein besseres Audiopaket mit hochwertigeren Lautsprechern, ein DVD-Player mit 7 Zoll großem Touchscreen-Bildschirm, eine USB-Verbindung für die Einbindung vom iPod oder anderen MP3-Playern, eine Bluetooth-Verbindung für neuer Mobiltelefone, ein Tempomat, ein Reifendruckkontrollsystem und Parksensoren am Heck. Eine Rückfahrkamera und anklappbare Außenspiegel runden den Ausstattungsumfang ab.

Den Evora Sports Racer gibt es wahlweise mit dem 3,5 Liter großen V6-Motor in Saugerkonfiguration mit 206 kW/280 PS oder mit Kompressoraufladung und 257 kW/350 PS im Evora S. In Großbritannien liegen die Preise bei 57.900,- GBP (rund 70.990,- €) für den Sauger und 65.900,- GBP (rund 80.800,- €) für den Kompressor, was einem Preisvorteil zwischen 6.450,- und 7.150,- GBP (rund 7.900,- bis 8.770,- €) gegenüber entsprechend ausgestatteten normalen Evoras entspricht. Die Preise für Deutschland werden in Kürze bekanntgegeben und können beim zuständigen Händler erfragt werden.

Quelle: Lotus

Autor: Matthias Kierse

Tags: ,

Kategorie: Magazin

Schreiben Sie einen Kommentar

Spam-Schutz * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.