Lotus Evora GTE F1 Limited Edition – Auf in die neue Saison

Pünktlich zur neuen Formel 1-Saison wird mit dem Lotus Evora GTE F1 Limited Edition auf dem Genfer Salon ein exklusives Fan-Produkt gezeigt. Er basiert auf dem ohnehin limitierten, 450 PS starken Evora GTE und wird lediglich fünfmal gebaut. Die Karosserie zeigt sich komplett in Sichtcarbon und nimmt mit ihren goldenen Streifen das historische Lotus-Motorsport-Design auf, das auch auf den Formel 1-Rennwagen der Marke zu finden ist.

Lotus Evora GTE F1 Limited Edition

Lotus Evora GTE F1 Limited Edition
Bild 1 von 8

Der Lotus Evora GTE F1 Limited Edition ist das wohl größte und teuerste Fanprodukt, das der Lotus F1-Rennstall momentan anbieten kann.

Nur ein Jahr nachdem Lotus in Genf den neuen Haustuner Mansory vorgestellt hat, ist dieser bereits kräftig tätig. Allerdings finden sich auf dem Topmodell Evora GTE nirgendwo Hinweise auf diese Zusammenarbeit – gewollt. Auf dem diesjährigen Autosalon in Genf wurde eine limitierte Sonderserie des eh schon limitierten GTE vorgestellt, der F1 Limited Edition. Präsentiert wurde das Fahrzeug durch Firmenchef Dany Bahar und den ehemaligen Weltmeister und F1-Rückkehrer Kimi Räikkönen, der in diesem Jahr im Lotus Formel 1-Rennwagen am Lenkrad sitzen wird.

Während es karosserieseitig keine Änderungen gegenüber dem Evora GTE gibt, zeigt sich diese beim F1 Limited Edition komplett in Sichtcarbon. Goldene Streifenmuster erinnern an das traditionelle Rennsportfarbschema, mit dem Lotus in den 1970er Jahren in der Formel 1 unterwegs war. Auch die Leichtmetallräder sind golden lackiert. Dazu passend präsentiert sich auch der Innenraum, in dem ebenfalls Sichtcarbon mit goldenen Akzenten vorherrscht. Auf den Sitzen zeigt sich schwarzes Leder, während über dem Schweller auf der Fahrerseite eine Plakette über die Zugehörigkeit zur Sonderserie informiert. Dank der exzessiven Kohlefaserverwendung wurden gegenüber der normalen Evora laut Lotus rund 100 Kilogramm Gewicht eingespart.

Unter der Haube arbeitet ein 3,5 Liter großer V6-Motor mit Kompressoraufladung. Dieser bringt es auf 331 kW/450 PS, womit sich viel Fahrspaß erzeugen lässt. Diesen werden jedoch lediglich fünf glückliche Besitzer weltweit ausprobieren können, da der Lotus Evora GTE F1 Limited Edition auf exakt soviele Exemplare limitiert ist. Dafür muss man nichtmal Fan des Lotus-F1-Teams sein. Könnte sich allerdings eventuell lohnen, wenn man sich das Ergebnis des ersten Qualifikations-Trainings der Saison anschaut.

Quelle: Lotus (6 Bilder)

Autor und Fotograf: Matthias Kierse (2 Bilder)

Tags: ,

Kategorie: Magazin

Schreiben Sie einen Kommentar

Spam-Schutz * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.