Lamborghini Gallardo LP 560-4 Bicolore – Schwarze Akzente

Auf der Qatar Motor Show 2011 präsentiert Lamborghini ein exklusives Sondermodell für den europäischen und asiatisch-pazifischen Markt: Den Lamborghini Gallardo LP 560-4 Bicolore. Schwarz abgesetzte Akzente an der Karosserie machen das Fahrzeug unverwechselbar gegenüber dem normalen Gallardo. Unter der Haube bleibt es beim 560 PS starken V10-Motor. Diesen kann man nachts nun durch eine Motorraumbeleuchtung noch besser betrachten.

Lamborghini Gallardo LP 560-4 Bicolore

Lamborghini Gallardo LP 560-4 Bicolore
Bild 1 von 5

Mit dem Gallardo LP 560-4 Bicolore präsentiert Lamborghini ein exklusives, zweifarbiges Sondermodell des kleinen Kampfstiers.

Zugegeben, auf Basis des Lamborghini Gallardo sind bereits viele Sondermodelle erschienen. Ist ein Weiteres also wirklich nötig? Das sollen die Kunden in Europa, Asien und Australien entscheiden. Für diese Märkte ist der Lamborghini Gallardo LP 560-4 Bicolore reserviert. Damit dürften zu den bisherigen mehr als 10.000 Exemplaren, die vom Gallardo bereits verkauft wurden, einige Weitere dazukommen. Der kleine Kampfstier ist das bisher erfolgreichste Produkt aller Zeiten aus der Sportwagenmanufaktur in Sant’Agata Bolognese.

Wie der Name bereits sagt erhält dieses Sondermodell eine exklusive Zweifarblackierung mit Akzenten im Schwarzton Nero Noctis auf Dach, Dachholmen, Motorhaube und Heckspoiler. Auch die vorderen Lufteinlässe, der Frontspoiler und der obere Teil des Diffusors sind in Schwarz lackiert. Für den Rest der Karosserie stehen die Farben Arancio Borealis (Orange metallic), Giallo Midas (Gelb metallic), Blu Caelum (Blau metallic), Bianco Monocerus (Weiß) oder Grigio Telesto (Grau) zur Auswahl. Exklusive 15-Speichenfelgen im Skorpius-Design in Titangrau füllen die Radhäuser aus und senken das Fahrzeuggewicht gegenüber dem Standard-Gallardo ein wenig ab.

Unter der Haube bleibt es beim bewährten, 5,2 Liter großen V10-Motor. Mit seinen 412 kW/560 PS beschleunigt der Bicolore in lediglich 3,7 Sekunden von 0 auf 100 km/h und erreicht maximal 325 Stundenkilometer. Die Kraft wird dabei serienmäßig über das automatisierte Schaltgetriebe eGear auf alle vier Räder übertragen. Die Motorhaube verfügt über eine Glasscheibe, um den V10 jederzeit betrachten zu können. Damit dies auch nachts möglich ist, bekommt der Bicolore eine Motorraumbeleuchtung spendiert.

Der Innenraum wird mit Leder im Farbton Nero Persus ausgeschlagen, das von Kontrastnähten in der Farbe der Außenlackierung zusammengehalten wird. Das Bedienpanel des eGear-Getriebes auf dem Mitteltunnel ist, passend zum Fahrzeugdach, in Nero Noctis lackiert. Wie bei Lamborghini üblich lässt sich auch der Gallardo LP 560-4 Bicolore vielfältig ausstatten. Spätestens durch das hauseigene „ad personam“-Programm kann der Kunde aus dem Fahrzeug ein individuelles Unikat machen.

Nach der Weltpremiere auf der Qatar Motor Show dürfte der Bicolore sehr schnell auf den Markt kommen. Preise und weitere Daten nennt Ihnen gern Ihr zuständiger Lamborghini-Händler.

Quelle: Lamborghini

Autor: Matthias Kierse

Tags: ,

Kategorie: Magazin

Schreiben Sie einen Kommentar

Spam-Schutz * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.