Lamborghini 5-95 Zagato – Kleinserie angelaufen

Nachdem der Lamborghini 5-95 Zagato ursprünglich als reines Einzelstück für einen Schweizer Sammler geplant war, hat Zagato aufgrund der hohen Nachfrage nun doch eine Kleinserie von insgesamt fünf Exemplaren aufgelegt. Das zweite Fahrzeug auf Basis eines Gallardo LP570-4 Superleggera ist bereits fertiggestellt worden und wird in Kürze seinem neuen Besitzer übergeben. Es trägt ein leuchtend gelbes Farbkleid.

Lamborghini 5-95 Zagato

Lamborghini 5-95 Zagato
Bild 1 von 6

Was erst ein Einzelstück bleiben sollte, ging nun in Kleinstserie: Der Lamborghini 5-95 Zagato wird insgesamt fünfmal gebaut.

Stellen Sie sich vor, Sie hätten genügend Geld zur Verfügung, um ein Auto ganz nach Ihren Wünschen in Auftrag zu geben. Natürlich müssten Sie sich an Zulassungs- und Abgasvorschriften halten, also könnten Sie zum Beispiel ein bestehendes Fahrzeug wählen, um auf dieser Basis eine neue Karosserie erstellen zu lassen. Nun würden Sie doch vermutlich nach der Fertigstellung darauf bestehen, dass dieser Wagen ein Einzelstück bleibt, oder? Immerhin sind Ihre Ideen verwirklicht worden und es sollte doch etwas Besonderes bleiben?

Dann fragen Sie doch mal Albert Spiess aus der Schweiz, was er davon hält, dass sein Lamborghini 5-95 Zagato, den er im Mai beim Concours d’Elegance an der Villa d’Este in Empfang genommen hat, nun nicht mehr einzigartig ist. Aufgrund hoher Nachfrage von Lamborghini-Sammlern aus aller Welt hat Zagato eine Kleinserie von fünf Exemplaren aufgelegt, dessen erstes Exemplar der mattorangefarbene Wagen von Herrn Spiess ist. Nummer zwei ist bereits fertiggestellt worden und zeigt sich in unserer Bildergalerie weiter oben in leuchtendem Gelb Perleffekt.

Wie man anhand der seitlichen Begrenzungsleuchten sehen kann, wird Nummer 2 wohl in die USA gehen. Neben der auffälligen Lackierung entschied sich der ungenannte neue Besitzer auch für ein anderes Felgendesign und ein Interieur in grauem anstelle von schwarzem Leder. Das schwebend gestaltete Double-Bubble-Dach, dessen Effekt durch die weit herumgezogenen Scheiben und die glanzschwarz lackierten Dachsäulen erzeugt wird, wurde hingegen unverändert übernommen. Auch die ein wenig an ein Fischmaul mit seitlichen Kiemen erinnernde Front und der Winddeflektor vor der Windschutzscheibe waren so bereits am ersten Exemplar zu sehen.

Die Basis unter der Zagato-Karosserie bildet ein Lamborghini Gallardo LP570-4 Superleggera, dessen 570 PS starker V10-Mittelmotor seine Kraft über ein Sechsgang-eGear-Getriebe mit Schaltwippen am Lenkrad auf alle vier Räder überträgt. Den genauen Preis für den Umbau behielt Zagato indes für sich.

Quelle: Zagato

Tags: , ,

Kategorie: Magazin

Schreiben Sie einen Kommentar

Spam-Schutz * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.