Jaguar F-Type R Coupé – Tour de France Einsatz

Speziell für den harten Einsatz als Begleitfahrzeug bei der Tour de France hat die Special Vehicle Operations (SVO) Abteilung von Jaguar Land Rover ein einzigartiges Jaguar F-Type R Coupé auf die Räder gestellt. Bei der zwanzigsten Etappe am kommenden Samstag wird dieses Fahrzeug den eigentlich eingesetzten XF Sportbrake vom Team Sky würdig vertreten. Dafür wurde der Wagen mit Fahrradträgern und mehreren Funkeinheiten ausgestattet.

Jaguar F-Type R Coupé TdF

Jaguar F-Type R Coupé TdF
Bild 1 von 5

Anstelle eines XF Sportbrake wird das Team Sky am kommenden Samstag ein exklusives Jaguar F-Type R Coupé nutzen, um das Einzelzeitfahren der Tour de France zu begleiten.

Das berühmteste Radrennen weltweit dürfte zweifelsfrei die Tour de France sein. Aktuell treten wieder hunderte Athleten in die Pedalen, um in Kürze den Zielort Paris zu erreichen. Dabei werden sie von diversen Helfern, Ärzten, Physio-Therapeuten und Trainern begleitet, die üblicherweise in geräumigen Kombis sitzen. Für die vorletzte Etappe am kommenden Sonntag hat die Special Vehicle Operations Abteilung (SVO) von Jaguar Land Rover hingegen ein besonderes Schmankerl für das Sky Team vorbereitet.

Anstelle des dort üblicherweise eingesetzten Jaguar XF Sportbrake wird ein neues F-Type R Coupé beim Einzelzeitfahren von Bergerac nach Périgueux eingesetzt. Hierfür wurde eigens ein einzigartiger Rennradträger entworfen, bei dem die hinteren Reifen der Fahrräder in einem Rinnensystem gehalten werden, das die Heckscheibe ersetzt. Dort finden bis zu zwei Pinarello Bolide TT Rennräder ihren Platz während der Etappe und stehen bei Defekten am eingesetzten Fahrrad der Radler Verwendung.

Die Karosserie zeigt sich in schwarzem Grundlack mit türkis-farbenem Längsstreifen und entsprechenden „Team Sky“-Aufklebern. Diese Farbgebung wurde auch für das Interieur übernommen, wo sich die Mittelbahnen der Sitze und einige Akzente am Armaturenbrett in hellem Blau zeigen. Zwischen den Sitzlehnen sind drei Funkeinheiten untergebracht, mit denen der Teambetreuer auf dem Beifahrersitz in ständigem Funkkontakt zu den Radrennfahrern des Team Sky steht. Hierzu wurde im Kofferraum eine zusätzliche Batterie untergebracht, die neben den Funkgeräten auch den TV-Bildschirm am Innenspiegel, das Außenmikrofon und die spezielle Hupe mit Strom versorgt.

Am 5 Liter großen V8-Kompressor-Triebwerk wurde für dieses exklusive Einzelstück nichts verändert. Es stehen also 404 kW/550 PS zur Verfügung, um das Einzelzeitfahren zu begleiten. Eine Serienumsetzung des Fahrradträgersystems ist seitens Jaguar nicht geplant. Ob jedoch die Farbgebung des Interieurs möglicherweise im Sonderwunschprogramm aufgenommen wird, bleibt vorerst offen.

Quelle: Jaguar

Tags: ,

Kategorie: Magazin

Schreiben Sie einen Kommentar

Spam-Schutz * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.