Irmscher Roadster Turbo Sport 45 – Leistung statt Gewicht

Zum 45sten Markenjubiläum wird mit dem Irmscher Roadster Turbo Sport 45 eine sportlichere Variante der hauseigenen Super Seven Variation vorgestellt. 265 PS aus einem 2 Liter großen Turbo-Triebwerk treffen hier auf lediglich 725 Kilogramm Leergewicht und dürften für sehr ordentliche Fahrwerte sorgen. Das niedrige Gewicht wird durch Aluminium- und Kunststoff-Karosserieteile erreicht.

Irmscher Roadster Turbo Sport 45

Irmscher Roadster Turbo Sport 45
Bild 1 von 1

Mit dem Irmscher Roadster Turbo Sport 45 feiert die ansonsten für Opel Tuning bekannte Marke ihren 45sten Geburtstag. Lediglich 45 Exemplare des 265 PS starken Sportwagens werden gebaut.

Als Lotus in den 1950er Jahren den Seven und später den Super Seven auf den Markt brachte, konnte wohl kaum jemand vorhersehen, dass dieses Grundkonzept einer offenen Wanne mit zwei Sitzen in der Mitte, einem Motor vorne und vier Rädern an den Ecken bis heute in unterschiedlichsten Variationen von diversen Herstellern weiterhin gefertigt wird. Eine davon ist die eigentlich für sein Opel-Tuningprogramm bekannte Marke Irmscher mit dem Roadster, der bereits seit einigen Jahren angeboten wird. Mit dem Roadster Turbo Sport 45 wird nun ein besonderes Sondermodell zum 45. Jubiläum von Irmscher aufgelegt.

Die Karosserie aus Aluminium und Kunststoff wird von Irmscher in allen gewünschten Farben lackiert und erhält ein Interieur mit edlem Leder und zur Außenfarbe passenden Ziernähten auf den beheiz- und belüftbaren Sportsitzen mit Vierpunktgurten. Gegen schlechtes Wetter helfen zum ein Tonneau-Cover, ein wasserdichtes Stoffverdeck inklusive Einstecktüren und eine Heizung. Die Federung erhielt eine sportlichere Grundabstimmung, zu der sich Räder mit Sportreifen und eine leistungsstärkere Bremsanlage gesellen, um den Roadster Turbo Sport 45 noch eine Spur sportlicher zu machen, als es die normale Version bereits ist.

Unter der Motorhaube arbeitet ein 2 Liter großes Vierzylinder-Turbo-Triebwerk, das 195 kW/265 PS und ein maximales Drehmoment von 400 Newtonmetern auf die Hinterachse loslässt. Der Sprint aus dem Stand auf Tempo 100 ist in weniger als 4 Sekunden abgeschlossen. Diese Fahrleistungen können Sie sich ab 49.500,- € in die eigene Garage holen, wobei Sie sich beeilen sollten: Der Irmscher Roadster Turbo Sport 45 ist, passend zum Namen, auf lediglich 45 Exemplare limitiert, was Irmscher durch ein individuelles Zertifikat bestätigt, auf dem auch die Serienausstattung vermerkt wird.

Quelle: Irmscher

Autor: Matthias Kierse

Tags: ,

Kategorie: Magazin

Schreiben Sie einen Kommentar

Spam-Schutz * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.