IAA 2011 – So war es dieses Jahr in Frankfurt

Bereits vor zwei Wochen ging sie zu Ende, viele Premieren waren zu sehen und das CPzine-Team war ebenfalls zahlreich vertreten. Die Rede ist von der IAA 2011 in Frankfurt/Main, auf die wir mit diesem Bericht zurückblicken möchten. Natürlich mit besonderem Augenmerk auf die sportlichen und/oder luxuriösen Fahrzeuge, die in den neun Hallen und auf den Freigeländen ausgestellt waren.

Klar, dass jeder von uns seine persönlichen Tops und Flops auf der IAA 2011 gesehen hat. Dennoch haben wir fünf Redakteure vom CPzine uns zusammengetan und einen gemeinsamen Abschlussbericht zur weltgrößten Automobilmesse geschrieben, von dem wir uns wie immer erhoffen, dass er interessant zu lesen ist und Lust auf mehr macht.

Da viele der Neuheiten bereits im Vorfeld der Messe publiziert wurden, blieben vor Ort nicht viele Überraschungen übrig. Einzig Maserati mit dem Kubang und Volvo mit dem Concept You, sowie Volkswagen mit den up!-Ablegern schafften es, vor der IAA die Gerüchteküche auf Sparflamme zu halten. Trotzdem war es wie immer etwas Besonderes, die neuen Autos live und in Farbe erleben zu können. Doch nun genug der Vorworte, auf in die einzelnen Unterberichte, die wir nach Marken sortiert haben – von „A“ wie Abarth bis „W“ wie Wiesmann.

Autoren: Silvia Althoff, Oliver Kühlein, Lutz Abel, Martin Englmeier und Matthias Kierse

Fotograf: Matthias Kierse

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30

Tags:

Kategorie: Magazin

Schreiben Sie einen Kommentar

Spam-Schutz * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.