Hennessey Grand Cherokee HPE800 Twin Turbo – Killer-SUV

3 Kommentare

Der amerikanische Tuner Hennessey legt Hand an den Grand Cherokee SRT8. Mittels einer Hubraumvergrößerung und zweier Turbolader erreicht der Hennessey Grand Cherokee HPE800 eine Spitzenleistung von 816 PS und ein maximales Drehmoment von 1.115 Newtonmetern. Für den Spurt auf Tempo 100 vergehen knapp mehr als 3 Sekunden. Insgesamt sollen lediglich 24 Exemplare zum Preis von 235.000,- US$ entstehen.

Wer mit einem McLaren MP4-12C oder einem Ferrari 458 Italia an der Ampel trotz durchgetretenem Gaspedal von einem amerikanischen SUV ausbeschleunigt wird, wird vermutlich anfänglich an einen schweren Defekt an seinem Hochglanzboliden glauben. Doch keine Panik, es ist noch viel schlimmer: Der Hennessey Grand Cherokee HPE800 Twin Turbo ist in der Tat schneller als so mancher Vollwertsportwagen. Der amerikanische Tuner ist bereits seit langer Zeit durch seine Arbeiten an Dodge Viper, Corvette und diversen anderen sportlichen Autos aus US-Produktion bekannt. Doch auch SUVs und Pickup-Trucks zählen zum Portfolio.

Auf Basis des erst kürzlich eingeführten Jeep Grand Cherokee SRT8 lässt Hennessey nun ein Monster entstehen, vor dem nicht nur Sportwagenfahrer zittern werden. Der ursprünglich 6,4 Liter große V8-Motor wird auf 7 Liter Hubraum aufgebohrt und erhält zwei Turbolader, um der ganzen Sache mehr Druck zu verleihen. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Die Spitzenleistung klettert um 339 Pferdchen auf insgesamt 816 PS (600 kW), während das maximale Drehmoment bei 1.115 Newtonmetern seinen neuen Höchststand erreicht – eine Steigerung um 485 Newtonmeter. Derartig kraftvoll gerüstet spurtet das SUV in nur wenig mehr als 3 Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h und durcheilt die in den USA so wichtige Viertelmeile in 10,9 Sekunden.

Natürlich entlässt Hennessey solch rohe Kräfte nicht, ohne gleichzeitig auch Getriebe und Differentiale an die neuen Bedingungen anzupassen. Dazu gibt es 20 Zoll große Leichtmetallräder mit schwarzem Felgenstern, hinter denen sich die angepasste Hochleistungsbremsanlage mit roten Bremssätteln verbirgt. Diese stammt von Brembo und verfügt vorn über sechs und hinten über vier Kolben pro 15 Zoll großer Bremsscheibe. Die beinahe unveränderte Karosserie wird durch ein Tieferlegungskit näher an den Asphalt gesetzt. Einzig eine Carbonlippe unter der Frontschürze unterscheidet den Hennessey Grand Cherokee HPE800 Twin Turbo äußerlich von der Ausgangsbasis.

Das Interieur wird durch einen Mix aus Alcantara und Leder aufgewertet, der sich über Sitze, Türen, Mitteltunnel und Armaturenbrett zieht. Natürlich kann der Interessent hier ebenso die Farbwahl bestimmen, wie beim Lack der Karosserie. Insgesamt wird Hennessey lediglich 24 Exemplare des Grand Cherokee HPE800 Twin Turbo herstellen, die auf je einer Plakette im Interieur und im Motorraum individuell durchnummeriert sind. Die Preisliste beginnt in den USA bei 235.000,- US$.

Quelle: Hennessey

Autor: Matthias Kierse

Tags: , ,

Kategorie: Magazin

Kommentare (3)

Trackback URL | Kommentar RSS Feed

  1. Forex sagt:

    Einfach eine g*ile Kiste!! 😀 Danke für den Artikel! :-))!

  2. 3NZ0_660 sagt:

    Schon irgendwie geil 😀

  3. ViperGTS sagt:

    mit dem noch nicht getunten Vorgängermodell habe ich schon manch’erstauntes Gesicht gesehen… O:-)

Schreiben Sie einen Kommentar

Spam-Schutz * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.