Bugatti Veyron Grand Sport Vitesse Rafale – Graues Unikat

2 Kommentare

Im Rahmen des Konzernabends bei der Sao Paulo Motor Show zeigte Bugatti erstmals das schnellste Cabrio der Welt in Südamerika – Als Unikat Bugatti Veyron Grand Sport Vitesse Rafale. Das 1.200 PS starke Fahrzeug zeigt sich dabei überwiegend in Grau Rafale, während der Mittelteil in blauem Sichtcarbon ausgearbeitet wurde. Passend dazu wurde auch das Interieur von den Sattlern in Molsheim gefertigt.

Bugatti Veyron Grand Sport Vitesse Rafale

Bugatti Veyron Grand Sport Vitesse Rafale
Bild 1 von 3

Mit dem Bugatti Veyron Grand Sport Vitesse Rafale wurde auf der Sao Paulo Motor Show das schnellste Serien-Cabriolet der Welt erstmals offiziell in Südamerika gezeigt.

Der Bugatti Veyron hat seit seiner Markteinführung weltweit bereits viele Fans und einige Besitzer gefunden. 300 Coupés inklusive der Supersport-Variante wurden verkauft und auch der auf 150 Exemplare limitierte offene Grand Sport zusammen mit der 1.200 PS starken Vitesse-Version erfreut sich hoher Beliebtheit – trotz eines Preises von mindestens 1,69 Millionen Euro plus Steuern und Transport. Bislang wurden 40 Roadster ausgeliefert, von denen keiner dem anderen gleicht. Das beweist, dass Bugatti-Kunden durchaus Wert auf ein individuelles Unikat legen. Ein solches zeigte Bugatti nun im Rahmen des Volkswagen Konzernabends vor der Sao Paulo Motor Show in Brasilien: Den Veyron Grand Sport Vitesse Rafale.

Dieses Unikat zeigt sich außen überwiegend im Farbton „Grau Rafale“ – auch am Kühlergrill und den Tankdeckeln. Schweller, A-Säulen, Dach, Lufteinlässe, Heckflügel und Motoreinfassung sind als Kontrast dazu in blauem Sichtcarbon ausgeführt. Auch die Innenflächen der Leichtmetallfelgen tragen dunkles Blau. Passend dazu wurde das Interieur mit wasserblauem Leder ausgeschlagen, das durch Dekorflächen in blauem Sichtcarbon unterstützt wird. Hellgraue Ziernähte geben einen schönen Kontrast.

Der Bugatti Veyron Grand Sport Vitesse Rafale ist noch erhältlich und kostet 1,9 Millionen Euro zuzüglich Steuern. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an Ihren zuständigen Bugatti-Händler.

Quelle: Bugatti

Autor: Matthias Kierse

Tags: , , ,

Kategorie: Magazin

Kommentare (2)

Trackback URL | Kommentar RSS Feed

  1. Wiesel348 sagt:

    Das ist doch kein Cabrio sondern bestenfalls ein Targa!

  2. netburner sagt:

    Ist richtig, aber die Kategorie "Schnellster Targa der Welt" wird vom Guinness Buch nicht vergeben 😉

Schreiben Sie einen Kommentar

Spam-Schutz * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.