Aston Martin Lagonda – Hitzetest im Oman

2 Kommentare

Aston Martin hat eine neue Partnerschaft mit der Luxus-Airline Oman Air aufgebaut. Als erste Amtshandlung wurde ein Prototyp des Aston Martin Lagonda zu Hitzetests nach Oman eingeflogen. Die rund 600 PS starke Luxuslimousine wird ab kommendem Jahr nur an ausgesuchte Kunden im Mittleren Osten verkauft. Daher machen Testfahrten in dieser Region Sinn, um alle Komponenten auf die Wüstenbedingungen abzustimmen.

Aston Martin Lagonda Prototyp

Aston Martin Lagonda Prototyp
Bild 1 von 2

In Maskat, der Hauptstadt des Sultanats Oman, beginnt aktuell die Hitzeerprobung des neuen Aston Martin Lagonda, der sich hier erstmals fast ungetarnt präsentiert.

Regelmäßige Leser des CPzine werden sich daran erinnern, dass wir vor rund einem Monat über das neue Flaggschiff von Aston Martin, die Wiederbelebung des Namens Lagonda berichteten. Diese Luxuslimousine, die vermutlich von einem rund 600 PS starken V12-Triebwerk befeuert wird, soll ab Frühjahr 2015 in einer exklusiven Auflage an ausgesuchte Kunden im Mittleren Osten geliefert werden. Dabei kann nicht jeder zugreifen, man muss von Aston Martin ausgewählt und eingeladen sein.

Aktuell beginnen die Hitzetests mit einem Vorserienfahrzeug. Zu diesem Zweck ist Aston Martin eine neue Partnerschaft mit der Fluglinie Oman Air eingegangen, die den Prototyp nach Maskat geflogen haben. Dort wurde das Fahrzeug von Neil Slade, General Manager Middle East für Aston Martin, in Empfang genommen. Im Sultanat Oman beginnt zwar wie überall auf der Nordhalbkugel so langsam der Herbst, das verheißt dort jedoch immer noch Temperaturen weit oberhalb der 30°-Celsius-Marke. Somit bietet sich die hügelige Landschaft rund um die Hauptstadt für die Komponentenerprobung des Lagonda hervorragend an.

Oman Air ist auch einer der Hauptsponsoren des Oman Racing Teams von Ahmad Al Harthy, der ebenfalls auf Fahrzeuge von Aston Martin in der Blancpain Endurance Serie und der Britischen GT Meisterschaft setzt. Als Botschafter der Fluglinie brachte er Oman Air und Aston Martin zusammen. Die Partnerschaft soll auch nach Beendigung der Testfahrten des neuen Lagonda fortgesetzt werden.

Quellen: Aston Martin und Oman Air

Tags: ,

Kategorie: Magazin

Kommentare (2)

Trackback URL | Kommentar RSS Feed

  1. amc sagt:

    Ein Schelm wer vermutet daß der Lagonda nur im Nahen Osten angeboten werden soll um keinen Aufwand für so Dinge wie Crashtests und andere Zulassungsbedingungen treiben zu müssen.

  2. Markus Berzborn sagt:

    Das Auto gefällt mir sehr gut.
    Klare einfache Linien, passt für meine Begriffe besser zur Markentradition als die aktuellen Sportmodelle.

Schreiben Sie einen Kommentar

Spam-Schutz * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.