Aston Martin DB11 – Neuer V12 für James Bond?

2. August 2016

Vorgestellt auf der International Geneva Motor Show 2016, wird der neue Aston Martin DB11 ab September 2016 an erste Kunden ausgeliefert. Geplant wurde der Aston Martin DB11 nach dem „Second Century“ Plan des Unternehmens. Er ist das erste kühne Aushängeschild und soll ein authentischer, dynamischer und sportlicher GT in bester Aston Martin Tradition sein.

Aston Martin DB11

Aston Martin DB11
Bild 1 von 4

 
Dem neuen Aston Martin DB11 ist die neue frische und unverwechselbare Designsprache anzusehen. Der Wagen gilt als Pionier der zukünftigen Aerodynamik und erhält einen von Aston Martin entworfenen 5.2 Liter V12 Biturbo Motor. Dieser neu entwickelte Motor ist leichter, stärker und effizienter. Aston Martin selbst beschreibt den DB11 als die bedeutendste Einführung seit dem DB9 im Jahr 2003. Alle künftig folgenden Aston Martin werden auf dieser Basis aufgebaut. Neueste Technologie, Aluminium Plattformen, (39 Kilo weniger) versteckte Aerodynamik, das neue Infotainment und der Twin-Turbo-V12-Motor sind einige der Aspekte, um Aston Martin wieder zu einer Speerspitze im Sportwagenbau zu machen. Verzichtet wurde komplett auf einen Heckflügel. Nur ab 145 km/h fährt ein kleines Flügelelement aus, um die Aerodynamik zu stärken.

Design

Während der DB10 speziell für den James Bond Film entwickelt wurde, stellt der DB11 wieder Form und Funktion ineinander. Markante LED Scheinwerfer, akzentuierte Linien des Kühlergrills und Dachleisten, die von der A-Säule zur C-Säule ohne Unterbrechung fliesen. Die klaren Formen führen am Heck zu kühn geformten Rücklichtern und geben dem Aston Martin DB11 ein unverwechselbares Aussehen. Der Fahrtwind wird durch die Karosserie geleitet, bevor dieser an der Öffnung beim Kofferraumdeckel austritt. Dies ist das erste Mal, dass Aston Martin den seitlichen Luftauslass für die Aerodynamik nutzt.

Motor

Der neue Motor im DB11 ist ein 5,2 Liter Twin-Turbo-V12 mit 608 PS und 700 Nm Drehmoment. Die Höchstgeschwindigkeit des Sportwagens beträgt 322 km/h und der Wagen beschleunigt in 3,9 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Der Motor ist effizienter, dank gesunkenem Gewicht, Zylinderabschaltung, adaptiver Aerodynamik und Start Stopp Technologie.

Fahrwerk

Ähnlich wie in allen modernen Sportwagen, hat der neue Aston Martin zahlreiche elektronische Helfer und frei wählbare dynamische Fahrmodi. Möglich sind GT, Sport und Sport Plus. Angepasst an den jeweiligen Fahrmodi schaltet auch die 8-Gang-Automatik von ZF, regelt die elektronische Servolenkung und damit das Fahrerlebnis. Der DB9 musste noch mit einem Sechsgang Automatikgetriebe auskommen. Ob Fahrkomfort oder Sportwagenagilität, der neue Aston Martin DB11 verfügt über eine hohe Bandbreite an dynamischen Fähigkeiten.

Technologie

Da die Daimler AG als technischer Partner zu Seite stand, wurde beste Qualität mit der Handwerkskunst von Aston Martin kombiniert. Vollfarbiges 12 Zoll TFT Display, das mit absoluter Klarheit die Fahrzeuginformationen darstellt. Ein zweiter, zentral montierter 8 Zoll TFT Bildschirm dient als Infotainment. Gesteuert wird, wie von Mercedes Benz bekannt, über einen Drehregler und einem optionalen Touchpad mit Zeichenerkennung. Gesten-Unterstützung, neu implementierter automatischer Park-Assistent und 360 Grad Kamera aus der Vogelperspektive unterstützen den Fahrer. Jeder Mercedes Fahrer wird dieses ausgereifte System kennen und sich freuen, es nun auch im Aston Martin DB11 wiederzufinden.

Der Insassenraum stieg im Kopf und Fußraum und breitere Türöffnungen erleichtern das Einsteigen. Wobei der Platz hinten sehr eng bemessen ist. Integrierte Isofix-Befestigungen für Kindersitze, sowie ein großer Kofferraum laden trotzdem zu Urlaubsfahrten ein. Abgestimmt werden kann der neue DB11 mit zahlreichen Farben, Kontrasten und Texturen. Angeboten werden auch sechs verschiedene Designermodelle: Icon Craft, Shanghai Fashionista, New Heritage, Mysterious Sport, Soft Tech und Intrepid Sport. Je nach Modell ist das Fahrzeug bereits komplett innen und außen ausgestattet.

Für Aston Martin ist es das wichtigste Auto seit seinem 103-jährigen Bestehen. Denn der DB11 soll den Aston Martin wieder als führende Sportwagen im Luxusautomobilmarkt etablieren. Der empfohlene Verkaufspreis startet bei 204.900 Euro. Als Verbrauch werden durchschnittlich 11,4 Liter auf 100 km angegeben und der Wagen verbraucht damit 3 Liter weniger als der DB9.

Technische Daten Aston Martin DB11

Leistung:
Maximales Drehmoment:
0-100 km/h:
Höchstgeschwindigkeit:
Länge:
Breite:
Höhe:
Radstand:
Preis:
608 PS
700 Nm ab 1.500 U/min
3,9 Sekunden
322 km/h
4,74 Meter
2,06 Meter
1,28 Meter
2,81 Meter
ab 204.900 Euro

 

Copyright Bilder: Aston Martin Lagonda Limited
In Zusammenarbeit mit www.sportwagen-suv-magazin.de

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInShare on RedditEmail this to someone

Tags: ,

Kategorie: Magazin

Autor:

Schreiben Sie einen Kommentar

Spam-Schutz * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.