Alpina D3 Bi-Turbo – Sparsamer Sportler

Angetrieben durch einen 3 Liter großen Bi-Turbo-Dieselmotor rollt der neue Alpina D3 Bi-Turbo kommende Woche auf die Messebühne der IAA. 345 PS beschleunigen Limousine und Touring in 4,6 Sekunden auf Tempo 100 und machen eine Spitzengeschwindigkeit von 278 km/h möglich. Wahlweise ist auch der xDrive-Allradantrieb lieferbar, durch den der Wagen auch im Alpengebiet interessant wird.

Alpina D3 Bi-Turbo

Alpina D3 Bi-Turbo
Bild 1 von 2

Der neue Alpina D3 Bi-Turbo orientiert sich optisch am bereits bekannten B3 und führt das zurückhaltend-sportliche Alpina-Design weiter fort.

Auf Basis der aktuellen BMW 3er Reihe hat Alpina bereits Anfang des Jahres in Genf den B3 Bi-Turbo vorgestellt. Nun folgt für sparsame Fahrer auch die Dieselvariante, der neue D3 Bi-Turbo, der direkt als Limousine und Touring verfügbar sein wird. Optisch orientiert er sich am bekannten Alpina-Design mit zurückhaltend integrierten Spoilerlippen und stilvollen Leichtmetallrädern.

Unter der Haube arbeitet ein 3 Liter großer Reihensechszylinder-Dieselmotor mit Bi-Turbo-Aufladung, der 257 kW/345 PS und ein maximales Drehmoment von 700 Newtonmetern über ein Automatikgetriebe auf die Hinterachse überträgt. Gegen Aufpreis wird es den Alpina D3 auch mit Allradantrieb oder einem Sperrdifferenzial an der Hinterachse geben. Der Standardspurt aus dem Stand auf Tempo 100 ist nach 4,6 Sekunden abgeschlossen und erst bei 278 km/h erreicht der D3 seine Höchstgeschwindigkeit. Mit seinem Durchschnittsverbrauch von 5,3 Litern auf 100 Kilometern kann sich der Wagen ebenfalls gut sehen lassen. Selbstverständlich erfüllt das Triebwerk bereits jetzt die kommende, strenge Euro6-Abgasnorm.

Quelle: Alpina

Autor: Matthias Kierse

Tags: ,

Kategorie: Magazin

Schreiben Sie einen Kommentar

Spam-Schutz * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.