Alpina B7 Biturbo – Mehr Power nach Facelift

Nachdem BMW der 7er Baureihe eine Modellpflege verabreicht hat, rollt nun auch der Ableger aus Buchloe in modifiziertem Gewand heran. Der Alpina B7 Biturbo ist mit kurzem oder langem Radstand und wahlweise mit Heck- oder Allradantrieb erhältlich. Unter der Haube schnauben 540 gut im Futter stehende Pferdchen, die über eine Achtgang-Automatik übertragen werden. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 312 km/h.

Alpina B7 Biturbo

Alpina B7 Biturbo
Bild 1 von 5

Der modellgepflegte Alpina B7 Biturbo trägt eine neu gestaltete Alpina-Frontschürze, sowie die vom BMW 7er Facelift bekannten neuen Scheinwerfer.

Mit der kürzlich vorgestellten Modellpflege der BMW 7er Reihe wurde bereits vorweggenommen, dass auch in Buchloe an einer Überarbeitung des Alpina B7 Biturbo gearbeitet wurde. Durch die sehr guten Verbindungen der Familie Bovensiepen zum BMW Stammwerk kann bereits früh im Entwicklungsprozess neuer Modelle eingestiegen werden, um eine individualisierte Variante mit Alpina-Logo auszuarbeiten. Der B7 Biturbo erhielt neben der angepassten Optik der in Dingolfing gebauten Rohkarosserie auch viele Verfeinerungen im Detail. Die enge Anbindung an BMW lässt sogar eine Auslieferung in der BMW Welt in München zu.

Wie bereits vor dem Facelift wird der Alpina B7 Biturbo sowohl mit kurzem als auch mit langem Radstand angeboten. Auch die Möglichkeit, zwischen Heckantrieb oder dem xDrive-Allradantrieb zu wählen, bleibt den Interessenten erhalten. Neben den baubedingten optischen Änderungen an den Leuchteinheiten sind auch neu gestaltete Schürzen an Front und Heck und 21 Zoll große Alpina-Leichtmetallräder mit 20 Speichen verbaut. Auf Wunsch wird darüber hinaus – wie bei jedem Alpina-Fahrzeug – die Hausfarbe Alpina Blau metallic aufgebracht.

Unter der Motorhaube arbeitet der bekannte, 4,4 Liter große Biturbo-V8, der durch die Modellpflege auf 397 kW/540 PS und 728 Newtonmeter Drehmoment erstarkt. Die Kraftübertragung erfolgt über eine neue Achtgang-Sportautomatik, durch die je nach Antriebskonzept eine Beschleunigung aus dem Stand auf Tempo 100 in 4,3 bis 4,4 Sekunden möglich ist. Die Höchstgeschwindigkeit steigt von vormals 282 auf 312 km/h an.

Das Fahrzeug ist serienmäßig mit Bi-Xenon-Scheinwerfern und LED-Nebelscheinwerfern ausgestattet. Optional gibt es neben Full-LED-Scheinwerfern auch ein Bang & Olufsen Soundsystem, sowie neue Außen- und Innenfarben analog zum Angebot am modellgepflegten 7er BMW.

Quelle: Alpina

Autor: Matthias Kierse

Tags: ,

Kategorie: Magazin

Schreiben Sie einen Kommentar

Spam-Schutz * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.