Jump to content
Colin16

Opel Tigra TwinTop!

Recommended Posts

Colin16   
Colin16

Es gibt endlich Infos zum neuen Tigra!!!

"30. Januar 2004

Weltpremiere auf dem 74. Genfer Automobilsalon

Der neue Opel Tigra TwinTop bietet Cabrio- und Coupé-Fahrspaß für Zwei

Stahl-Klappdach und Kofferraumdeckel öffnen und schließen vollautomatisch

Maximale Variabilität und klassengrößtes, gut nutzbares Gepäckabteil

Rüsselsheim. Mit dem Tigra TwinTop präsentiert Opel auf dem Genfer Automobilsalon (4. bis 14. März 2004) als erster deutscher Volumenhersteller einen sportlichen Zweisitzer mit elektrohydraulischem Stahl-Klappdach, das auf Knopfdruck vollautomatisch öffnet und schließt. Je nach Lust und Laune ermöglicht der dynamisch gezeichnete Verwandlungskünstler damit genussvollen Frischluft- oder Coupé-Fahrspaß. Und dank seiner cleveren Verdeckkonstruktion - das Dach faltet sich Platz sparend annähernd senkrecht ins Heck - bietet der Tigra offen wie geschlossen einen großzügigen, gut nutzbaren Kofferraum von bis zu 440 Litern. Zusätzlich stehen im Innenraum 70 Liter hinter den Sitzen und damit insgesamt deutlich über 500 Liter Stauvolumen zur Verfügung – das ist Klassenbestwert. Besonders praktisch: Auch der Deckel des Kofferraums öffnet und schließt elektrohydraulisch betätigt.

Für flotten und wirtschaftlichen Antrieb des Tigra TwinTop sorgen ein 66 kW/90 PS leistender 1,4-Liter-Motor mit der innovativen TWINPORT-Benzinspar-Technologie sowie ein 92 kW/125 PS starkes 1,8-Liter-Aggregat. Beide ECOTEC-Triebwerke erfüllen bereits die Euro 4-Abgasnorm. Alternativ zur serienmäßigen manuellen Fünfgang-Schaltung ist der 1.4 TWINPORT-Motor auch mit dem automatisierten Schaltgetriebe Easytronic verfügbar.

Opel-Chef Carl-Peter Forster zum neuen Modell: „Mit dem Tigra TwinTop machen wir jungen und jung gebliebenen Kunden mit Interesse an sportlichen, emotionalen Fahrzeugen ein attraktives Angebot. Er ist ein wichtiger Teil unserer Modelloffensive und steht für die Neuausrichtung des Opel-Produktportfolios, das mittelfristig zu rund 20 Prozent aus solch aufregenden Nischenmodellen bestehen wird.“

Highlight des Opel Tigra TwinTop ist sein innovativer, aufwändig konstruierter Verdeckmechanismus, der mit Hilfe eines elektrohydraulischen Antriebs bequemes, vollautomatisches Öffnen und Schließen ermöglicht. Fürs Open Air-Fahrvergnügen faltet sich das zweiteilige Dachteil aus Stahl auf Knopfdruck beinahe vertikal in einen Schacht zwischen Fahrgastzelle und Gepäckabteil. Diese Platz sparende Position ermöglicht ein getränkekistentaugliches Ladevolumen von rund 250 Litern – bei geschlossenem Dach stehen gut 440 Liter zur Verfügung. Hinzu kommt jeweils ein 70 Liter großes, vom Innenraum aus zugängliches Staufach hinter den Sitzen, das zum Beispiel Taschen und Jacken aufnimmt. Die Heckscheibe besteht aus kratzfestem Glas und ist beheizbar.

Von außen zeigt sich der neue Opel Tigra als kompakter Zweisitzer mit stimmigen Proportionen und spannenden Details. Die dynamische Linienführung nimmt Designelemente der Opel-Formensprache auf und interpretiert sie neu. Die Front ist geprägt vom Opel-typisch trapezförmigen Grill mit Mattchrom-Querstrebe, der charakteristischen Bügelfalte auf der Motorhaube, großen Lufteinlässen im Stoßfänger und 3D-Ellipsoid-Scheinwerfern mit zylindrischen Lampenkörpern. In der Seitenansicht fallen kurze Überhänge, die flache Frontscheibe, eine konsequent keilförmig nach hinten ansteigende Linie, die leichte Taillierung der Flanken und die ausgestellten Seitenschweller auf. Viel Liebe zum Detail beweisen die angedeuteten Lufteinlässe in den vorderen Kotflügeln mit den integrierten seitlichen Blinkerleuchten sowie die markante Formgebung des Dachaufbaus. Auf Wunsch sorgt eine kontrastierende Lackierung des hinteren Dachteils für eine besondere optische Note. Am Heck runden großflächige, weit herumgezogene Rückleuchten, eine elegante Mattchromleiste im Stoßfänger und das sichtbare Auspuffendrohr den dynamischen Designauftritt ab. Das Interieur des Opel Tigra TwinTop unterstreicht mit serienmäßigen, zweifarbigen Sportsitzen, Instrumenten mit Chromringen sowie zahlreichen Aluminiumapplikationen den eigenständigen Charakter des Zweisitzers. Besonderen Pfiff geben dem Innenraum zwei aluminiumfarbene Streben, die Mittelkonsole und Getriebetunnel optisch verbinden. Die aus einem aerodynamisch geformten Aluminiumprofil bestehenden, neuartigen Überrollbügel setzen zusätzliche Designakzente.

Produziert wird der neue Opel Tigra TwinTop beim renommierten Karosseriebauer Groupe Henri Heuliez S.A. im französischen Cerizay. Verkaufsstart ist im Spätsommer 2004."

00012571.jpg

00012570.jpg

0001256E.jpg

0001256F.jpg

0001256D.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
naethu   
naethu

er gefällt mir besser als z.b. der streetka. das klappdach müsste jedoch nicht sein. zu gross ist der platzbedarf. bei einem sl verstehe ich es irgendwie, aber ein kleinwagen hat es eigentlich nicht nötig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
#kingkarl   
#kingkarl

hoffen wir mal das der von innen soooo nicht aussieht :wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
mailmane   
mailmane

Also von innen ist der ja mal nicht der Hit. Von außen erinnert er mich irgendwie an den Peugeot 206CC. Weiß auch nicht warum aber ist einfach so. Also nicht von der Fron aber von hinten und der Seitenansicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
mASTER_T   
mASTER_T
Mit dem Tigra TwinTop präsentiert Opel auf dem Genfer Automobilsalon (4. bis 14. März 2004) als erster deutscher Volumenhersteller einen sportlichen Zweisitzer mit elektrohydraulischem Stahl-Klappdach, das auf Knopfdruck vollautomatisch öffnet und schließt.

Das meinen die doch wohl nicht wirklich ernst, oder :???: ?

Das erste Fahrzeug eines Volumenherstellers mit einem elektrohydraulischem Stahl-Klappdach war der SLK (1), gefolgt vom Lexus SC 430 (wobei Lexus nicht wirklich deutsch ist), danach kam der Mercedes SL, dann der Peugeot 206 CC (Peugeot ist auch nicht deutsch), der Peugeot 307 CC, dann die 2. Generation des SLK und jetzt als letzter der Opel Tigra. Na wenn das nicht mal was ganz neues ist :bored: .

Und dann nennen die diesen Corsaverschnitt auch noch sportlich X-) . Dabei stellt er das Leistungsschwächste Auto aller Klappdachkandidaten dar.

Und was das Interieur angeht, das sieht für mich wie ein Opel-Serien-Interieur aus. Sind alles bekannte Teile aus dem Opelregal.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
furzbomber   
furzbomber
Also von innen ist der ja mal nicht der Hit. Von außen erinnert er mich irgendwie an den Peugeot 206CC. Weiß auch nicht warum aber ist einfach so. Also nicht von der Fron aber von hinten und der Seitenansicht.

Da muss ich mailmane zustimmen, hat echt was vom CC.

Aber das Interieur ist ja wirklich zum :puke: . Sieht irgendwie alles total billig aus, schon fast wie bei manchen Japanern. :bored:

Aber, was solls. Mit Opel konnte ich mich noch nie wirklich anfreunden. Daran wird der Tigra auch nichts ändern können.

:wink2:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
mASTER_T   
mASTER_T
Aber das Interieur ist ja wirklich zum :puke: . Sieht irgendwie alles total billig aus, schon fast wie bei manchen Japanern. :bored:

Kein wunder das es so billig aussieht es ist vom Opel Corsa:

39545.jpg

zum Vergleich Opel TTT:

0001256D.jpg

Das nennt man Gleichteilstrategie. Und warum sollte Opel davon abgehen, genau mit dieser Strategie haben sie sich Ende der Achtziger in die Krise gefahren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Fab   
Fab

Das nennt man Gleichteilstrategie. Und warum sollte Opel davon abgehen, genau mit dieser Strategie haben sie sich Ende der Achtziger in die Krise gefahren.

Das müssten di auch gar nicht. Nur eine andere Basis wählen.

Die hier z.B.: :)

speedster_innen.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
mASTER_T   
mASTER_T
Das müssten di auch gar nicht. Nur eine andere Basis wählen.

Die hier z.B.: :)

speedster_innen.jpg

Können die aber nicht, weil das kein Opel ist (Lotus Elise).

8507.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Fab   
Fab

Keine Ahnung wer da die Rechte dran hat, aber das wäre prinzipiell schon schöner als das Corsainterieur.

Ich hätte dieses neue Auto optisch viel näher an den Speedster gerückt. Da hat man nun schon ein Auto mit besonderem Image im Programm und nutzt das nicht aus :-(((°

Ich frage mich auch, wieso Opel unbedingt am vorbelasteten Namen Tigra festhält. Nicht das die noch irgendwann noch nen neuen Manta bringen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
mASTER_T   
mASTER_T
Nicht das die noch irgendwann noch nen neuen Manta bringen...

Die AB hat mal vor geraumer Zeit was läuten lassen, daß auch der Manta wieder aus der Versenkung geholt werden soll. Beziwhungsweise der Name Manta.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
furzbomber   
furzbomber

Die AB hat mal vor geraumer Zeit was läuten lassen, daß auch der Manta wieder aus der Versenkung geholt werden soll. Beziwhungsweise der Name Manta.

[ot]

Man darf nicht alles glauben, was die AB schreibt, ich sag nur "Axel-Springer Verlag"... O:-) Ich weiß, man wird mich dafür auch kritisieren, aber dieses Vorurteil hat doch was richtiges, wie ja auch schon öfters bewiesen wurde. Aber einen neuen Manta fänd ich auch schlimm...

[/ot]

Das Opel das Interieur vom Corsa fast unverändert übernimmt, dazu kann ich nur sagen: Selbst Schuld. Da bringen die endlich mal einen offenen City-Flitzer á la 206CC und Streetka, und dann wird das Cockpit so verhunzt. Das hätte man auch viel spannender designen können, man muss sich halt was trauen.

:wink2:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
#kingkarl   
#kingkarl

ich bin froh das das nix speedster ähnliches is!

nachher verkauft es sich noch und es wird keinen speedy nachfolger gebnen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
mASTER_T   
mASTER_T
ich bin froh das das nix speedster ähnliches is!

Ich auch X-) .

nachher verkauft es sich noch und es wird keinen speedy nachfolger gebnen

Ich glaube den wird es ohnehin nicht geben.

Denn wenn die Prognosen des Herrn Forster eintreffen, dann befindet sich Opel ja wieder im Aufwind (auch wenn ich das natürlich anderst sehe) und kann sich es ja dann leisten villeicht auch irgendwann wieder (oder erstmals) eigene sportliche Fahrzeuge zu entwickeln.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
#kingkarl   
#kingkarl

was spricht dagegen das opel nicht auf der leichtbau basis weiter sportwagen baut??

versuchen könnten sie es ja immerhin .

und sei net imma so opel kritisch ....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
furzbomber   
furzbomber
.... und sei net imma so opel kritisch ....

Master_T wird schon seine Gründe haben, Kritik an Obbel auszuüben. :-))!

:wink2:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
mASTER_T   
mASTER_T
was spricht dagegen das opel nicht auf der leichtbau basis weiter sportwagen baut??

Zum einen das sie noch nie einen Leichtbausportwagen gebaut haben (der Speedster wurde von Lotus entwickelt und wird bei Lotus gebaut). Und zum anderen vermute ich das Opel als Volumenhersteller, wenn überhaupt, dann einen massentauglichen Sportwagen bauen würde. Da Opel nicht wirklich die Freiheit hat (GM sitzt am längeren Hebel) sich Prestigéobjekte zu leisten die unter Umständen nicht genug Geld einfahren.

versuchen könnten sie es ja immerhin .

Lieber nicht. Man sollte lieber das ohnhin nicht so riesige Budget dafür nutzen das die Volumenmodelle noch mehr Highlights (wie z.B. das elektronische Fahrwerk im neuen Astra) bekommen. Und das die Motorenpalette weiter ausgedehnt und optimiert wird. Davon hätten dann nicht nur ein paar Tausend, sondern alle Opelkäufer was davon.

und sei net imma so opel kritisch ....

Das kann ich dir nicht versprechen :).

Ich bin kritisch allen Herstellern gegenüber (less mal meine Beiträge zum 7er BMW oder der C-Klasse von MB) und denen die mich in der Vergangenheit entäuscht haben stehe ich noch kritischer gegenüber(Opel, Chrysler).

@furzbomber,

THX 8) .

Die CP-Opel-Front benötigt auch ein Gegengewicht um das natürliche Gleichgewicht zu wahren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
#kingkarl   
#kingkarl

THX 8) .

Die CP-Opel-Front benötigt auch ein Gegengewicht um das natürliche Gleichgewicht zu wahren.

ich glaube das gewicht der anti opel fraktion is größer :wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
furzbomber   
furzbomber
ich glaube das gewicht der anti opel fraktion is größer :wink:

Glaub mir Kingkarl, so traurig es für dich sein mag: Das wird auch schon seine Gründe haben, dass mehr Leute gegen Opel als für Opel sind. :-))!

:wink2:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
#kingkarl   
#kingkarl

jo,frage is halt nur oft wieso.

für mich sinds halt die alten vorurteile :wink2: aber wie gesagt,dafür gibts n anderen thread :wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Steff   
Steff

Glaub mir Kingkarl, so traurig es für dich sein mag: Das wird auch schon seine Gründe haben, dass mehr Leute gegen Opel als für Opel sind. :-))!

:wink2:

Wie oft willst du das noch posten?

Nenn halt einfach mal deine Gründe ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
furzbomber   
furzbomber

Wie oft willst du das noch posten?

Nenn halt einfach mal deine Gründe ...

Die Gründe hat KingKarl ja schon selbst genannt, es sind halt hauptsächlich die alten Vorurteile. Für mich persönlich kommt aber noch dazu, dass mir das Opel-Design, ob alt oder neu, nicht gefällt. Und wenn ich mir anschaue, wie das Interieur von diesem neuen Tigra da aussieht, dann kommt mir echt das :puke:. Dazu siehe aber ein paar Posts früher, hab ich auch schon was gesagt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nubi   
Nubi

Das meinen die doch wohl nicht wirklich ernst, oder :???: ?

Das erste Fahrzeug eines Volumenherstellers mit einem elektrohydraulischem Stahl-Klappdach war der SLK (1), gefolgt vom Lexus SC 430 (wobei Lexus nicht wirklich deutsch ist), danach kam der Mercedes SL, dann der Peugeot 206 CC (Peugeot ist auch nicht deutsch), der Peugeot 307 CC, dann die 2. Generation des SLK und jetzt als letzter der Opel Tigra. Na wenn das nicht mal was ganz neues ist :bored: .

Und dann nennen die diesen Corsaverschnitt auch noch sportlich X-) . Dabei stellt er das Leistungsschwächste Auto aller Klappdachkandidaten dar.

Und was das Interieur angeht, das sieht für mich wie ein Opel-Serien-Interieur aus. Sind alles bekannte Teile aus dem Opelregal.

Ich glaub schon das die das ernst meinen! Denn wenn du den Text genau liest wirst du evtl. merken das es die Wahrheit ist! :wink2:

Denn:

1. sind Hersteller wie Peugeot usw. keine deutschen Hersteller...

2. ist MB kein Volumenhersteller sondern "Premiumhersteller"!

Also weiss ich nicht was an der Aussage falsch sein soll?

Können die aber nicht, weil das kein Opel ist (Lotus Elise).

Was? :???: Klar hat der Speedster als Basis die Elise aber trotzdem wird das Auto als Opel verkauft. Insofern ist die Aussage ja wohl auch Quatsch!

Das dieses Cockpit nicht verwendet wird liegt wohl eher an der techn. Umsetzbarkeit, als daran das es kein Opel ist.... :)

Im übrigen finde ich das Cockpit auch nicht so prickeln, dies relativiert sich aber schnell wenn man das Interieur der Konkurenz (206CC oder Street Ka) betrachtet!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
mASTER_T   
mASTER_T
Ich glaub schon das die das ernst meinen! Denn wenn du den Text genau liest wirst du evtl. merken das es die Wahrheit ist! :wink2:

Denn:

1. sind Hersteller wie Peugeot usw. keine deutschen Hersteller...

Das habe ich ja auch dazu geschrieben. Und ich habe Peugeot und Co. nur deshalb mit auf gezählt weil sie auch eher das untere Preissegment bedienen und schon länger Klappdachautos anbieten.

2. ist MB kein Volumenhersteller sondern "Premiumhersteller"!

Das Mercedes Premiumhersteller ist hat ja nichts mit der Stückzahl zu tun und da ist Mercedes ja wohl weiter vorne an zu siedeln als Opel. Denn MB baut mehr Autos als Opel.

Was? :???: Klar hat der Speedster als Basis die Elise aber trotzdem wird das Auto als Opel verkauft. Insofern ist die Aussage ja wohl auch Quatsch!

Das dieses Cockpit nicht verwendet wird liegt wohl eher an der techn. Umsetzbarkeit, als daran das es kein Opel ist.... :)

Abgesehen davon das mir das Speedster-Thema langsam zu Hals heraushängt. Der Speedster hat nicht nur den Elise zur Basis sondern er wurde zum Löwenanteil von Lotus entwickelt und wird auch bei Lotus gefertigt. So daß sich weniger die Frage stellt was Lotus mit dem Speedster zu tun hat, sondern viel mehr was Opel mit dem Speedster zu tun hat. Und jetzt rate mal warum die technische Umsetzbarkeit so schlecht ist zwischen Speedster und dem Corsa (Tigra). Weil es vollkommen unterschiedliche Autos sind die keine 'Verwandschaft' zueinander haben, mal abgesehen vom Blinkerhebel.

Im übrigen finde ich das Cockpit auch nicht so prickeln, dies relativiert sich aber schnell wenn man das Interieur der Konkurenz (206CC oder Street Ka) betrachtet!

Dem kann ich mich nur anschließen, da ich finde das der Speedster kein wirklich schönes Cockpit hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nubi   
Nubi

Ob ein Hersteller als Volumenhersteller bezeichnet wird oder asl Premiumhersteller hat ja wohl nichts mit der Stückzahl zu tun!?

Ist ja wohl eher eine Einteilung in Marktsegmente... :wink2:

Abgesehen davon das mir das Speedster-Thema langsam zu Hals heraushängt. Der Speedster hat nicht nur den Elise zur Basis sondern er wurde zum Löwenanteil von Lotus entwickelt und wird auch bei Lotus gefertigt. So daß sich weniger die Frage stellt was Lotus mit dem Speedster zu tun hat, sondern viel mehr was Opel mit dem Speedster zu tun hat. Und jetzt rate mal warum die technische Umsetzbarkeit so schlecht ist zwischen Speedster und dem Corsa (Tigra). Weil es vollkommen unterschiedliche Autos sind die keine 'Verwandschaft' zueinander haben, mal abgesehen vom Blinkerhebel.

Na aber hallo! Klar haben die zwei keine Verwandschaft aber das liegt ja wohl hauptsächlich am Konzept und nicht nur daran wer es entwickelt hat... Im übrigen musst du mich mit Sicherheit nicht darüber aufklären wer was entwickelt hat, aber trotzdem danke.... :D:-))!

Es ging nur um deine falsche Aussage warum es nicht in den Tigra passt...

Ausserdem gibt es dafür wohl nen anderen Thread.

Dem kann ich mich nur anschließen, da ich finde das der Speedster kein wirklich schönes Cockpit hat.

Die Aussage hat sich mehr auf das für den Tigra verwendete Corsa Cockpit bezogen... Wobei das Speedster - Cockpit alleine schon aus Gewichtsgründen nicht viel hermacht!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du bist bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×