Jump to content
Mr Body

steuern....

Recommended Posts

Holgi   
Holgi

Nur dass die Autos im Unterhalt in D immer noch billiger sein werden, als bei uns in Ö. Also ich würde mein Auto lieber in D als in Ö zulassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
--AngryAngel--   
--AngryAngel--

Also, ich habe damit gerechnet dass das kommen wird und finde es grundsätzlich auch richtig. Ist klar, dass die Sportwagenfahrer-Fraktion dadurch besonders getroffen wird, aber vielleicht wird damit wenigstens der auch hierzulande starke Absatz der SUV's gebremst, da ich diese Karren unter ökologischen Gesichtspunkten wirklich für hochgradig bedenklich halte, da diese Fahrzeuge sogar im Alltag bewegt werden.

Ich gehe davon aus, dass sich die meisten jetzt fürchterlich aufregen werden, aber wenn man mal ein wenig nachdenkt, werden die meisten zum gleichen Schluss wie ich kommen...?!

Gruss,

][AngryAngel][

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Road Trip 4ever   
Road Trip 4ever

die neue Regelung ist schon logischer, aber mich regt die KFZ-Steuer überhaupt auf, egal wieviel es ist. Eigentlich sollte sie ja dazu da sein, die Straßen zu unterhalten und auszubessern. Da frage ich mich echt, wofür ich denen Geld bezahle. Wenn ich mir die A3 anschaue, kommt mir das Grausen. :-(((°

Von der Ökosteuer, die für die Rente verblasen wird, brauchen wir ja wohl garnicht reden. :evil:

Wenn ich wüsste, wofür das Geld verwendet wird, würde ich das hinnehmen, wenn die kfz-steuern steigen.

Ich werde mit der neuen Regelung wahrscheinlich eher schlecht wegkommen. :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Günter   
Günter

Lieber Moderator, liebe Freunde,

die Diskussion ist prima, aber wir können sie auch bei

http://carpassion.com/de/forum/viewtopic.php?t=18401&highlight=

fortsetzen, die waren heute früh schon mit dem Thema da O:-)

Folglich : Hier schließen.

Zur Sache : Der Autofahrer ist die Melkkuh und läßt sich zu viel gefallen. ADAC und Verbände tun in dieser Richtung zu wenig. Zum Protestieren und Streiken sind wir zu träge oder zu feige. Sogar wenn die Benzinpreise und Kfz-Steuern (zusätzlich) in DM angegeben würden, wäre außer einem kurzen Erschrecken und Murren mit keiner langfristigen Reaktion zu rechnen. Keine Streiks, keine Montagsdemos, keine Proteste, keine (ernstzunehmende) Autofahrerpartei - wir deutsche Michel lassen uns alles bieten. Warum eigentlich ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×