Jump to content
Brutus

VW Toureg R5 TDI

Recommended Posts

Brutus   
Brutus

hallo,

hab heute einen VW Toureg R5 TDI gesehen! Was ist ein R5 TDI??? :-?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Flabian   
Flabian

5 Zylinder TDI, rund 170PS und 400NM

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wholefish2003   
Wholefish2003

hat jemand Erfahrung mit dem Motor?

Nutzt er auch das PD System oder stellt VW auf Common Rail um?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sepp   
Sepp

Ja, wir haben den Motor im T5.

Was möchtest Du denn genau wissen?

Achja, es ist ein Pumpe-Düse-System.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Felix   
Felix

und was kann man über den VW 5zylinder sagen, taug das ding?

der neue passat soll diesen motor ja auch bekommen, da vw wieder auf quermotoren (beim passat) umsteigt. damit soll dann der V6-tdi abgelöst werden. ist doch auch eigentlich denkbar das der 5zylinder irgendwann mal in der golf kommt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sepp   
Sepp
und was kann man über den VW 5zylinder sagen, taug das ding?

der neue passat soll diesen motor ja auch bekommen, da vw wieder auf quermotoren (beim passat) umsteigt. damit soll dann der V6-tdi abgelöst werden. ist doch auch eigentlich denkbar das der 5zylinder irgendwann mal in der golf kommt.

Hallo!

Ich bin bisher erst rund 10000km damit gefahren. Dennoch bin ich recht zufrieden.

Selbst mit den ~2,2t Leergewicht des T5 ist der Motor nicht überfordert. Dass man sich hierbei nicht in Sportwagenregionen bewegt, sollte auch klar sein. Aber für einen Bus sind die Fahrleistungen mehr als ausreichend.

Ein Manko ist, dass der Sechste Gang m.E. unvorteilhaft übersetzt ist.

Da ist nämlich bei genau 195 km/h Schluss.

Sehr angenehm, wenn man gerade am Überholen ist und plötzlich geht nichts mehr. Die Verbrauchsanzeige geht runter auf 8 Liter und Ende.

Nichtmal bergab geht mehr.

Vom Motor selbst kann ich jedoch nichts schlechtes berichten.

Jemand, der Wert auf Laufruhe legt wird mit einem Sechszylinder besser bedient sein.

Hoffe ich konnte Dir einigermaßen helfen.

EDIT: Kann mir nicht vorstellen, dass der Motor mal in den Golf kommt, da dort wahrscheinlich zuwenig Platz ist. Im IVer Golf gabs ja bspw. auch nur nen VR6 und keinen V6 aus eben diesem Grund. Ob das beim neuen Golf anders ist weiss ich nicht, aber ich bezweifle es.

Gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lucky@Strike   
Lucky@Strike
Ein Manko ist, dass der Sechste Gang m.E. unvorteilhaft übersetzt ist.

Da ist nämlich bei genau 195 km/h Schluss.

Sehr angenehm, wenn man gerade am Überholen ist und plötzlich geht nichts mehr. Die Verbrauchsanzeige geht runter auf 8 Liter und Ende.

Nichtmal bergab geht mehr.

Ist vielleicht auch besser für einen Wagen wie den T5, wenn man diesen mittels Begrenzer etwas einbremst.

Findest Du nicht?

Im T5 passt der R5 rein von der Logik wie die Faust aufs Auge, nur im Touareg finde ich den Motor etwas deplatziert.

Der Touareg will doch den sportlichen Anspruch eines SUV's vermitteln und nicht den eines grossen Dieselkombi's.

Hoffe dennoch das der R5 in den Golf kommt, da ist er am allerbesten aufgehoben. Im Passat passt dieses Konzept natürlich auch sehr gut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sepp   
Sepp
Ist vielleicht auch besser für einen Wagen wie den T5, wenn man diesen mittels Begrenzer etwas einbremst.

Findest Du nicht?

Nein, finde ich nicht.

Ok, man wird desöfteren unterschätzt, aber wenn man etwas vorrausschauender unterwegs ist, stellt das kein großes Problem dar.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lucky@Strike   
Lucky@Strike
Nein, finde ich nicht.

Ok, man wird desöfteren unterschätzt, aber wenn man etwas vorrausschauender unterwegs ist, stellt das kein großes Problem dar.

Stimmt, das Gleiche Problem hatte ich auch als ich mit einem Sharan unterwegs war

.

Ich will jetzt hier nicht unterstellen, dass Du den gleichen Fahrstil hast wie manche Transporterfahrer oder der T5 ein so schlechtes Fahrwerk hat wie z.B. der Sprinter, aber in Anbetracht dessen was in letzter Zeit mit Transportern auf der Autobahn alles passiert ist, finde ich das eine gute Entscheidung.

Wenn ich mir das aber so recht überlege, kommt der Begrenzer gar nicht aus diesem Grund zum Einsatz.

Mein Golf beispielsweise hat im 6. Gang auch eine Art Begrenzer, über die der Motor einfach nicht drehen will, auch bergab nicht.

Die "niedrige" Höchstgeschwindigkeit lässt sich wohl dadurch erklären, des weiteren auch durch die große Stirnfläche und die für Diesel im Allgemeinen niedrigere Höchstgeschwindigkeit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Felix   
Felix

den R5 im Tuareg ist das gegenstück zum ML 270CDI (abenfalls reihen 5zylinder, 170ps) selbst mit diesem "kleinen" motor lassen sich schwere geländewagen einigermassen flott bewegen, und der spritverbrauch bleibt noch in grenzen.

wenn der R5 quer unter eine passat-haube passt, warum dann nicht auch in einen golf? denn die anderen motoren werden sie sich auch mit ihm teilen. als GTI TDI wäre diese maschine sicher ein toller motor für einen golf.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
WiWa   
WiWa
den R5 im Tuareg ist das gegenstück zum ML 270CDI (abenfalls reihen 5zylinder, 170ps) selbst mit diesem "kleinen" motor lassen sich schwere geländewagen einigermassen flott bewegen, und der spritverbrauch bleibt noch in grenzen.

Jupp, ebenso der D5 im XC90 (2,4l 163PS CR). Da war doch im Dezember '03 ein Vergleich zwischen dem D5 und dem R5...ich such.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sepp   
Sepp
.

Ich will jetzt hier nicht unterstellen, dass Du den gleichen Fahrstil hast wie manche Transporterfahrer oder der T5 ein so schlechtes Fahrwerk hat wie z.B. der Sprinter, aber in Anbetracht dessen was in letzter Zeit mit Transportern auf der Autobahn alles passiert ist, finde ich das eine gute Entscheidung.

Ich bin schon öfter diverse Sprinter, Boxer, Ducatos etc. gefahren.

Rein vom Fahrwerk her liegen da Welten dazwischen. Auch die Masse, die abgebremst werden muss ist bei Sprinter & Co., sofern beladen, viel höher.

Von daher sehe ich mittlerweile auch ein, dass diese Autos, z.B. auf 130, eingebremst werden sollten.

Bei den VW Bussen, die wir bisher hatten, konnte ich hingegen kaum Unterschiede zu einem PKW ausmachen. Sei es in Bezug auf Bremsen oder Fahrwerk. Dass diese Autos keine Kurvenwetzer sind, dürfte aber auch klar sein. :wink:

Die "niedrige" Höchstgeschwindigkeit lässt sich wohl dadurch erklären, des weiteren auch durch die große Stirnfläche und die für Diesel im Allgemeinen niedrigere Höchstgeschwindigkeit.

Glaube nicht, dass das soviel ausmacht, denn im 5. Gang hatte ich ihn schon auf ca 205/210. Allerdings auch bergab. Muss an der Übersetzung liegen.

wenn der R5 quer unter eine passat-haube passt, warum dann nicht auch in einen golf? denn die anderen motoren werden sie sich auch mit ihm teilen. als GTI TDI wäre diese maschine sicher ein toller motor für einen golf.

Sorry, ich hatte überlesen, dass der Motor quer eingebaut werden sollte.

Woher hast Du diese Informationen?

Grüsse

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Falcon99   
Falcon99

Kann mir einer sagen, welchen Motor der T5 drinhat, bei dessen TDI-Schriftzug alle drei Buchstaben rot sind? Ist das der R5 TDI oder der stärkste Vierzylinder-Diesel?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
WiWa   
WiWa

Moinsen

Der 2,5 l R5-TDI-Motor mit PD ist der Nachfolger des 2,5 l R5-TDI-Motors mit Verteilereinspritzpumpe. Vorrangiges Entwicklungsziel war eine kurze Baulänge, damit er in verschiedenen Farhzeugmodellen eingesetzt werden kann. Der Einsatz erfolgt im T5 mit einer Leistung von 96 KW und 128 KW und auch im Touareg mit 128 KW.

Die Motoren unterscheiden sich nicht nur durch unterschiedliche Leistungen, sondern auch durch die Anpassung für den Quer- und Längseinbau (T5-Quereinbau, Touareg-Längseinbau).

Die PD-Einheiten sind identisch mit den verbauten Teilen des 1,9 l 74 KW TDI Motors.

Hab ich mal eben rausgefunden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Falcon99   
Falcon99

Dem von Wiwa ist nichts mehr hinzuzufügen außer Folgendem: Der R5 TDI ist ein Derivat des V10 TDI! In der Mitte auseinandergeschnitlen! :D:wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du bist bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×