Jump to content
DonRobert

996 Turbo mit Werkskit oder nicht??

Recommended Posts

DonRobert   
DonRobert

Hallo,

so nun ist es bald so weit und ich werde das 996 Turbo Cabrio bestellen.

Wahrscheinlich wird mir - war beim M3 auch so - nach einem Jahr wieder Leistung fehlen und daher die Frage:Macht es Sinn, direkt ab Werk den Turbo mit 450Ps zu bestellen, oder gibt es günstigere + haltbare Alternativen, nach einer gewissen Zeit die Leistung zu steigern...??

Gruss DonRobert

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Road Trip 4ever   
Road Trip 4ever

dieses Werksleistungskit ist imo viel zu teuer und bringt nun nicht so arg viel mehr Leistung. Da gibts viele Alternativen von anderen Tunern, wo man eindeutig mehr fürs Geld bekommt. Das Problem ist halt die Garantie.

Ich würde mich mal bei Techart, Sportec, Gemballa und Konsorten umschauen - die bieten oft auch eine eigene Garantie.

Aber im Prinzip ist der 911T schon ziemlich flott, meinste nicht? :-))!:-o

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
chip CO   
chip

Es gibt doch fast bei jedem Tuner úm die 500 PS zum gleichen Preis oder ca. 450 PS zum halben Preis des Werkstunings. Insofern würde ich darauf verzichten. Eine Nachrüsttuning ist in vielen Fällen auch mit einem Sportauspuff verbunden. So wird der serienmäßig doch eher bescheidene Turbo Sound noch zusätzlich verbessert.

Schau mal hier:

http://www.t-t-p.de/german/996turbo.php

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
DonRobert   
DonRobert

@chip

Jawoll, das habe ich gesucht...noch ne Frage:Den Sportauspuff will ich eigentlich direkt ab Werk.....oder ist es günstiger nachzurüsten??

Gruss DonRobert

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
speedym3   
speedym3

Tag,

Schon die neue Automobil Test(Januar ausgabe) gelesen? Dort ist ne Kaufberatung Porsche drin, da wird auch das Werkstunning kurz behandelt. Falls du sie nicht mehr bekommst sagst bescheid dann les ich es nochmal genau durch und sag dir was die meinen!

Ciao

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
chip CO   
chip
@chip

Jawoll, das habe ich gesucht...noch ne Frage:Den Sportauspuff will ich eigentlich direkt ab Werk.....oder ist es günstiger nachzurüsten??

Gruss DonRobert

Da ist das große Problem, PORSCHE BIETET FÜR DEN TURBO KEINE LÖSUNG AB WERK AN :-(((°

Den Klappenauspuff gibts nur für die Sauger, Turbo und GT2 sind nicht ab Werk aus bzw. nachrüstbar. Du mußt auf jden Fall zum Tuner.

Hier noch ein paar Adresse:

www.fvd.de

www.techart.de

www.dp-motorsport.de

www.speedart.de

www.cartronic-motorsport.de

www.cargraphic.de

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
chip CO   
chip
Tag,

Schon die neue Automobil Test(Januar ausgabe) gelesen? Dort ist ne Kaufberatung Porsche drin, da wird auch das Werkstunning kurz behandelt. Falls du sie nicht mehr bekommst sagst bescheid dann les ich es nochmal genau durch und sag dir was die meinen!

Ciao

P.S. Die Zeitung kannst Du wirklich total vergessen. Ein absolut oberflächlicher Testbericht unter Aufzählung der Ausstattungsliste und unter Standardfloskeln auf Bildzeitungsniveau. Die totale Enttäuschung.

So fundierte Aussagen wie "man braucht keinen Turbo als Cabrio" und "der 996 4 S ist ja viel zu hart gefedert", die Grenzen an Bevormundung und zeugen für mich von totaler Unfähigkeit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast gsx1300r   
Gast gsx1300r

Also, meine Meinung zu dem Thema:

Man kann bei Porsche ein Werkskit bestellen und dafür einen Berg an Geld zahlen oder man kann einen Tuningchip reinsetzen, der deutlich weniger kostet. Bei dem Geld, das Du einsparst, brauchst Du Dir wegen der Kosten für einen anderen Auspuff erst einmal keine Gedanken zu machen.

Schau mal hier:

http://www.hs-elektronik.com/datenblatt-d/porsche911turbo-996.html

Ist für Chip-Tuning sicherlich verhältnismäßig teuer, aber meines Wissens übernehmen die auch die Garantie.

Meine Meinung, nur ein Vorschlag.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
warrior123   
warrior123

Also Jungs ich versteh Euch nicht! Bei dem Preis eines turbo Cabrio, dürfte der Preis eines Tunings eigentlich nur die letzte Rolle spielen. Klar ist es richtig, dass es bei den Tunern für weniger Geld-mehr PS gibt.ABER: So ein Auto hat keine Garatie! Ausserdem dürfte es praktisch nicht mehr zu verkaufen sein, ganz zu schweigen davon, dass man den Preis für das Tunig wieder beim Verkauf bekommt. Klar ist der Preis für das Werkstuning heftig und vielleicht auch nicht gerechtgertigt, aber zumindesst bleibt die Garantie bestehen. Von Chiptuning halte ich garnichts. Die Hardware (Kolben, Kurbelwelle etc.) bleibt die gleiche es werden lediglich Einspritzdruck und Kennlinie bearbeitet. Das muss zwangsläufig auf Kosten der Dauerhaltbarkeit gehen. Also ich würde, wenn ich die Kohle für nen turbo hätte, entweder gar kein Tuning machen, oder dann nur das Werkstuning. Beim Auspuff siehts anders aus, aber da kann man auch nicht so viel kaputt machen (Geld oder Auto)!

Gruss

Thomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
chip CO   
chip

@ warrior

Im Prinzip gebe ich Dir Recht. Allerdings sieht die Sache beim Turbo etwas anders aus. Die Modifikation durch eine Anpassung der Software bzw. Erhöhung des Ladedrucks ist z.B. auch beim GT2 Motor (der bis auf geringe Änderdungen in der Ölabsaugung dem Serienturbo entspricht ) vorgenommen worden. Dies ist allerdings beim GT2 durch den Einbau von größeren Ladern ergänzt. Insofern hinkt der Vergleich.

Trotzdem mach Porsche halt nichts anderes als die Tuner. Der Motor dürfte konstruktiv durchaus so dauerhaltbar sein, dass ein Tuning von ca. 50 -70 PS nicht zu sehr auf die Substanz geht. Alles was darüber hinaus geht wird natürlich schon recht kritisch und ist vom Aufwand her doch nur mit einer Komplettrevision zu vergleichen.

Ansonsten ist die Gewährleistung natürlich immer ein Thema.

Porsche ist da bekanterweise extrem kleinkariert (was natürlich beim nachträglichen Motortuning auch angebracht ist )

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mushu   
Mushu

Basiert der GT2 Motor nicht wie der GT3 Motor auf dem ehemaligen Le Mans-Rennmotor? :-?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nitro   
Nitro
Basiert der GT2 Motor nicht wie der GT3 Motor auf dem ehemaligen Le Mans-Rennmotor? :-?

-Nö.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
chip CO   
chip

-Nö.

Der Motor des Gt2 ist zum 996 Turbo identisch. Wie schon geschrieben wurde lediglich eine verbesserte Ölabsaugung eingebaut, damit der Gt2 auchmal auf Slicks bewegt werden kann. Soweit ich weiß ist aber das Getriebe vom GT3. Der Ladedruck ist beim Gt2 geringfügig höher, die Kühler sind minimal größer und der Auspuff hat etwas weniger Gegendruck als der Serienturbo. Das war es. ( bis auf die bereits erwähnten größeren Turbolader )

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Olaf964   
Olaf964

Robert,

ich würde die WLS bestellen, oder gar nichts machen. Ein Erlöschen der umfangreichen Werksgarantie würde ich nicht riskieren.

Just my 2ct

olaf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ToniTanti CO   
ToniTanti

Hi,

aus eigener Erfahrung kann ich Dir nur raten:

Don`t do it!

Es lohnt sich nicht. Der finanzielle Aufwand steht in keinem

Verhältnis zum Ergebnis. Der subjektive Fahreindruck ist auch nicht

anders, als in der normalen 420 PS Schmalversion.

Adios und viel Spaß beim offen Fliegen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Autopista   
Autopista

Der Motor des Gt2 ist zum 996 Turbo identisch. Wie schon geschrieben wurde lediglich eine verbesserte Ölabsaugung eingebaut, damit der Gt2 auchmal auf Slicks bewegt werden kann. Soweit ich weiß ist aber das Getriebe vom GT3. Der Ladedruck ist beim Gt2 geringfügig höher, die Kühler sind minimal größer und der Auspuff hat etwas weniger Gegendruck als der Serienturbo. Das war es. ( bis auf die bereits erwähnten größeren Turbolader )

Wesentliche Unterschiede GT2/Turbo (nur Motor):

- Lader/Ladeluftkühler, Kats

- Motronic 7.8

- Nockwenwellenantrieb über Zahnrad

- VarioCam und Einlassnockenwelle modifiziert,

- Ölversorgung modifiziert

Insbesondere letzterer Punkt ist vergleichsweise aufwendig. Bei X50 und GT2 im direkten Vergleich, zeigt sich letzterer deutlich drehfreudiger im oberen Drehzahlbereich.

Auserdem, GT2 und GT3 und Turbo haben tatsächlich einige Teile mit dem GT1 Motor gemein, wie z.B. das Kurbelgehäuse. Ist aber nichts besonderes, da im Grunde aus dem 993 bekannt.

Ich würde den X50 Kit jedem Chiptuning vorziehen, denn neben modifizierten Kats,Kühlern,Ladern und Getriebe gibt es auch weiterhin Garantie ab Werk.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×