Jump to content
ograms

Willkürliche Hausverbote auf der Nordschleife / Beitrag isch

Recommended Posts

ograms   
ograms

Also ich finde es auch ein starkes Stück, was sich die arogante Nürburgring GmbH da leistet. Es scheint so zu sein, dass der Nasenfaktor zählt, wer dort fahren darf. Sie üben Ihr Hausrecht da oben rein willkürlich aus. Diese Zustände werden sich auch so lange nicht ändern, wie immer wieder tausende Touristen offenbar jeden Preis zahlen, nur um auf der völlig überfüllten Nordschleife zu fahren.

Nur wenn wir uns solidarisieren und auf andere Rennstrecken ausweichen, die zudem auch noch sicherer sind als die NS, werden die da oben vielleicht etwas merken. Aber nicht solange die Ihre Füllhörner weiterhin so prall füllen können. Es scheint ja geradezu so, als ob die Nürburgring GmbH die Lizenz zum Geld drucken hat.

Hingegen so hochmoderne Rennstrecken, wie der Lausitzring leiden Not, weil sie soweit ab vom Schuß gelegen sind. Auch dort z.B. kann einmal im Monat im Rahmen eines freien Fahrens Gas geben und das bei einer herrlich leeren Strecke. Auch auf fast allen anderen deutschen und europäischen Rennstrecken gibt es freie Trainings zu bestimmten Terminen. Außerdem führt ein Ausrutscher auf diesen Strecken nicht immer gleich zu einem kaputten Auto, wie auf der NS. Also warum immer der Nürburgring GmbH das Geld in den Rachen schmeißen?

Ich weiß zwar, dass die NS einzigartig ist, aber wenn wir uns nicht solidarisch zeigen, wird sich da oben nie etwas ändern. Ich gebe auch Hinweise zu Trainings auf anderen Strecken auf meiner Homepage www.opelclub.de

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nitro   
Nitro

Schöne Eigenwerbung.

Erinnert mich an "Wetten dass..?".

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tilo   
Tilo

Hallo,

Oliver: Schöne Eigenwerbung.

Warum hast Du wohl Hausverbot auf der NS ?!

Der Grund ist ja allen bekannt. Und meiner Meinung nach

auch gerechtfertig....

Du hast doch aber schon länger Hausverbot, warum kommt

dieser Aufruf erst jetzt ??!!

Gruss

Tilo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Road Trip 4ever   
Road Trip 4ever

Nur wenn wir uns solidarisieren und auf andere Rennstrecken ausweichen, die zudem auch noch sicherer sind als die NS, werden die da oben vielleicht etwas merken.

Ich glaube, das juckt die überhaupt nicht. Da kommen Leute von weit her um die NS zu befahren, und, selbst wenn sich CP solidarisieren würde, würden die nix merken.

Weshalb? Du sagst es ja selbst:

Ich weiß zwar, dass die NS einzigartig ist

du sagst es. :wink::-))!

Ich gebe auch Hinweise zu Trainings auf anderen Strecken auf meiner Homepage www.fahrer-training.de

und Werbung ist hier nicht gerne gesehen. :bored:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MTT   
MTT

Wer einmal zügig über die NS gefahren ist, der hat nicht viel Lust auf so kleinen Micky Mouse Kursen seine Runden zu drehen. Ausgenommen natürlich der icp gp

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MTT   
MTT
Also ich finde es auch ein starkes Stück, was sich die arogante Nürburgring GmbH da leistet. Es scheint so zu sein, dass der Nasenfaktor zählt, wer dort fahren darf. Sie üben Ihr Hausrecht da oben rein willkürlich aus. Diese Zustände werden sich auch so lange nicht ändern, wie immer wieder tausende Touristen offenbar jeden Preis zahlen, nur um auf der völlig überfüllten Nordschleife zu fahren.

Nur wenn wir uns solidarisieren und auf andere Rennstrecken ausweichen, die zudem auch noch sicherer sind als die NS, werden die da oben vielleicht etwas merken. Aber nicht solange die Ihre Füllhörner weiterhin so prall füllen können. Es scheint ja geradezu so, als ob die Nürburgring GmbH die Lizenz zum Geld drucken hat.

Hingegen so hochmoderne Rennstrecken, wie der Lausitzring leiden Not, weil sie soweit ab vom Schuß gelegen sind. Auch dort z.B. kann einmal im Monat im Rahmen eines freien Fahrens Gas geben und das bei einer herrlich leeren Strecke. Auch auf fast allen anderen deutschen und europäischen Rennstrecken gibt es freie Trainings zu bestimmten Terminen. Außerdem führt ein Ausrutscher auf diesen Strecken nicht immer gleich zu einem kaputten Auto, wie auf der NS. Also warum immer der Nürburgring GmbH das Geld in den Rachen schmeißen?

Ich weiß zwar, dass die NS einzigartig ist, aber wenn wir uns nicht solidarisch zeigen, wird sich da oben nie etwas ändern. Ich gebe auch Hinweise zu Trainings auf anderen Strecken auf meiner Homepage www.fahrer-training.de

Sind Sie nicht derjenige, der seine NS Veranstaltungen im Touriverkehr abhält und dafür auch noch viel Geld nimmt und das ohne Rennerfahrung und ohne Streckenmiete dafür zu zahlen?

Korrigieren Sie Mich bitte falls ich mich irre, ist nur eine Frage . :bored:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
chip CO   
chip

Hallo Herr Grams,

in zwei Beiträgen zweimal Werbung für den eigenen Laden gemacht, dass ist abosult kein guter Einstieg ins Forum :-?

Ich möchte keinenfalls Ihre Leistung als "Fahrtrainer" in irgendeiner Weise anzweifeln, da ich sie persönlich nicht kenne. Wenn hier allerdings jeder nur für seine Firma wirbt und so das Forum mit Eigenwerbung überflutet wird, dann ist das sicherlich nicht im Sinne des Erfinders.

Ich schätze die Plattform besonders weil hier seitens der Teilnehmer so gut wie nie Eigenwerbung betrieben wird. Wäre schön wenn sie sich da nathlos einfügen können und zur fachlichen Qualität der Posts beitragen anstatt für sich selbst zu werben oder gegen die NS zu hetzen.

Kein User wird hier gezwungen auf der NS zu fahren und dafür noch Geld zu zahlen. Jeder kennt das Risiko und geht es freiwillig ein. Kurzum wir sind alle erwachsen 8)

Ach ja, von mir aus kann der Lausitzring mir kostenlos das befahren ermöglichen. Nichts gegen den Kurs aber ich verbringe 100 mal lieber einen Tag in der Eifel, (die viel mehr zu bieten hat als die Nordschleife) als am Ende der Welt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Machoman   
Machoman

So - um mal eins klar zu machen, was anscheinend nur den wenigsten geläufig ist:

Der Nürburgring ist im Rahmen der Touristenfahrten öffentlicher Verkehrsraum!

Dementsprechend gilt dort auch die StVO mit allen Konsequenzen!

Es gilt die Höchstgeschwindigkeit einzuhalten - Rennen sind verboten etc..

Falls mir das jetzt ein Erbsenzähler nicht glaubt: Nicht mir vertrauen, sondern direkt das zuständige Polizeirevier Adenau anrufen.

Alles was da abläuft, wird bisher TOLERIERT (man hat ja nicht genug Personal bei der Polizei um alles zu kontrollieren etc. X-) ) und ist nicht irgendein eingetragenes Grundecht.

Wenn jetzt jemand (gemäss StVO) illegalerweise irgendwelche Fahrer Trainingsveranstaltungen während der Touristenfahrten dort abhält dann MUSS die Nürburgring GmbH eingreifen.

Gleiches gilt für gefährliche Fahrmanöver. Hier werden eigentlich schon beide Augen zugedrückt.

NUR

Es gibt auch so etwas wie Unfallstatistiken und hier fällt Adenau deutlich mit gefährlichen Unfällen auf dank Nürburgring. Und was passiert, wenn die Unfallzahlen zu sehr explodieren, kann sich jeder an zwei Fingern abzählen.

Also sollte doch jeder NS Fan froh sein, dass es die Touristenfahrten gibt und hier noch ein kleines Stück Freiheit in deutschen Landen geschützt wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ograms   
ograms
Sind Sie nicht derjenige, der seine NS Veranstaltungen im Touriverkehr abhält und dafür auch noch viel Geld nimmt und das ohne Rennerfahrung und ohne Streckenmiete dafür zu zahlen?

Korrigieren Sie Mich bitte falls ich mich irre, ist nur eine Frage . :bored:

Wenn Sie meine Homepage besucht hätten wüssten Sie, dass ich keine Veranstaltungen auf der Nordschleife durchführe. Oder haben Sie in meinem Veranstaltungskalender irgendwo den Nürburgring oder die Nordschleife gefunden. Ich werde mich hüten, dass meine Teilnehmer dort ihre Autos zerlegen. Der Sicherheitsstandard der Nordschleife ist für ein solches Training völlig unzureichend. Eine solche negative Presse kann sich offenbar nur die Nürburgring GmbH leisten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bender   
Bender
Es gilt die Höchstgeschwindigkeit einzuhalten

Und die wäre? 100? Obwohl die Strecke ist ja teilweise innerorts... :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anonymous   
Anonymous

Wenn Sie meine Homepage besucht hätten wüssten Sie, dass ich keine Veranstaltungen auf der Nordschleife durchführe. Oder haben Sie in meinem Veranstaltungskalender irgendwo den Nürburgring oder die Nordschleife gefunden. Ich werde mich hüten, dass meine Teilnehmer dort ihre Autos zerlegen. Der Sicherheitsstandard der Nordschleife ist für ein solches Training völlig unzureichend. Eine solche negative Presse kann sich offenbar nur die Nürburgring GmbH leisten.

Ich kann nach wie vor nicht verstehen was das hier soll!

Wie sich immer Schwachköpfe finden lassen die an einem solchen Training teilnehmen ist mir ein Rätsel.

Ich verstehe jetzt auch nicht warum keine Trainings mehr auf der NS abgehalten werden, damit hatte der Kollege Grams doch bis jetzt zweifelhaften Erfolg,

Wer auch immer eine solche Einführung in die NS möchte der kann sich gerne bei mir melden, ich bin gerne bereit meine Erfahrungen auch unentgeltlich weiterzugeben.

Ich bin mir auch sicher das mein Fachwissen und meine Fahrzeugbeherrschung das des Herrn G. bei weitem übersteigt.

Gerne per PN.

Mit Grüßen Michael

aber je mehr wir schreiben desto größer die Werbung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
chip CO   
chip

Ein Thread der total überflüssigen Art. Schloß dran und gut ist es. :-o

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ITManager   
ITManager

Jetzt lass ich auch mal Willkür walten O:-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.


×