Jump to content
Kazuya

928 mit Gas/Benzin Tank

Recommended Posts

Kazuya   
Kazuya

ich bin ja schon länger mit dem Gedanken befreundet mit einen 928 anzuschaffen. Leider sind die Unterhaltskosten für mich einfach noch zu hoch. Jetzt bekam ich den Tip einen Gas-Umbau zu machen. Da hierbei das Gas nur ca. 50 c kostet und man auch weiterhin mit Benzin fahren kann. Der Tank würd laut ihm in die Reserveradmulde passen und durch die höhere (?) Oktanzahl verbrennt das Gas auch besser.

Wie es steuermäßig aussieht weiß ich nicht.

Hat einer Erfahrungen mit so einem Umbau?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nitro   
Nitro

Sorry, aber das ist die dümmste Idee die ich seit langer Zeit gehört habe.

Und mit dummen Ideen kenne ich mich aus.

Wenn du billig Porsche fahren willst dann kauf` dir einen 924 oder 944.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
VWEnthusiast   
VWEnthusiast
ich bin ja schon länger mit dem Gedanken befreundet mit einen 928 anzuschaffen. Leider sind die Unterhaltskosten für mich einfach noch zu hoch. Jetzt bekam ich den Tip einen Gas-Umbau zu machen. Da hierbei das Gas nur ca. 50 c kostet und man auch weiterhin mit Benzin fahren kann. Der Tank würd laut ihm in die Reserveradmulde passen und durch die höhere (?) Oktanzahl verbrennt das Gas auch besser.

Wie es steuermäßig aussieht weiß ich nicht.

Hat einer Erfahrungen mit so einem Umbau?

Also wenn Du Dir von vornherein schon Sorgen um den Unterhalt machen musst, dann dürfte selbst eine Umrüstung auf Gas (allein die Vorstellung ein Porsche wird mit Gas betrieben ist haarsträubend :???: ) Dir keine große Entlastung bringen, denn hast Du schonmal über Versicherung und eventuelle Reperaturen nachgedacht? Da hilft Dir kein Gas-Umbau, sondern da wird Dein Geld verheizt, egal ob mit oder ohne Gas.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hagge   
Hagge

Hi All

@Kazuya du musst dir im klaren sein das Gas etwa 10% Leistung rauben kann.

Zudem ist Gas kühler als Benzin was auch ein Gewisses Risiko bringt (weiss nicht ob es schon Gasanwärmer gibt)

Und Nitro mal ehrlich da will sich jemand seinen Traum verwirklichen und du kommst mit blauäugigen Kommentaren von wegen haarsträubend und dumme Idee !!!

Ich habe seit langem keine so dumme Antwort auf etwas gehört !!!

Das ist doch unterstes Niveau was da als Antwort kommt.

Mir ist jemand lieber der die Initiative ergreift und sich seinen Traum auf anderen Wegen erfüllt als jemand der Tagträumerisch die Aufgabe hat immer nur ein Ziel als Traum zu sehen.

Gas ist genauso ein Treibstoff wie Benzin, der wagen wird sich genauso anhören und nur geringfügig weniger Leistung entwickeln.

Porsche testet selber Erdgas Autos !!!

Kazuya informier dich gut es müsst eigentlich möglich sein.

Und es ist umweltfreundlicher als Benzin sowie billiger.

Viel Glück Kazuya

PS: an unseren Nörgler Das Benzin wir in der Einspritzanlage oder Vergaser zu dem Aggregatszustand des Erdgases gebracht.

Also bitte komm nicht mit solch kleinlichen Idealvorstellungen sondern mit handfesten Argumenten.

Gruss Hagge

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nitro   
Nitro
Und Nitro mal ehrlich da will sich jemand seinen Traum verwirklichen und du kommst mit blauäugigen Kommentaren von wegen haarsträubend und dumme Idee !!!

-Ich habe nur das Kind beim Namen genannt. Für mich ist es eine saublöde Idee.

Also bitte komm nicht mit solch kleinlichen Idealvorstellungen sondern mit handfesten Argumenten.

-Der 928 ist nicht nur wegen der Benzinkosten teuer. Ich habe nichts gegen Gasantrieb. Aber bei den Autokosten nur ans Benzin zu denken ist gefährlich, daher mein Ratschlag.

Ich habe seit langem keine so dumme Antwort auf etwas gehört !!!

-Dann solltest du öfter mal ins BMW-Forum schauen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lappla   
Lappla

Na ja Porsche mit Gas Antrieb- Die idee klingt ein wenig traurig.

Und Nitro wird wissen das bei einem porsche sich die Unterhaltskosten nicht nur auf benzin beziehen.

Ein Freund hat einen Chevi/GMC mit Gasantrieb der hat aber fast 6 Liter Hubraum schluckt wie ein schwein und wiegt 3 Tonnen hinzu kommt das er einen Riesen gastank hat.

Dei Fahren einmal im Monat nach Holland um Gas zu tanken :D

Ob sich das aber im Porsche rentiert - Ich bin nicht überzeugt.

:wink2:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast gsx1300r   
Gast gsx1300r

Also ich finde die Idee auch nicht daneben.

Auch wenn der Vergleich nicht ganz zutrifft, vor 10 oder 15 Jahren war es auch noch undenkbar, dass in S-Klasse, 7er und A8 ein Diesel für den Antrieb sorgt.

Für einen Umbau mußt Du je nach dem mit 2000 bis 5000EUR rechnen.

Die Subventionen dafür sind meistens sehr gering und daher zu vernachlässigen. Auch solltest Du Dir Gedanken über das Tankstellennetz machen, das aber zunehmend besser wird, wenn auch nicht so schnell, wie prophezeit wurde.

Wenn Du eine hohe Kilometerleistung hast und den Wagen länger behalten willst, könnte es sich lohnen. Allerdings ist es schon gänzlich richtig, dass der Wagen mit V8 neben Sprit auch noch Geld für Reifen, Inspektion, Versicherung, Steuer und Reparatur benötigt, die nicht zu verachten sind.

Informier Dich mal ruhig darüber und halte uns auf dem Laufenden. Und lass Dich nicht entmutigen!!!

Mich würde zwar auch die Leistungseinbuße wurmen, aber wenn Du stattdessen ein anderes Auto fahren müßtest, läßt sich damit schon eher leben. :wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tobymotion   
Tobymotion

besser einen 928 für die freizeit und für die fahrt zur arbeit oder zum einkaufen, wo eh meist stoßverkehr herrscht, nen älteren passat oder sowas kaufen. und/oder den porsche ganz im winter abmelden.

müsste man halt wissen, wieviel km du insgesamt fährst und zu was du das auto nutzt, ob du ne garage hast, etc...alles aspekte, die man dringend beachten muss. ich denke, mit diesen überlegungen kommst du deinem traum auch etwas näher...gas ist sicher ne interessante idee, aber für die umbaukosten würde ich wiegesagt eher zum günstigen zweitwagen raten.

wieviele mittelmäßig verdienenden haben sich aus ner erbschaft oder sonstwas nen traum von wesentlich teureren autos wie ferrari oder lamborghini erfüllt, statt sich z.b. ne eigentumswohnung oder sowas zu kaufen? wäre zwar auch nicht mein ansatz, aber die seite heisst ja nicht umsonst "carpassion"....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kazuya   
Kazuya

Danke für die Antworten! Das mit dem Gas war ja bisher nur ein Gedankenspiel. Und das die Kosten nicht allein vom Sprit kommen war mir schon auch klar!

Kann sein das ich mich wiederhole, aber hat einer Ehrfahrungen bzw. einen (oder immernoch) einen 928 GT (oder S4 mit Handschaltung?)

Harry

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×