Jump to content
cyberty

M3 2004 + Tuning

Empfohlene Beiträge

cyberty   
cyberty

Moin Leude,

ja ja ich weiß, alles schon mal gefragt. Aber die Technik ändert sich und die Erfahrungen werden mehr.

Deshalb meine Frage nach einem Motortuning eines werksneuen M3.

Ich habe bei H&S eine sehr schöne Seite gefunden, auf der alles genau erklärt wird. Dennoch bleibt die Frage nach dem TÜV und der Zulassung.

Hat jemand "NEUE" Erfahrungen zu diesem Thema?

Beim SL 500 läßt sich schon werkseitig die Vmax-Begrenzung rausnehmen und beim SL55 sowieso. Warum kann BMW das nicht? :-(((°

Danke für eure Beiträge

Cyberty

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Cessna340   
Cessna340
... Beim SL 500 läßt sich schon werkseitig die Vmax-Begrenzung rausnehmen...

Nein, definitv nicht.

Beim SL55: Verschiebung der Begrenzung auf 300 km/h.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
amc VIP   
amc

Beim SL 500 läßt sich schon werkseitig die Vmax-Begrenzung rausnehmen und beim SL55 sowieso. Warum kann BMW das nicht? :-(((°

Um Können geht's dabei nicht. Es gibt eine Selbstverpflichtung der deutschen Automobilhersteller diesbezüglich - nur Porsche hat da nie mitgemacht.

Mercedes halt sich offiziell auch noch daran - aber seit sie AMG gekauft haben, ist das natürlich eine platte Ausrede - die Modelle sind ja voll ins Mercedes-Programm integriert - mit der Argumentation dürfte BMW bei den M-Modellen das auch.

Da zeigt sich, daß die alte Formel "Selbstverpflichtungen sind nichts wert" eben doch stimmt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
pano   
pano

Ganz einfach,

Mann kauft sich einen CSL, legt der M GmbH eine gültige

Rennlizens vor und schon ist die Begrenzung aufgehoben. :)

Warum auch immer die es so haben wollen.

Mich regt es auch auf das, das beim (normalen) M3 nicht möglich ist :-?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
eltoro   
eltoro

Von H&S wurde hier im Forum schon mehrfach abgeraten, genauso wie von Chiptuning beim M3 E46. Daran hat sich auch 2004 nichts geändert.

Mit Hilfe der Suchfunktion findest Du da sicher Lesestoff für die nächsten zwei Tage.

Gruss, Toro

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ITManager   
ITManager

Finger weg von H & S!

Chiptuning bringt überhaupt nichts beim S54 Motor -

hol Dir von FN eine Vmaxaufhebung wenn Du magst..

Alles andere ist Blödsinn.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hoch3   
Hoch3

VMax aufhebung gibt's doch :???:

Vergiss das Tuning. Der Motor hält das nicht aus. Ist so schon sehr sehr heikel.

Wenn Du mehr brauchst. CSL kaufen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dr. Nagano   
Dr. Nagano

Kauf Dir für das Geld lieber ein Bilstein PSS9 Fahrwerk, das bringt Dir um Welten mehr (AB-Bolzen mal ausgenommen).

Gruss Doc

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
cyberty   
cyberty

Schön, daß sich so viele zu Wort melden.

Eine Frage noch zu den einzelnen Beiträgen.

Viele schreibe "Finger weg..:", kauf Dir dies oder das, "mach ne Vmax -Aufhebung mit FN".

Hat denn jemand schon persönliche Erfahrungen? Kann mir jemand sagen, was ER/SIE wirklich damit erreicht haben. Erfahrungsberichte sind doch etwas genaueres als "...ich kenn da einen..."

Danke

Cyberty

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ITManager   
ITManager

FN Automobiltechnik ist der Partner von Carpassion. Siehe Forum weiter unten. Die Module von FN haben den besten Ruf und werden inoffiziell von der M GmbH empfohlen und von vielen Herstellern sogar OEMisiert. Es handelt sich nur um eine Reine-V-Max-Aufhebung...

Was H&S betrifft gab es dazu schon einige Themen. Jeder halbwegs technische Schlaumeier weiss auch das bei Saugmotoren Chiptuning nichts bringt..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MQP   
MQP

Hi,

frag doch mal den User "Agip", der (angeblich) einen Kompressor im M3E46 verbaut hat, vielleicht gibt der dir ja ein paar Infos zum Thema Motor(über)tuning :D Er hat ein paar Threads vorher einen Frontspoiler gesucht für seinen M3. http://www.carpassion.net/de/forum/viewtopic.php?t=17691

Laß das mit dem Tuning, der Wagen hat genug Leistung. Was willst du denn noch aus dem ausgereizten Motor rausholen? Meinst du, du merkst die evtl. minimale Leistungssteigerung, die du vielleicht noch rauskitzeln lassen kannst?

Also, Finger weg!

Gruß

MQP :wink2:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hoch3   
Hoch3

Kleiner Tip: Schalt mal das DSC aus.

Dann wirst Du die Power des Wagens mal Pur spüren. Wenns dann immer noch zu wenig ist, kannst Du dir ja ein Flugzeug kaufen!

:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
anubis   
anubis

@cyberty

also du könntest anstatt eines motortunings das leistungsgewicht verbessern, indem du deinen emmi leichter machst. das original m3 gestühl raus, leichte schalensitze hinen = 50 kg gespart.

oder, wie schon von doc vorgeschlagen, du schraubst ein anderes fahrwerk hinein. bei mir ist das ac schnitzer rennsportfahrwerk verbaut. leider kann ich den performancegewinn nicht in sekundenbruchteilen angeben, aber das gewindefahrwerk ist in meinen augen um ein vielfaches besser als das kompromisse (performance - komfort) eingehende serienfahrwerk. der emmi verträgt höhere kurvengeschwindigkeiten, liegt satter auf der strasse und die lästige wankneigung der hinterachse gehört der vergangenheit an. dafür ist es, insbesondere mit 19" felgen, auch deutlich härter.

zwar bist du damit auf der autobahn nicht schneller, aber in meinen augen macht der emmi auf kurvigen strecken viel mehr spass als auf der ab mit 280 km/h zu bolzen. aber wenn es mehr ums imponieren geht ...

das ist nur meine meinung. :wink2:

ps: damit du weisst, wovon ich rede, habe ich hier noch ein pic meines emmi reingestellt.

album_pic.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
cyberty   
cyberty

Hey Leude,

danke für die Infos und schön, daß es so viele Erfahrungen schon gibt.

Ich denke ihr habt recht: Tuning bringt nicht mehr so richtig viel, aber Vmax hät ich schon gerne aufgehoben. oweit ich weiß, kann man die Vmax Aufhebung bei FN inkl. Eintragung bekommen. Hat das schon jemand von euch?

Thx a lot

Cyberty

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MTT   
MTT

Laß die Finger weg vom Motorentuning, "tut mir leid das jetzt sagen zu müssen( auch von FN)"

mach was oben beschrieben wurde, Pss9 dazu 2 Schalensitze und einen guten Endschalldämpfer :-))!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
alpinab846   
alpinab846

CSL Fahrwerk, Lenkgetriebe und Stabis....Dazu 8,5 und 10*19 auf Pirellis...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
amc VIP   
amc
Die Module von FN haben den besten Ruf und werden inoffiziell von der M GmbH empfohlen

Ich habe nichts gegen die FN-Module (wie sollte ich auch, kenne sie ja nichtmal), bei Formulierungen wie "inoffiziell von der M GmbH empfohlen" stellen sich mir aber die Nackenhaare auf. (Nochmal zur Sicherheit, bevor ich richtig loslege: es kann gut sein, daß diese Produkte die tollsten am Markt sind - ich habe jedenfalls nichts Negatives gehört.)

Sowas in der Art erzählt einem fast jeder Tuner ("ich darf das ja eigentlich nicht sagen, aber..." oder "inoffiziell gibt M ja zu, daß unser ESD besser ist " (letzteres hat mir damals jemand von Schnitzer (!) am Telefon erzählt), oder "wir bekommen ja wegen unserer guten Arbeit besondere Vorabunterstützung von BMW" und und und. Als mein Händler und ich damals wegen M3 ESD uns wundtelefoniert haben, gab es praktisch keinen , der nicht mit tollen M-Connections und "inoffiziell" rumgeprahlt hätte. Zur Entlastung von Schnitzer sei gesagt, daß wir zwei Telefonate hatten, und der eine Mensch wirklich ok war und wohl auch die Wahrheit gesagt hat: nämlich: nein, das Rasseln (O-Ton: wie ein kaputter Toaster, stimmts?) bekommt man auch mit dem Schnitzer ESD nicht weg). Der andere dagegen: alles klar, nein, das hört man gar nicht mehr, und überhaupt: inoffiziell siehe oben).

Meine Meinung: "inoffziell empfohlen" u.ä. lasse ich mir von Verkäufern nicht erzählen - wenn überhaupt prüfe ich das. In dem ESD-Fall hat mir ein M-Techniker gesagt, daß (galt zumindest damals für alle Alternativen mit Straßenzulassung) die Ersatz-ESDs zwar auch für seinen Geschmack besser klingen, aber alle nicht die Leistung des M3-ESD erreichen. Soviel zum Thema "inoffiziell gibt M ja zu...".

Von "inoffiziell" hat man als Kunde RGN - rein gar nichts. Das schöne daran ist ja, daß es so gut wie nicht beweisbar ist, daß die Behauptung falsch ist...

Sollte ich zu sehr vom Leder gezogen haben - bitte um Verzeihung, ich wollte nur deutlich werden, aber niemand auf die Füße treten, in dem Sinne: @ITManager: das richtet sich jetzt nicht gegen Dich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MQP   
MQP

@amc

Tolles posting, aber was genau willst du damit zum Ausdruck bringen... :-(((°:-? Vielleicht isses ja auch einfach nur zu früh, ums zu verstehn :bored:

By the way, das Thema mit den ESDs hatten wir doch schon so oft. Die namhaften Hersteller solcher ESDs haben mit Sicherheit ihre Hausaufgaben gemacht, und das zu 200% (Eisenmann, Schnitzer, etc.).

Sicherlich läßt uns wohl die subjektive Einschätzung weit mehr an Leistung erwarten (weil lauter als Serie und sportlicherer Klang), aber weniger Leistung wirds wohl nicht werden mit nem ESD eines namhaften Herstellers. Meine Meinung.

Gruß

MQP :wink2:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
amc VIP   
amc
@amc

Tolles posting, aber was genau willst du damit zum Ausdruck bringen... :-(((°:-? Vielleicht isses ja auch einfach nur zu früh, ums zu verstehn :bored:

Vielleicht war ich zu müde als ich es geschrieben habe. Der Kernpunkt ist, daß man mit Aussagen wie "inoffziell unterstützt" oder "inoffiziell empfohlen" nichts anfangen kann - weil eben nicht nachprüfbar und nicht einforderbar. Gerade bzgl. der Beziehung zur M-GmbH wird in der Branche soviel Zeug erzählt... Da glaube ich praktischen Erfahrungen z.B. von Leuten hier aus dem Forum weit, weit mehr.

Jetzt klarer?

Bzgl. der ESD-Beispiele (die nur zur Illustration dienten): Die Geschichte hat sich gegen Ende 2002 abgespielt. Über - wenn auch geringe -Minderleistung bei Eisenmann ESDs für den M3 haben damals einige geklagt - insofern fand ich die Aussage des M-Technikers glaubhaft. So viele verschiedene ESD gab's dann damals auch nicht - ich glaube wir sind bei 3 verschiedenen gelandet - der Rest war nur umgelabelt. Aber genug davon - es war ja nur ein Beispiel dafür, was passiert, wenn man mal die Telefonrunde in der Tunginbranche dreht und versucht Aussagen zu bekommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
AxelF   
AxelF

Also ich war gestern zufällig bei der M GmbH in Garching.

Und dann wird einem schon klar, was "inoffiziell" heißt...

Den ersten Mitarbeiter am Empfang, den ich am Empfang nach dem Individual-Showroom gefragt habe, der meinte nur, das ich da zum Frankfurter Ring zur NL München fahren sollte.... soviel zum Insiderwissen. Wenn man solche "Mitarbeiter" nach der Vmax-Aufhebung fragt, dann ist das bestimmt das beste was es gibt.

Wobei ich die FN-Module für sehr gut befinde. Sie funktionieren prima. Und ich bin mir sicher, das auch einige M3-fahrende M-Mitarbeiter die drin haben....

Christian

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×