Jump to content
Flabian

Zur R-Lage in Österreich

Recommended Posts

Flabian   
Flabian

Traurig, tote Hose.

Ich habe noch nie einen neuen R in freier Wildbahn bei uns gesehen.

Woran liegts?

Ich meine:

Zum Teil sicher am Preis, bzw. den Alternativen, die sich in dieser Preisklasse anbieten oder andersrum: am doch enormen Aufpreis gegenüber einem T5.

Zum anderen aber auch am aktuellen "Zylinderboom". Alles unter 6 Zylinder in dieser Leistungs- und Preisklasse ist nichts, am besten gleich 8. Dieser Punkt gilt vor allem für bisherige Audi, BMW und Mercedes-Fahrer. Ich meine, es nicht 1x in Ö gelungen, Fahrer anderer Marken auf einen R umzusatteln.

Für alte R-Fahrer stellt sich ein anderes Problem, mit dem ich selber konfrontiert war: Man kommt zum Händler, diskutiert und dann der Hammer: "Ihren alten tauschen wir aber sowieso nicht ein, den müssen sie privat loswerden". Ist sicher nicht bei allen Händlern der Fall, bei den meisten kleineren jedoch ist das Tatsache.

Nun bleibt also nur mehr ein extrem kleiner potentieller Kundenkreis übrig: Solche, die einen Sinneswandel oder starken finanziellen Aufschwung mitgemacht haben und von einem Diesel oder schwachen Volvo-Benziner auf einen R umsteigen wollen.

Wieviele das sind, sieht man ja auf Österreichs Straßen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
volvopower   
volvopower

Das ist nicht nur in Österreich so, habe schon manchmal gedacht ob ich eigentlich der einzige bin, der einen S60R besitzt in der Schweiz :-?

Seit dem letzten halben Jahr habe ich auf der Strasse zimlich genau 3 S60R und ca. 4 V70R gesehen....das ist ja nichts, obwohl ich jeden Tag viel unterwegs bin.

Die Gründe sind wohl meiner Meinung nach:

1. Den meisten Volvo Kunden reicht ein T5 oder auch ein D5 völlig aus.

2. Die Medien berichten viel zu wenig über die neue R-Serie!!!

Der einzige vorteil ist, das der S60R/V70R nicht jeder fährt und es wohl eine Rearität bleibt! :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
WiWa   
WiWa
Der einzige vorteil ist, das der S60R/V70R nicht jeder fährt und es wohl eine Rearität bleibt! :D

Ja, das gefällt mir so auch besser. :D

Aber viele sehe ich auch hier oben nicht. Höchstens 10 gesichtet und einen mehrmals die Woche. Der Vater von schickers hat sich ja eine V70R zugelegt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
jkarner   
jkarner

Bis jetzt habe ich noch keinen einzigen R auf freier Wildbahn gesehen. Und ich bin sehr viel im Raum NÖ/Wien unterwegs, wo doch die entsprechende Einwohnerzahl wäre.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Flabian   
Flabian
Aber viele sehe ich auch hier oben nicht. Höchstens 10 gesichtet und einen mehrmals die Woche.

Das ist ja schon nicht schlecht.

Bei uns sieht die Sache so aus, daß in sämtlichen österreichischen Internet-Börsen auch nicht nur 1 gebrauchter oder Vorführ-R zum Verkauf bereit steht. Wenn ich da bei mobile.de reingucke, da hat man ja eine Riesenauswahl.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
naethu   
naethu

ich sehe das grösste problem beim image. volvo wird als sichere, standfest marke angesehen die grundsolide autos bauen. ich denke die wenigstens verbinden volvo als erstes mit dem begriff "sport", obschon sie einige geniale sportlimousinen und -kombis gebaut haben.

wie schon erwähnt ist sicherlich auch die motorenkonstellation ein problem. ein r5 turbo mag garantiert seinen reiz haben, jedoch ist die einstiegschwelle halt schon bei 6 zylindern. ein 5er ist vom image her eher beim 4er als beim 6er anzusiedeln. ob das auch auf die leistung zutrifft ist dann wiederum eine andere frage... :???:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
WiWa   
WiWa

Jo, da stimm ich Dir zu.

Wobei man wieder sieht, wie manipulierbar Menschen sind.

Nur weil einige Hersteller mit den Zylindern nur um sich schmeissen, es auch noch penetrant anpreisen, meinen die Käufer das es schon mind. ein Sixpack sein muss. Warum? Weil wohl einige keine eigene Meinung bilden können? O:-)

Zum Thema Motorsport. Zu Zeiten des T-5R wurden in der BTCC (die damals auch gute Mitbewerbermarken hatten) sehr beachtliche Erfolge erzielt - und das mit einem Kombi als Rennwagen.

Auch mit dem Buckel wurde vor vielen Jahren erfolgreich Rennsport betrieben, bevor einige Namenhafte Hersteller überhaupt an Motorsport gedacht haben. Bloß das weiss halt kaum einer da draussen.

Es muss auch nicht jeder wissen das es neben Diesel auch Turbo-Benziner bei Volvo gibt. O:-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anonymous   
Anonymous
Es muss auch nicht jeder wissen das es neben Diesel auch Turbo-Benziner bei Volvo gibt.

Allerdings, sonst wird Volvo fahren langweilig. Über Erlebnisse müssen wir ja nicht extra berichten, da wird sich jeder gerne an seine eigenen erinnern...

Gestern hatte ich nen S6 hinter mir...

...aber der wäre schneller gewesen !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du bist bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×