Jump to content
jujo

Neue Versicherung für "Raser" gegen Radarfallen

Recommended Posts

jujo   
jujo

http://morgenpost.berlin1.de/archiv2004/040111/aus_aller_welt/story652627.html

Neue Versicherung für Raser gegen Radarfallen

Schaanwald - Eine Liechtensteiner Firma bietet künftig in Deutschland eine Versicherung gegen Radarfallen an. Unternehmenschef Walter Gau sagte in Schaanwald, der Schutz der so genannten "Supergau-Crazy-Card" umfasse den gesamten deutschsprachigen Raum. Strafzettel über 50 Euro werden nach seinen Worten zu 70 Prozent, maximal jedoch mit 600 Euro rückvergütet. Die Jahreshöchstleistung beträgt pro Versicherungsnehmer 1000 Euro. Versichert sind teilweise auch Parkknöllchen und eventuelle Abschleppkosten für Falschparker.

Der Versicherungsschutz kostet mindestens 270 Euro jährlich. Gegen einen zu großen Ansturm von Verkehrssündern sichert sich Gau ab: 2004 werden insgesamt maximal 1,5 Millionen Euro erstattet. Bei Überschreitung dieser Summe wird höchstens noch der Ankaufspreis der Karte zurückbezahlt. Gau, der als FPÖ-Abgeordneter im Vorarlberger Parlament sitzt, sagte, er rechne damit, dass die Garantiesumme für rund 10.000 Mitglieder ausreichen werde: "Es fährt ja niemand bewusst ins Radar, nur um die maximale Erstattung zu erzielen."

Vorwürfe, er verleite mit seiner Versicherung zum Rasen, wies Gau zurück. Strafmandate werden nur bei bis zu 40 Stundenkilometern über der zulässigen Höchstgeschwindigkeit ersetzt. Bei Geschwindigkeitssünden in Baustellenbereichen und Tunnels, im Bereich von Fußgängerübergängen und Schulen, bei Alkoholisierung, unter Drogeneinfluss sowie im Zusammenhang mit einem Unfall gibt es gar keine Erstattung. ddp

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
olivier1234   
olivier1234

In der Schweiz hat es früher diverse Versicherungen gegeben die in der Haftpflicht zusätzlich miteingeschlossen Bussen bezahlt haben.

Heute gibt es noch eine.

Bis zu 2Bussen werden meinem Bekannten pro Jahr Rückvergütet. :D

:wink2:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
jujo   
jujo

Naja die Geldstrafe währ ja vielleicht net soo schlimm. Es währe viel besser wenn man die Punkte abtreten könnte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
w0rl   
w0rl

Es wäre viel besser, wenn ich duch >20km/h nich den lappen verlieren würde und meine Probezeit verlängert werden würde :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hansi Jöll   
Hansi Jöll

Über 41 km/h zahlen die nicht , also kann ich das Geld gut beim CpGPII anlegen. O:-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du bist bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×