Jump to content
Klaus85

Diesel...Wann schaltet ihr?

Empfohlene Beiträge

Klaus85   
Klaus85

Mich beschäftigt eine Frage:

Bei welcher Drehzahl schaltet ihr beim Diesel?Bzw. bei welcher Drehzahl sollte ich bei meinem TDI Golf (110) schalten um eine optimale Beschleunigung zu erreichen?

Gruss

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Fear Factory   
Fear Factory

Um den optimalen Punkt zu bekommen, müsste man das Leistungsdiagramm von Deinem Diesel haben. Bei meinem 206 HDI (118 PS, 2 L Hubraum) war der optimale Schaltpunkt kurz vor 4000 U/min. Am Diagramm (HIER der Link) kann man gut erkenn, dass ab 4000 U/min Drehmoment und PS deutlich abnehmen. Das deckte sich auch mit den tatsächlichen Fahreindrücken. Über 4000 ging nicht mehr viel.

Da dein 1,9 L TDI wahrscheinlich ungefähr vergleichbare Daten hat, würde ich von einem ähnlichen Schaltpunkt ausgehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Klaus85   
Klaus85
Um den optimalen Punkt zu bekommen, müsste man das Leistungsdiagramm von Deinem Diesel haben. Bei meinem 206 HDI (118 PS, 2 L Hubraum) war der optimale Schaltpunkt kurz vor 4000 U/min. Am Diagramm (HIER der Link) kann man gut erkenn, dass ab 4000 U/min Drehmoment und PS deutlich abnehmen. Das deckte sich auch mit den tatsächlichen Fahreindrücken. Über 4000 ging nicht mehr viel.

Da dein 1,9 L TDI wahrscheinlich ungefähr vergleichbare Daten hat, würde ich von einem ähnlichen Schaltpunkt ausgehen.

Erstmal vielen Dank für das Diagramm, ist wirklich sehr aufschlussreich.

Da mein Golf nur bis 4.600upm dreht wird der ideale schaltpunkt bei ungefähr 3600-3800 Umdrehungen liegen. Genau diese Zahl spiegelt auch meine Erfahrungen wieder, ober 4000 geht bei mir wirklich gar nichts mehr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
--AngryAngel--   
--AngryAngel--

Nabend!

Bezüglich eines Leistungsdiagramms vom Golf fällt mir eigentlich nur folgendes ein: einfach auf der Website von Abt-Sportsline gucken, dort wird immer gezeigt, wie der Drehmomentverlauf vorher und nachher aussieht.

Gruß,

][AngryAngel][

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wholefish2003   
Wholefish2003

Bei den 4 Zylindern Pumpe Düse von VW siehts genau so aus, über 4000 kommt nichts mehr.

Wir hatten mal den 150PS V6 TDI und den konnte man richtig mit viel Leistung mit zum Begrenzer drehen. Über 4000 kam noch mal ein Ruck beim plötzlichen Vollgasgeben. Dafür ging unter 3000 erstaunlich wenig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
mASTER_T   
mASTER_T

Wir sind gestern den BMW 740d probegefahren und auch bei ihm kam nichts mehr oberhalb von 4.000 Upm, auch wenn die Software auch 600 bis 800 Upm mehr zulässt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bmw_320i_touring   
bmw_320i_touring

Ich denke, das beim Golf IV ein guter Schaltpukt bei ca. 4000 U/min liegt. Wenn man darüber dreht sinkt die Leistungskurve rapide.

Wenn man bei unserem Diesel Kick down gibt, dann ist die anliegende Leistung nicht so berauschend. Dann lieber bei max. 4000 U/min schalten, da ist der Schub wesentlich besser.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wolfy   
Wolfy

Bei meinem Leon TDI (auch 110 PS) konnte man den 1. und 2. schon ruhig mal etwas länger drehen (bis ca. 4200, 4300) wenn man engagiert war - ab dem 3. Gang haben Drehzahlen über 4000 jedoch keinen Sinn mehr gemacht. Den meisten "Spaß" hatte man sowieso zwischen 2000 und 3000 Umdrehungen.

LG, Wolfy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Klaus85   
Klaus85
Bei meinem Leon TDI (auch 110 PS) konnte man den 1. und 2. schon ruhig mal etwas länger drehen (bis ca. 4200, 4300) wenn man engagiert war - ab dem 3. Gang haben Drehzahlen über 4000 jedoch keinen Sinn mehr gemacht. Den meisten "Spaß" hatte man sowieso zwischen 2000 und 3000 Umdrehungen.

LG, Wolfy

Dem kann ich nur zustimmen. Danke für den Hinweis für den Drehmomentverlauf.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×